Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Unterricht im Wandel der Zeit
Besuch im Schulmuseum

Beim Besuch des Westfälischen Schulmuseums in Dortmund erlebten die angehenden Schulanfänger des Evangelischen Familienzentrums an der Holsterhauser Straße eine völlig andere Art des Schulunterrichts. Guten Morgen! Finger auf den Mund und leise sein! Der Empfang am Eingang des Museums machte schon deutlich, dass es vor 100 Jahren deutlich ruhiger und disziplinierter im Schulalltag zuging als heute. Anschließend bekamen die Vorschulkinder eine Schuluniform angezogen, bevor es mit dem Finger auf...

  • Herne
  • 08.11.19
Kultur

Bergwerk Pluto
Geschichte und Zukunft in Herne

Das Steinkohlebergwerk Pluto in Wanne-Eickel wurde 1862 in Betrieb genommen. Fast 4700 Arbeiter verdienten hier ihren Lebensunterhalt. 1976 wurde der Betrieb eingestellt. Abschied vom Bergbau? Nicht ganz. Hier in Herne ensteht eine moderne Schaltzentrale zum Kontrollieren des Grubenwassers. Stichwort: Ewigkeitslasten. Auch ist hier die Grubenwehr stationiert.

  • Herne
  • 10.11.18
  •  1
Kultur
Der schöne Kiosk auf dem Gelände des Heimatmuseums Unser Fritz.

Denkmaltag am Sonntag

Am Tag des offenen Denkmals öffnen am Sonntag, 9. September, bundesweit mehrere Tausend historische Bauten, Parks und archäologische Stätten ihre Türen für Kultur- und Geschichtsfans. „Entdecken, was uns verbindet" heißt das Motto des Tages und bezieht sich damit auf das Europäische Kulturerbejahr 2018. Das Motto zeigt, wie Denkmale Brücken schlagen zwischen Baustilen, Regionen, Kulturen und Menschen. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert seit 1993 den Tag des offenen Denkmals...

  • Herne
  • 07.09.18
Sport
Nur noch zwei Mal schlafen, dann beginnt die Fußball-WM in Russland. Grafik: dab

Noch 2 Tage bis zur WM: Jaschin bezwungen - ein Blick auf die deutsch-russische Fußballgeschichte

16:0. So ging es einmal aus zwischen Deutschen und Russen. Das ist mehr als 100 Jahre her und geschah bei den Olympischen Spielen 1912. 20 Partien gab es zwischen den Ländern, die Bilanz weist 14 deutsche Siege aus, zwei Unentschieden und viermal siegten die Russen, sei es als Russland, als UdSSR oder als GUS. Das Torverhältnis lautet 49:17. Von Jörg Vorholt Wirklich ernst wurde es in Liverpool am 25. Juli 1966 beim WM-Halbfinale in England. Der später zum besten Torhüter aller Zeiten...

  • Essen-Nord
  • 12.06.18
  •  7
Kultur
9 Bilder

Das alte Klassenzimmer

Nun habe ich es endlich geschafft: Schon lange wollte ich unserem Heimatmuseum einen Besuch abstatten. Es ist faszinierend, wie sich Vergangenheit und Gegenwart vermischen. Einiges kennt man noch aus der eigenen Vergangenheit: Telefone mit Wählscheibe, das Bonanzarad oder das Wohnzimmer im Gelsenkirchener Barock. Selbst einige verstorbene Personen kannte ich noch persönlich. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Hier nun eine Bilderserie aus dem alten Klassenzimmer.

  • Herne
  • 19.03.18
Kultur
Das Sodinger Urgestein Bernhard Kock, Bergmann auf Mont Cenis, um 1958.

Köpfe fürs Museum gesucht

Das Heimatmuseum "Unser Fritz" hat nun mit dem 28. April dieses Jahres einen offiziellen Eröffnungstermin. Aber es fehlt noch etwas... Für den Eingangsbereich des Museums werden Porträtfotos von ganz normalen Leuten gesucht. Die Bilder sollten etwa aus den Jahren von 1920 bis 1980 stammen. Sie werden im Foyer des Heimatmuseums ausgestellt. "Da sich das Museum als Museum der Menschen versteht, ist es nur folgerichtig, dass auch ganz normale Gesichter aus der Stadtgeschichte den Eingang...

