Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

LK-Gemeinschaft
Das Blutspendemobil macht am 3. Februar in der Hagener Innenstadt Halt.

Jede Blutspende hilft
Blutspendemobil macht Halt in Hagen: Spendecenter bietet am 6. Februar Termine an

"Eine zuverlässige Blutversorgung benötigt Kontinuität bei den Spenden. Jede Blutspende hilft!". Mit Aufrufen wie diesem hat der DRK Blutspendedienst in der Vergangenheit auf die Notwendigkeit von Blutspenden hingewiesen. Wer bisher Blut gespendet hat, konnte nur selten erfahren, wem durch sein Blut geholfen worden ist. Das Rote Kreuz kennt mittlerweile viele Beispiele von Patienten und schwerverletzten Unfallopfern wie Gina Rühl, die ihren linken Arm bei einem Motorradunfall verlor. Die...

  • Hagen (Region)
  • 26.01.22
Ratgeber

Corona Update
Zwölf Omikron-Fälle im En-Kreis bestätigt

EN-KREIS. Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 21.204 bestätigte Corona-Fälle (Stand Montag, 27. Dezember). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 48 Stunden um 52 gestiegen. 1.459 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, bei zwölf von ihnen wurde die Omikron-Variante mittels Ganzgenomsequenzierung bestätigt (Ennepetal eine Person, Wetter neun Peronen, Witten zwei Personen). Bei 32 weiteren Personen besteht ein hochgradiger Verdacht auf die neuartige Variante. Die Verdachtsfälle liegen in...

  • Hattingen
  • 27.12.21
Ratgeber
Minister Karl-Josef Laumann übergibt dem Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke die Fördersumme. Das freut Dr. med. Anette Voigt, Leitende Ärztin der Frauenheilkunde und Geburtshilfe & Ärztliche Direktorin, Doris Knorr, Leitende Hebamme, und Christian Klodwig, Geschäftsführer (v.l.n.r.).

Karl-Josef Laumann überreicht Förderung
Geldsegen für Krankenhaus: Abteilung für Geburtshilfe in Herdecke bekommt Förderung

 Diese Nachricht hat große Freude im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (GKH) ausgelöst: Die bei Eltern in der gesamten Region beliebte und stark wachsende Geburtshilfe erhält rund 3,8 Millionen Euro vom NRW-Gesundheitsministerium für die Weiterentwicklung der Abteilung. Diese Summe entstammt dem Investitionsprogramm Krankenhaus-Einzelförderung, auf das sich das GKH zuvor mit dem Zukunftsprojekt beworben hatte. Am Donnerstag, 18. November, wurde die Summe von NRW-Gesundheitsminister...

  • Herdecke
  • 25.11.21
Vereine + Ehrenamt
Tabea Willmeroth  (l.)und Dr. med. Nicolas Aschoff (r.) reisen nach Makeni/Sierra Leone und setzen sich vor Ort gegen Missstände in der Kindernotfallversorgung ein.

Hilfsaktion des Herdecker Krankenhauses
Über die Grenzen hinaus

HERDECKE.  Am Sonntag, 19. September, reiste ein sechsköpfiges Team aus dem Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke mit dem Verein L’appel Deutschland, nach Sierra Leone, um im Rahmen des PEAST Projektes, Mitarbeiter aus dem Magbenteh Community Hospital, Makeni, in der Kindernotfallversorgung zu schulen. Neben theoretischem und praktischem Fachwissen in der Triage und der Notfallversorgung von Kindern wird das Team auch einen Fokus auf die Behandlung von Frühchen legen. Das PEAST-Projekt ist ein...

  • Herdecke
  • 20.09.21
LK-Gemeinschaft
Naturheilkunde-Klinikchef Prof. André-Michael Beer mit einer Büste des Naturheilkunde-Urvaters Prof. Sebastian Kneipp. Foto: Katholisches Klinikum Bochum

In der Klinik Blankenstein
Feier zum Kneipp-Jubiläum: Pfarrer Kneipps Therapien leben auch nach 200 Jahren fort

An den 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp erinnert die Klinik für Naturheilkunde der Klinik Blankenstein mit einer besonderen Veranstaltung: Mit dieser Feierstunde sollen nicht nur die weit reichenden Erkenntnisse des umtriebigen Pfarrers gewürdigt, sondern auch deren Bedeutung in heutigen Therapie-Prozessen verdeutlicht werden. Die Jubiläumsfeier ist am Mittwoch, 7. Juli, zwischen 15 und 16.30 Uhr, vor der Lourdes-Grotte im klinikeigenen Park der Hattinger Klinik Blankenstein. Interessierte...

