Die Arktis lässt grüßen!

Blässgans (l.) und Rothalsgans (r.)
  • Blässgans (l.) und Rothalsgans (r.)
  • Foto: Hans Glader
  • hochgeladen von Thomas Traill

Wenn wir in diesen Tagen das Quietschen ungeölter Schaukeln am Himmel zu hören meinen, sollten wir misstrauisch werden und uns erinnern, was Theodor Storm über diese Jahreszeit zu sagen hatte: „Die Wandergans mit hartem Schrei nur fliegt in Herbstesnacht vorbei.“

Denn es ist wieder soweit. Die ersten arktischen Gänse haben uns nach ihrer Tausende Kilometer weiten Reise aus Sibirien wieder erreicht. Doch diesmal begann alles etwas anders als sonst. Denn schon Mitte September, noch bevor die großen Schwärme der Blässgans an unseren Ufern gelandet waren, saß dort ein ganz anderer Gast von der Polarmeerküste: Kleiner, viel bunter und vor allem viel, viel seltener. Bei Mehrum stolperte ich beim Zählen für die Biologische Station im Kreis Wesel völlig überraschend über eine Rothalsgans.

Jeden Winter werden dank intensiver Beobachtung einige wenige Rothalsgänse unter den 200.000 Bläss- und Saatgänsen am Niederrhein festgestellt. Im letzten Winter saß sogar eine für einen Tag direkt neben der Biologischen Station. Ihre auffällige schwarz-weiß-weinrote Halszeichnung müsste sie eigentlich sofort ins Auge springen lassen, doch sie verschwindet dank ihrer geringen Größe ständig hinter ihren bulligeren Verwandten. Noch schwerer zu finden sind die ebenso seltenen Kurzschnabel- und Zwerggänse, die den häufigen Arten zum Verwechseln ähnlich sehen.

Inzwischen sind diese auch schon in Scharen am Rhein unterwegs. Und damit läutet die Biologische Station im Kreis Wesel nun auch wieder die „Gänse-Saison“ ein. Ab Ende November werden an insgesamt ca. 5 öffentlichen Terminen Führungen zu den Tieren stattfinden. Die Termine werden kurzfristig bekanntgegeben. Wer mehr über die fremden Vertrauten in den Rheinwiesen erfahren möchte, ist herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich bei:

Biologische Station im Kreis Wesel, Freybergweg 9, 46483 Wesel
Tel. 02 81 / 9 62 52 – 0, Hompage: www.bskw.de oder E-mail: info@bskw.de
Kosten: 12 Euro pro Person, 6 Euro pro Kind bis 14 Jahre.

Autor:

Thomas Traill aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.