Diakonie Mülheim

Beiträge zum Thema Diakonie Mülheim

Vereine + Ehrenamt
BLB NRW-Geschäftsführer Dirk Behle übergab die Mini-PCs an Birgit Hirsch-Palepu, Geschäftsführerin der Diakonie Mülheim an der Ruhr. Foto: Tim Irion

Unterstützung für digitale Lernen
Mini-PCs an die Diakonie Mülheim gespendet

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) übergab 170 Rechner, die beim Landesbetrieb nicht mehr gebraucht werden, an die Diakonie in Mülheim an der Ruhr. Sie sollen den Zugang zu Sprachkursen und zum digitalen Lernen ermöglichen.  170 Geräte vom BLB NRWDer BLB NRW hat kürzlich beschlossen, 170 ausrangierte Computer für soziale Zwecke zur Verfügung zu stellen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesbetriebes stellten daraufhin einen Kontakt zur Diakonie in Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.12.20
Ratgeber
Alle Arbeitsbereiche der Mülheimer Diakonie sind auch während des Teil-Lockdowns einsatzbereit und besetzt. Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin nach vorheriger Terminabsprache und unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorgaben möglich.

Corona-Pandemie: Alle Arbeitsbereiche in den Beratungen sind weiter für Ratsuchende tätig
Mülheimer Diakonie bleibt erreichbar

Alle Arbeitsbereiche der Mülheimer Diakonie sind auch während des Teil-Lockdowns einsatzbereit und besetzt. Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin nach vorheriger Terminabsprache und unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorgaben möglich. Bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr haben die Verantwortlichen im Diakonischen Werk in die digitale Infrastruktur investiert, so dass Beratungsgespräche alternativ auch per Videokonferenz angeboten werden könnten. „Die vergangenen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.11.20
LK-Gemeinschaft
Eins für mich und eins für Dich! In der Filmpassage Mülheim kann man ab sofort ein „aufgeschobenes Kinoticket“ für den guten Zweck erwerben und anderen Menschen eine Freude machen.

Solidarität beim Kinobesuch
Hilfsaktion der Filmpassage und der Diakonie

Vielen ist das Vorgehen bereits bekannt, bei welchem man beispielsweise im Café einen Kaffee für sich selbst bestellt und bezahlt – und einen für eine Person, die sich diesen möglicherweise nicht leisten könnte. Dieser „aufgeschobene Kaffee“ wird dann dementsprechend vom Lokal zurückgehalten und an bedürftige Menschen ausgegeben. Dieses System gibt es jetzt auch in der Mülheimer Filmpassage. „Die Idee hat mir schon immer gefallen, da man auf einfache und unkomplizierte Weise einen anderen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.10.20
Überregionales
Ablenkung und die Möglichkeit, spielerisch Deutsch zu lernen bieten die Kinderstuben in den Flüchtlingsunterkünften.                             Foto: Diakonie

Spielend Deutsch lernen - Kinderstuben in den Flüchtlingsunterkünften nehmen Betrieb auf

Bauklötze, Kuscheltiere und Wachsmalkreiden standen schon lange bereit – nun können die Kinderstuben an den Flüchtlingsunterkünften an der Oberheidstraße und am Klöttschen nach einiger Wartezeit ihren Betrieb aufnehmen. Jeweils neun Kinder an der Oberheidstraße und am Klöttschen werden vom neuen Angebot profitieren. Die Umsetzung vor Ort hat das Diakonische Werk des Kirchenkreises an der Ruhr übernommen, Kooperationspartner sind das Amt für Kinder, Jugend und Schule und das Sozialamt. Bei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.