  • Wanne-Eickel
  • 28.02.17
Kultur
Herz Jesu Kirchengemeinde Herne Süd, Haupteingang
22 Bilder

Imposante Kirche - Herz Jesu in Herne Süd

Imposante Kirche – Herz Jesu in Herne Süd Heute habe ich mir die Laufschuhe angezogen und bin durch meine Wohngegend geschlendert. Es dämmerte bereits und der Wind ließ sich nicht bändigen. Zum Glück hatte ich eine lichtstärkere Kamera dabei, die zwar nicht mehr die Jüngste, allerdings eine meiner Liebsten ist. In diesem Jahr wohne ich seit 15 Jahren in Herne und noch immer ist mir diese Stadt nicht so vertraut wie mein geliebtes Wanne-Eickel. Es liegt nicht daran, dass ich es hier nicht...

  • Herne
  • 20.11.16
  •  17
  •  6
Kultur
Das Bewusstsein als Rätsel der Wissenschaft präsentiert der Philosoph Philipp Hübl.
3 Bilder

Bücherkompass: Ein Hoch auf die Wissenschaft!

Millionen von Menschen jubelten dieser Tage begeistert über sportliche Höchstleistungen in Rio de Janeiro, feuern ihre Idole beim Turnen, Schwimmen oder Fußballspielen an. Wer aber jubelt den großartigen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zu, wenn wieder eine geniale Theorie veröffentlicht wurde, wenn wieder eine spektakuläre Studie die Welt in Aufruhr versetzt hat? Also: Zeit für ein bisschen Wissenschaft, leserfreundlich aufbereitet und unterhaltsam erzählt von drei talentierten...

  • 23.08.16
  •  29
  •  8
Kultur
Drei weitere Kapitel aus der "Ganzen Welt des Wissens" erwarten euch in dieser Woche.

Bücherkompass: Sachbücher für die Ohren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Heute vergeben wir drei Sach(hör)bücher, die euch in die wunderbare Welt des Wissens entführen werden. Von Julius Cäsar bis zu Katharina der Großen, von der Kunst des Übersetzens bis zu Literatur im Netz – in diesen 60 Features wird jeder fündig, der seine praktische Allgemeinbildung ganz nebenbei auffrischen möchte. Amüsant, interessant und auf dem Stand der Forschung führt uns diese...

  • 07.06.16
  •  13
  •  7
Kultur
5 Bilder

Damals am Herner Bahnhof

Wenn man heute ein Einschreiben aufgeben oder ein Paket abholen möchte, erledigt man das häufig auf der Post an der Bebelstraße, die für viele Hernerinnen und Herner noch als Hauptpostamt gilt. Das war vor mehr als 100 Jahren noch ganz anders. Von Gerd Biedermann Wer damals seine Postangelegenheiten erledigen wollte, ging zu dem am 1. Juli 1895 bezogenen Kaiserlichen Postamt an der Bahnhofstraße, Ecke Fabrikstraße, ganz in der Nähe des Herner Bahnhofs. Davor befand sich ein paar Häuser...

  • Herne
  • 03.06.16
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bochum, Bottrop und Essen historisch betrachtet

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche blicken wir in die Geschichte dreier Städte aus unserem Verlagsgebiet und haben dazu drei Werke aus dem Wartberg-Verlag zu vergeben. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! Jürgen Boebers-Süßmann: Links und...

  • 19.01.16
  •  7
  •  11
Kultur
Erinnerungen an die 60er und 70er Jahre: aus Dorsten, Duisburg und Gelsenkirchen.

BÜCHERKOMPASS: Dorsten, Duisburg und Gelsenkirchen in den 60er und 70er Jahren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche haben wir ein paar historische Schmöker aus dem Wartberg-Verlag für Euch im Angebot: zurück in die 60er und 70er Jahre! Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken...

  • 01.12.15
  •  37
  •  7
Kultur
Aus dem Sodinger Ortsbild nicht mehr wegzudenken ist der Blindschachthaspel, der an die Bergbau-Vergangenheit des Stadtteils erinnert.     Foto: Stadtarchiv Herne
6 Bilder

Der "Platz am Denkmal" in Sodingen

Das traditionelle Haus Wiesmann in Sodingen wird mit dem Abriss bald Geschichte sein. Gleichzeitig soll der Platz, der von vielen Sodingern „Platz am Denkmal“ genannt wird, neu gestaltet werden. Wie kam es eigentlich zu der Bezeichnung „Platz am Denkmal“? – Ein Blick in die Historie gibt Auskunft: Als die Gemeinde Sodingen noch zum Amt Castrop gehörte, wurde in der zweiten Hälfte der 1890er Jahre vor dem Wiesmann‘schen Saal, in dem seit 1876 Schüler unterrichtet wurden, ein schlichtes Denkmal...

