Außengastronomie

Beiträge zum Thema Außengastronomie

Politik

Außengastronomie auf der Friedrichstraße in Gladbeck-Mitte
Alles nur schöne, bunte Pläne?

Die Arbeiten zur Neugestaltung der Friedrichstraße in Stadtmitte neigen sich ihrem Ende entgegen. Zugegeben: Optisch hat das Straßenstück zwischen Goethe- und Horster Straße eine deutliche Aufwertung erfahren. Für das Projekt haben die Planer auch stets mit einer Fläche für Außengastronomie in Höhe des ehemaligen Wendehammers im Anschluss an die Fußgängerzone geworben. Schön waren die farbenfrohen Planungen anzuschauen. Wer sich jetzt aber das hierfür vorgesehene Areal ansieht, kann einen...

  • Gladbeck
  • 24.05.19
  •  2
Politik
Etwa beim "Barcelona" wird für die Nutzung der öffentlichen Fläche die Terrassengebühr fällig.

Terrassengebühr über Durchschnitt / Gastronomen wünschen sich Senkung

Fünf Euro pro Quadratmeter und Monat müssen Gastronomen in Castrop-Rauxel berappen, wenn sie Tische vor ihrem Lokal aufstellen möchten. In NRW liegt die Terrassengebühr im Durchschnitt bei 3,70 Euro. Das hat der Bund der Steuerzahler NRW jetzt untersucht. Er fordert von Kommunen, auf die Gebühr für die Nutzung der öffentlichen Fläche zu verzichten. "Als Haushaltssicherungskommune haben wir den Auftrag, möglichst nicht unter dem Durchschnitt zu bleiben", sagt der Erste Beigeordnete Michael...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.05.18
WirtschaftAnzeige
Die Außengastronomie bietet Platz für 50 Gäste.

Restaurant "Sparta": Urlaub vor der Haustür

Dortmund-Hörde. Im Restaurant „Sparta“, Wellinghofer Straße 167, kann man jetzt praktisch Urlaub vor der Haustür machen. Der gemütliche Biergarten ist fertig und bietet Platz für 50 Gäste. Und unter freiem Himmel kann man die ganze Vielfalt der griechischen und mediterranen Küche genießen. Griechische Klassiker Das kulinarische Angebot reicht von knackigen Salaten über griechische Klassiker bis hin zu Pfannen- und Backofengerichten. Ebenfalls auf der Speisekarte finden sich...

  • Dortmund-Süd
  • 12.08.15
WirtschaftAnzeige
Die Außengastronomie am Restaurant Astibo wurde jetzt eröffnet.

Steakhaus Astibo - Außengastronomie eröffnet

Dortmund-Berghofen. Mit dem Berghofer Restaurant und Steakhaus Astibo kann man nicht nur mediterrane und internationale Köstlichkeiten, sondern auch den Sommer genießen: Seit drei Wochen ist die Außengastronomie mit 32 Plätzen eröffnet. Hier kann man sich von den Spezialitäten der umfangreichen Speisekarte verwöhnen lassen oder auch auf die Zusatzangebote des Astibo-Teams zurückgreifen. So wird beispielsweise von Dienstag bis Freitag ein wechselnder Mittagstisch mit zwei Gerichten angeboten....

  • Dortmund-Süd
  • 02.08.15
  •  1
WirtschaftAnzeige
Das Restaurant Sparta in Hörde.
3 Bilder

Die ganze Vielfalt der griechischen Küche

Dortmund-Hörde. Frisch renoviert präsentiert sich das Restaurant „Sparta“ seit November 2014 an der Wellinghofer Straße 167. Die Speisekarte entführt in die ganze Vielfalt der griechischen, mediterranen Küche. Von kalten und warmen Vorspeisen über knackige Salate, griechischen Klassikern bis hin zu Pfannen- und Backofengerichten. Dazu gesellen sich Schnitzel-Spezialitäten, Rump- und Hüftsteaks, Fischgerichte, vegetarische Speisen und eine große Auswahl von Desserts. Tipp von Sparta-Chef...

