Verzicht

Beiträge zum Thema Verzicht

Ratgeber
Online-Impulse zur Fastenzeit bieten die Pfarrverbünde Dortmund-Nord-West und Eving-Brechten an.
Video

Pastoralverbünde Dortmund-Nord-West und Eving-Brechten laden auf Kanal "himmelirdisch" ein
Impulse zur Fastenzeit

„5 Wochen – 5 Herausforderungen“ heißen die Fastenimpulse, zu denen die Pastoralverbünde Dortmund-Nord-West und Eving-Brechten auf dem Kanal „himmelirdisch“ einladen. Videos auf YouTube und Instagram sollen zum Ausprobieren anregen und helfen, mehr „gute Zeit“ im eigenen Leben zu verwirklichen. Mit Videoimpulsen lädt Gemeindereferent Markus Kohlenberg dazu ein, auf fünf unterschiedliche Weisen die Fastenzeit zu erleben. „Als die Fastenzeit immer näherkam, habe ich mich gefragt, ob wir nach all...

  • Dortmund-West
  • 22.02.21
Ratgeber
8 Bilder

VERÄNDERUNG DURCH VERZICHT
DIE FASTENZEIT

Gestern war Aschermittwoch. Der Beginn der Fastenzeit. Eine Zeit, die Christen zum freiwilligen Verzicht aufruft. Es geht um Buße, Besinnung und Umkehr. Worauf Menschen verzichten können und möchten, ist ganz unterschiedlich. Die Bandbreite ist groß:  Von der digitalen Auszeit (Verzicht auf TV, Handy, Computer und Co) über den Verzicht von Genussmittel (Alkohol, Tabak,...) bis hin zum Autofasten (mehr laufen) und Klimafasten (Bewahrung der Schöpfung und Nachhaltigkeit). Fasten und Verzicht sind...

  • Oberhausen
  • 18.02.21
Ratgeber
Düsseldorf: Das Ordnungsamt der Landeshauptstadt weist darauf hin, dass zum Jahreswechsel besondere Bestimmungen im Hinblick auf das Silvesterfeuerwerk gelten.

Düsseldorf: Feuerwerksverbot in der Düsseldorfer Altstadt
In diesem Jahr gelten an Silvester besondere Regeln

Das Ordnungsamt der Landeshauptstadt weist darauf hin, dass zum Jahreswechsel besondere Bestimmungen im Hinblick auf das Silvesterfeuerwerk gelten.  Von M. Buch und V. Paulat "Vor dem Hintergrund der derzeitigen Pandemie, die in den Krankenhäusern für eine angespannte Situation durch den erhöhten Behandlungs- und Pflegebedarf an Covid19-Patienten sorgt, appelliere ich an alle Düsseldorfer: Verzichten Sie dieses Jahr auch auf das private Feuerwerk vor der Haustür, allein auch aus Respekt vor den...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 28.12.20
  • 1
Politik
Mülheims OB Ulrich Scholten verzichtet auf eine erneute Kandidatur als Oberbürgermeister bei den Kommunalwahlen 2020.

OB Ulrich Scholten gibt Verzicht bekannt
Keine OB-Kandidatur mehr

Seit letzten Oktober ist OB Ulrich Scholten dauerhaft krank geschrieben, nachdem erste Kreislauf- und Blutdruckprobleme bereits im Juni dazu geführt hatten, dass er seinen Dienst mehrere Wochen nicht ausüben konnte. Im Januar wurde er am Herzen operiert, es folgten Reha-Maßnahmen, noch immer ist er dienstunfähig geschrieben. Das wird aus Sicht seiner Ärzte dauerhaft so bleiben und so verkündet Scholten am Montag offiziell, dass er sich nicht mehr erneut um eine OB-Kandidatur bemühe. Das hatte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.07.20
Politik
2 Bilder

Möglichkeiten für Kinder schaffen
Kinder brauchen Bewegung

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, U. Gorris Fraktionsvorsitzender, wendet sich am 14.05.2020 mit nachfolgender Anfrage an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel U. Westkamp: Kindertag – Spiel, Spaß und Bewegung Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, die Grünen in Wesel bitten die Verwaltung zu prüfen, wie auch in Wesel in der nächsten Zeit ein Kindertag durchgeführt werden kann. Anzustreben wäre ein Sonntag, vielleicht in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr. Ein dazu vom motorisierten Verkehr...

  • Wesel
  • 14.05.20
  • 1
  • 1
Sport
Die Spieler des BVB verzichten angesichts der Corona-Krise auf einen Teil des Gehalts.

Borussia Dortmund spart zweistelligen Millionenbetrag
BVB-Spieler verzichten auf Gehalt

Der Profifußball mit seinen deutschlandweit 56.000 Arbeitnehmern befindet sich bedingt durch das Corona-Virus – wie gegenwärtig viele Branchen – in einer Krise. Borussia Dortmunds Spieler verzichten vor diesem Hintergrund ab sofort freiwillig auf einen Teil ihrer Gehälter und zeigen sich so solidarisch mit den 850 Mitarbeitern des Klubs sowie deren Familien, berichtet der BVB. Diesem deutlichen Zeichen des Kaders vorausgegangen war am Montagvormittag ein Treffen mit der Geschäftsführung sowie...

  • Dortmund-West
  • 25.03.20
Vereine + Ehrenamt

Lintorter-Schwimm-Club
Der Lintforter-Schwimm-Club übt außergewöhnliche Maßnahme aus

Lintforter Schwimm Club 1957 e.V., Postfach 1452, 47459 Kamp-Lintfort Außergewöhnliche Zeiten ----- Außergewöhnliche Maßnahmen!!! Liebe Vereinsmitglieder des Lintforter Schwimm Club 1957 e.V. Leider können und wollen wir aufgrund der Corona Krise, den Schwimmbetrieb und unser Vereinsleben nicht aufrecht erhalten. Das stimmt uns traurig , aber wir sehen hier eindeutig unsere Verantwortung für die Gesellschaft. Darum haben wir im Vorstand des Vereins beschlossen, auf die im April fälligen...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.03.20
Ratgeber
Pünktlich zum Aschermittwoch startet der Religionssoziologe Dr. Patrick Heiser eine Online-Befragung zum Fasten. Foto: FernUni

Studie zum Fasten an der FernUniversität Hagen:
Warum verzichten wir?

Studie zum Fasten an der FernUniversität Hagen startet heute 40 Tage ohne Alkohol oder Fleisch, keine Süßigkeiten an Wochentagen, auf das Auto oder auf die private Internetnutzung verzichten: Vor allem in den sieben Wochen vor Ostern entdecken immer mehr Menschen die neue Lust am Verzicht. Ob ab Aschermittwoch oder zwischendurch – Fasten liegt im Trend. Aber warum verzichten wir eigentlich? Aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen? „Das möchte ich herausfinden“, sagt Dr. Patrick Heiser,...

  • Hagen
  • 26.02.20
Politik

Bochum und Wattenscheid 2040
Leben in einer klimaneutralen Stadt

Wie lebte es sich in einer klimaneutralen Stadt? Viele Menschen befürchten, dass sie dafür ihre gewohnte Lebensweise radikal umstellen müssen. doch ist das wirklich so? Wie verändert sich unsere Lebensweise im Vergleich zu heute in einem klimaneutralen Bochum im Jahr 2040? Kopenhagen will als erste Stadt der Welt bereits 2025 klimaneutral sein. Dann werden die Stadt und die Einwohner nur so viel Treibhausgase ausstoßen, wie die Natur in der Stadt absorbieren kann. Bochum will das bis 2050...

  • Bochum
  • 16.11.19
  • 1
  • 1
Politik
Cem Aydemir strebt nun nicht mehr den SPD-Parteivorsitz an.

Cem Aydemir fordert Neuanfang der SPD
Verzicht auf Kandidatur

Der stellvertretende Parteivorsitzende der SPD Mülheim, Cem Aydemir, machte am Dienstag bekannt, dass er auf seine angekündigte Kandidatur als Parteivorsitzender verzichtet. Er fordert nun führende Genossen aus Fraktion und Partei auf, auch ihrerseits Verantwortung zu übernehmen. In einer am gleichen Tag veröffentlichten Erklärung lässt er verlauten, dass dies eine Reaktion auf die Patt-Situation in den eigenen Reihen sei: "Alle Sozialdemokraten in Partei und Fraktion (und es sind aktuell...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.06.19
Vereine + Ehrenamt
Die Spenden übergaben (v.l.): Betriebsratsvorsitzender Dirk Wittmann mit Assistentin Michaela Kawaters an Hans-Jörg Banack vom Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder, Barbara Drewes für die  Kinderkrebsstation des Klinikums Dortmund sowie 
Monika Mandrik und Elisabeth Grümer für ihre  Stiftung und Martina Fulan und Dr. Matthias Albert für den Deutschen Kinderschutzbund.

Centbeträge des Gehaltes werden auch bei DONETZ für gute Zwecke gesammelt
10.000 Euro Spende der DEW21-Mitarbeiter

Sich gesellschaftlich zu engagieren ist für die Belegschaft der Dortmunder DEW21 und DONETZ selbstverständlich. Seit Jahren verzichten fast alle der rund 1.000  Mitarbeiter auf die Centbeträge ihrer Verdienstabrechnung und spenden sie für gemeinnützige Zwecke. 2018 sind so 10.000 Euro zusammengekommen, die von der DEW21-Geschäftsführung um weitere 2.000 Euro aufgestockt wurden. Vier Institutionen hat die Belegschaft dieses Jahr ausgewählt, die sie bei ihrer Arbeit mit einer Spende von jeweils...

  • Dortmund-City
  • 24.04.19
Politik

SPD und LINKE in Gladbeck üben sich in Verzicht
Überfällige Erkenntnis in Sachen "Wahlplakate"

Wer hätte das gedacht? Zumindest die SPD und DIE LINKE sind in Gladbeck zu der - längst überfälligen - Erkenntnis gelangt, dass eine Flut von Wahlplakaten keine Flut an Wählerstimmen bringt. Und so verzichten die beiden Parteien erstmals darauf, ihre Plakate für die Europawahl auch an Laternenmasten zu befestigen. Diese Entscheidung dürfte bei vielen Gladbeckern sehr gut ankommen, denn die Masse an Plakaten verschandelte bei den zurückliegenden Wahlen regelmäßig das Stadtbild. Vielleicht...

  • Gladbeck
  • 23.04.19
  • 1
Politik
Bereits auf dem Bauschild für das Projekt "Hoch10" fehlte der Schriftzug von "Media/Saturn". Damals aufkommende Gerüchte um eine Nichtansiedlung des Konzerns wurden noch heftig dementiert. Nun ist es Gewissheit: Weder Media-Markt noch Saturn werden an der Hochstraße in Gladbeck-Mitte Einzug halten.

Mediamarkt-Sprecherin bestätigt Verzicht auf Einzug!
Weder Media-Markt noch Saturn werden nach Gladbeck kommen

Gladbeck. Das ist ein Schock und für viele Gladbecker eine herbe Enttäuschung: Weder "Media-Markt" noch "Saturn" werden in dem neuen Geschäftshaus "Hoch10" in Stadtmitte Einzug halten. Die seit einigen Tagen kursierenden Gerüchte bestätigte Geschäftsführer Hammer von der Firma "Implementum", Investor für den "Hoch10"-Neubau, im Umfeld des Richtfestes an der Hochstraße. Echte Gründe für den Rückzug nannte Hammer nicht. Begründet hat Media/Saturn seinen Rückzieher mit der Zeitverzögerung beim Bau...

  • Gladbeck
  • 30.11.18
  • 9
Ratgeber
Manche "fasten" indem sie ihr Smartphone links liegen lassen.

Fastenzeit bald zu Ende: Haben Sie verzichtet? Erzählen Sie's uns!

