Alles zum Thema Behelfseinrichtung

Beiträge zum Thema Behelfseinrichtung

Politik
CDU Kupferdreh/Byfang zu Gast in der Asylbehelfseinrichtung in Dilldorf , Bild v.l.:
Ratsherr Dirk Kalweit (CDU-Vorsitzender),
Jochen Becker (Stellv. CDU-Vorsitzender),
Lore Grimm, Franz Kampmann (CDU-Vorstand),
Frau Mehwedowic (Sozialbetreuerin),
Ridda Martini (EHC-Regionalleiter), Otto Grimm,
Gerd Rothkamp (CDU-Vorstand), Matthias Hauer MdB,
Herr Skoric (Sozialbetreuer)

CDU Kupferdreh/Byfang zu Besuch bei den Flüchtlingen in Dilldorf

Flüchtlingsunterkunft in Dilldorf etablierte sich zur Vorzeige Einrichtung für Asylbegehrende Kupferdreh. In dieser Woche besuchten die Mitglieder des Vorstandes der CDU Kupferdreh/Byfang unter der Begleitung des Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer die sog. Behelfseinrichtung für Asylbewerber und Flüchtlinge in der Oslenderstraße in Dilldorf, um sich vor Ort ein aktuelles Bild von der Unterbringungssituation zu machen und die Akzeptanz der Einrichtung in der Nachbarschaft zu...

  • Essen-Ruhr
  • 02.07.15
Überregionales
Im elTing - Atelier für Bildhauerei - an der Eltingstraße 26, das unter anderem von der Stadt gefördert wird,  gibt es für Kinder im Nordviertel Kulturangebote. Mehr über die Kurse per Mail unter harrietm@gmx.de. Foto: Gohl

Ein Fest auf der Tiegelstraße: Nachbarschaft und Behelfsunterkunft feiern

Am Sonntag, 31. Mai, veranstalten der Runde Tisch Tiegelschule, die Bewohner der dortigen Behelfseinrichtung für Flüchtlinge sowie die Nachbarschaft ein Straßenfest. Von 16 bis 19 Uhr sollen sich die Menschen auf der Tiegelstraße tummeln. „Würstchen und Salate werden von Engagierten in der Nachbarschaft und von dem Heim selbst gespendet“, kündigen die Organisatoren an und hoffen auf reichlich Kuchen und andere selbstgebackene Leckereien als weitere Spenden. Auf dem Programm stehen die...

  • Essen-Nord
  • 20.05.15
Politik
Teamarbeit in Stoppenberg: Einrichtungsleiter Nouredine El Ghoulbzouri, Michael Neuhaus und Lothar Jekel vom Runden Tisch Zollverein sowie Ridda Martini von European Homecare stehen in stetem Kontakt. Foto: Gohl
8 Bilder

Enttäuschte Erwartungen: Flüchtlingen einen Funken Hoffnung geben will die Einrichtung an der Kapitelwiese

War in den letzten Monaten in Essen von Flüchtlingen die Rede, ging es meist um Zahlen: Wie viele kommen morgen, im nächsten Monat, bis Ende des Jahres? Niemand kann das beantworten, denn niemand weiß, wie sich die Krisenherde dieser Erde entwickeln und ob sich neue bilden werden. Sicher ist nur: Essen muss zunehmend mehr Asylbewerber aufnehmen, braucht Unterkünfte und vor allem Kümmerer. Menschen aus völlig fremden Kulturen, die meist ohne Sprachkenntnisse eintreffen, brauchen Hilfe bei der...

