RESG Walsum verpflichtet jungen catalanischen Torwart
Ein neuer Mann im Kasten

Trainer Christopher Nusch freut sich über den neuen Keeper im Tor, Victor Iranzo.
  • Trainer Christopher Nusch freut sich über den neuen Keeper im Tor, Victor Iranzo.
  • Foto: RESG Walsum
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Rollhockey-Rekordmeister RESG Walsum hat kurz vor der offiziellen Saisoneröffnung am Sonntag, 5. September, noch einen Neuzugang gemeldet. Der 19-jährige Victor Iranzo soll hinter Tobias Wahlen die Nummer zwei im Tor bei den Roten Teufeln werden.

Iranzo kommt vom catalanischen Club Cerdanyola CH an den Beckersloh. Mit Blick auf das geplante Karriereende von Tobias Wahlen eine notwendige Verpflichtung, so Cheftrainer Christopher Nusch: " Wir wissen, dass Tobi Wahlen seine Karriere nur fortsetzt, weil er, so wie die beiden letzten Saisons gelaufen sind, nicht aufhören möchte. Dies möchte er dem Verein und seinem Team, aber auch sich selber nicht zumuten. Darüber sind wir natürlich sehr glücklich. Da wir in der Vergangenheit aber aufgrund von Verletzungen und dem rollhockeyfeindlichen Zeitmanagement von Leon Brandt, große Probleme auf der Torwartposition gehabt haben, haben wir uns zusammengesetzt, über Lösungen nachgedacht, gesprochen und sie mit Hilfe des Vater unseres Spielers
Marc Coll Atienza gefunden.“ Marc’s Vater ist Trainer und war sich mit Victor Iranzo bereits einig und er sollte dort in den Seniorenbereich wechseln. Als man in Catalunya von den Überlegungen in Walsum erfuhr, ergaben sich persönliche Gepräche mit der Abteilungsleitung der RESG und man konnte sich schnell einig werden, Victor das Abenteuer Deutschland zu ermöglichen. „Victor ist ein großes Talent und er kann sich hinter Tobi perfekt entwickeln und auch viel von dessen Erfahrungsschatz profitieren. Wenn er sich hier wohl fühlt, werden wir das wohl beste Torhüter Duo der Liga haben und sind auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt“, so Nusch, der gleichzeitig betont, dass die Tür für Leon Brandt weiter offen steht.
RESG-Abteilungsleiter Reinhold Luerweg betont unterdessen: „Wir sind sehr dankbar, dass wir in Catalunya und auch von unseren Jungs die schon hier sind, sehr gut unterstützt wurden. Victor wurden keine Steine in den Weg gelegt und wir konnten so unsere Ideen umsetzen. Es zeigt aber auch, dass wir mittlerweile einen guten Namen in Europa haben. Die Jungs fühlen sich nach kurzer Zeit sehr heimisch, sie haben gute Jobs, sind voll integriert und unterstützen uns in der Jugendarbeit, wann immer sie Zeit haben, damit wir auch in Zukunft weiter Rollhockey in Walsum genießen können."
Die Möglichkeit den neuen Mann zu sehen und kennenzulernen ergibt sich für die Fans am Sonntag, 5. September, dann lädt die Rollhockey und Rollkunstlaufabteilung zur gemeinsamen Saisoneröffnung in die Sporthalle Beckersloh, Beckersloh 13 nach Walsum ein. Die Halle ist ab 10.30 Uhr für Zuschauer geöffnet, unter der Berücksichtigung der 3G-Regel (Geimpft, Genesen und getestet). Um 11 Uhr eröffnet die U11 das Programm mit einem Testspiel gegen die IGR Remscheid. Um 11.45 Uhr zeigt die Rollkunstlauf eine Showeinlage. Die Bundesliga Damen-Mannschaft der RESG präsentiert sich um 12 Uhr, Gegner ist der Ligakonkurrent und amtierende Meister aus Remscheid. Gegen 13.30 Uhr stellen sich dann alle Teams den Zuschauern gemeinsam vor. die Rollkunstlauf-Abteilung zeigt dann einen Teil ihrer "The Greatest Show". Um 15 Uhr dürfen dann die Herren auf das Parkett und zeigen ihr können ebenfalls gegen die Mannschaft der IGR Remscheid. Die Planungen im Bundesliga-Team sind noch nicht abgeschlossen, ein weiterer Spieler soll wohl noch bis zum Saisonstart am 18. September verpflichtet werden.
Die Zuschauer können sich auf einen Tag voller Rollhockey und einem artistischen Programm der Rollkunstläufer freuen. Um allen Fans ein sicheres Erlebnis in der Halle ermöglichen zu können, wird die Einhaltung der 3G-Regel mit Hilfe von der Security kontrolliert. Die RESG hat lange auf den Tag hingearbeitet wieder Fans in die Halle zu lassen, mit Hilfe des Hygienekonzeptes soll für die maximale Sicherheit aller Beteiligten gesorgt sein. Vor der Halle wird eine Außengastronomie aufgebaut und es wird eine Tombola mit vielen Preisen geben.

Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen