Alles zum Thema frühe Hilfe

Beiträge zum Thema frühe Hilfe

Ratgeber

In den ElternTreffen im Alten Rathaus wurden Angebote vorgestellt
Hattingen hat... gute Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien

Welche Unterstützung bekommen junge Familien in Hattingen? Die Angebote der kommunalen Jugendhilfe sind vielfältig und im Rahmen des Elterntreffs gab es einen Überblick über die Hilfen. Ob es um die Begrüßung des neuen Erdenbürgers geht, um seine Anmeldung im Kindergarten, um ein buntes Ferienprogramm oder um Angebote von Fordern und Fördern – die Palette ist bunt und hat nur ein Ziel: Junge Familien sollen sich in Hattingen wohl fühlen und die Hilfe bekommen, die sie selbst und ihr Nachwuchs...

  • Hattingen
  • 17.01.19
  • 37× gelesen
Politik
Alle sind sich einig, das Geld wird gut investiert. Das Bild zeigt Lothar Mertens, Astrid Weiß, Bürgermeister Dirk Haarmann und die Landfrauen Bernhardine Dyllong (1. Vorsitzende), Annemarie Mömken (Kassiererin) und Bärbel Klenner (2. Vorsitzende).
2 Bilder

Jungen Müttern Halt geben

Im Rahmen der NRW-Radtour im letzten Sommer machten 1.000 Radler einen Zwischenstopp am Haus Voerde. Der Kaffee- und Kuchenverkauf wurde von den Voerder Landfrauen, unterstütz durch das DRK Voerde, professionell organisiert. Projekt "Mobile" unterstützt Präventionsarbeit der Stadt Voerde 85 Bleche Kuchen wurden dort von 35 Landfrauen zur Stärkung an die Radler verkauft. "Alles handgemacht, bei uns gibt's keine Backmischungen", erklärt Bernhardine Dyllong, erste Vorsitzende der Landfrauen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 15.03.17
  • 142× gelesen
Ratgeber

SkF Datteln: Frühe Hilfen für junge Familien

Der Sozialverband katholischer Frauen (SkF) Datteln berät und unterstützt seit 2009 mit dem Projekt „FiFF - Frühe Hilfen für Familien in Datteln“ Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr. Die Sozialarbeiterinnen Diana Wulfinghoff und Birte Wachtel besuchen die Familien zu Hause oder begleiten sie beispielweise zu Behörden oder Krabbelgruppen. Falls nötig, helfen sie den jungen Eltern bei der Kontaktaufnahme zu anderen Beratungsstellen oder Ärzten. Die Geburt des ersten Kindes...

  • Datteln
  • 01.07.14
  • 199× gelesen
Ratgeber
Kaum hat sich Mirick im neuen Tragetuch an seine Mama Michele Fossi gekuschelt, ist das Baby auch schon eingeschlafen. Die Familienhebammen Sabine Janowski (l.), Pilar Wulff und Renate Breidenbach verleihen ab sofort Babytragetücher und Schlafsäcke.

Mütter leihen sich Tragetücher

Die Familienhebammen im Gesundheitsamt können ab sofort Eltern ein neues Angebot machen: Jeweils 20 Babytragtücher und –schlafsäcke stehen zum Verleih zur Verfügung. Im Rahmen Bundeskinderschutzgesetzes verstärken seit Oktober drei Familienhebammen die Kinderkrankenschwestern und sozialmedizinischen Assistentinnen vom Team der Aufsuchenden Elternberatung des Gesundheitsamtes. Die Familienhebammen finanziert das Jugendamt als frühe Hilfen. Hebammen helfen daheim Das Ziel der Elternberatung...

  • Dortmund-City
  • 18.04.13
  • 293× gelesen
Politik
So ein kleiner Wirbelwind kann ein Familienleben ganz schön durcheinanderbringen. Das Land will helfen - doch die Gelder sind nicht gerecht verteilt.

Geld für Familienhebammen und "Frühe Hilfen" - aber ungerechte Verteilung

Der Bund fördert in Höhe von insgesamt 324.000 EUR Projekte für Frühe Hilfen und Familienhebammen im Kreis Unna. In 2012 werden 135.000 EUR und in 2013 189.000 EUR an die Kommunen im Kreis Unna ausgeschüttet. Mit der Bundesinitiative „Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen“ sollen Projekte initiiert werden, um Eltern in schwierigen Lebenslagen zu helfen. Nach Expertenschätzung sind in Deutschland 10 % - 15 % der Kinder von schwierigen familiären Verhältnissen betroffen. „Je früher...

  • Unna
  • 15.11.12
  • 421× gelesen