barrierefrei

Beiträge zum Thema barrierefrei

Ratgeber
Keine Chance für den Rollator: Seniorenwohnungen sind Mangelware. Nur rund 7.800 barrierearme Wohnungen gibt es im Kreis Recklinghausen. Mieter müssen heute aber auch noch auf etwas anderes achten, wenn sie morgen gut wohnen wollen: Auf eine faire Miete, die sie auch im Alter noch bezahlen können. Die wiederum ist ein Muss für Vermieter, die das Gütesiegel „Mein Fair-Mieter“ bekommen wollen.

Bedarf wird in den nächsten Jahren noch weiter steigen
Auch in Gladbeck fehlen barrierefreie Wohnungen

Im Alter droht auch Gladbecker Mietern eine doppelte Hürde: Oft reicht die Rente nicht, um die Miete zu bezahlen. Zusätzlich sind die wenigsten Wohnungen vor Ort und im gesamten Kreis Recklinghausen seniorengerecht. Häufig wird dann schon ein Rollator zum Problem. Darauf hat das Pestel-Institut (Hannover) hingewiesen. Dessen Leiter spricht von einem „Doppelschock für Mieter“, die älter werden: „Genug Geld fürs Wohnen und eine altersgerechte Wohnung – das sind die beiden Punkte, an die jeder...

  • Gladbeck
  • 22.06.21
Wirtschaft
Weit fortgeschritten sind bereits die Arbeiten von 20 Eigentumswohnungen im Neubaugebiet "Buschfortweg" zwischen Bottroper- und Friedenstraße in Gladbeck-Mitte.

Verzicht auf großes Richtfest wegen der Corona-Pandemie
Am Buschfortweg in Gladbeck-Mitte entstehen 20 neue Eigentumswohnungen

Reges Treiben herrscht derzeit wieder im Neubaugebiet "Buschfortweg": Im nordwestlichen Bereich hin zur Friedenstraße sind die Bauarbeiten für die Errichtung von 20 Eigentumswohnungen bereits weit fortgeschritten. Eigentliche hatte der Investor ein offizielles Richtfest geplant, doch dann kam Corona. Also wird nun zu einem späteren Zeitpunkt gefeiert. Errichtet werden zwei zweigeschossige Baukörper mit je 10 Eigentumswohnungen. Die 16 Eigentumswohnungen verfügen über Wohnflächen von 65, 78...

  • Gladbeck
  • 13.06.20
Politik
Die Großbaustelle zur barrierefreien Umgestaltung der Bushaltestelle "Bahnhof West" sorgt auf Sand- und Mühlenstraße sowie der Konrad-Adenauer-Allee besonders im Berufsverkehr für lange Staus. Die Stadt spricht diesbezüglich von "unvermeidbaren Einschränkungen".

Stadt Gladbeck spricht von "unvermeidbaren Einschränkungen"
Gestresste Autofahrer im Baustellen-Stau

Die Bauarbeiten für die barrierefreie Umgestaltung der Bushaltestelle „Bahnhof West“ an der Großkreuzung Sand-/Mühlenstraße/Konrad-Adenauer-Allee in Stadtmitte laufen derzeit auf Hochtouren. Dafür, dass genannte Bushaltestelle künftig für Fahrgäste an Attraktivität gewinnt, sollen zudem aber auch neue und großzügigere Wartehallen sowie Wartebereiche, Sitzgelegenheiten, Fahrradabstellplätze, eine verbesserte Beleuchtung als auch ein dynamisches Fahrgastinformationssystem sorgen, Darüber hinaus...

  • Gladbeck
  • 15.05.20
Politik
Dieser trostlose Anblick wird schon in Kürze Geschichte sein: Die Bushaltestelle Gladbeck West Bahnhof wird endlich erneuert und barrierefrei umgebaut.

