Fahrradabstellanlagen

Beiträge zum Thema Fahrradabstellanlagen

Politik
Radabstellanlage, die den Namen nicht verdient, an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Grüne: vernünftige Fahrradständer für GSG und Europaschule

Die Fahrradparkplätze an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) und der Europaschule waren Ziel einer Erkundung der Brackeler Grünen. Ihr Ergebnis: Viel zu wenige Plätze stehen zur Verfügung, an der GSG ist die Anlage verrottet. Deshalb setzen sich Bündnis ‘90/Die Grünen in der Brackeler Bezirksvertretung für den Bau neuer Fahrradabstellanlagen an beiden Schulen ein. Dr. Thomas Mitra, Fraktionsvorsitzender der Brackeler Grünen, zeigte sich nach der Besichtigung erstaunt über den Zustand...

  • Dortmund-Ost
  • 01.02.19
Überregionales
In mehreren Bauabschnitten sollen nun die daraus resultierenden Maßnahmen realisiert werden, um mit einer zielgerichteten Deckung des Bedarfs an Abstellmöglichkeiten die vorhandene Infrastruktur zu verbessern und damit die Förderung des Radverkehrs im innerstädtischen Bereich zu erreichen. Kartendarstellung: Stadt Kamen

Fahrradabstellanlagen in der Kamener Innenstadt: Förderbescheid liegt bereits vor

Bei der Stadt Kamen ist nunmehr der erste Zuwendungsbescheid für die Umsetzung des 1. Bauabschnittes des Fahrradabstellanlagenkonzeptes im Bereich der Innenstadt eingetroffen. Kamen. Im Rahmen dieses Bauabschnittes sind zunächst 25 Maßnahmen vorgesehen, die ohne umfängliche Planungsarbeiten oder Abstimmungsprozesse kurzfristig umsetzbar sind. Für diesen ersten Bauabschnitt erhält die Stadt einen Zuschuss aus Landesmitteln nach den Förderrichtlinien Nahmobilität in Höhe von 126.700 Euro bei...

  • Kamen
  • 20.05.18
Ratgeber
Unbrauchbar: die Abstellanlage bei Aldi an der Herbeder Straße. Nicht zufällig stehen die beiden Fahrräder neben der Anlage.
  11 Bilder

Fahrradabstellanlagen bis auf Ausnahmen gut

Qualität bei einigen Discountern fragwürdig Viele Abstellanlagen in Witten sind funktional und gut. Aber es gibt auch unzureichende Angebote. Die wichtigsten Anforderungen an Fahrradständer sind die Standsicherheit fürs Rad und eine Abschlussmöglichkeit, bei der der Rahmen des Rades mit einem kurzen Schloss mit dem Fahrradständer verbunden werden kann. Insbesondere die privaten Angebote von einigen Großhändlern genügen diesen Bedingungen nicht. Dort finden sich sogenannte Felgenkiller....

  • Witten
  • 16.04.18
Politik

Fahrrad-Parkplätze in der Gladbecker Innenstadt: Eine verdammt späte Einsicht!

Die Arbeiten zur Neugestaltung der Fußgängerzone sind noch gar nicht beendet, da sind schon die ersten "Nachbesserungen" fällig. Nur weil bei der Planung für die neue Fußgängerzone im Rathaus der Bau von Fahrrad-Parkplätzen offenbar "vergessen" wurde. Schon vor vielen Monaten wurde der Ruf nach Fahrrad-Abstellmöglichkeiten laut. Denn beim Beginn der Arbeiten für die Erneuerung der Fußgängerzone wurden die bis dahin vorhandenen Abstellanlagen ohne Rücksicht auf Verluste abgebaut. Die Proteste...

  • Gladbeck
  • 18.07.17
  •  3
Politik
Mieser Service: eine Fahrradabstellanlage vor einem namhaften Discounter. Solche Abstellanlagen werden von vielen Radlern gemieden, weil sie keine Standsicherheit bieten. Spitzname Felgenkeller!
  3 Bilder

Radfahren in Witten bleibt Sorgenkind

Der bundesweite Test 2016 des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hat ergeben, dass sich in Witten gegenüber 2014 nichts positiv verändert hat. Stillstand! Mit der Schulnote 4,2, erreicht Witten ein schwaches Ausreichend und bundesweit Rang 80 von 98 Städten mit vergleichbarer Einwohner*innenzahl. Positiv wird bewertet die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums per Rad und die Wegweisung für den Radverkehr sowie die Freigabe zahlreicher Einbahnstraßen in Gegenrichtung. Besonders...

  • Witten
  • 21.06.17
Politik
Ungeeignete Bügel an einer gefährlichen Stelle: Rettungswege werden beeinträchtigt.
  10 Bilder

Kehraus für Mendener Radverkehr

Nach 50 Jahren der Untätigkeit hat vor wenigen Jahren mit der Konzeption des Generalverkehrsplans für den Nordkreis ein neues Zeitalter begonnen. Dies ist zumindest die Hoffnung aller Bürgerinnen und Bürger, die seit Jahrzehnten darauf warten, dass in Menden das geschieht, was europaweit längst im Gange ist. Alles dauert hier etwas länger als anderswo. Dies war mit der Fußgängerzone der Fall, die zehn Jahre später als in den meisten anderen, von der Größe her vergleichbaren Kommunen längst...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.