Gehölze

Beiträge zum Thema Gehölze

LK-Gemeinschaft
Der Afferder Weg ist  bis einschließlich Donnerstag, 28. Februar, täglich zwischen 8 und 15 Uhr voll gesperrt. Foto: Archiv

Achtung, Umleitung
Gehölzpflegearbeiten sperren den Afferder Weg

Kamen/Bergkamen. Aufgrund von Gehölzpflegearbeiten ist der Afferder Weg ab sofort bis einschließlich Donnerstag, 28. Februar, täglich zwischen 8 und 15 Uhr voll gesperrt. Die VKU-Linie 186 von Kamen Schulzentrum Fahrtrichtung Oberaden fährt deshalb im genannten Zeitraum eine Umleitung. Die Haltestelle „Spiekerstraße“ (Fahrtrichtung Kamen-Methler) wird nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle wird Wickeder Straße (Fahrtrichtung Kamen-Methler) eingerichtet. Weitere Auskunft zum Thema Bus...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.02.19
Natur + Garten
Kirschblüte

Woher wissen die Pflanzen, wann es Frühling ist?

Es ist noch kalt, aber die Schneeglöckchen blühen schon, dann auch Krokusse und etwas später die Narzissen und Tulpen. Die Reihenfolge ist in jedem Jahr gleich. Bei den Gehölzen ist der Holunder einer der ersten Sträucher, bei denen man Blättchen entdeckt. Aber woher wissen die Pflanzen, wann es die richtige Zeit für sie ist? Viele Zwiebel- und Knollenpflanzen benötigen als Voraussetzung für das Blühen zunächst Kälte im Winter. Nur so werden Vorstufen von Blüten angelegt. Die Wärme des...

  • Dorsten
  • 22.03.18
Natur + Garten
So sieht es jetzt am ehemaligen Rennbahngelände aus. Foto: Thiele

Rückschnitt ist ab dem 1. März tabu

Insgesamt sieben Kilometer Hecken und Gehölzstreifen haben Mitarbeiter des Bereichs Stadtgrün und Friedhofswesen gestutzt. Hierbei kam auch ein Spezialgerät zum Einsatz. Aufgrund des milden Winters seien die Hecken am Rennbahngelände vorab auf Nistaktivitäten hin kontrolliert worden, teilt die Stadtverwaltung mit. Ab dem 1. März ist ein Rückschnitt erst einmal tabu.

  • Castrop-Rauxel
  • 27.02.18
Natur + Garten
Thema der spannenden Exkursion ist das "Bestimmen von Gehölzen in laublosem Zustand".

Forstbotanische Winterexkursion der NWV

Eine forstbotanische Winterexkursion der Naturwissenschaftliche Vereinigung Hagen findet am Sonntag, 21. Januar statt. Thema ist mit Bestimmen von Gehölzen in laublosem Zustand. Beginn ist um 10 Uhr, Ende gegen 12.30 Uhr. Der Treffpunkt ist an der A45, Ausfahrt Hagen Süd "Volmeabstieg“,Parkplatz am östlichen Kreisel an der Straße zur Hünenpforte. Die Leitung übernimmt Dres.G. u. H-K Biederbick.

  • Hagen
  • 16.01.18
Natur + Garten
3 Bilder

Gehölze dürfen nur bis zum 1. März geschnitten werden. Lebensräume für Tiere erhalten

Der Frühling kommt – und mit ihm die ersten nistenden Vögel, Kleinsäuger und Insekten. Deshalb ist es vom 1. März bis zum 30. September verboten, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden oder „auf den Stock“ zu setzen. So sollen die notwendigen Nist-, Brut-, Wohn- und Zufluchtsräume für Vögel, Kleinsäugetiere und Insekten erhalten werden. Schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses von Gehölzen und zur Gesunderhaltung von Bäumen bleiben in dieser Zeit erlaubt,...

  • Marl
  • 17.02.17
  •  2
Überregionales
Günther Eschrich (3. v. l.) und Volker Hardt (2. v. l.) leiten die fachkundige Führung
4 Bilder

Fachkundige Führung durch den Bergfriedhof

Der SPD Ortsverein Hochlar lud am Freitag, den 26. August Bürger zu einer fachkundigen Führung durch den Bergfriedhof ihres Stadtteils ein. Als Experten informierten Mitglieder des Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 die Teilnehmer. Kai Dörnhoff (OV-Vorsitzender) begrüßte die Teilnehmer und Experten. Ewald Zmarsly (ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Angewandten Klimatologie und Landschaftsökologie sowie Verfasser eines Fachbuches zur Meteorologie und...

