Führung

Beiträge zum Thema Führung

Reisen + Entdecken

Noch Plätze frei bei Gänseführungen der Biologischen Station
Beim Quietschen der Schaukel

Welche Gänsearten überwintern bei uns? Bleiben „die“ Gänse hier? Was sind Wintergänse und Sommergänse? Wieviele Gänse überwintern am Niederrhein? Was fliegt und schwimmt noch alles auf und über dem Rhein und seiner Umgebung? Wie lassen sich Gänsearten am Ruf erkennen? Wo knirscht es zwischen Gans und Mensch und was wird dagegen getan? Und wo wir bei Musik und Lärm sind: welche Gänseart ruft eigentlich wie eine ungeölte Schaukel? Auf all diese Fragen und viele weitere gibt es Antworten bei...

  • Wesel
  • 06.02.20
Natur + Garten
Wintergänse am Niederrhein

Alle Jahre wieder ...
... kommt die Wintergans

Die Tage werden kürzer, kühler und nasser. Während wir trotz erheblichen Textileinsatzes ins Bibbern kommen, sitzen draußen am Rhein Zeitgenossen, die all das beneidenswert kalt (bzw. warm) lässt. Aber wen wundert das, stammen sie doch direkt aus Väterchen Frosts Heimat. Die arktischen Gänse haben den langen Weg von Sibirien bis an den Niederrhein geschafft. Gut die Hälfte scheint schon da zu sein und in den kommenden paar Wochen dürften die meisten Nachzügler folgen. Blässgans, Saatgans,...

  • Wesel
  • 16.10.19
  • 7
  • 6
Kultur
Die Akteure des 3. Dinslakener Fahrradfrühlings hoffen auf gutes Wetter und freuen sich auf eine hoffentlich gut besuchte Veranstaltung.

3. Dinslakener Fahrradfrühling am 7. April in Dinslakener Innen- und Altstadt
Open-Air-Saison wird eingeläutet

Man hätte meinen können, Petrus hätte auf der Pressekonferenz dazwischen gesessen: Kaum stellten die Akteure des 3. Dinslakener Fahrradfrühlings das Programm vor, zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Bleibt zu hoffen, dass auch am Sonntag, 7. April, der Himmel blau ist und die Sonne scheint. Denn: "Die Veranstaltung steht und fällt mit dem Wetter", sagt Jürgen Lange-Flemming, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Dinslaken. Im Jahr 2017 fand der Dinslakener Fahrradfrühling erstmals...

  • Dinslaken
  • 02.04.19
Ratgeber
Im vergangenen Jahr kamen in Dinslaken zahlreiche Gästeführer aus ganz Deutschland zusammen.

„Bausteine berichten aus Dinslaken“
Kostenlose Sonderführung in Dinslaken zum Weltgästeführertag

Zum Weltgästeführertag gibt es in Dinslaken am Samstag, 23. Februar, eine kostenlose Sonderführung. Die Vorsitzende der Interessengemeinschaft Gästeführer vom Niederrhein, Region Wesel, Beate Hettmer, lädt zu dem Rundgang „Bausteine berichten aus Dinslaken“ ein. Dabei suchen die Teilnehmer Beispiele für modernes Bauen und Varianten des Bauhausstils. Begleitet werden sie auf dem Stadtrundgang von der Architektin und Geschäftsführerin der ProZent GmbH, Walburga Wüster. Sie gibt Informationen...

  • Dinslaken
  • 07.02.19
Ratgeber
Im März bieten sich Interessierten gleich zwei Termine, einen Blick auf die Technik im DINamare in Dinslaken zu werfen.

Blick hinter die Kulissen
Führung durch die Technik des DINamare in Dinslaken

An zwei Terminen bietet die Dinslakener Bäder GmbH einen Blick hinter die Kulissen. Gemeinsam mit der Betriebsleitung darf eine kleine Gruppe in die aufwendige Technik des DINamare - das stadtwerkebad eintauchen. Das DINamare gehört seit dem Jahr 2010 zum Stadtbild Dinslakens. Mehr als 1,5 Millionen Gäste haben das stadtwerkebad seitdem besucht. Auf 2.350 Quadratmetern bietet das DINamare alles, was sich Schwimmer wünschen. Damit das Beckenwasser stets hygienisch und die Luft immer warm ist,...

  • Dinslaken
  • 25.01.19
Natur + Garten
Wildgänse im Abendlicht
3 Bilder

Gänse im Anflug auf den Niederrhein - Exkursionen der Biologischen Station beginnen bald!

Weihnachten ist noch etwas hin, doch der Winter ist jetzt schon zu sehen. Sein Bote rastet bereits am Rhein, steht in kleinen Gruppen auf Wiesen, Weiden und Äckern. Er katzengroß, grau, hat zwei orangene Beine, einen Schnabel derselben Farbe und darüber eine auffallend weiße Stirn. Hinzu kommen schwarze Streifen auf der Brust, die geübte Augen schon von weitem erkennen. Einen Namen hat dieser Winterbote auch: Anser albifrons, zu Deutsch Blässgans. Noch sind es wenige, doch mit jedem...

  • Wesel
  • 10.10.18
  • 2
  • 6
Natur + Garten
Hier werden wir uns zur Bootsfahrt treffen.

