Betreuungsverein

Beiträge zum Thema Betreuungsverein

Ratgeber
Das Team aus dem SkF-Betreuungsverein mit (v.l.) Leiterin Wiebke Janssen, Mandy Neumann und Svea Streich beantwortet am Samstag die Fragen der Besuchenden des Wochenmarktes.

Am Samstag am Rathaus
SkF-Betreuungsverein informiert auf dem Wochenmarkt

Obst und Fleisch direkt vom Bauern gibt es schon immer auf dem Wochenmarkt am Rathaus. Wer am Samstag, 9. Oktober, den beliebten Markt auf dem Helene-Kuhlmann-Park besucht, kann sich auch jede Menge Informationen zur rechtlichen Betreuung mitnehmen oder eine Vorlage für eine Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung. Der Betreuungsverein des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V. ist anlässlich des Tages der seelischen Gesundheit vor Ort. Ab 10 Uhr informieren die...

  • Recklinghausen
  • 07.10.21
Ratgeber

Betreuungsverein der Caritas geht online
„Einführung in das Betreuungsrecht“ für Angehörige und Ehrenamtliche

Das Seminar zum Thema „Einführung in das Betreuungsrecht“ wird jetzt auch online angeboten. Sie benötigen dafür lediglich ein internetfähiges Endgerät (Handy, Tablet, Laptop oder PC). Die Veranstaltung richtet sich an Angehörige, die eine rechtliche Betreuung übernommen haben oder werden. Aber auch Personen, die Interesse haben, eine rechtliche Betreuung ehrenamtlich zu übernehmen, sind herzlich eingeladen. Eine rechtliche Betreuung können Erwachsene erhalten, die aufgrund einer...

  • Dorsten
  • 17.09.21
Vereine + Ehrenamt
Das neue Team stellt sich vor: (v.l.) Heike Neuhaus, Carolin Brach, Jennifer Dydowicz, Katrin Mengede und Kathrin Bay. Foto: Diakonie

Dinslaken: Betreuungsverein der Diakonie hat sich neu aufgestellt
Fünfköpfiges Team steht mit Rat und Tat zur Seite

Neue Gesichter beim Betreuungsverein der Diakonie im Evangelischen Kirchenkreis Dinslaken: Ab sofort wird das fünfköpfige Team von Katrin Mengede angeführt. Die Teamkoordinatorin bringt langjährige Erfahrung im Bereich der Behindertenhilfe mit. Mengede übernimmt rechtliche Betreuungen und möchte, anders als die Erfahrungen, die sie bisher mit Betreuern gemacht hat, mehr für die Menschen da sein. Heike Neuhaus, studierte Juristin, übernimmt ebenfalls rechtliche Betreuungen. Sie engagiert sich...

  • Dinslaken
  • 15.09.21
Ratgeber

Sprechstunden und kostenlose Vorträge
Betreuungsverein startet Programm fürs zweite Halbjahr

Auch im zweiten Halbjahr bietet der Betreuungsverein im Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V. wieder einige kostenlose Veranstaltungen für ehrenamtliche rechtliche Betreuende an. Wie bereits in den ersten sechs Monaten richtet der SkF-Fachbereich Gesetzliche Betreuung eine Offene Sprechstunde für Menschen aus, die ehrenamtlich eine rechtliche Betreuung übernommen haben. In der Beratung an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat von 13 bis 15 Uhr werden alle Fragen zur...

  • Recklinghausen
  • 03.08.21
Vereine + Ehrenamt
Bei der Diakonie Ruhr-Hellweg gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren, zum Beispiel in der rechtlichen Betreuung oder in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Foto: drh

Diakonie Ruhr-Hellweg bündelt Informationen
Bei Anruf Ehrenamt

„Ich bekomme meist ein Lächeln zurück“, „Die ehrenamtliche Mitarbeit verhilft mir zu persönlichem Wachstum“ oder „Ich lerne tolle Menschen kennen“: Das erzählen die Ehrenamtlichen der Diakonie Ruhr-Hellweg, wenn sie sich für Kinder, Erwachsene oder Ältere engagieren - zum Beispiel als rechtliche Betreuer, in der Flüchtlingshilfe oder als Teamer im Reisedienst. Wer sich bei der Diakonie einbringen möchte, findet jetzt ganz schnell und einfach alle Informationen unter einer zentralen Rufnummer...

  • Unna
  • 04.12.20
Ratgeber
Beim "Picknick mit Vielfalt" stellte sich der SkF den Gästen vor.

Frauenfachverband stellte sich und seine Arbeit vor
SkF lud zum "Picknick mit Vielfalt"

Das Team des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) im Ostvest e.V. hieß die Teilnehmer des "Picknicks mit Vielfalt" herzlich willkommen. Franka Bodin von der Schwangerschaftsberatung berichtete vom Stellenausbau ihres Fachbereichs. Für die Städte Datteln, Waltrop und Oer-Erkenschwick wurde die Schwangerschaftsberatung jüngst durch finanzielle Mittel des Diözesan-Caritas-Verband ausgeweitet, so dass Franka Bodin und ihre Kollegin Anetta Uhlenberg mehr Zeit für die Belange der Schwangeren und...

  • Datteln
  • 27.09.20
Ratgeber
Benötigt ein Kind einen eigenen Vertreter, der pädagogisch wie rechtlich in der Lage ist, den Kindeswillen und seine Rechte zur Geltung zu bringen, kann Melanie Günther vom jeweiligen Richter als Verfahrensbeistand bestellt werden.

Melanie Günther darf als Verfahrensbeistand zur Seite stehen
Velberterin legt Fokus auf den Kinderwillen

Bei Gerichtsverhandlungen, speziell vor einem Familiengericht, wird nicht selten über das Kindeswohl entschieden. Daneben sollte aber stets auch der Kindeswille Berücksichtigung finden. Genau diesen nimmt ein sogenannter Verfahrensbeistand in den Fokus. "Er kann als Anwalt des Kindes betrachtet werden", informiert Melanie Günther, die ab sofort im Auftrag des Betreuungsvereins der Bergischen Diakonie diese Aufgabe übernimmt. Im Rahmen einer Weiterbildung hat sie kürzlich das BVEB-Zertifikat...

  • Velbert
  • 04.03.20
  • 1
Ratgeber

Betreuungsverein bietet Hilfestellung
Datteln/Waltrop: Wichtige Fragen zur Betreuung

Allen neu bestellten ehrenamtlichen Betreuern bietet der Betreuungsverein des SkF im Ostvest e.V. am Dienstag, 12. November, eine Einführungsveranstaltung zu den wichtigsten Fragen einer rechtlichen Betreuung an. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Dienststelle des SkF Datteln, Nonnenrott 3, im Dachgeschoss. Am Mittwoch, 13. November, findet die gleiche Veranstaltung um 18 Uhr in der Dienststelle des SkF Waltrop am Altenheim St. Peter, Hilberstraße 50, in Waltrop statt. Herzlich...

  • Datteln
  • 11.11.19
Ratgeber

Einführung für ehrenamtliche Betreuer
Oer-Erkenschwick: Betreuungsverein bietet Hilfestellung

Allen neu bestellten ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern bietet der Betreuungsverein des SkF im Ostvest e.V. am Mittwoch, 6. November, eine Einführungsveranstaltung zu den wichtigsten Fragen einer rechtlichen Betreuung an. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Pfarrei St. Peter, Otto-Hue-Straße 1, in Oer-Erkenschwick. Herzlich eingeladen sind auch diejenigen, die Interesse an der Übernahme einer gesetzlichen Betreuung haben oder in Kürze durch das Amtsgericht bestellt werden. Die...