  • Hattingen
  • 01.07.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Qi Gong Lehrer Tobias Puntke und Prof. Dr. Johannes Michalak.

„Body, Breath & Mind“
Online-Selbsthilfeprogramm: Angebot für Menschen, die häufig unter negativer und depressiver Stimmung leiden

In einer Studie möchte die Universität Witten/Herdecke ein innovatives Online-Selbsthilfeprogramm für Menschen untersuchen, die häufig unter negativer und depressiver Stimmung leiden. Das Programm mit dem Namen „Body, Breath & Mind“ verbindet Übungen aus dem Qi Gong mit Elementen aus der westlichen Psychotherapie.  Qi Gong ist ein chinesisches System, das Übungen für Körper, Atmung und Geist miteinander kombiniert. Die in dem Programm enthaltenen Übungen sollen die Teilnehmenden dabei...

  • Hagen
  • 05.06.21
Ratgeber
Nichtrauchen - für viele Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis ein erreichbares Ziel mit Unterstützung der Curaplan-Programme der AOK Nordwest.

AOK zum Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai
Wenn Verzicht zum Gewinn wird: Rauchen ist nach wie vor der größte vermeidbare Krebsrisikofaktor

Rauchen ist nach wie vor der größte vermeidbare Krebsrisikofaktor. Darauf weist die AOK NORDWEST anlässlich des Welt-Nichtrauchertages am 31. Mai hin. An den Folgen des Rauchens sterben in Deutschland jedes Jahr rund 127.000 Menschen. Dies entspricht 13,3 Prozent aller Todesfälle. „Das zeigt uns, dass wir nicht nachlassen dürfen, über die Gefahren des Rauchens aufzuklären und für die Vorteile des Nichtrauchens zu werben. Und das so früh wie möglich, damit Kinder und Jugendliche im...

  • Hagen
  • 31.05.21
Blaulicht
Die Corona-Maßnahmen haben zu einem starken Rückgang der Windpocken-Fälle geführt, denn Auslöser für Windpocken ist das sogenannte Varizellen-Zoster-Virus, das durch Tröpfcheninfektion über die Luft übertragen wird.

AOK informiert
Deutlich weniger Windpocken-Fälle in Hagen: Corona-Maßnahmen lassen Infektionszahlen purzeln

Die Kontaktbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie haben einen positiven Nebeneffekt: In Hagen sind im Jahr 2020 viele Infektionskrankheiten deutlich zurückgegangen. Dazu gehören auch die nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Windpocken-Fälle. Insgesamt wurden im letzten Jahr nur 20 Infektionsfälle gemeldet, im Vorjahr waren es noch 40. Diese Entwicklung spiegelt sich auch bundesweit wieder. Das teilt die AOK-Nordwest auf Basis aktueller Zahlen des...

  • Hagen
  • 24.05.21
Blaulicht
Das 76-Seiten lange Ärzteverzeichnis für das Jahr 2021. Dieses ist gedruckt und digital erhältlich.

Für den EN-Kreis
Ärzteverzeichnis 2021 verfügbar: Ratgeber gedruckt und online erhältlich

 "Ob bei einer akuten Erkrankung, einem planbaren medizinischen Eingriff oder einer langfristigen Therapie – bei den Ärzten im Ennepe-Ruhr-Kreis sind die Bürgerinnen und Bürger in guten Händen. Und in unserem Ärzteverzeichnis haben sie alle Mediziner kompakt auf einen Blick." Für Landrat Olaf Schade ist die neueste Publikation des Fachbereiches Soziales und Gesundheit ein guter Ratgeber, wenn es darum geht, im Falle der Fälle medizinische Hilfe zu finden. "Auch in Zeiten, in denen man mit...

  • Hagen
  • 23.05.21
Ratgeber
Dr. Beier (o.li.), Herr Heße (o.re.) und Dr. Abdulgader (u.) freuen sich auf interessante Fragen und tolle Gespräche.

Am 20. Mai
„Gallensteine erkennen und behandeln": Telefonaktion des Allgemeinen Krankenhauses Hagen

Sie können klein wie ein Korn sein oder die Maße von Hühnereiern erreichen: Gallensteine. In vielen Fällen rufen die auskristallisierten Bestandteile der Gallenflüssigkeit keine Beschwerden hervor. Je nach Lage und Größe verursachen sie jedoch Schmerzen im Oberbauch bis hin zu starken Gallenkoliken. Wie die Spezialisten des Allgemeinen Krankenhaus Hagen Gallensteine diagnostizieren und wann eine Behandlung notwendig ist, erfahren Interessierte in der nächsten Ausgabe des „AKH-Expertentelefons“....

