Foto der Woche

Beiträge zum Thema Foto der Woche

Fotografie
Der Medienhafen mit seiner einzigartigen Architektur und der Fernsehturm sind Wahrzeichen Düsseldorfs. Foto: lokalkompass.de / Markus Kriesten

Foto der Woche
Landeshauptstadt Düsseldorf

Sie ist die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt: Düsseldorf. Ihr widmen wir in dieser Woche unseren Fotowettbewerb.  Rund 619.000 Menschen leben in der Stadt am Rhein, die sich einen Ruf als Mode- und Kunststadt erworben hat, aber ebenso Zentrum für Wirtschaft und Politik ist. Königsallee, Fernsehturm, Medienhafen und Altstadt sind einige Sehenswürdigkeiten, die auf der To-do-Liste der Touristen ganz oben stehen. Aber auch das japanische Viertel in der Innenstadt, die Rheinterrassen oder...

  • Düsseldorf
  • 18.01.20
  •  14
  •  6
Fotografie
Dieser Ara schaut in die Kamera von BürgerReporter Christian Schulz. Foto: lokalkompass.de / Christian Schulz

Foto der Woche
Dschungel und Dschungeltiere

Seit Tagen ist Australien täglich in den Nachrichten: Die fürchterlichen Brände zerstörten bereits Gebiete in der Größe der Niederlande, heute wurde bekannt, dass wohl eine Milliarde Tiere ums Leben kamen. Rund 1000 Häuser wurden bisher ein Raub der Flammen. Seit dieser Woche nimmt Australien aber auch immer mehr Raum in der Rubrik "Panorama" der verschiedenen Medien ein: Denn seit gestern campieren wieder "Promis" im australischen Dschungel, verfolgt von Millionen Zuschauern vor den...

  • Velbert
  • 11.01.20
  •  12
  •  7
Fotografie
In dieser Woche suchen wir das schönste Bild eines Menschenaffen.
Aktion  22 Bilder

Brand im Kreefelder Zoo
Foto der Woche: Menschenaffen, in Erinnerung an den Brand im Krefelder Zoo

Der verheerende Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos endete nur für zwei Bewohner nicht tödlich, die Schimpansen Bally und Limbo. Die restlichen Tiere, mehr als 30 insgesamt, starben in ihren Gehegen. Ursache für den Brand sind vermutlich sogenannte Himmelslaternen, die zwar frei im Handel erhältlich, aber fast nirgends zur Verwendung freigegeben sind. Drei Frauen, eine Mutter und ihre beiden Töchter, haben sich zwischenzeitlich freiwillig und offenbar reuig bei der Polizei gestellt. Der...

  • Herne
  • 04.01.20
  •  25
  •  4
Fotografie

Foto der Woche
Zeigt uns euren Adventskranz

Egal, ob selbst gemacht oder gekauft: Der Adventskranz gehört in so ziemlich jedem deutschen Haushalt zur Vorweihnachtszeit. Er besteht traditionell aus vier Kerzen und Tannenzweigen in Kreisform. Heute gibt es auch moderne Variationen, beispielsweise asymmetrisch arrangierte Kerzen oder Kränze aus Holz. Wir suchen diese Woche Fotos von euren Adventskränzen. Aber warum zünden wir jeden Advent eine neue Kerze an? Im Rauhen Haus in Hamburg, einer in 1833 gegründeten evangelischen Stiftung für...

  • Essen-Süd
  • 21.12.19
  •  10
  •  7
Fotografie
Eine Brücke mit Geschichte: die Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam.

Foto der Woche
Allerlei Brücken

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken." Mit diesem Satz hat Isaac Newton die Bedeutung der Brücke zusammengefasst. Brücken werden benutzt, um Hindernisse zu überqueren und schwierige Orte zu erreichen. Außerdem bauen sie Verbindungen zwischen Menschen. Schon immer wurden umgefallene Bäume und Steine verwendet, um beispielsweise Flüsse zu überqueren. Die ersten archäologischen Hinweise auf von Menschen gebauten Brücken stammen aber schon aus der Jungsteinzeit. Damals wurden...

