Buch

Beiträge zum Thema Buch

Überregionales
Dr. Jutta Scheidsteger vom Scala Verlag und Autor Wolfgang Menne mit dem neuen Buch „Birth“.
2 Bilder

Geprägt durch Landschaft, die Zeche und die Familien

Mit dem neu erschienenen Buch „Birth“ gibt der Autor Wolfgang Menne einen Überblick über die Geschichte des Velberter Stadtteils, in dem er seine Kindheit verbrachte. „Viel hat sich verändert. Nach und nach verschwinden die Gebäude, jetzt dürfen nicht auch noch die Bilder verschwinden“, sagt Menne, dem es wichtig ist, dass die Geschichten der Familien, die hier leben oder lebten, nicht in Vergessenheit geraten. Seine Recherchen führten ihn daher auch direkt zu diesen Familien, denn im...

  • Velbert
  • 03.04.13
Kultur
Foto: Verlag Blanvalet

BÜCHERKOMPASS: "Was haben Schmetterlinge im Bauch, wenn sie verliebt sind?"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot:Was haben Schmetterlinge im Bauch, wenn sie verliebt sind? Heute schon gegoogelt? Sie wissen hoffentlich, dass die Suchmaschine Ihres Vertrauens sich Ihre Suchbegriffe genau merkt – denn nur so kann sie den »Suggest«-Dienst anbieten: Noch während Sie tippen, ergänzt sie Ihren...

  • Essen-Süd
  • 27.03.13
  • 9
Kultur
Foto: Goldmann Verlag

BÜCHERKOMPASS: Noelle Hancock - Wer nichts riskiert, verpasst das Leben

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Noelle Hancock: Wer nichts riskiert, verpasst das Leben Noelle Hancock geht mit Haien baden, springt aus Flugzeugen, balsamiert Tote ein, singt in einer Karaokebar, fliegt einen Kampfjet ... Warum? Weil das Leben zu kurz ist, um sich von Ängsten lähmen zu lassen. Die meisten sind...

  • Essen-Süd
  • 06.03.13
  • 4
Überregionales
Peter Wensierksi (59): Der Heiligenhauser lebt in Berlin, ist Redakteur beim „Spiegel“ und berichtet immer wieder aus dem Vatikan. Hier zu sehen ist er hoch oben auf der Aussichtsplattform des Petersdomes mit Blick in die vatikanischen Gärten, in dem Gebäude rechts wird Benedikt nun demnächst seinen Lebensabend verbringen.
2 Bilder

Das Schweigen gebrochen

Was mit einem einzigen Telefonat begann, wuchs schnell zu einer Geschichte nationalen Ausmaßes heran: Der Heiligenhauser Journalist Peter Wensierski gab den bis zu einer Millionen Heimkindern der 60er Jahre eine Stimme. Das ist nur eine von zahllosen Publikationen des 59-jährigen Redakteurs, der seit 20 Jahren für den „Spiegel“ tätig ist. Nachdem er nach dem Abitur seine Heimatstadt in Richtung Berlin verlassen hatte, begann seine journalistische Karriere 1979 mit Berichten und Reportagen...

  • Velbert
  • 27.02.13
LK-Gemeinschaft
Aldi Nord, Aldi Süd. Aldi auf, Aldi zu...

BÜCHERKOMPASS: Wilkes & Wilkes "Der Aldi-Äquator"

Jede Woche verschenken wir in unserer Community ein Buch an denjenigen, der das Werk rezensieren möchte. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Wilkes & Wilkes "Der Aldi-Äquator" Mitten durch Deutschland geht noch immer eine Grenze: die zwischen Aldi Nord und Aldi Süd. Vier Männer fahren diese imaginäre Linie in einer Woche mit dem Auto ab - und begegnen denkwürdigen Äquatorbewohnern, zweifelhaften Sonderangeboten, menschenleeren Parkflächen, krummen...