Bauarbeiten sollen am 27. April starten
Bushaltestelle am Bahnhof Gladbeck-West wird endlich barrierefrei

Am Montag, 27. April, wird die Stadt Gladbeck mit den Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestelle Gladbeck West Bahnhof beginnen. Gebaut wird im Abschnitt von der Kreuzung Sandstraße/Konrad-Adenauer-Allee/Mühlenstraße bis zur Europabrücke. Dabei werden die Fahrbahnen, die Nebenanlagen sowie der westliche Arm der Kreuzung baulich angepasst. Die Bushaltestelle erhält neue Wartehallen, die Beleuchtungsanlage wird erneuert und die vorhandene Ampel umgebaut. Im Zuge der Arbeiten wird die...

  • Gladbeck
  • 23.04.20
  • 1
  • 1
WirtschaftAnzeige
Sichtbare Fortschritte macht das Neubauprojekt an der Sandstraße 13 in Gladbeck-Mitte. Dort lassen Huriye und Yusuf Aydin ein mehrgeschossiges Gebäude errichten, das nicht nur Platz für die Geschäftsräume des „Ambulanen Pflegedienstes Aydin“ (APA) bieten wird, sondern auch 23 Mietwohnungen für pflegebedürftige Personen.
2 Bilder

Neubau des „Ambulanter Pflegedienst Aydin“ an der Sandstraße 13
Dank „APA“: Selbstbestimmtes Wohnen in Gladbeck so lange wie möglich

Das Fundament ist schon fertig, der Neubau auf dem Gelände Sandstraße 13 nimmt unüb-ersehbar Formen an: Hier entsteht derzeit ein mehrgeschossiges Gebäude, in dem nach dem Ende der Bauarbeiten der „Ambulante Pflegdienst Aydin“ (APA) Einzug halten wird. „APA“ gehört im Bereich der Pflegedienste in Gladbeck zu den Pionieren. Mit dem Neubau geht für Chefin Huriye Aydin und ihrem Ehemann Yusuf Aydin ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Denn im Erdgeschoss des Gebäudes wird auf einer Fläche von 200...

  • Gladbeck
  • 05.11.19
Ratgeber
Bis 2021 sollen die Bauarbeiten für das neue Wohngebiet in Butendorf abgeschlossen sein. An der "Geschwister-Scholl-Straße" sollen 42 Doppelhaushälften sowie 11 barrierefreie Miet- und 13 Eigentumswohnungen entstehen. Die Baukosten werden vom Investor "WILME Wohnen" mit 19 Millionen Euro angegeben.

42 Doppelhaushälften und 24 Wohnungen für 19 Millionen Euro
In Butendorf entsteht ein neues Wohngebiet

Butendorf. Eine neuerliche Entspannung auf dem Gladbecker Wohnungsmarkt zeichnet sich ab: Mit einem Investitionsvolumen von über 19 Millionen Euro will der Ratinger Investor und Bauträger "WILMA Wohnen" bis 2021 in Butendorf die noch bestehende Lücke zwischen der Wohnbebauung an der Ostseite der Phönixstraße und der vorhandenen Siedlung an der Eichendorffstraße schließen. In fünf Bauabschnitten sollen 42 Doppelhaushälften sowie zwei Mehrfamilienhäuser mit 11 barrierefreien Miet- und 13...

  • Gladbeck
  • 26.12.18
  • 1
Überregionales
"Ausverkauf" im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, denn das Gemeindehaus an der Postallee steht bekanntlich kurz vor dem Abriss. Besonders die großformatigen Bilder fanden viel Aufmerksamkeit. Aber auch die Kinderspieluhr, deren Zeitangabe symbolisch auf "Fünf vor Zwölf" eingestellt war.
6 Bilder

"Bonni"-Haus in Gladbeck steht vor dem Abriss: "Ausverkauf" lockte nur wenige Interessenten an

Gladbeck. Neben dem Kolpinghaus gehörte das "Bonni" an der Postallee seit 1965 zu den größten Versammlungsräumen in der Innenstadt. Von Professor Hentrich, einer der deutschen Stararchitekten, kam der damals hochmoderne Entwurf, von ihm stammte auch das berühmte Drei-Scheiben-Hochhaus in Düsseldorf. Am Freitag stand der Räumungsverkauf auf dem Terminplan, danach steht das Dietrich-Bonhoeffer-Haus auf der Abrissliste. Das bedeutete: Das Inventar ging über in einen Flohmarkt: Tassen, Teller,...