  • Oer-Erkenschwick
  • 30.10.19
Vereine + Ehrenamt

Wir sind da - auch für Sie!
Bundesweite Aktionswoche der katholischen Betreuungsvereine

Bundesweite Aktionswoche der katholischen Betreuungsvereine Wir sind da – auch für Sie! Die Betreuungsvereine der verbandlichen Caritas trotzen ihren Finanznöten und erneuern mit einer bundesweiten Aktionswoche ihr Angebot „Wir sind da – auch für Sie!“ Vom 12. bis 17. November 2018 präsentieren Betreuungsvereine der Caritas, des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) und des SKM Bundesverband ihre Arbeit und stellen ihr Beratungs- und Unterstützungsangebot vor. Angeboten werden in verschiedenen...

  • 07.11.18
Ratgeber

Ehrenamtliche Betreuer

Am Mittwoch, 28.02.2018 findet um 16.30 Uhr ein Treffen für ehrenamtliche Betreuerinnen/Betreuer und Interessierte zwecks Austausch und Fortbildung statt. An diesem Mittwoch treffen wir uns im St. Bonifatius-Haus (am Hauptbahnhof Wesel). Begleitet wird dieses Treffen vom Betreuungsverein des Diakonischen Werkes, dem Betreuungsverein der Caritas und der Betreuungsstelle der Stadt Wesel. Weiter kommt zu diesem eine Mietarbeiterin der Hospizinitiative Wesel, um ihre Arbeit vorzustellen und Fragen...

  • Wesel
  • 27.02.18
Überregionales

Datteln: Stammtisch für Betreuer - Betreuungsverein lädt zum Erfahrungsaustausch

Am Dienstag, 23. Januar, findet um 18 Uhr das offene Treffen für ehrenamtlich tätige Betreuer im "Ceri Café", Neumarkt 2, statt. In ungezwungener Atmosphäre haben ehrenamtliche Betreuer die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und die Erfolge und Schwierigkeiten ihres Betreuungsalltags zu teilen. "Erfahrungsgemäß entwickeln sich ehrenamtliche Betreuer zu Experten in bestimmten Themenbereichen. Als Betreuungsverein ist es uns wichtig, dass dieses wertvolle Wissen von anderen Betreuern...

  • Datteln
  • 17.01.18
Ratgeber

Datteln: Infos für Betreuer - Betreuungsverein lädt ein

Allen neu bestellten ehrenamtlichen Betreuern bietet der Betreuungsverein des Sozialdienstes katholischer Frauen Datteln am Dienstag, 21. November, um 18 Uhr in seiner Dienststelle, Nonnenrott 3, eine kostenlose Einführungsveranstaltung zu den wichtigsten Fragen einer rechtlichen Betreuung an. Herzlich eingeladen sind auch diejenigen, die Interesse an der Übernahme einer gesetzlichen Betreuung haben oder in Kürze durch das Amtsgericht bestellt werden. Die Übernahme einer Betreuung oder auch die...

  • Datteln
  • 15.11.17
Ratgeber
Geschäftsführerin Martina Weisang (hinten, 2.v.r.) vom Ev. Betreuungsverein Bochum erklärte den japanischen Besuchern ihre vielfältigen Aufgaben.

Besucherin aus Japan informiert sich über die Arbeit des Ev. Betreuungsvereins

Zu Gast an der Bongardstraße mit vielen neuen Erkenntnissen Frau Hisako Nakazawa aus Tokio und in Deutschland lebende Mitglieder des Deutsch-Japanischen Vereins für kultursensible Pflege (DeJak-Tomonokai e.V.) haben sich vor Ort an der Bongardstraße 25-27 über den Ev. Betreuungsverein Bochum informiert. Dessen Geschäftsführerin Martina Weisang berichtete über die Arbeit. Es fand ein lebhafter Austausch über die vielfältigen Aufgaben des Vereins statt. Die Gäste waren sehr beeindruckt, mit wie...

  • Bochum
  • 20.09.17
Ratgeber
Freuen sich über die zentrale Lage und den Ausblick an der Bongardstraße: Jens Fritsch, Vorstand des Ev. Betreuungsvereins, und Martina Weisang, Geschäftsführerin.