  • Essen-Süd
  • 20.02.13
  • 5
Überregionales
Die handwerklichen Schlossschmieden hatten in Velbert bis zum Zweiten Weltkrieg eine große Bedeutung. Deshalb stellte Friedhelm Kopshoff sein neues Buch zur Velberter Geschichte im Schloss- und Beschlägemuseum vor.

Als die Stadt Velbert noch ein Dorf war

Die Zeit, als Velbert schon Stadt war, aber noch sehr dörflich geprägt, steht im Mittelpunkt des Buches „Alt-Velberter Geschichte und Geschichten“. Friedhelm Kopshoff, der schon viele Arbeiten zur lokalen Geschichte verfasst hat, hat keine wissenschaftliche Dokumentation verfasst, sondern eine kurzweilige Zeitreise in die Vergangenheit. „Es werden in diesem Buch Alltagsgeschichte und -geschichten erzählt, die teils etliche Generationen zurückliegen“, so Friedhelm Kopshoff. Dabei greift der...

  • Velbert
  • 13.02.13
Kultur
Foto: Gütersloher Verlagshaus

BÜCHERKOMPASS: Jürgen Domian "Interview mit dem Tod"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Jürgen Domian "Interview mit dem Tod" Jürgen Domian ist Moderator der Telefon-Talkshow »Domian«. In seiner Sendung hat er mit rund zwanzigtausend Interviewpartnern gesprochen – vom Mörder bis zum Lottomillionär, vom Show-Star bis zum Obdachlosen, vom Priester bis zum...

  • Essen-Süd
  • 13.02.13
  • 11
Kultur

BÜCHERKOMPASS: "Das Science Fiction Jahr 2012"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Das Science Fiction Jahr 2012 Wir sind rundum von Dingen umgeben, die jahrzehntelang als reinste Science Fiction galten: Raumfahrt, Nanotechnologie, Smartphones, Twitter … Nie waren wir der Zukunft näher als jetzt. Welche Auswirkungen das auf Literatur, Wissenschaft und Medien...

  • Essen-Süd
  • 09.01.13
  • 51
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Stephen King "Zwischen Nacht und dunkel"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Stephen King "Zwischen Nacht und dunkel" King legt mit diesem Werk vier große Novellen vor, die alle ein Thema haben: Vergeltung. Ob als Täter oder Opfer, unschuldig oder schuldig, durch Schicksal oder Absicht – Menschen kommen in Situationen, die ihnen eine Entscheidung...

  • Essen-Süd
  • 01.01.13
  • 9
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Reiner Calmund "Eine Kalorie kommt selten allein"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Reiner Calmund "Eine Kalorie kommt selten allein" Reiner Calmund ist bekennender Genussmensch mit viel Freude am kleinen Bisschen mehr. Und er steht zu seinen Kilos, Leugnen wäre ohnehin zwecklos. Zitat: "Das Dumme ist ja, dass die Kalorien nie als Single daherkommen. Die...

  • Essen-Süd
  • 25.12.12
  • 12
Kultur
Die Ausstellung des VHS-Arbeitskreises Alt-Langenberg gab den Ausschlag für das Buch über Langenberger Villen, das hier von Barbara Brombeis (von links), Julius von Felbert und Dr. Jutta Scheidsteger vorgestellt wird.

So kam Langenberg zu den prächtigen Villen

Es gibt kaum eine Kleinstadt, die über so viele prächtige Villen verfügt wie Langenberg. Kein Wunder, denn die Stadt am Zusammenfluss von Deilbach und Hardenberger Bach war die zweitreichste Stadt im Kaiserreich, vor dem Ersten Weltkrieg lebten hier zwölf Millionäre. Der VHS-Arbeitskreis Alt-Langenberg hatte vor zwei Jahren in den Räumen des alten Rathauses eine Ausstellung über die Villen zusammengetragen. „Sollen wir darüber nicht ein Buch machen?“, schlug Barbara Brombeis vor, die...