Morgen ist Palmsonntag – nur noch eine Woche bis Ostern. Dann ist die Fastenzeit von 40 Tagen nach Karneval vorüber. Viele – auch nicht religiöse – Menschen nutzen diese Zeit, um im Frühjahr entweder traditionell zu fasten, indem sie kein Fleisch essen, oder auf etwas Bestimmtes einige Wochen zu verzichten. Eine "moderne" Form des Fastens ist zum Beispiel das Auto stehen zu lassen und mit Bus und Bahn oder – noch besser für die Figur – mit dem Fahrrad zu fahren. Letztere hatten es dieses Jahr...

  • Velbert
  • 24.03.18
  • 1
Überregionales

Eine Woche ohne Handy

„Bist du stark genug für eine Woche ohne?“ Diese Frage stellt das Heinrich-Heine-Gymnasium alljährlich seinen Schülern. Gemeint ist der Verzicht auf das allgegenwärtige Smartphone mit seinen Nonstop-Kommunikationsmöglichkeiten per WhatsApp, Instagram, Snapchat oder Facebook. In diesem Jahr führten 200 Schüler das „Handyfasten“ seit Montag, 12. März durch und üben sich damit in freiwilliger Selbstkontrolle ihrer Mediennutzung. Pädagogisch begleitet wurde das Projekt selbstverständlich auch. Die...

  • Oberhausen
  • 19.03.18
Überregionales

Guten Tag: Jetzt wird verzichtet!

Das Ende der Karnevalszeit bedeutet zugleich Beginn der Fastenzeit. Dass es dabei nicht um eine Diät geht, sondern um Verzicht allgemein, ist nicht jedem bewusst, wie mir scheint. Die süßen Sünden weg zu lassen, schadet allerdings auch nicht. Dennoch, das Fasten hat interessante Züge angenommen: Immer mehr Leute testen, ob sie es in den 40 Tagen schaffen, ohne Soziale Medien auszukommen. Auch eine Möglichkeit. Was fällt Ihnen schwerer - keine Schokolade oder kein Facebook?

  • Velbert
  • 18.02.18
Überregionales
Die Volksbank Unna übergab im Rahmen ihrer Aktion Cent-­Verzicht 1.000 Euro an die Spielstube für Flüchtlingskinder in Unna-­‐Massen. Darüber freuen sich (v.l.): Harald 
Hirsch (Betriebsratsvorsitzender), Gabriele Floegel (Mitarbeiterin bei der Volksbank 
Unna) sowie Volker Risse, Leiter der Spielstube für Flüchtlingskinder.

Cent-­Verzicht: Mitarbeiter der Volksbank Unna spenden Teil ihres Gehaltes Gemeinnützige Organisation erhält 1.000 Euro Unna

Erneut haben die Mitarbeiter der Volksbank Unna ein Jahr lang auf die Cent-Beträge ihrer Gehälter verzichtet. Dabei kamen insgesamt 1.000 Euro zusammen, die nun an die Spielstube für Flüchtlingskinder in Unna-Massen übergeben wurden. „Bei dieser Spendenaktion unserer Mitarbeiter bewahrheitet sich einmal mehr der genossenschaftliche Gedanke: ‚Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele.’ So wird aus ein paar Cent, auf die der Einzelne verzichtet, eine schöne Spendensumme, mit der gezielt...

  • Unna
  • 21.11.17
Politik
Kurz vor der Wahl ist der Höhepunkt des Wahlkampfes, hier im Jahr 2012. Foto: Archiv

Nach Tod von Bensch: Parteien verzichten auf Wahlkampf

Die Parteien setzen nach dem Tod des Velberter Stadtkämmerers Ansgar Bensch den Straßenwahlkampf bis Ende der Woche aus. Mit großer Trauer nehmen die örtlichen Parteien CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke sowie die FDP Abschied von Ansgar Bensch, der so dramatisch im Alter von 44 Jahren aus dem Leben gerissen wurde. „Unser tief empfundenes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gelten seiner Frau und der Familie“, so die Parteivorsitzenden René Hofmann (CDU), Volker Münchow (SPD),...