  • Gladbeck
  • 22.09.18
Politik
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke (3. von rechts) ließ sich von den Gladbecker CDU-Parteispitze die Lage am "Oberhof" erläutern. Foto: CDU

"Oberhof": Auch CDU-Wittke sichert Gladbeckern seine Unterstützung zu

Gladbeck. Mit einem Info-Stand in der Fußgängerzone Präsenz zeigte die Gladbecker CDU. Und mit Oliver Wittke (CDU-Bundestagsabgeordneter, Mitglied im Bundestag-Verkehrsausschuss sowie Patenabgeordneter für Gladbeck) konnte die lokale CDU-Spitze auch einen prominenten Besucher begrüßen. Die Gladbecker CDU nutzte die Gunst der Stunde, um Wittke die unbefriedigende Situation am "Oberhof" näher zu erläutern. Der Fraktionsvorsitzende Peter Rademacher stellte dabei die Forderung vieler Gladbecker...

  • Gladbeck
  • 12.03.18
  • 5
Politik

St. Elisabeth: Da ist das letzte Wort bestimmt noch nicht gesprochen!

Neuer Etappensieg für die Gladbecker, die sich für den Erhalt der ehemaligen Kirche "St. Elisabeth" in Ellinghorst engagieren: Auf dem Klageweg wollte die Propsteigemeinde St. Lamberti die Aufhebung des Denkmalschutzes für das leer stehende Gotteshaus erreichen, scheiterte mit diesem Ansinnen aber vor dem Gelsenkirchener Verwaltungsgericht. Also können die Pläne für den Abriss des Gebäudes und auch für die Errichtung von seniorengerechten Wohnungen erst einmal in die Schublade zurückgelegt...

  • Gladbeck
  • 25.10.16
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Seit wenigen Tagen ist "CABito" in den "Caritaswerkstätten" an der Mühlenstraße im Einsatz. Das hochmoderne und barrierefreie System stellt Informationen einfach, individuell und für jeden Mitarbeiter zugänglich dar. Ermöglicht wurde die Anschaffung von "CABito" durch eine großzügige Spende des "Lions-Club Gladbeck".

Lions-Club-Gelder für barrierefreies Info-System in den Caritas-Werkstätten

Gladbeck. So was nennt man wohl eine absolute Erfolgsgeschichte: Gerade einmal vor gut zwei Wochen wurde "CABito" in den "Caritaswerkstätten" an der Mühlenstraße in Stadtmitte in Betrieb genommen und schon ist das barrierefreie Informationssystem bei den Mitarbeitern der Einrichtung extrem beliebt und gefragt. Was aber nicht unbedingt verwundert, denn "CABito" stellte Informationen einfach, individuell und für jeden Interessenten zugänglich dar. Mit Texten, Bildern sowie Sprachoptionen werden...

  • Gladbeck
  • 21.07.16
Überregionales
Unter den Augen von Bürgermeister Ulrich Roland (rechts) und Ulrich Hauska (links, Leiter der Abtelung „Senioren und Gesundheit“) unterzeichneten die Behindertenbeirat-Vorsitzende Alexandra Solbach (2. von links) und der Seniorenbeirats-Vorsitzende Friedhelm Horbach (2. von rechts) die mehrseitige Kooperationsvereinbarung.

Kooperationsvertrag: Behinderten- und Seniorenbeirat setzen auf mehr Zusammenarbeit

Der Rahmen war feierlich und Bürgermeister Ulrich Roland eilte höchstpersönlich aus dem Rathaus herbei, um der Unterzeichnung beiwohnen zu können: Im Fritz-Lange-Haus an der Friedrichstraße unterzeichneten jetzt Alexandra Solbach für den Behindertenbeirat und Friedhelm Horbach für den Seniorenbeirat die neue Kooperationsvereinbarung, der eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Gremien zur Folge haben soll. Ein Miteinander lässt sich nicht verordnen Ein menschliches Miteinander lasse...