  • Recklinghausen
  • 29.08.16
  •  1
  •  1
Natur + Garten
4 Bilder

Gehölze in Marl dürfen nur bis zum ersten März geschnitten werden

Der Frühling kommt – und mit ihm die ersten nistenden Vögel, Kleinsäuger und Insekten. Deshalb ist es vom 1. März bis zum 30. September verboten, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden oder „auf den Stock“ zu setzen. So sollen die notwendigen Nist-, Brut-, Wohn- und Zufluchtsräume für Vögel, Kleinsäugetiere und Insekten erhalten werden. Schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses von Gehölzen und zur Gesunderhaltung von Bäumen bleiben in dieser Zeit erlaubt,...

  • Marl
  • 01.03.16
  •  3
Natur + Garten

Gehölzschnitt ist bis September verboten!

Der Frühling kommt – und mit ihm die ersten nistenden Vögel, Kleinsäuger und Insekten. Vom 1. März bis zum 30. September ist es deshalb verboten, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze zu beschneiden. So sollen die notwendigen Nist-, Brut-, Wohn- und Zufluchtsräume für Vögel, Kleinsäugetiere und Insekten erhalten werden. Schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses von Gehölzen und zur Gesunderhaltung von Bäumen bleiben in dieser Zeit erlaubt, ebenso der Rückschnitt von...

  • Dorsten
  • 29.02.16
Natur + Garten
An vielen verschiedenen Stellen im Stadtgebiet stehen wieder Grün-Container bereit, die, wie hier im Frühjahr, immer gut angenommen werden. Foto: Angelika Thiele

Grün-Container kommen

Die beliebten Gartenabfall-Aktionen von Entsorgung Herne beginnen wieder. # Das städtische Entsorgungsunternehmen stellt an insgesamt fünf Samstagen im Herbst jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr Großcontainer für die kostenlose Entsorgung von Gartenabfällen auf. Neben Strauch- und Heckenschnitt, Rasenschnitt und anderem Grünzeug aus dem eigenen Garten kann auch das Laub von Straßenbäumen in die Container gegeben werden. Am Samstag, 10. Oktober, stehen die Container an folgenden Stellen:...

  • Herne
  • 06.10.15
Vereine + Ehrenamt

Vortrag: "Kleine Gehölze für alle Gärten", Samstag, 25.4.2015, 14.30 Uhr

Referenten: Herman Geers, Baumschulspezialist aus Boskop/Nederlande und Margret Koppenhagen, Wuppertal Viele Bäume und Sträucher sind schnellwüchsig und werden insbesondere für Stadtgärten zu groß. Herman Geers hat in seinem Sortiment mehrere Hundert kleine und kleinste Gehölze, die auch im kleinen Garten wirkungsvoll zur Geltung kommen. Veranstalter: Regionalgruppe Dortmund der Gesellschaft der Staudenfreunde (GdS) Kosten: 8 € einschl. Getränke und Gebäck Auch Nichtmitglieder sind...

  • Dortmund-City
  • 12.04.15
Natur + Garten
Ein wunderschöner Anblick: Bis die Dahlien aber blühen, vergeht noch einige Zeit.

Gartenbesitzer: Hier gibt es Pflanzen aus zweiter Hand

Sobald die Tage wärmer werden, ist es Zeit, Platz im Garten zu schaffen. Aber wohin mit den Pflanzen? Wegwerfen ist oft zu viel zu schade! Das NaturForum Bislicher Insel bietet am Sonntag, 12. April, in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr, allen Gartenbesitzern die Möglichkeit, überzählige Pflanzen, Stauden, Sträucher, junge Gehölze, Gräser, Farne und Kräuter zu tauschen. Es handelt sich um eine nicht kommerzielle Pflanzentauschbörse auf freiwilliger Spenden- und Tauschbasis. So mancher...

  • Xanten
  • 10.03.15
  •  2
  •  1
Natur + Garten
Sonnendurchflutet - Das grüne Wunder!
21 Bilder

Das grüne Wunder

Maiwanderung durch den Wald. Sonnendurchflutet. Ein Traum! Das grüne Wunder. Faszination pur. Wir streifen durch die blühenden Rhododendren Wälder in Soest-Bad Sassendorf. Es ist ein Fest für die Sinne. Wir genießen diese kurzzeitige Pracht in all ihren Farben und Formen. Es ist Balsam für unsere Seele. Angesichts ihrer leuchtenden Blüten mag man es kaum glauben, doch die meisten Rhododendren sind Waldpflanzen. Ihre Heimat sind lichte Laub-, Misch- und Nadelwälder. Besonders die...