  • Dortmund-Süd
  • 12.04.15
  •  1
Überregionales
Die neue Brasserie "1910" am Altstadtmarkt.
5 Bilder

Neue Brasserie "1910" am Altstadtmarkt eröffnet

Im vergangenen Juli wurde bekannt, dass Bubi Leuthold, Mitinitiator von „Castrop kocht über“, mit seiner Familie eine Gastronomie in einem Teil des ehemaligen Modegeschäfts von Daniel Borgerding verwirklichen möchte. Heute (1. April) hat die Brasserie „1910“, Am Markt 12, nach einer längeren Renovierungsphase eröffnet. Schon im vergangenen Herbst war das Mode-Outlet „Ultimo“ in den anderen Teil des früheren Modehauses am Altstadtmarkt gezogen. Damit ist der Leerstand in den Räumlichkeiten,...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.04.15
  •  1
Politik
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Nach der Neugestaltung der Fußgängerzone will die Stadt Gladbeck für den Innenstadtbereich ein „einheitliches Erscheinungsbild“ erreichen, hat daher nun auch einen „Gestaltungsleitfaden“ herausgegeben.

Gestaltungsleitfaden soll einheitliches Erscheinungsbild in der Gladbecker Innenstadt sichern

Die Stadt Gladbeck hat nun einen Gestaltungsleitfaden für Sondernutzungen im Innenstadtbereich herausgegeben. Dieser richtet sich an Gewerbetreibende aus Gastronomie, Dienst- und Einzelhandel und soll für ein harmonisches Gesamterscheinungsbild in der Fußgängerzone sorgen. Der Gestaltungsleitfaden regelt die gestalterischen Anforderungen für Sondernutzungen wie Warenauslagen, mobile Werbeträger und Außengastronomie im öffentlichen Raum. Er gilt für den Bereich zwischen Barbarastraße,...

  • Gladbeck
  • 13.03.15
  •  1
Politik
Die deutliche Neigung entspricht nicht den eingereichten Bauplänen.
2 Bilder

Schulstraße: Neigung gefährdet Fußgänger

Kettwig. Der Gehweg vor den Arkarden an der Schulstraße wird verändert. Der Grund: Die Pflasterung fällt schräg zur Straße ab. Das gefährdet vor allem Mütter mit Kinderwagen, Menschen mit Rollatoren und Rollstuhlfahrer. Anwohner hatten diesen Zustand bemängelt und der Bezirksvertretung (BV) zur Prüfung übergeben. Nach Prüfung teilte die Verwaltung den Einwand der Anwohner. Das teilte Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann (CDU) während der Sitzung der BV am Dienstagabend mit. Die...

  • Essen-Kettwig
  • 30.01.15
Politik
2 Bilder

JU begrüßt Umsetzung ihrer Forderungen

JU begrüßt Umsetzung ihrer Forderungen Die Junge Union (JU) Dinslaken begrüßt die Umsetzung zwei ihrer zentralen Forderungen. Die Stellungnahme der Stadtverwaltung für die Sitzung des Rates am Dienstag zum Antrag der CDU für freien Internetzugang in der Dinslakener Innenstadt vom 08.07.2014, welcher aus einer JU-Initiative hervorgegangen war, beschäftigt sich mit den im Rahmen dieser Maßnahme gegebenenfalls anfallenden Kosten sowie den technischen Möglichkeiten. Ausdrücklich wird darauf...

  • Dinslaken
  • 30.09.14
Überregionales
Für die Gastronomie „1910“ wird die Fassade im Erdgeschoss des Gebäudes in ihren Ursprungszustand versetzt.
2 Bilder

Gastronomie mit Marktblick: Bubi Leuthold eröffnet Lokal am Altstadtmarkt

Viele besorgte Stimmen wurden laut, nachdem Daniel Borgerding im Mai das Ende seines Modegeschäfts bekannt gab. Doch nun ist die Nachnutzung eines Teils der Immobilie gesichert. Bubi Leuthold, Mitinitiator von „Castrop kocht über“, wird hier mit seiner Familie eine Gastronomie eröffnen. „Als Immobilienbesitzer freue ich mich, mit der Familie Leuthold tolle Partner gefunden zu haben“, erklärt Matthias Zimmer. Und nach den vielen negativen Meldungen über Geschäftsschließungen in der Altstadt...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.07.14
Überregionales
Ein Bild wie im Frühling: Auf dem Kamener Marktplatz genießen die Bürger jeden Sonnenstrahl in der geöffneten Außengastronomie. Foto: Jungvogel

+++ Prognose mit Video: Gibt es eine weiße Weihnacht? +++

Obwohl wir im letzten Winter mit Schnee geradezu überschüttet worden sind, erinnert man sich noch an das nahezu frühlingshafte Weihnachtsfest, wobei im Süden Deutschlands die Temperaturen auf Rekordhöhe angestiegen waren. „Wie wird es nun diesmal werden?“, rätseln die Experten. Keine Woche mehr bis zum Heiligen Abend, und die Chancen auf ein weißes Fest stehen eher schlecht als recht. Auf dem Kamener Marktplatz herrscht derweil ein buntes Treiben. Die Kinder kreischen vergnügt auf der...