  • Herne
  • 11.11.15
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Die Geschichtsexperten Jörg Höhfeld und Guntram Lange sowie Franz-Josef Strzalka vom Arbeitslosenzentrum (v. li.) hoffen am 23. August auf viele interessierte Mitfahrer. Foto: A. Thiele

Radtour für den Frieden

Radfahren und Geschichtsstunde verbinden sich bei der Sponsorentour zugunsten des Arbeitslosenzentrums Herne. Zum neunten Mal können sich Herner in den Sattel schwingen, um auf einer besonderen Route mitzuradeln. Unter dem Motto „Radtour für den Frieden“ soll auf das stets aktuelle Thema von Flucht und Vertreibung durch Kriege aufmerksam gemacht werden. „Es werden verschiedene Stationen im Stadtgebiet angefahren, die für die Migration im 2o. und 21. Jahrhundert stehen“, erklärt...

  • Herne
  • 14.08.15
  •  1
Überregionales
Verkauft werden heute in Crange keine Pferde mehr. Ein reitsportlicher Nachmittag, von  örtlichen Reitvereinen organisiert erinnert aber an die Zeiten, als aus einem Pferdemarkt die Cranger Kirmes entstand. Fotos: Arne Pöhnert
2 Bilder

Am Donnerstag kamen die Pferde

Er gehört zur Kirmes wie Wanne zu Eickel: Wenn der traditionelle Pferdemarkt auf „Gut Steinhausen“ beginnt, ist die Eröffnung der Cranger Kirmes nicht mehr weit. Denn immer am Tag vor dem offiziellen Start des Rummels erinnert die Cranger Kirmes an ihre Wurzeln – etwas mehr als 24 Stunden später drehen sich dann die Karussells auf dem Festplatz. Der Pferdemarkt öffnet am Donnerstag, 6. August, um 12 Uhr seine Pforten auf dem Gelände an der Wiedehopfstraße 200, nur etwas mehr als einen...

  • Herne
  • 04.08.15
  •  1
Überregionales
Dietmar Müller aus Essen.
3 Bilder

BürgerReporter des Monats August: Dietmar Müller aus Essen

Dietmar Müller aus Essen ist kein Mann der großen Worte und langen Texte. Er läßt lieber die Bilder sprechen, denn sein Hobby ist die Produktion von Videos mit lokalem Bezug, die er unter anderem im Rahmen seines Filmprojekts TV Schonnebeck auf lokalkompass.de einstellt. Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Dietmar Müller. Ich bin 63 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Warum sind Sie beim Lokalkompass? Der Lokalkompass ist für mich eine sehr...

  • 01.08.15
  •  19
  •  27
Überregionales

Geschichts- und Geschichten-Sammler aus Herne

Es sind Menschen, die sich für die Vergangenheit ihres Gemeinwesens interessieren. Zuerst beschränkte sich eine kleine Gruppe um den Friseur Andreas Janik mit ihren Aktivitäten aufs Internet und auf Facebook. Nun hat sich daraus ein Verein gegründet: Hün un Perdün heißt er, und schon bei seiner Gründung in den Räumen des Herner Stadtarchivs zählte er 31 Mitglieder. „Hün un Perdün“, was mag das heißen wird sich nun der eine oder andere Leser fragen. Wir wollen ihn nicht im Unklaren lassen....

  • Herne
  • 17.04.15
  •  1
Politik
Berlin nach der Maueröffnung am 11. November 1989.

25 Jahre nach dem Mauerfall: Diese fünf Beiträge haben Musical-Tickets gewonnen

Vor 25 Jahren fiel die Mauer zwischen West- und Ostdeutschland. Aus diesem Anlass fragten wir unsere Community nach Erinnerungen an das historische Ereignis und die Jahre der Teilung des Landes in zwei deutsche Nationen. Seitdem erreichten uns unzählige Beiträge, unter denen wir Preise verlost haben. Im Oktober starteten wir einen Aufruf nach Euren Geschichten in Wort und Bild: von persönlichen Schicksalen, Rückblicke an den kalten Krieg, die Teilung des Landes und der Hauptstadt,...

