Bombensuche

Beiträge zum Thema Bombensuche

Politik
Nach Weltkriegsbomben sucht die Straßen.NRW-Niederlassung Ruhr während des A43-Ausbaus auf sechs Spuren im Bereich Herne.

Bombensuche auf der A43 und A42
Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn bei Herne

Nach Weltkriegsbomben sucht die Straßen.NRW-Niederlassung Ruhr während des A43-Ausbaus auf sechs Spuren im Bereich Herne. Deswegen kommt es auf der A42 und der A43 an den drei kommenden Wochenenden zu Verkehrsbehinderungen. Von Freitag, 13. März, um 20 Uhr bis Montag, 16. März, um 5 Uhr ist die A43 zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und Herne-Eickel betroffen. Hier wird parallel in beiden Fahrtrichtungen gearbeitet. Dabei wird jeweils einer der beiden Fahrstreifen gesperrt und untersucht, so...

  • Herne
  • 10.03.20
Ratgeber

A42/A43: Verbindungsfahrbahnsperrungen im Kreuz Herne wegen Bombensuche

Weil für den sechsspurigen Ausbau der A43 nach Weltkriegs-Bomben gesucht werden muss, sperrt die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ruhr im Kreuz Herne die Verbindungsfahrbahn von der A43 aus Bochum kommend auf die A42 sowohl in Richtung Dortmund als auch in Richtung Oberhausen. Die Sperrung ist für die Zeit von Freitag (11.10.) ab 21 Uhr bis Montag (14.10.) um 5 Uhr angesetzt. Die Autofahrer werden bereits am Kreuz Bochum über die A40 umgeleitet. Alternativ haben sie die Möglichkeit, bis zum...

  • Marl
  • 04.10.19
Politik
Bereits auf dem Bauschild für das Projekt "Hoch10" fehlte der Schriftzug von "Media/Saturn". Damals aufkommende Gerüchte um eine Nichtansiedlung des Konzerns wurden noch heftig dementiert. Nun ist es Gewissheit: Weder Media-Markt noch Saturn werden an der Hochstraße in Gladbeck-Mitte Einzug halten.

Mediamarkt-Sprecherin bestätigt Verzicht auf Einzug!
Weder Media-Markt noch Saturn werden nach Gladbeck kommen

Gladbeck. Das ist ein Schock und für viele Gladbecker eine herbe Enttäuschung: Weder "Media-Markt" noch "Saturn" werden in dem neuen Geschäftshaus "Hoch10" in Stadtmitte Einzug halten. Die seit einigen Tagen kursierenden Gerüchte bestätigte Geschäftsführer Hammer von der Firma "Implementum", Investor für den "Hoch10"-Neubau, im Umfeld des Richtfestes an der Hochstraße. Echte Gründe für den Rückzug nannte Hammer nicht. Begründet hat Media/Saturn seinen Rückzieher mit der Zeitverzögerung beim Bau...

  • Gladbeck
  • 30.11.18
  • 9
Überregionales
Der Verdacht eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg bestätigte sich nicht. Foto: pixabay

Entwarnung bei der Blindgängersuche an der A46!

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg hat Entwarnung gegeben bei der Kampfmittelsuche an der A 46. Schneller als erwartet hat er der Stadt Iserlohn heute (Dienstag, 4. September)  am frühen Nachmittag mitgeteilt, dass keine Kampfmittel aus dem II. Weltkrieg gefunden wurden, sondern bei dem ausgegrabenen Metall handelt es sich um eine zirka zwei Meter lange sogenannte Rammkernsonde, wie sie zur Untersuchung der Bodenbeschaffenheit eingesetzt wird. Christian Eichhorn,...

  • Iserlohn
  • 04.09.18
Überregionales
Flankiert von den "Implementum"-Investoren und an der Seite von Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer (3. von links) griff Bürgermeister Ulrich Roland (4. von links) beim "1. Spatenstich" gut gelaunt zum Spaten.
3 Bilder

Der erste Spatenstich für das neue "Hoch-Zehn" in Gladbeck-Mitte ist erfolgt

Gladbeck. Freudestrahlende und erwartungsvolle Gesichter konnte am an späten Freitagvormittag auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Alten Rathaus sehen: Flankiert von den führenden Köpfen des Investors "Implementum" sowie durch Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer führte Bürgermeister Ulrich Roland mit sichtbarem Elan offiziell den ersten Spatenstich für das neue Geschäftshaus aus, das auf der Fläche des ehemaligen HERTIE-Hauses errichtet wird. Man sei zeitlich rund sechs Monate im Rückstand, gestand...

  • Gladbeck
  • 16.03.18
  • 4
  • 2
Natur + Garten
Aufgrund der gemessenen erhöhten Methan- und Kohlenstoffdioxidgehalte soll die ehemalige Deponie in Ellinghorst eine Gasdränage erhalten. Im Vorfeld der Bauarbeiten wird es in den nächsten drei Monaten zunächst aber erst einmal eine "Kampfmittelerkundung" geben.

Bombensuche in Ellinghorst - "Kampfmittelerkundung" im Bereich der alten Deponie

Ellinghorst. Am Montag, 10. April, beginnen wird im Bereich der ehemaligen Deponie Ellinghorst eine so genannte "Kampfmittelerkundung", die im Auftrag des AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung - im Zeitraum von rund zwölf Wochen, durchgeführt wird. Nach Angaben der Verantwortlichen sind die Arbeiten erforderlich, weil im Bereich der zukünftigen Trasse der geplanten Gasdränage zur Fassung des Deponiegases die Kampfmittelfreiheit vor Durchführung der Arbeiten nachgewiesen...

  • Gladbeck
  • 07.04.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.