gedicht

Beiträge zum Thema gedicht

Natur + Garten
Die Rose "Fragrant Delight"

Wie frisch und duftig waren doch die Rosen

Wie frisch und duftig waren sie, vom Herbst noch nicht gekühlt So leicht die Rosen, unbeschwert und nun ganz nass durchwühlt Ja wenn du Wind wohl wehen kannst  wohin du schließlich willst So trockne doch die Tropfen heut, die du hast angespült Mehr... Der Titel "Wie frisch und duftig waren doch die Rosen" wurde genommen aus der Sammlung "Gedichte in Prosa" von Iwan Turgenjew.

  • Bedburg-Hau
  • 05.09.20
Reisen + Entdecken
Tirol in schlechtwetter Laune.
7 Bilder

Natürlich Natur -Alle Wetter in Tirol.
Wetterkapriolen

Wetterkapriolen kurz erdacht Kleine Verse nur... Früher Morgen noch ergraut hört man ersten Vogellaut leise nur als wär's eine Frage welches Wetter kommt zu Tage Nebel schwer liegt auf den Bäumen Frost tragend aus der letzten Nacht Die Natur erwacht aus nächtlich Träumen das Wetter wird - wär doch gelacht Die Sonne zeigt nur schmale Streifen aus dem düsteren Himmelszelt und eh meine Blicke es begreifen schon der erste Regen fällt.

  • Bochum
  • 25.01.20
  • 34
  • 4
Natur + Garten
Herbst

Ein Herbsttag ...

Herbstlich ist es ... Gedicht eines Tages Wenn am Tag die Regentropfen fordernd an die Scheiben klopfen Blätter mit dem Winde fliegen fallend und am Boden liegen. Es ist Herbst ... Durch dürre Äste pfeifend Wind  Nebelschwaden milchig blind fehlend Wuchs nun auch im Laub Tage duster - früh ergraut. Es ist Herbst ... Schwankend Bäume - dir entgegen Erde schwer - Natur am beben Abendrot am Himmelszelt alle Last des Tages fällt . Es ist Herbst ...

  • Bochum
  • 22.10.17
  • 19
  • 19
Natur + Garten
Zum Steine erweichen ...
13 Bilder

Bochum aktuell : Vor dem Regen nach dem Regen ...

Regen ... Verse ... von Gudrun Wirbitzky Kleiner Rückblick ... Uferlos und ohne Sinn plätschert Regen vor sich hin. Pralle Wolken Himmelumfangen faltig werdend tief gehangen . Regen nur ... Vergilbt der Glanz der Sommerzeit mancher Tag im Regengrau . Des Regennass das Gras durchstreift mir fehlt es so - des Himmelsblau. Regen nur ... Pflanzen über Nacht verblüh´n sterbend nun so manches Grün. Fallend Blätter weit und breit Regennass das Fensters Kleid. Regen nur ... Rinnsal laufend mit viel...

  • Bochum
  • 11.09.17
  • 33
  • 16
Kultur

Herbstgeflüster

Wenn in dem Hofgras Nach einem Regenschauer Von der Zikade Den leisen Ruf ich höre, Dann scheint der Herbst gekommen Manyôshû - Unbekannter Dichter in der ältesten erhaltenen Anthologie der japanischen Lyrik. Entstanden, ca 400 bis 760 n.Chr. und bedeutet übersetzt die »Zehntausend-Blätter-Sammlung«

  • Lünen
  • 22.09.15
  • 10
Natur + Garten
Regen über Deutschland
2 Bilder

Regen

Nass und feucht ist die Welt. Kein schöner Tag wo die Sonne lacht. Es tropft, nieselt oder fließt. Pfützen überall wohin man blickt. Tropfen auf Blättern ruhen. Vögel die sich schnell verkriechen. Regenwürmer nicht mehr weit. Fensterscheiben und Brillen nicht mehr klar. Regenschirme wohin man schaut. Düstere Gesichter blicken einem entgegen. Laune ist am Tiefpunkt angelangt. Kein Vergnügen durch das Nass zu schreiten. Man bleibt lieber zuhause, egal ob Mensch ob Tier. Kinderlachen ist...

  • Gladbeck
  • 18.07.11
  • 1
Natur + Garten

Elfenzauber

Es war der Regen in der Nacht der mich wach gemacht und im Dunkeln sah ich es funkeln Am frühen morgen dann als die Nacht mich grad verließ und dem Tag sein Dasein überließ sah ich es wieder Ein wildes Funkeln ein Lichterglühn im Takt der Tropfen vor das Fenster sprühn Im halben Schlaf noch grad geträumt sah ich es nochmal, doch den Kopf noch nicht aufgeräumt sah ich Elfen tanzen mit Feuerstäben am Fenster schön und voller Leben Dazu Musik mit schönstem Klang es war so lieb auch der Gesang Bis...

  • Menden-Lendringsen
  • 22.09.10
  • 17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.