  • Essen-Nord
  • 11.04.15
  •  2
  •  2
Politik
Interview der ZDF Redakteurin Andrea Budke mit Essener Sozialdezernent Peter Renzel

Essener Sozialdezernent Peter Renzel fordert im ZDF Heute Journal vom Bund und vom Land eine Kostenerstattung für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen

Die Stadt Essen hat 2013 über 16 Millionen Euro aufgewendet und ist an der Grenze ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit. Das Land hat einen Zuschuss von nur 2,3 Millionen Euro gezahlt, das sind 14% der Aufwendugen. Anläßlich einer Pressekonferenz des Städte- und Gemeindebundes in Berlin zum Thema Kostenbelastungen der Kommunen wegen der steigenden Asylbewerberzahlen hat der Essener Sozialdezernent dem ZDF heute ein kurzes Interview für das Heute Journal am 3.1. um 22.45 Uhr zum Kostenaufwand...

  • Essen-Ruhr
  • 04.01.14
Politik

Dilldorf: Erste Asylbewerber in Behelfsunterkunft eingezogen

In der vergangenen Woche ist die ehemalige Dilldorfschule an der Oslenderstraße als Behelfs­einrichtung für Asylbewerber in Betrieb genommen worden. Zurzeit sind über 800 Asylantragsteller in Essener Übergangseinrichtungen untergebracht. Für den kommenden Winter rechnet die Stadtverwaltung mit insgesamt rund 1.000 Asylbewerbern. Da bereits jetzt alle vorhandenen Unterkünfte im Stadtgebiet ausgelastet sind, ist die ehemalige Grundschule in Dilldorf in der vergangenen Woche als...

  • Essen-Ruhr
  • 30.09.13
Politik
Sozialdezernent Peter Renzel stellte sich den Fragen der Frintroper. Foto: Winkler/Archiv

Asylunterkunft kommt nach Frintrop

Die Aussprache zwischen Verwaltung, Politik und Bürgern schien längst überfällig. Das lange Warten auf einen Entscheid inklusive Erläuterungen schürte Spekulationen und Sorgen in Essen-Frintrop, bot zuletzt sogar Rechtsaktivisten Raum für ihre Parolen. Rund 350 Interessenten folgten deshalb gern der Einladung der Verwaltung zu einer Bürgerinformationsveranstaltung am vergangenen Mittwoch. „Und die war eine ganz offene, transparente Sache“, lobt CDU-Ratsfrau Jutta Eckenbach im Nachhinein....

  • Essen-Borbeck
  • 13.09.13
Politik
Hans Peter Leymann-Kurtz, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Rat der Stadt Essen, erinnert den Rat der Stadt an seine 2010 beschlossen Mindeststandards für die Unterbringung von Flüchtlingen.

Dilldorfschule: LINKE fordern, Stadt soll Mindeststandards einhalten

In der Sitzung des Sozialausschusses am heutigen Mittwoch legt die Fraktion DIE LINKE folgenden Antrag zur Beschlussfassung vor: "Die Verwaltung wird aufgefordert, die Unterbringung und Versorgung aller Flüchtlinge in Essen nach den vom Rat der Stadt am 24.11.2010 beschlossenen Mindeststandards sicherzustellen." Mindestens 8 qm Wohnfläche pro Person, Barleistungen "Begründung: Zu den vom Rat der Stadt beschlossen Mindeststandards gehören u.a.: - Dezentrale, sozialverträgliche...

  • Essen-Ruhr
  • 21.11.12
Politik
Seit August 2010 steht das ehemalige Schulgebäude an der Oslenderstraße leer. Jetzt sollen hier Asylbewerber unterkommen.    Archivfoto: Lukas

Dilldorfschule wird Asylunterkunft

Seit August 2010 steht das Gebäude der ehemaligen Grundschule an der Oslenderstraße in Kupferdreh leer. Lange war nicht klar, was aus dem Schul­standort, der im Rahmen des Schulentwicklungsplans aufgegeben worden war, werden soll. Jetzt tat sich wieder einmal etwas an der Dilldorfschule. Wie Anwohner dem KURIER berichteten, hat es in der vergangenen Woche eine Ortsbegehung gegeben. Seit Dienstagabend, 30. Oktober, steht nun fest: Das Schulgebäude soll als behelfsmäßige Notunterkunft für...

  • Essen-Ruhr
  • 31.10.12