  • Arnsberg
  • 01.05.14
  •  9
  •  10
Ratgeber
Geben gerne 400 Gehölze ab (v. li.): Annelie Lochner, Hiltrud Buddemeier, Benno Langner und Heinrich Schiewitz (alle vom BUND). Foto: A. Thiele

Für Vögel und Falter - Sträucher vom BUND

Blütensträucher für Schmetterlinge und Beerensträucher für Vögel – die gibt es für kleines Geld im BUND-Garten, denn auch 2014 ist ein Schwerpunkt der Naturschutzmaßnahmen der Vogel- und Nutzinsektenschutz im naturnahen Garten. Nahezu alle Vogelarten verzehren im Herbst und Winter Früchte und Beeren von heimischen Gehölzen. Selbst Insektenfresser sind dann reifen Beeren nicht abgeneigt. Leider ist der Tisch in unseren Gärten eher mager gedeckt. Koniferen und exotische Gehölze bieten keine...

  • Herne
  • 21.03.14
Ratgeber
Ein trauriges Bild geben die Birken in Drewer ab, die einen unfachmännisch ausgeführten Baumschnitt erleiden müssen.

Unfachmännischer Baumschnitt schadet Gehölzen in Marl

Unfachmännisch ausgeführter Baumschnitt schadet. Wenn Privatpersonen die Säge an städtische Bäume legen, werden die Gehölze oft genug „krank geschnitten“, die Struktur zerstört und Schädlingen Tür und Tor geöffnet. Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit und Sachbeschädigung von Fremdeigentum, die Standsicherheit der Bäume kann durch solch unfachmännisches Handeln gefährdet sein – womit sich der Verursacher auf Dauer selber in Gefahr bringt und der Allgemeinheit zusätzlich unnötige Kosten...

  • Marl
  • 20.03.14
Überregionales
Grünschnitt, Laub und alles, was bei der Gartenarbeit so anfällt, kann wieder in die Grün-Container geschüttet werden, die Entsorgung Herne am Samstag aufstellt. Foto: WB-Archiv

Grün-Container kommen Samstag!

Groß-Container für Gartenabfälle stellt Entsorgung Herne im Frühjahr wieder an drei Samstagen an verschiedenen Standorten auf. Der erste Termin ist der 15. März. Zwischen 8 und 12 Uhr haben Hobbygärtner die Möglichkeit, kompostierbare Gartenabfälle wie Laub, Hecken- und Strauchschnitt, Stauden, Rasenschnitt usw. kostenlos abzugeben. Abgabe zwischen 8 und 12 Uhr Die Container stehen an folgenden Orten: • Platz an der Recklinghauser Straße/ Resser Straße; • Kleingartenanlage Erholung,...

  • Herne
  • 11.03.14
Natur + Garten
Hiltrud Buddemeier, Heinrich Schiwietz, Annelie Lochner und Benno Langner mit einem Teil der Gehölze, die Samstag gegen eine Schutzgebühr abgegeben werden. Foto: Detlef Erler

Gehölze helfen Schmetterlingen und Vögeln

„Solange der Vorrat reicht“, sagt Hiltrud Buddemeier vom Bund für Umwelt und Naturschutz. Sie und ihre Mitstreiter haben auch in diesem Jahr Beeren- und Blütensträucher bestellt, die gegen eine Schutzgebühr an Gartenfreunde abgegeben werden. 400 Stück wurden gestern angeliefert. „Da müsste eigentlich für jeden Garten das Passende dabei sein“, vermutet die Naturschützerin. Abgegeben werden die Gehölze am Samstag (23. März), von 10 bis 13 Uhr im BUND-Garten am Juri-Gerus-Weg, direkt neben...

  • Herne
  • 19.03.13
Ratgeber

Vom 01. März bis 30. September haben Sträucher und Hecken Schonzeit

Gartenfreunde aufgepasst: Im o.g. Zeitraum besteht eine Schonzeit für Gehölze (und ihre Bewohner). Lediglich in der Zeit vom 01. Oktober bis Ende Februar eines jeden Jahres ist es erlaubt, Hecken und Gehölze zu beschneiden. Ansonsten ist es lediglich erlaubt, Form- und Pflegeschnitte vorzunehmen. Diese Maßnahme ist ganzjährig zugelassen unter der Voraussetzung, dass keine Vögel in der betreffenen Hecke Nester bauen oder schon brüten. Einzelbäume im Hausgarten fallen nicht unter die...

  • Hilden
  • 05.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.