Ev. Betreuungsverein zieht in die Bongardstraße

Mehr Platz für Klienten und Betreuer – Telefonnummer 0234/32589-0 bleibt Der Ev. Betreuungsverein Bochum ist umgezogen. Die 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben jetzt Büros in der Bongardstraße 25-27 und haben die Alleestraße verlassen. „Uns war wichtig, dass wir weiter zentral gelegen sind. In dieser Hinsicht haben wir uns sogar verbessert und liegen noch näher am Hauptbahnhof“, sagt Martina Weisang, Geschäftsführerin des Ev. Betreuungsvereins. Auch räumliche Nähe zur Sparkasse und zum...

  • Bochum
  • 19.07.17
Überregionales
Mit einem kleinen, teils weihnachtlichen Sketch verabschiedeten sich die Mitarbeiter des „Pavillon“ von ihrer Chefin, Ulrike Wortmann-Arnaszus
2 Bilder

„Man muss die Menschen liebhaben“

Mit Ulrike Wortmann-Arnaszus verabschiedet sich ein prägender Kopf des sozialen Bochum in den Ruhestand Ulrike Wortmann-Arnaszus hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Als Leiterin der Kontakt- und Beratungsstelle „Pavillon“ an der Maximilian-Kolbe-Straße hatte sie die Versorgung und Hilfe für suchtkranke Menschen in Bochum wesentlich mit aufgebaut. Als Geschäftsführerin lenkte sie seit 1992 den Ev. Betreuungsverein, der die gesetzliche Betreuung von kranken, älteren und von Menschen mit...

  • Bochum
  • 15.09.16
Ratgeber
2 Bilder

Zertifizierung des Qualitätsentwicklungsprozesses des Betreuungsvereins im Diakonischen Werk des Kirchenkreises Wesel e.V.

Standards für gute Arbeit schaffen Immer mehr Menschen in Deutschland können sich nicht um ihre rechtlichen Angelegenheiten kümmern, weil sie alt, krank, oder behindert sind. Der Betreuungsverein im Diakonischen Werk des Kirchenkreises Wesel e.V. übernimmt diese Aufgaben seit über 30 Jahren. Die Mitarbeiterinnen regeln die finanziellen Angelegenheiten der Betreuten, helfen beim Umgang mit Behörden, Versicherungen, Krankenkassen oder auch Vermietern. Eine Tätigkeit, die viel Schreibarbeit und...

  • Wesel
  • 16.12.15
Überregionales
Für eine mehr als zehn Jahre geführte Betreuung erhielten ein Dankeschön: Jürgen Clasen, Hans-Dieter Heckrath, Dorothee Heckrath, Dieter Üing, Monika Müller, Irmgard Vogels, Joachim Müller, Herbert Hatzky, Roland Köster, Peter Aschemann (v.li)

Diakonie bedankte sich bei Betreuern

Einen unterhaltsamen Vormittag erlebten die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer der Diakonie im Kirchenkreis Kleve. Reichhaltiges Frühstück Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel Litjes, einer Andacht von Pfarrerin Sabine Jordan Schöler aus Kranenburg gab es Kabarett „vom Acker“: Der gebürtige Ostwestfale bewies trotz seiner Herkunft doch eine flotte Zunge. Willi Acker beschrieb den 190 Anwesenden seine Eingewöhnungs-schwierigkeiten am Niederrhein, „wo ja schon Maulwurfshügel...

  • Kleve
  • 12.01.15
Überregionales
Frank Schwabe (MdB) mit Karin Müller, Monika Sinder und Christel Agatz vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF).

Betreuungsvereine in ihrer Existenz gefährdet

Im Rahmen einer bundesweiten Aktionswoche haben die Betreuungsvereine der verbandlichen Caritas Bundestags- sowie Landtagsabgeordnete eingeladen, sich ein Bild von ihrer Arbeit zu machen. Der Betreuungsverein des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Datteln schloss seine Aktionen mit einem Gespräch mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe ab. „Zum einen gewinnen und beraten wir Familienangehörige und andere ehrenamtliche Betreuer bei ihrer freiwilligen und gesellschaftlich wichtigen...