  • Hagen
  • 15.05.21
Ratgeber
Blutspenden im Spendecenter in Hagen ist auch in Coronazeiten problemlos möglich. Ein Termin zur Blutspende muss im Vorfeld aber gemacht werden.

Umfangreiches „Lunch-ToGo“ für Spender
Blutspendecenter in Hagen auch in Coronazeiten am Start: Blutspendedienst West informiert tagesaktuell im Netz

Der DRK-Blutspendedienst hat erneut darauf hingewiesen, dass für Blutspenderinnen und Spender kein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Die seit Januar für alle Blutspendetermine geltende Terminvergabe verstärkt das gesamte Sicherheitskonzept. „Der Blutspendedienst informiert tagesaktuell über die Rahmenbedingungen, eventuelle Ausschlusskriterien und vieles mehr rund um die Blutspende.“ berichtet Stephan Jorewitz vom Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen und rät: „Bevor sich Spender auf den...

  • Hagen
  • 16.04.21
Ratgeber
Priv.-Doz. Dr. med. Harilaos Bogossian, Chefarzt im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe.

Gefährliche Volkskrankheit
Vorhofflimmern is Thema: Telefonaktion mit Experten des Evangelischen Krankenhauses Haspe

Vorhofflimmern ist eine gefährliche Volkskrankheit. „Sie betrifft nicht nur ältere Menschen, sondern häufig auch Sportler“, weiß Priv.-Doz. Dr. Harilaos Bogossian. Der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Rhythmologie im Evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspe und sein Team vom Mops sind Experten in der Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Hagen. In einer Telefonaktion zum Thema „Vorhofflimmern behandeln – Schlaganfallrisiko senken“ stehen der Chefarzt sowie weitere Ärzte der Kardiologie für...

  • Hagen
  • 11.04.21
Ratgeber
Krätze (Skabies) ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Parasiten, so genannte Krätzmilben, ausgelöst wird. Foto: AOK

Symptome sind starker Juckreiz
Krätze wird durch Parasiten ausgelöst: Skabies-Fälle in Hagen weiter gestiegen

Die Anzahl der Krätze-Fälle ist in Hagen im Jahr 2019 gestiegen. Insgesamt wurden 1.912 Fälle verzeichnet, 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr mit 1.882 Fällen. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK Nordwest hervor. „Krätze ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Parasiten ausgelöst wird. Um sie schnell wieder los zu werden, ist eine Behandlung mit Salben und gegebenenfalls auch mit Tabletten notwendig“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Lange Zeit schien Krätze (Skabies)...

  • Hagen
  • 08.04.21
Ratgeber
 Das Verfahren für schwer Erkrankte, eine vorzeitige Corona-Schutzimpfung zu bekommen, hat sich vereinfacht.

Online-Formular auf www.hagen.de/corona
Ansprüche auf eine vorzeitige Impfung: Verfahren zur Impfung für schwer Vorerkrankte vereinfacht

Bislang konnten vorerkrankte Hagener unter Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses einen formlosen Antrag beim Gesundheitsamt der Stadt Hagen stellen, um Ansprüche auf eine vorzeitige Impfung gegen das Coronavirus im Einzelfall prüfen zu lassen. Dieses Verfahren wird nun vereinfacht. Ab sofort steht dafür ein Online-Formular unter "Wichtige Downloads" auf www.hagen.de/corona zur Verfügung. Gemäß Landeserlass ist die örtliche Gesundheitsbehörde für Einzelfallentscheidungen im Rahmen der...

  • Hagen
  • 12.03.21
Ratgeber
 Wie man sieht: Der MitraClip verdankt seinen Namen der ähnlich aussehenden Kopfbedeckung eines Bischofs.

Technik am AKH im Einsatz
Bischof als Medizin-Vorbild: Bischhofsmütze stand Pate für das Design des Mitra-Clip

Die Herzschwäche ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen, an der immer mehr Menschen leiden. In der Folge kann sich eine sogenannte Mitralklappeninsuffizienz ausbilden, die im Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen seit gut einem Jahr mit sogenannten Mitra-Clips behandelt werden, um große Herzoperationen zu vermeiden – und das in hoher Qualität, wie jetzt auch eine systemische Überprüfung durch die Krankenkassen über den Medizinischen Dienst ergeben hat. „Wir freuen uns über diese...

