GBB

Beiträge zum Thema GBB

Politik
Bauministerin Ina Scharrenbach hat sich das Quartier „Germania-Eck“ angesehen, ein Eckgebäude mit 21 Wohnungen, das für rund 1,4 Millionen Euro saniert wird. Fotos: Kappi
  2 Bilder

Besuch der Landesbauministerin bei der GBB
Darlehen ermöglicht günstige Mieten

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat in Bottrop eines von drei Projekten der Modernisierungsoffensive der Landesregierung besucht. Die Modernisierungsoffensive ist ein Ende 2018 gestartetes Bündnis des Ministeriums mit der Wohnungswirtschaft, um umfangreiche Modernisierungen im Gebäudebestand sozial verträglich zu ermöglichen. Die drei Projekte im westlichen Ruhrgebiet gehören zu den Ersten, die nun in die Umsetzung...

  • Bottrop
  • 06.12.19
Politik

Zusammenarbeit von Stadt und GBB
Preiswerte Baugrundstücke für Familien

Acht Baugrundstücke an der Straße In der Welheimer Mark sollen nach von der Vergaberichtlinie abweichenden Auswahlkriterien zur Förderung Bottroper Familien bereit gestellt werden. Für die Vermarktung der Grundstücke wurden bereits vor einiger Zeit Überlegungen angestrebt Auswahlkriterien zu entwickeln, um Bottroper Familien mit geringerem Einkommen zu fördern. Angedacht ist eine Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bottrop als Veräußerer der Baugrundstücke und der GBB als Bauträger für die zu...

  • Bottrop
  • 24.05.19
Wirtschaft
MdL Thomas Göddertz, Leiter des GBB-Aufsichtsrats. Foto: Kappi
  2 Bilder

GBB
Moderner, komfortabler, sauberer

Bottrop. Die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop (GBB) blickt auf ein erfolgreiches Jahr und einige Neuheiten zurück. Dazu gehören eine neue Kita, mehrere neue Wohngebäude, einige Modernisierungen und Leistungen für den Umweltschutz. Die erste Kindertagesstätte überhaupt, die die GBB baute, wurde Anfang des Jahres in Kirchhellen eröffnet. Nun baut die GBB ihr Engagement im Stadtnorden aus, wie Geschäftsführer Stephan Patz ankündigte: Auf dem nun frei gewordenen Gelände an der...

  • Bottrop
  • 28.11.18
Überregionales
Die GBB wollte sich bei ihren Mietern mit einer Feier zur Fertigstellung herzlich für ihre Geduld bedanken. Foto: Kappi

Fertigstellung des Wohnquartiers im Eigen

Die Zukunft der Wohnsiedlung an der Tourcoingstraße, Börenstraße und Ernst-Moritz-Arndt-Straße war lange Zeit ungewiss. Die erst im Jahr 1975 mit öffentlichen Mitteln geförderten 132 Wohnungen mit Belegungsbindung für Bergarbeiter hatten ein riesiges Problem. Sachbeschädigung, Verwahrlosung, Brandstiftung und infolge dessen ein hoher Leerstand, eine enorme Fluktuation und große Imageprobleme machten der Siedlung zu schaffen. Baujahrestypisch enge und dunkle Flure, fehlende Barrierefreiheit...

  • Bottrop
  • 29.06.18
Politik

LINKE: „Handeln statt schwatzen beim Wohnungsbau!“

DIE LINKE begrüßt den Vorstoß der hiesigen SPD, verstärkt Sozialwohnungen in Bottrop zu bauen: „Das ist lange überfällig. Allerdings fragen wir uns, warum Thomas Göddertz und auch die sozialdemokratische Stadtspitze nicht schon längst praktisch tätig geworden sind“, sagt Günter Blocks, Kreisvorsitzender der Bottroper LINKEN. Er betont: „Handeln statt schwatzen beim Wohnungsbau – das ist die Devise.“ Der Trend zum Mangel bei günstigem Wohnraum sei keineswegs überraschend gekommen und habe...

  • Bottrop
  • 04.11.15
Politik
Mit dem ersten Spatenstich fiel an der Ernst Moritz Arndt Straße der Startschuss zu dem umfangreichen Neu- und Umbauvorhaben der GBB. Foto: Kappi

Erster Spatensich an der Ernst Moritz Arndt Straße

An der Ernst Moritz Arndt Straße tut sich etwas: Für den Neubau der ersten zwölf Wohnungen fand nun der feierliche erste Spatenstich statt. „Mit der Fertigstellung der umfangreichen Maßnahmen wird das Wohnquartier ein neues und vor allem ein anderes ,Gesicht‘ erhalten. Von den ursprünglich 132 Wohnungen werden nach Abriss und Neubebauung 94 Wohnungen unseren Mietern ein neues Zuhause im Stadtteil Eigen geben“, sagte der Aufsichtratsvorsitzender der Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop,...

  • Bottrop
  • 24.04.12
Politik
An der Ernst Moritz Arndt Straße hat der Abriss der ersten 32 Wohnungen begonnen. Foto: Kappi

Abriss an der Ernst Moritz Arndt Straße: Auf dem Weg zum neuen Quartier

An der Ernst Moritz Arndt Straße haben die Bagger das Regiment übernommen. Die Gesellschaft für Bauen und Wohnen (GBB) hat mit dem Abriss von 32 Wohnungen begonnen. In einer umfangreichen Sanierung sollen an der Ernst Moritz Arndt Straße, der Börenstraße und der Tourcoingstraße in den nächsten Jahren in drei Abschnitten vier mehrgeschossige Häuser sowie zwei viergeschossige Häuser mit insgesamt 76 Wohnungen abgerissen werden. Die frei werdenden Grundstücksflächen werden mit 36...

  • Bottrop
  • 28.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.