  • Datteln
  • 04.11.14
Vereine + Ehrenamt
Die Bochumer Folk-Band The Ballytobin Gathering spielte auf

Betreuungsvereine danken ihren Ehrenamtlichen

5000 Bochumer stehen unter gesetzlicher Betreuung 5000 Bochumern ist ein gesetzlicher Betreuer zur Seite gestellt. Dies geschieht aufgrund einer seelischen, geistigen oder körperlichen Behinderung oder Erkrankung. Bankgeschäfte, Behördengänge und gesundheitliche Angelegenheiten regeln Betreuer, die größtenteils ehrenamtlich arbeiten. Für ihren Einsatz bekamen sie jetzt ein großes Dankeschön. Die sechs Bochumer Betreuungsvereine qualifizieren ihre Ehrenamtlichen und beraten sie in schwierigen...

  • Bochum
  • 13.11.13
Überregionales
Menschen, die zehn Jahre lang eine Betreuung führen, wurden nochmal besonders geehrt (Foto vlnr): Friedhelm Bucksteeg, Gisela Breitenfeld, Elfriede Koch (alle Kleve), Maria Heynen (Bedburg-Hau) und Petra Rother (Goch). Sie  erhielten den Applaus der Anwesenden und eine kleine Aufmerksamkeit des Betreuungsvereins.

Neujahrsfrühstück des Betreuungsvereins

Ein leckeres Frühstück, da kommt doch jeder gerne. 190 Gäste konnten Helma Bertgen und Theo Peters, Mitarbeitende des Betreuungsvereins der Diakonie im Kirchenkreis Kleve am Wochenende zum Neujahrsfrühstück begrüßen. Das Frühstück ist ein Dankeschön für die gesetzlichen Betreuerinnen und Betreuer im Kreis, die dieses Ehrenamt mit großem Engagement versehen. „Sie brauchen Rückgrat, um Belange der Betreuten gegenüber den Behörden zu vertreten“, würdigte Peters die Anwesenden. „Sie ergreifen aktiv...

  • Kleve
  • 17.01.13
Ratgeber

Programm der Betreuungsvereine im Kreis Unna ist da

Weiter fortgeschrieben hat die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine und Betreuungsbehörden im Kreis Unna ihr Veranstaltungsprogramm. Die Angebote im ersten Halbjahr 2013 - insgesamt 28 Veranstaltungen - finden in fast allen Städten und Gemeinden des Kreises statt. Die Vorsorge nimmt in der Gesellschaft einen besonderen Stellenwert ein. Das zeigen die zahlreichen Beratungsanfragen zum Thema Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Die Themenpalette im ersten Halbjahr 2013...

  • Kamen
  • 11.01.13
Überregionales
5 Bilder

Sommerfest beim ASB: Betreuungsverein und "Perspektive" feierten!

Der ASB-Betreuungsverein „Die Perspektive e.V.“, feierten wieder ihr traditionelles gemeinsames Sommerfest und rund 200 Gäste fanden den Weg in die Räumlichkeiten an der Eulerstraße 17. Hier wurde im Hof gegrillt und in den Räumen konnte man sich über die Arbeit beider Vereine informieren, das Team kennen lernen oder sich an der „Waffelbar“ kulinarisch verwöhnen lassen. Ein rundum gelungener Tag, der auch 2013 stattfinden soll.

  • Essen-West
  • 06.07.12
Ratgeber
Hermann-Josef Jung

Hospizkreis machte Betreuungsrecht zum Thema

Der Hospizkreis Menden hatte zum vergangenen Freitagstreff Hermann-Josef Jung eingeladen. Er ist 60 Jahre alt und Geschäftsführer des SKM –Kath. Verein sozialer Dienste- ein Fachverband der Caritas. Aus der 21-jährigen Tätigkeit in Menden resultiert seine große Berufserfahrung in Theorie und Praxis. Der Fachbereich hat 6 hauptberufliche Mitarbeiter und 2 Verwaltungskräfte. 220 Menschen werden betreut. Auf einen Betreuer fallen ca 60 Betreute, d.h. weniger als eine Stunde Zeit für einen...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 14.05.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.