  • Gladbeck
  • 24.12.15
Überregionales
Der erste Schritt ist getan: In feierlichem Rahmen wurde die offiziellen Grundsteinlegung für das „Ärztehaus Butendorf“ begangen. Auf dem rund 3.500 Quadratmeter großen Grundstück des ehemaligen Hofes Kleimann an der Horster Straße 147 werden 4,85 Millionen Euro investiert. Mit dem Ende der Bauarbeiten rechnen die Verantwortlichen im Herbst des Jahres 2016.

Butendorf erhält ein eigenes Ärztehaus

Das ist eine Investition in die Zukunft und wird vor allen Dingen die Menschen in Butendorf freuen: Vor wenigen Tagen erfolgte an der Horster Straße die offizielle Grundsteinlegung für das neue „Ärztehaus Butendorf“. Stolze 4,85 Millionen Euro nehmen die Investoren für den Neubau in die Hände. Für das „Ärztehaus“ steht das über 3.500 Quadratmeter große Grundstück des ehemaligen Hofes Kleimann, Horster Straße 147, zur Verfügung. Wenn alles nach Plan verläuft, könnte die Fertigstellung des Baus...

  • Gladbeck
  • 03.07.15
  • 1
Überregionales
Das seit dem Jahr 1999 leer stehende MÖBELPARADIES-Gebäude am Bramsfeld ist zu einem Wahrzeichen des Stadtteils Butendorf geworden. Nun sind die Tage der Schrott-Immobilie offensichtlich gezählt, denn ein Investor will scheinbar tatsächlich den Betonklotz samt der dazugehörigen Grundstücke (Gesamtfläche 28.000 Quadratmeter) kaufen und darauf in erster Linie öffentlich geförderten Wohnraum schaffen.

Hoffnungsschimmer in Gladbeck: Schrott-Immobilien LUEG und MÖBELPARADIES schon bald Geschichte?

Das klingt sehr vielversprechend und ist ein echter Hoffnungsschimmer für Gladbeck: Für gleich zwei „Schrottimmobilien“ zeichnen sich positive Entwicklungen ab: Während das ehemalige Gelände der Firma Lueg an der Wilhelmstraße in Stadtmitte bereits an einen Investor verkauft wurde, bestehen zudem nun berechtigte Hoffnungen, dass auch das Gelände des ehemaligen Möbelhauses Tacke am Bramsfeld in Butendorf bereits in Kürze einen neuen Besitzer erhalten könnte. Über diese Entwicklung informierte...

  • Gladbeck
  • 11.09.14
  • 4
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Rudi Lach (links) hat kommissarisch das Amt des 1. Vorsitzenden des „Seniorenbeirates Gladbeck“ übernommen. Bei seiner Arbeit wird Lach unter anderem durch seinen Stellvertreter Friedhelm Horbach unterstützt.

Rudi Lach übernimmt Vorsitz beim "Seniorenbeirat Gladbeck"

Die Zeit des Stillstands, die der Tod von Rolf Kauls zweifelsohne nach sich gezogen hat, ist zu Ende: Mit Ablauf des Monats Juni 2014 hat Rudi Lach kommissarisch die Funktion des 1. Vorsitzenden des „Seniorenbeirates Gladbeck“ übernommen. „Damit ist unser Vorstand stabil und voll handlungsfähig,“ versichert Lach, der zuvor bereits stellvertretender Vorsitzender des Beirates war. Man werde, so Lach weiter, mit vollem Einsatz bis bisherige Arbeit fortführen, weiter entwickeln und je nach Bedarf...

  • Gladbeck
  • 16.07.14
  • 1
Überregionales

Noch mehr leer stehende Wohnungen in Gladbeck?