  • Essen-Süd
  • 04.12.14
  •  51
  •  18
Kultur
Vom Priester über den Schutzmann mit Pickelhaube  bis zum edlen Fräulein: Beim Schlossfest kann man allerlei historischen Figuren begegnen. Foto: Decker

Familienfest zum 350-jährigen Jubiläum von Schloss Strünkede

Haben Sie Lust auf ein kleines Quiz? Dann geht es jetzt los: Welches bekannte Gebäude in unserer Stadt war in seiner Geschichte unter anderem ein Wohnsitz des Adels, Standort der Schutzpolizei, ein Lazarett im Ersten Weltkrieg, ein Kinderheim und ein Museum? Richtig, das Schloss Strünkede. Das war doch eigentlich ganz einfach, oder? Seit 1664 steht das Schloss nun schon. Und zum 350. Jubiläum haben sich die Verantwortlichen des Emschertal-Museums einiges ausgedacht. So findet schon am...

  • Herne
  • 10.06.14
Überregionales
2 Bilder

Erinnern Sie sich noch? Alte Ansichtskarten aus Herne

Von den Schönheiten ihrer Heimat ließen auch die Menschen in Herne gerne ihre Freunde und Verwandten in anderen Teilen des Landes wissen. Wäre es anders gewesen, hätte nicht das Medium „Ansichtskarte“ das Licht der postalischen Welt erblickt. Und diese Werbung war den Absendern, als diese beiden Postsachen auf den Weg gebracht wurden, fünf Pfennige wert, wie die grüne Germania auf dem Postwertzeichen kündet. Die erste Karte, die nach Iserlohn geschickt wurde, zeigt eine Ansicht der...

  • Herne
  • 24.01.14
  •  1
  •  2
Überregionales
Günter van Meegen
8 Bilder

Bürger-Reporter des Monats November: Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

Das Team des Klever Wochenblatts hatte Günter van Meegen schon öfters im Blick, weil er als Bürger-Reporter schnell auf das lokale Geschehen reagiert (zum Beispiel zum Insolvenzantrag des Golfresorts). Oder sollten wir Günter vielleicht eher mit einem Augenzwinkern als unseren "Holland-Korrespondenten" bezeichnen? Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Nach 46 Jahren in der Arbeitswelt, zuletzt als Krankenpfleger beim Landschaftsverband Rheinland, konnte ich im vergangenen Jahr mit 60...

  • Essen-Süd
  • 31.10.13
  •  28
  •  22
Politik
Das Ehrenmal auf dem Friedhof an der Wiescherstraße. Foto: Detlef Erler
2 Bilder

Stadt Herne arbeitet die braune Vergangenheit auf

In einer Ratssitzung im Mai diesen Jahres hatte OB Horst Schiereck angekündigt, die Geschichte der Stadt in der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft von 1933 bis 1945 unter verschiedenen Gesichtspunkten neu untersuchen zu lassen. Zum Thema „Ehrenbürgerschaften“ liegen nun erste Ergebnisse vor. Dafür hat sich der Historiker Ralf Piorr in die Archive begeben. Zwischen 1933 und 1945 wurden in Herne und Wanne-Eickel nur drei Ehrenbürgerschaften verliehen. Neben den zu dieser Zeit in...

  • Herne
  • 27.09.13
Kultur
Eine sehenswerte Dauerausstellung, regelmäßige Sonderschauen und Aktionen, wie jetzt das Grabungs-Camp hinter dem Haus.

Eine schöne Sache!

Eines muss man den Verantwortlichen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ja lassen. Die Ideen, das Archäologische Museum in die in die Schlagzeilen zu bringen, gehen ihnen nicht aus. Kommentar Und das nun schon seit zehn Jahren. Denn, man mag es kaum glauben, so lange schon haben wir diesen prächtigen Museumsbau in unseren Mauern, der wie ein Leuchtturm vielen Menschen von auswärts den Weg in unsere Stadt gezeigt hat. Zahlreiche Aktionen neben den Dauer- und Sonderausstellungen...

  • Herne
  • 24.08.13
Kultur
„Mal schauen, was wir hier zutage fördern“, sagt  Museumspädagoge Dr. Michael Lagers. Was er dann findet, wollen wir nicht verraten, um den Teilnehmern am Grabungs-Camp nicht den Spaß zu verderben.    Foto: Detlef Erler
3 Bilder

Hier kann jeder Indiana Jones sein!

Eindrucksvolle Funde aus der Geschichte unserer Region staunend im Museum zu betrachten, ist die eine Sache. Den Archäologen bei den Ausgrabungen über die Schulter zu schauen eine andere, die leider den Wenigsten möglich ist. Das Archäologische Museum geht einen Schritt weiter. Hier kann sich jedermann mit Kelle und Pinsel auf die Suche machen. An diesem Wochenende hat ein Grabungs-Camp eröffnet. "Weck' den Archäologen in Dir!" In der 200 Quadratmeter großen Grabungslandschaft unter einem...

  • Herne
  • 24.08.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.