  • Heiligenhaus
  • 30.08.12
Überregionales
2 Bilder

Elster Hermine führt durch den Park

In diesem Jahr wird der Herminghauspark 100 Jahre alt. Grund für die Velberterin Melanie Bollmann, ein Mal- und Bilderheft über die grüne Oase in der Innenstadt zu entwerfen. Die Inspiration zu der Arbeit gab Sohn Raphael. Der Zweijährige ist gern mit seinen Eltern im Herminghauspark - wie viele andere Kinder genießt er vor allem den Spielplatz und das Tiergehege. "Irgendwann kam ich auf die Idee, ein Bilderbuch über den Park zu erstellen", sagt Bollmann. Denn das Zeichnen ist der 26-Jährigen...

  • Velbert
  • 11.04.12
Überregionales

Anleitung zum Muttersein

„Ich habe einfach genug schlechte Ratschläge bekommen“, sagt die junge Mutter Isabel Nosbers. Und so schrieb sie selbst einen Ratgeber „Hurra, mein Baby. Gebrauchsanleitung fürs erste Jahr“. Wie der Untertitel schon verrät, geht es dabei nicht um bierernste Wissensvermittlung, sondern um Tipps und Tricks aus dem Alltag, von einer Mutter für Mütter. Schon zwei Monate, nachdem Emilia im August 2010 das Licht der Welt erblickte, war die Idee für diesen unterhaltsamen Ratgeber geboren. Ob‘s daran...

  • Velbert
  • 10.12.11
  • 1
Überregionales
Friedhelm Kopshoff und sein Team (von links): Werner Fischer-Feldsee, Bergischer Geschichtsverein; Oliver Radulovic, Jubiläumsstiftung der Sparkasse HRV, und Dr. Jutta Scheidsteger, Scala Verlag.Foto: von Lauff

Ein Park schreibt Geschichte

„Red nicht immer von den alten Zeiten, schreib‘ mal drüber.“ Dieser häufig gesagte Satz seiner Kinder war für Friedhelm Kopshoff die Initialzündung für seine schriftstellerische Tätigkeit. „Ich bin selbst in unmittelbarer Nähe des Herminghausparks aufgewachsen und auch in meinem späteren Leben hatte der Park immer einen festen Platz“, so der 82-jährige Autor des druckfrischen Buches „100 Jahre Herminghauspark“. „Da war das Jubiläum im kommenden Jahr Anlass genug zur Feder zu greifen und die...

  • Velbert-Langenberg
  • 12.11.11
Kultur

Historiker schreibt mit Herzblut

Dr. Eduard Neumer hat mittlerweile 19 Bücher und Aufsätze zur Velberter Geschichte nach den Grundsätzen der deutschen Historiker verfasst, aber sein neuestes Werk hat er mit „Herzblut“ geschrieben. Trauer und Scham begleiteten den ehemaligen Oberstudiendirektor, der sich nach seiner Pensionierung verstärkt der neueren Geschichtsforschung widmete und dabei besonders das Dritte Reich in Velbert erforschte. Dr. Neumer, der in Nürnburg aufwuchs, hat dort die Reichspogromnacht 1938 erlebt. „Ich...

  • Velbert
  • 23.03.11
  • 1
Überregionales
„Vereinsmeierei... und andere Schweinereien“ heißt die Autobiografie, in der Ilia Faye ihre Mobbing-Erfahrungen aufarbeitet. Interessierte erhalten das Buch in der Buchhandlung Kape. Von links: Peter Kape, Ilia Faye, Anja Hirsch und Maren Droste.