Bootsfahrt am Rhein zum Weltwanderfischtag

Am kommenden Samstagnachmittag ist „Weltwanderfischtag“. Aus diesem Anlass laden wir zu einer Bootsfahrt bei voraussichtlich bestem Wetter auf dem Flürener Altrhein ein. Im Mittelpunkt des Tages werden wandernde Fischarten wie Lachs, Aal, Maifisch und Stör stehen. Die Bootstour wird mit Vorträgen verfeinert: Eine Einführung in das Leben der Schuppenträger gibt uns ein Weseler Fischer. Eine Expertin des Landes NRW bringt uns anschließend einen Fisch näher, den jeder beim Namen kennt, viele aber...

  • Wesel
  • 18.04.18
Natur + Garten

Einladung zur Abschlussfeier

Mitfeiern im Q-Stall am 15.3. – Eintritt frei, aber bitte anmelden! – Umweltministerin des Landes NRW als Gastrednerin  Am kommenden Donnerstag, dem 15.3., laden wir in den Q-Stall am Welcome-Hotel Wesel ein. Dort wird der gemeinsame Schlussakkord für zwei große Naturschutzprojekte erklingen: Das Life+-Projekt „Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden“ läuft bereits seit 2012 und wird im Juni dieses Jahres zuendegehen. Das Life+-Projekt „Orsoyer Rheinbogen im Vogelschutzgebiet Unterer...

  • Wesel
  • 11.03.18
Natur + Garten
Blässgans (l.) und Rothalsgans (r.)

Die Arktis lässt grüßen!

Wenn wir in diesen Tagen das Quietschen ungeölter Schaukeln am Himmel zu hören meinen, sollten wir misstrauisch werden und uns erinnern, was Theodor Storm über diese Jahreszeit zu sagen hatte: „Die Wandergans mit hartem Schrei nur fliegt in Herbstesnacht vorbei.“ Denn es ist wieder soweit. Die ersten arktischen Gänse haben uns nach ihrer Tausende Kilometer weiten Reise aus Sibirien wieder erreicht. Doch diesmal begann alles etwas anders als sonst. Denn schon Mitte September, noch bevor die...

  • Wesel
  • 16.10.17
  • 3
Politik

Junge Union Dinslaken unternahm eine Lohberger-Stadtteiltour

Lohberg ist ein Stadtviertel mit viel Geschichte, Tradition und interessanter Architektur. Am vergangenen Sonntag machte sich die JU-Dinslaken auf, um die Gartenstadt zu erkunden. Begleitet wurden die jungen Christdemokraten von der Stadtplanerin und Stadtteilführerin Anja Sommer, die selbst in Lohberg lebt und so persönliche Erfahrungen mit einbringen konnte. Der Rundgang begann im Ledigenheim, dem Ausgangspunkt jedes Arbeitstages für bis zu 500 Bergleute. Die Teilnehmer konnten sich so...

  • Dinslaken
  • 26.07.17
Natur + Garten
Stets wachsam: Sibirische Blässgänse am Niederrhein.
2 Bilder

Wildgänse – ein einzigartiges Naturschauspiel

Exkursionen der Biologischen Station beginnen wieder! Jeden Herbst wird der Untere Niederrhein Schauplatz für ein grandioses Naturereignis. Tausende und Abertausende Wildgänse ziehen mit schrillem Ruf über den Oktoberhimmel und gehen in der Rheinaue nieder. Es ist das Ende einer langen Reise. Auf der Flucht vor dem eisigen sibirischen Winter führt ihr Flug quer über Russland und Osteuropa bis nach Deutschland. Wenn schließlich die letzten bei uns angekommen sind, tummeln sich ein Sechstel...

  • Wesel
  • 14.11.15
  • 1
  • 4
Kultur

Dinslaken: Zeche und Kolonie, Bergpark und Kreativ.Quartier Führung am 19.09 im Ledigenheim Lohberg

Die Zechenschließung 2005 war eine Zäsur für Lohberg und Dinslaken. Nun ist der Bergpark und der Lohberg-Corso eröffnet worden. Lohberg ist in Bewegung. Der neu errichtete Bergpark, das Kreativ.Quartier auf dem Zechengelände und das Ledigenheim sind schon jetzt sichtbare Zeichen eines Strukturwandels, der diesen Stadtteil extrem verändern wird. Auch das geplante Wohngebiet „Neu-Lohberg“ und die neue Straßenführungen werden weitere Schritte hierfür sein. Bei dem 4-stündigen Rundgang wird...

  • Dinslaken
  • 02.09.15
Kultur

Dinslaken: Arbeiten auffe Zeche in Lohberg - – Führung am Freitag, den 26. Juni 2015 ab 17 Uhr

Die im Dezember 2005 geschlossene Zeche Lohberg war für die Bergarbeiter nicht nur eine Arbeitsstelle, sondern Lebensmittelpunkt. Bei einer 1,5-stündigen Zechenführung unter sozialen Gesichtspunkten werden diese Bezüge und die besondere Bedeutung der Zeche in den Mittelpunkt gestellt. Es geht dabei um die Zeche als Mittelpunkt des Denkens und Handelns der Bergarbeiter und deren Familien, um die schwere Arbeit unter Tage und darum, was es bedeutet, Kumpel zu sein. Welche Funktionen hatten die...

  • Dinslaken
  • 18.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.