  • Essen-Süd
  • 14.12.19
  •  29
  •  5
Fotografie

Foto der Woche
Alte Bäume

Bäume: Die stummen Zeugen der Zeit. Sie können sogar tausende von Jahren alt werden und haben so manche Wetterphänomene und Ereignisse miterlebt. Je älter der Baum, desto mehr Geschichten hätte er zu erzählen. Oft sieht man alten Bäumen diese Erfahrung an: Sie können riesig groß und krumm oder verwachsen sein. Oft haben sie auch etwas Mystisches und Geheimnisvolles an sich. Diese Woche suchen wir Fotos von alten Bäumen oder Bäumen, die durch ihr Wesen alt scheinen. Bäume haben schon immer...

  • Essen-Süd
  • 07.12.19
  •  17
  •  8
Fotografie
Von Andrea Weyand aus Dinslaken stammt das Bild ihrer Mainzelmännchen-Sammlung. Det & Co. sind für viele Menschen eine wunderbare Erinnerung an ihre Kindheit und somit ein wunderbares Sammelobjekt.
Aktion  2 Bilder

Foto der Woche
Eure schönste Sammlung

Auch in dieser Woche passt das Thema des Wettbewerbs zur Frage der Woche. Deshalb suchen wir Fotos von euren schönsten Sammlungen, egal ob groß oder klein. Der Mensch sammelt unheimlich gerne. Früher galt das Sammeln verschiedener Pflanzen und Pilze als Überlebensbedingung, heute ist es ein bewusstes oder unbewusstes Hobby. Einige der gesammelten Sachen kommen in den alltäglichen Gebrauch, andere dienen nur als Dekoration und füllen das Zuhause mit schönen Gegenständen. Fakt ist: egal ob...

  • Essen-Süd
  • 29.11.19
  •  32
  •  5
Fotografie
Diese Woche suchen wir Beispiele von Umweltverschmutzung.

Foto der Woche
Umweltverschmutzung

Passend zur Frage der Woche mit dem Thema Klimawandel suchen wir diese Woche Fotos zur Umweltverschmutzung. Umweltverschmutzung zerstört die Erde um uns herum. Müll, vor allem Plastik, löst sich nicht auf und wird für Tiere im Meer aber auch auf dem Land gefährlich. Verschiedene Chemikalien, Öl, Überdüngung und das Ablagern giftiger Altlasten und Schwermetalle vergiften den Boden und die Gewässer. Radioaktive Stoffe verschmutzen die Umwelt nicht nur bei Unfällen, sondern auch bei normalen...

  • Essen-Süd
  • 23.11.19
  •  30
  •  2
Fotografie
Diese Woche suchen wir Profilfotos von Mensch oder Tier.

Foto der Woche
Im Profil

Eine der intimsten Formen der Fotografie: das Portrait in Profilansicht. Die Abbildung des Profils wie auf Kaisermünzen des Römischen Reiches galt als die würdevollste und charaktervollste Art einen Menschen darzustellen. Zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert wurden Profilbilder oft als Silhouette gezeigt. Bis zum heutigen Tag haben Aufnahmen, die nur eine Gesichtshälfte einer Person (warum nicht auch eines Tieres) zeichnen, nicht an Beliebtheit verloren. Der Grund dafür ist einfach: Im...

  • Essen-Süd
  • 16.11.19
  •  45
  •  10
Fotografie
Blumensträuße sind ein beliebtes Deko-Element. Foto: lokalkompass.de/ Andrea Weyand

Foto der Woche
Blumenstrauß

Menschen lieben Blumen. Blumensträuße dienen als universelles Geschenk (insbesondere für Frauen) und passen zu jedem Anlass. Ob zur Geburt für die Mutter oder als Kranz auf einer Beerdigung; als Zeichen der Liebe oder der Wertschätzung (zum Beispiel im Beruf): Blumen passen einfach immer! Bereits im Alten Ägypten wurden Blumen geschätzt. Der Duft der Blüten galt als Zeichen für die Anwesenheit der Götter. Die Tempel wurden mit Blumenarrangements geschmückt. Im Botanischen Museum Berlin...