  • Kamen
  • 19.12.13
Politik

Terrasse der "Dampflok" ist wieder geöffnet

„Der am Panoramaradweg Niederbergbahn liegende Biergarten der Gaststätte ,Zur Dampflok‘ darf vorerst weiter bewirtschaftet werden“, so Hans-Joachim Blißenbach, Pressesprecher der Stadt Velbert. Betreiberin der Gastwirtschaft, Nada Pribilovic, reagierte erleichtert auf die Entscheidung. Da sie versäumt hatte, eine baurechtliche Genehmigung für ihre vor zwei Jahren in Betrieb genommene Außen-gastronomie bei der Stadt einzureichen, wurde das beliebte Ausflugslokal im April vom Ordnungsamt...

  • Velbert
  • 10.05.13
  •  1
Politik
Warm eingepackt genossen Sonnenanbeter bei 3 Grad die ersten Strahlen auf dem Alten Markt. Zusätzlich wärmte ein heißer Kaffee.

Konzept für open-air-Saison auf dem Markt steht

Dem Start in die Freiluftsaison steht in Bezug auf die Außengastronomie am Alten Markt in der City nichts mehr im Wege. Nach einem Ortstermin am gestrigen Donnerstag liegt nun ein Konzept für die Sondernutzungsflächen für alle Gastronomiebetriebe rund um den Alten Markt vor, das alle Sicherheitsanforderungen erfüllt. Dieses ist mit den Gastronomen mit Unterstützung eines von allen Betrieben beauftragten Architekten grundsätzlich abgestimmt. Letzte Detailfragen werden in den nächsten Tagen...

  • Dortmund-City
  • 27.03.13
Politik

Hohe Gebühren für Gastronomen

Die meisten Städte im Ruhrgebiet erheben eine moderate Terassengebühr. Das geht es einer Statistik des Bundes der Steuerzahler hervor, die die Gebühren von 29 nordrhein-westfälischen Großstädten vergleicht. Am günstigsten kommen Gastronomen in Bottrop davon, wenn sie Tische und Stühle während des Sommers auf einer öffentlichen Fläche aufstellen. Für eine 25 Quadratmeter große Fläche zahlen sie 187,50 Euro. Zum Vergleich: Bonn als NRW-weit teuerste Stadt kassiert 1.250 Euro. Vergleichsweise...

  • Dortmund-City
  • 03.05.12
Politik
Spagat in der City: Die Außengastronomie soll gestärkt werden, doch die Stadtplanung soll nicht darunter leiden.

Die City soll gastlicher werden

Die Gestaltung der Außengastronomie in der City soll in Zukunft neu geregelt werden. An positive Beispiele anknüpfend, sollen die Erlaubnisse durch einen Gestaltungskatalog entwickelt werden. Über die Umsetzung der neuen Richtlinien entscheidet dann der Rat. So soll die zukünftige Planung von Gastronomie und Investoren transparenter werden und den Wirten mehr Investitionssicherheit und Chancengleichheit garantieren. Denn bei der Beurteilung aller Anträge werden klare Kriterien zugrunde...

  • Dortmund-City
  • 22.03.12
Überregionales
Am Schloß Borbeck gibt es Außenplätze, natürlich auch in der Borbecker Dampfe, vielleicht bald schon bei Bäcker Peter - aber wo sonst kann man bei kühlem Bier die frische Luft genießen? Foto: Winkler

Ein Platz an der Sonne

Zum Café oder Bierchen ein schönes Plätzchen unter freiem Himmel zu finden, gestaltet sich in Borbeck recht schwierig - und das nicht nur (logisch) in den Wintermonaten, sondern ebenso in der Sommersaison. Nur wenige Ladenlokale locken mit Außengastronomie. Mit einem Genehmigungsantrag versucht nun die Peter Backwaren Filiale an der Marktstraße daran etwas zu verändern. Vielleicht stehen hier schon bald Tische vor der Türe. Wo, liebe Leser, würden Sie sich im Raum Borbeck lieber vor als in...

  • Essen-Borbeck
  • 16.02.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.