Insgesamt 92 Mietwohnungen sollen in den vier Neubauten entstehen, die an der Ecke Horster-/Bergmannstraße zwischen Stadtmitte und Butendorf gebaut werden. Eigentlich eine erfreuliche Entwicklung. Aber drohen nun nicht andernorts in Gladbeck weitere Leerstände im Wohnungsbereich? Denn der Wohungsmarkt in Gladbeck hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Vorbei sind die Zeiten, in denen viele Mietinteressenten sich um eine Wohnung beworben haben. Heute sind Vermieter froh, wenn sie -...

  • Gladbeck
  • 06.06.14
Ratgeber
Ein komplett neues Gesicht erhalten soll bis Ende des Jahres 2015 die Ecke Horster-/Bergmannstraße zwischen Gladbeck-Mitte und Butendorf: In insgesamt vier drei- und viergeschossigen Gebäuden sollen insgesamt 92 neue (barrierefreie) Mietwohnungen entstehen.

Bauprojekt in Gladbeck: 92 neue Mietwohnungen sollen entstehen

Mit der Einrichtung der Baustelle und der Ausschachtung der Baugruben n diesen Tagen in Angriff genommen wurde die Realisierung des Wohnbauprojektes an der Ecke Horster-/Bergmannstraße zwischen Stadtmitte und Butendorf. Nach den Plänen eines Kirchhellener Architektenbüros sollen zunächst entlang der Horster Straße zwei viergeschossige Häuser mit Staffelgeschoss entstehen. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist für den Sommer 2015 geplant. Für die Errichtung zwei weiterer...

  • Gladbeck
  • 03.06.14
Politik
Freudestrahlende Gesichter im Rathaus: Gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Roland (Mitte), Wirtschaftsförderungs-Abteilungsleiter Peter Breßer-Barnebeck (links) präsentierte Frank Purrnhagen (rechts) in seiner Funktion als Geschäftsführer von „Volksbank Immobilien“ die Baupläne für das Innenstadt-Quartier „Carreé am Roten Turm“.

Gladbeck-Mitte: Hochwertiges Wohnquartier im Schatten des "Roten Turmes"

Gladbeck. Frank Purrnhagen gab die Marschrichtung vor: Der Begriff „Schlachthofgelände“ gehöre ab sofort der Vergangenheit an, so der Geschäftsführer von „Volksbank Immobilien“. Ab sofort werde man das Areal an der Grabenstraße als „Carreé am Roten Turm“ bezeichnen. Und da liegt Purrnhagen wohl sehr richtig, denn auf dem Areal um den markanten Turm südlich der Feuerwache soll auf einer Gesamtfläche von immerhin rund 12.000 Quadratemtern ein „neues wertiges Stadtquartier“ entstehen. Gemeinsam...

  • Gladbeck
  • 04.03.14
  • 1
Überregionales

Bahnhof Zweckel: Bahn prüft Möglichkeiten für barrierefreien Zugang

Für den barrierefreien Zugang des östlichen Gleises am Bahnhof Zweckel zeichnet sich nun eine konkrete Lösung ab. „Denkbar ist aktuell ein vorgezogener Bau der Rampe auf der Ostseite mit einem provisorischen Abschnitt im unteren Teil. Man hat uns zugesichert, diese Alternative zu prüfen. Weitere Detailplanungen werden unternommen“, berichtet der Gladbecker Landtagsabgeordnete Michael Hübner nach einem weiteren Gespräch mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn, Reiner Latsch. Zeitnahe...

  • Gladbeck
  • 21.02.14
  • 2
Politik

Haltepunkt Zweckel: Es bleiben viele Zweifel

Dem Seniorenbeirat sei Dank Die Diskussion um die - längst überfällige - Modernisierung des Haltepunktes Zweckel ist wieder in Gang gekommen. Und die Stadt Gladbeck hat mit ersten provisorischen Maßnahmen die schlimmsten Mängel behoben. Die Deutsche Bahn indes hat die - schon seit vielen Jahrzehnten immer wieder aufs Neue angekündigten - Baumaßnahmen erneut verschoben. Nun verlangt die Bahn erst die Erneuerung der Beethovenstraßen-Brücke, ehe man selbst aktiv werden will. Dies bedeutet in der...