  • Velbert
  • 09.11.19
  •  30
  •  9
Fotografie
Eichhörnchen bevölkern viele Gärten. Foto: lokalkompass.de/Dietrich Stahlbaum

Foto der Woche
Eichhörnchen

Habt ihr auch eins im Garten? Sammelt es den Wintervorrat und hat sein Nest (korrekt: Kobel) in eurer Tanne gebaut? Dann nix wie ran an die Kamera! Eichhörnchen gehören zu Deutschlands beliebtesten Wildtieren. Hierzulande gibt es nur das Europäische Eichhörnchen, in den Farben fuchsrot oder dunkelbraun. Die Tiere gehören zur Familie der Hörnchen.  Immer wieder finden wir im Lokalkompass niedliche Schnappschüsse der tagaktiven Tiere und deshalb widmen wir ihnen in dieser Woche unseren...

  • Velbert
  • 02.11.19
  •  59
  •  13
LK-Gemeinschaft
Wir suchen den gruseligsten Kürbis.

Foto der Woche
Zeigt uns euren gruseligsten Kürbis

Am Donnerstag ist es wieder soweit: Halloween. Zu dem Anlass kaufen wieder tausende Menschen das Kürbisangebot der lokalen Hofläden und Supermärkte leer, um ihn zu schnitzen. Zu Halloween, das irische Einwanderer in den USA zu einem Massenphänomen formten und mittlerweile auf der ganzen Welt am Abend vor Allerheiligen (1. November) gefeiert wird, geht es nicht nur darum, von Tür zu Tür zu ziehen, um Süßigkeiten zu erhaschen oder darum, das gruseligste Kostüm zu haben. Auch das Aushöhlen von...

  • Oberhausen
  • 26.10.19
  •  10
  •  3
Fotografie
Ein imposantes Gotteshaus: der Kölner Dom. Foto: lokalkompass.de/Gramer

Foto der Woche
Kirche(n)

Jedes Dorf hat eine, in historisch gewachsenen Ortschaften gruppiert sich um sie herum der Stadtkern: Die Rede ist von Kirchen.  Die bisher älteste, nachgewiesene Kirche stammt aus dem Jahr 232 nach Christus: die Hauskirche von Dura Europos. Diese antike Stadt lag im heutigen Syrien.  Die erste im heutigen Deutschland erbaute Kirche ist die Hohe Domkirche zu St. Peter in Trier. Mit dem Bau wurde im Jahr 340 n. Chr. begonnen. Der Trierer Dom ist bis heute erhalten. Weitere bedeutende...

  • Velbert
  • 12.10.19
  •  27
  •  13
Fotografie
Ein typisches Herbstbild von BürgerReporterin Regine Hövel mit ganz viel Grau. Foto: lokalkompass.de/ Regine Hövel

Foto der Woche
Grau

Beim Blick aus dem Fenster dominiert in diesen Tagen eine Farbe: grau! Unsere Inspiration zum "Foto der Woche". Grau ist per Definition ein Farbreiz, der dunkler ist als weiß und heller als schwarz. Zwischen hellgrau und anthrazit gibt es viele verschiedene Graustufen, je nachdem, wie hoch der Weiß- bzw. Schwarzanteil ist. Grau gilt als "unbunte" Farbe, weil sie in reiner Form keinen Farbstich enthält. Vielleicht deshalb wird Grau als nicht aussagekräftig, langweilig und traurig...

  • Velbert
  • 05.10.19
  •  23
  •  6
Fotografie
In welchen Situationen trinkt ihr ein Bier? Foto:  tookapic auf Pixabay

Foto der Woche
Prost!