„Mobbing“ gibt es überall und es kann jeden treffen

Seit einem halben Jahr gibt es die Bürger-Community www.lokalkompass.de. „Ein tolles Portal, um Netzwerke zu knüpfen und darauf aufzubauen“, berichtet Bürgerreporterin Anja Hirsch. Durch ihre Arbeit mit verschiedenen Menschen wurde die Leiterin des Babyshops „Ein Shop. Ein Kaffee. Ein Treff“ der evangelischen Kirchengemeinde Langenberg immer wieder auf das schwierige Thema Mobbing aufmerksam. Bei der Suche nach Informationen und Ansprechpartnern hierzu wurde sie bei www.lokalkompass.de auf eine...

  • Velbert
  • 12.03.11
  • 14
  • 1
Kultur

Lieblingsbuch rezensieren: Die Wand von Marlen Haushofer

Eine Frau möchte mit ihrer Kusine und deren Mann einige Tage in einem Jagdhaus verbringen. Eines Abends unternimmt das Paar noch einen Ausflug ins Dorf. Bis zum nächsten Morgen sind sie nicht zurück gekehrt. Lediglich der Hund findet am späten Abend den Rückweg. Zusammen mit ihm macht sich die Frau auf die Suche nach ihren Verwandten. Als der Hund mit blutender Schnauze zu ihr kommt, findet sie diese unsichtbare Wand, die sie gefangen hält. Sie muss ihr Leben neu ordnen. Der Hund, eine Katze...

  • Essen-Süd
  • 30.12.10
  • 27
Überregionales
Bürgermeister Stefan Freitag (Mitte) und Stadtarchivar Christoph Schotten (rechts) hatten schon das Vergnügen, einen Blick in Manfred Bolz‘ (links) neues Buch zu werfen. Foto: Dabitsch

Der Jäger und Sammler

Das erste Velberter Hochhaus stand an der Bismarckstraße. Ein alter Hochbunker war dazu umfunktioniert worden. Diese und viele weitere Erkenntnisse gibt das Buch „Velbert in alten und neuen Ansichten“. Auf 160 Seiten hat Manfred Bolz - vielen in seiner Funktion als CDU-Fraktionsvorsitzender bekannt - alte und neue Stadtansichten gegenübergestellt. „Das Buch dokumentiert die Entwicklung der Stadt in Bildern“, fasste Bürgermeister Stefan Freitag zusammen und betonte, dass Bilder eben nicht...

  • Velbert
  • 13.12.10
Natur + Garten

„Löwes Lunch“: Gefährlich ansteckend: Herbst-Blues

Ich hätte nie gedacht, dass es ausgerechnet mich erwischen würde, denn eigentlich gelte ich als ausgesprochen gut gelaunter Mensch. Manche reden von unverschämt gut gelaunt. Doch, nachdem mich beim Weihnachtsmarkt-Baum-Aufstellen ein kopfschmerzträchtiger, warmer Wind durchgepustet hat, nachdem mir gestern fast der Nachbarzaun auf die Birne geknallt wäre und nachdem ich heute so was von im Regen stehe, hab’ ich ihn: den Herbst-Blues. Was für miese, niederträchtige Tage sind denn das bitte?...

  • Essen-Steele
  • 13.11.10
  • 2
Kultur
Halten ein Stück Velberter Kulturgeschichte in Händen: Autor Dr. Eduard Neumer (Mitte) mit Christel Blume und Werner Fischer-Feldsee vom Bergischen Geschichtsverein. �Foto: von Lauff

Kinofilme im Dritten Reich

Der Bergische Geschichtsverein veröffentlichte kürzlich die neuesten lokal-historischen Forschungen von Autor Dr. Eduard Neumer. Das Thema des Buches: Filme in Velberter Kinos während des Dritten Reiches. Rund 100 Seiten umfasst das neueste, reich illustrierte Werk des Velberter Historikers Eduard Neumer. „Wie der Titel schon verrät, beschäftigt sich das Buch verstärkt mit dem Medium Film und das verlangt nach einem hohen Bildanteil“, so Werner Fischer-Feldsee, erster Vorsitzender des...

  • Velbert-Langenberg
  • 01.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.