  • Velbert-Neviges
  • 03.05.17
Politik

Jetzt wird es absurd: Streit um den Begriff "Bürgerforum"

Gladbeck. Bekanntlich hat die Stadt Gladbeck angekündigt, im September ein Bürgerforum zum Thema "Radverkehr in Gladbeck" durchzuführen. Diese Wortwahl stößt bei Matthias Raith, Vorstandsmitglied des "Bürgerforum Gladbeck e.V.“ auf Kritik. Raith befürchtet nämlich eine Verwechslung der städtischen Informationsveranstaltung mit dem "Bürgerforum Gladbeck e.V.“ und fordert von der Stadt ultimativ „bis zum 28.08.2016“, auf die Verwendung des Wortes „Bürgerforum“ zu verzichten. In der Antwort des...

  • Gladbeck
  • 26.08.16
  • 1
Kultur

Auf Fleisch verzichten? Museum wird zur „Social Arena“

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte bietet am Sonntag, 26. April, von 14 bis 17 Uhr, ein neues Format unter dem Stichwort „Social Arena“ an. Im Rahmen einer Info-Messe im Foyer können sich Verbände und Gruppen aus dem Bereich Fleischverzehr – Fleischverzicht vorstellen. Die Ausstellung „Darf’s ein bisschen mehr sein?“ bildet dazu den Rahmen und leistet einen Beitrag zur Sensibilisierung der Besucher hinsichtlich ihres Fleischkonsums. Sie zeigt die historische Entwicklung der...

  • Dortmund-City
  • 22.04.15
Politik
„DSL“-Ratsherr Thomas Weijers (PIRATEN) schlägt vor, dass Ratsmitglieder und auch Fraktionsvorsitzende künftig auf die Nutzung der Sonderparkplätze hinter dem Alten Rathaus in Stadtmitte gänzlich verzichten sollten.

Vorschlag der Gladbecker "DSL"-Fraktion: Auch Politiker sollten auf Privilegien verzichten!

In Sachen „Parkplätze“ gehörten die Lehrer in Gladbeck bislang zu einer privilegierten Gruppe, konnten sie ihre Privat-Pkw doch unentgeltlich auf dem Schulgelände abstellen, Doch damit ist schon bald Schluss, denn ab dem April 2015 sollen auch die Pädagogen ihren Beitrag zur Sanierung des städtischen Haushaltes leisten und eine Parkplatzgebühr von 20 Euro monatlich entrichten. Die Stadt rechnet mit jährlichen Zusatzeinnahmen in Höhe von 100.000 Euro. Dieses Vorgehen wiederum ruft nun die...

  • Gladbeck
  • 26.01.15
  • 4
  • 3
Überregionales

Bewusster Verzicht auf Fahrradständer?

Die Diskussionen um die Neugestaltung der Gladbecker Fußgängerzone sind um einen Punkt reicher geworden: Bürger beklagen das Fehlen von Radständern im Bereich. Aus dem Rathaus ist zu hören, dass Radständer nicht geplant waren und auch nicht gefordert wurden. Keine Antwort gibt es dagegen auf die Frage, wo denn künftig bitteschön Fahrräder - relativ diebstahlsicher - abgestellt werden können. Fahrräder, die zum Teil den Wert von gebrauchten Klein-Pkw haben. Sollen die Zweiräder demnächst etwa an...

  • Gladbeck
  • 17.10.14
  • 4
  • 1
Überregionales
Das Rad musste für das letzte Experiment liegen bleiben. Foto: Winkler
4 Bilder

Fasten: eine Woche ohne Räder

In der vierwöchigen Reihe „Das packe ich“ möchte ich meinen Lebensstil kritisch betrachten und es wagen, neue Wege zu erkunden, um andere Lebensarten zu verstehen. Ich habe versucht, eine Woche vegan zu leben, auf Smartphone und Tablet zu verzichten sowie einfach mal ein paar Tage die Klappe zu halten. Zuletzt ging es um Fortbewegungsmittel. Räder begegnen uns mittlerweile überall. Gemeint sind nicht die Räder des Autos, auf das viele der Umwelt zuliebe verzichten. Nein, ich will wissen, wie...

  • Essen-Borbeck
  • 04.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.