Das Oktoberfest ist in vollem Gange, hunderttausende Besucher strömen auch an diesem Wochenende auf die Wiesn. Wir widmen unseren Fotowettbewerb in dieser Woche dem Thema "Prost! Auf ein Bier!" Das älteste Bierrezept ist sage und schreibe 5.000 Jahre alt und stammt aus China. Aber auch in Deutschland wurde das Getränk schon früh gebraut. Im Mittelalter setzte sich Hopfenbier gegenüber Kräuterbieren durch. Das Getränk wurde immer beliebter, weil es mehrere Eigenschaften aufwies, die geschätzt...

  • Velbert
  • 01.10.19
  •  29
  •  5
Fotografie
Das Wetter von oben fotografiert: BürgerReporter Roland Störmer gelang mit seinem Team von Skyrider dieses Foto von einem Wetterballon aus.

Wolkentürme, Blitze, Regenbögen
Foto der Woche: Spannende Wetterphänomene

Sonne und blauer Himmel – für viele von uns sieht so das perfekte Wetter aus. Aber wie immer gilt: Je perfekter, desto langweiliger. Daher suchen wir in dieser Woche das spannendste Wetterfoto. Natürlich gehört zur Wetterfotografie einiges dazu. Ohne passende Kleidung lässt sich auch das schönste Gewitter nicht gut fotografieren. Oder habt ihr vielleicht bei einem Schnappschuss vom Balkon richtig Glück gehabt? Sicherlich ist auch eine wertige Ausrüstung von Vorteil. Ein gutes...

  • Herne
  • 25.09.19
  •  46
  •  13
LK-Gemeinschaft
Schlechte Sicht ist nicht unbedingt schlecht für findige Fotografen. Zeigt uns euer bestes Nebel-Bild.

Herbst
Foto der Woche: Das beste Nebel-Bild

Noch vor ein paar Tagen rauchten in den Gärten die Kohlegrills, heute ist es schon deutlich ungemütlicher. Der Herbst lässt schon mal grüßen. Feuchtes, kühles Wetter sind aber keineswegs schlechte Neuigkeiten für findige Fotografen in festen Schuhen. Besonders bei Nebel. Denn wenn sich über Wald und Felder der milchige Schleier legt, er bis auf ein paar Schritte die Sicht uns raubt, dann wird schnell aus einem Standard-Acker ein geheimnisvoller Schauplatz, aus einer Bodensenke ein mystischer...

  • Herne
  • 17.09.19
  •  46
  •  16
Fotografie
Ein Geländer führt den Menschen und schützt vor dem Absturz. Foto: analogicus auf Pixabay

Foto der Woche
Geländer

Von gesunden Menschen kaum beachtet, schenken wir ihnen in dieser Woche unsere Aufmerksamkeit: Geländer.  Sie haben wichtige Funktionen: Geländer dienen dazu, Menschen zu führen, beispielsweise wenn es eine Treppe hinauf oder hinab geht. Außerdem dienen sie als Absturzsicherung. Während sie viele Anforderungen nach DIN-Normen und nach der Unfallverhütungsvorschrift erfüllen müssen, ist das Design weniger eingeschränkt. Und so nutzen Architekten und Designer Geländer gerne als besonderes...

  • Velbert
  • 07.09.19
  •  24
  •  12
LK-Gemeinschaft

Fototechnik: Das bewegte Motiv
Foto der Woche: Das beste Bild von einem bewegten Objekt

Bewegungen fotografisch einzufangen ist nicht einfach. Wenn es aber doch gelingt, entstehen ganz oft sehr ausdrucksstarke Bilder. Genau danach suche ich in dieser Woche.  Bewegte Objekte ablichten – das machen Fotografen zum Beispiel beim Sport: Sie warten auf den Moment, in dem ein Turmspringer ins Wasser taucht, eine Tennisspielerin den Ball trifft. Aber auch fließendes Wasser, ein vorbei fahrender Zug oder ein galoppierendes Pferd bieten sich als Motive an, die Bewegung und...