  • Gladbeck
  • 03.12.13
  • 2
Politik
Die Tage der ehemaligen Kirche „St. Elisabeth“ an der Maria-Theresien-Straße in Ellinghorst scheinen gezählt. Das Gebäude wird nicht in die städtische Denkmalliste aufgenommen und wohl abgerissen. Auf dem Grundstück, so der Vorschlag des SPD-Ortsvereins Ellinghorst, könnten altersgerechte Seniorenwohnungen errichtet werden.

Ex-Kirche könnte Seniorenwohnungen weichen

Ellinghorst. Den Bemühungen engagierter Ellinghorster Bürger und auch des „Arbeitskreis Stadtbildpflege“ zum Trotz: Der Kulturausschuss der Stadt Gladbeck hat es abgelehnt, die ehemalige „St. Elisabeth-Kirche“ in Ellinghorst in die städtische Denkmalschutzliste aufzunehmen. Damit, so jetzt Wolfgang Wedekind als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Ellinghorst in einem Brief an Gladbecks Stadtbaurat Harter, stehe der Folgenutzung des Geländes durch das Bistum Essen als Eigentümerin nichts mehr im...

  • Gladbeck
  • 09.09.13
  • 3
Überregionales

Barrierefreier Ausbau der Kreuzung Bottroper / Rockwoolstraße

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr gestaltet die Kreuzung Bottroper Straße / Rockwoolstraße neu. Dies gibt Straßen.NRW in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt. Die Geh- und Radwege der Kreuzung werden behindertengerecht ausgebildet, eine neue leistungsstarke Lichtsignalanlage wird errichtet und die Fahrbahnflächen werden saniert sowie teilweise neu zugeordnet. Am Montag (26. August ) wird mit dem westlichen Ast der Bottroper Straße begonnen, der hierfür komplett gesperrt wird. In...

  • Gladbeck
  • 22.08.13
Überregionales
Die alte Trauerhalle auf dem städtischen Friedhof Mitte ist nicht mehr zeitgemäß und muss durch einen Neubau ersetzt werden. Darin waren sich Bürgermeister Ulrich Roland, Friedhofsmeister Klaus Schwartz und ZBG-Verantwortlicher Bernhard Schregel (von rechts) beim Ortstermin einig.

Neue Trauerhalle für Friedhof Gladbeck-Mitte

Gladbeck-Ost. Die Entscheidung ist gefallen: Der städtische Friedhof an der Konrad-Adenauer-Allee in Gladbeck-Ost wird eine neue Trauerhalle erhalten. Dies ist das Ergebnis eines Ortstermins, an dem Bürgermeister Ulrich Roland persönlich teilnahm. Er sorge sich um die Beerdigungskulturi in Gladbeck, gab Roland zu Protokoll. Uind besonders die Trauerhalle in Stadtmitte werde von ihrem räumlichen Angebot zumeist als beengt und zu klein empfunden. „Häufig steht ein Großteil der Trauergemeinde...

  • Gladbeck
  • 08.08.13
Überregionales
Und schon wieder konnte am „Seniorenpark Brauck“ Richtfest gefeiert werden: Die Anlage an der Brauckstraße wird jetzt nochmals deutlich erweitert.

Nochmalige Erweiterung des "Seniorenpark Brauck"

Und schon wieder schwebte ein Richtkranz über dem „Seniorenpark Brauck“: Die Anlage an der Brauckstraße im Stadtsüden erfährt jetzt eine neuerliche Erweiterung. Auf dem ehemaligen Caritasgelände steht seit wenigen Jahren ein Seniorenheim, das nun um ein Gebäude mit 40 vollstationären Pflegplätzen für an Demenz erkrankte Menschen erweitert wird. Hinzu kommt noch ein weiteres barrierfreies Wohngebäude mit 36 betreuten öffentlich geförderten Mietwohnungen. 36 barrierfreie Mietwohnungen Im...

  • Gladbeck
  • 06.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.