  • Herne
  • 03.09.19
  •  25
  •  7
LK-Gemeinschaft
Der Blick nach oben, auch bekannt als Froschperspektive.

der andere Blickwinkel: Froschperspektive
Foto der Woche: Das beste Foto aus der Froschperspektive

Ständig bewegen wir uns vor, zurück, nach links und rechts. Es fällt uns leicht, mit ein paar Schritten den Standort und den Blickwinkel zu ändern. In dieser Woche blicken wir mal nach oben. Und zwar aus der sogenannten Froschperspektive. Von unten betrachtet sieht die Welt nämlich ganz anders aus. Verlassen wir also die Augenhöhe und blicken nach oben, um uns von alltäglichen Objekten faszinieren zu lassen. Dabei ist es egal, wie groß euer Fotomotiv ist – Hauptsache, ihr gebt ihm mit der...

  • Herne
  • 27.08.19
  •  40
  •  10
LK-Gemeinschaft
Als hätte man das Tier mit Leuchtstift nachgezeichnet. Trotzdem sind auch die schattigen Flecken gut zu erkennen.

Foto-Technik: Gegenlicht
Foto der Woche: Das schönste Bild mit Gegenlicht

"Nie gegen die Sonne fotografieren" ist die erste Foto-Regel, an die ich mich erinnere. Weil das natürlich Unsinn ist, suchen wir in dieser Woche das schönste Foto mit Gegenlicht. Natürlich: Gute Fotos im Gegenlicht sind keine einfachen Schnappschüsse. Hier sind Können und Wissen gefragt, sonst ist nur eine schwarze Silhouette vor einem überbelichteten Hintergrund zu sehen. Oder ist genau das das Ziel? Ihr seid die Fachleute und werdet es genau wissen. Zeigt mir in dieser Woche euer schönes...

  • Herne
  • 20.08.19
  •  51
  •  6
LK-Gemeinschaft

Foto der Woche von Achim Goergens

Noch bis zum 27. August dauern in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien. Beim Foto der Woche suchen wir auf www.lokalkompass.de das schönste, beste oder ausgefallenste Urlaubsfoto. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Bild beim Strandurlaub in Spanien, beim Wandern in den Schweizer Bergen, am heimischen See oder beim Städtetrip in Paris, London oder New York aufgenommen wurde. In dieser Woche heißt der Gewinner Achim Goergens aus Oberhausen. Sein Bild zeigt die Skyline von Manhattan, New York....

  • Oberhausen
  • 18.08.19
  •  9
  •  5
Kultur
Zwar stammt dieses Foto aus 2018; den Crange-Zauber fing BürgerReporter Bernfried Obst aus Herne wunderbar ein.

Crange, Rheinkirmes und Co.
Foto der Woche: Das schönste Kirmesfoto

Mit der Cranger Kirmes ging an diesem Sonntag eines der größten jährlichen Volksfeste zu Ende. Kurz davor besuchten die Menschen in Scharen die Düsseldorfer Rheinkirmes.  Kirmes ist zwar nicht jedermanns Sache, immerhin muss man sich zumindest auf gepfefferte Preise, Lärm und ein ordentliches Gedränge einstellen. Und dennoch: In elf Tagen zählte man auf Crange rund vier Millionen Besucher, allein am letzten Samstag waren mehr als 500.000 Menschen auf der Kirmes. Gerade bei Einbruch der...

  • Herne
  • 13.08.19
  •  20
  •  10
LK-Gemeinschaft
Siegerfoto vom 15.06. bis 22.6.2019 Thema: Graffiti

Foto: ©Rainer Bresslein

FOTO DER WOCHE
Vorschlag zur Wiederbelebung des "Wettbewerbs"!

Leider muss man nach wie vor feststellen, dass die Teilnehmerzahl beim FOTO DER WOCHE stark rückläufig ist. Verschiedene Gründe dafür wurden ja nach dem Relaunch bereits festgestellt und auch diskutiert. In der Vergangenheit wurde das jeweilige Siegerfoto in den Printmedien –so war es jedenfalls in Bochum und Wattenscheid- veröffentlicht. Mittlerweile ist jedoch auch diese Maßnahme vollkommen eingeschlafen und die BR`s finden im Print keine oder kaum noch Berücksichtigung – oder ist...

  • Wattenscheid
  • 13.08.19
  •  18
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.