  • Hagen
  • 07.03.21
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Ratgeber
Dr. Sebastian Kolben, Oberarzt der Frauenklinik im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe informiert am 20. Januar am Telefon über das Thema "Blasenschwäche bei Frauen".

Frühe Therapie verspricht Erfolg
Blasenschwäche der Frau: Telefonaktion mit Experten des Krankenhauses Hagen-Haspe

Die Experten des Ev. Krankenhauses Haspe beantworten Fragen zum Thema „Blasenschwäche und Senkungsbeschwerden“ per Telefon. Diese Aktion ersetzt in der Zeit der Coronabeschränkungen das Patientenforum. Die Telefonaktion findet am Mittwoch, 20. Januar, von 16 bis 18 Uhr statt. Unter der Tel. 02331/4762999 stehen vier Fachärzte der Frauenklinik am Mops für Fragen der Betroffenen bereit. Um den direkten Draht zu den Patienten zu pflegen werden weitere Telefonaktionen folgen. „Die Blasenschwäche...

  • Hagen
  • 15.01.21
RatgeberAnzeige
Die J-Apotheken in Hagen verzichten auf den Eigenanteil beim Einlösen der FFP2-Masken-Coupons.

Apotheke in Hagen rät Risikopatienten dringend dazu die FFP2-Masken zu tragen
FFP2-Masken-Coupons einlösen in Hagen

Im Laufe des Januar erhalten anspruchsberechtigte Versicherte, auch in Hagen, Post von ihrer Krankenkasse, die Coupons für FFP2-Masken enthält. Verschickt werden die Coupons an bundesweit insgesamt 27 Millionen Menschen nach und nach in einer bestimmten Reihenfolge. Zunächst erhalten die Coupons berechtigte Personen ab 75 Jahren, an zweiter Stelle stehen Personen ab 70 Jahren sowie Personen mit bestimmten chronischen Erkrankungen und schließlich Personen ab 60 Jahren. Wer zu den besonders...

  • Hagen
  • 11.01.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Blutspenden sind auch in Coronazeiten möglich.

Aktiv bleiben
Blut spenden in der Coronakrise: Coronaschutzverordnungen verbietet die Spende nicht

Seit Dezember sind trotz des Lockdowns Blutspendetermine durchgeführt worden. Alle Coronaschutzverordnungen nehmen Blutspendetermine von den Beschränkungen ausdrücklich aus. „Der DRK Blutspendedienst ist sehr dankbar für die Hilfe und Unterstützung aller Blutspender und ehrenamtlichen Helfer im vergangenen Jahr“, bedankt sich Stephan Jorewitz vom Blutspendedienst in Hagen und ermuntert gleichzeitig: „Bitte bleiben Sie aktiv und spenden Sie weiterhin Blut.“ Der Blutspendedienst bittet darum, auf...

  • Hagen
  • 07.01.21
Ratgeber
Der "Gelbe Schein" sieht seinem Ende entgegen. Foto: KBV

Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit gibt es künftig elektronisch
"Gelber Schein" im Wandel

Wer krank ist, benötigt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber, auch besser bekannt als „Gelber Schein“. Beim aktuellen Verfahren - den corona-bedingten Sonderweg mit der telefonischen Krankmeldung ausgeklammert - übergibt der Arzt dem erkrankten Arbeitnehmer die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die besteht aus drei „Zetteln“: Ein Exemplar ist für die Krankenkasse, eines für den Arbeitgeber und eines für den Patienten selbst. Dieser aufwendige Papierweg soll ab 2021...

  • Essen
  • 27.12.20
  • 1
  • 2
Ratgeber
Holger Beier, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im Allgemeinen Krankenhaus Hagen.

Ruft ihn an!
Vorsorge ist besser als Nachsorge: Spezialisten zum Thema Darmkrebsvorsorge am 10. Dezember fragen

Vorsorge ist besser als Nachsorge – das gilt insbesondere bei Darmkrebs, denn der ist im Gegensatz zu vielen anderen Krebsarten bei frühzeitiger Entdeckung heilbar. Das Allgemeine Krankenhaus Hagen erreichten Anfang November so viele Anfragen zum Thema „Darmkrebsvorsorge – was ist zu beachten?“, dass sich die Spezialisten entschlossen haben, im Rahmen des AKH-Expertentelefons einen zweiten Termin anzubieten. So erreichen interessierte Anrufer am Donnerstag, 10. Dezember, noch einmal Dr. med....

  • Hagen
  • 09.12.20
Ratgeber
Kai Pohl ist neuer ärztlicher Leiter des Rettungsdienst im EN-Kreis.

Pohl folgt auf Laubmeister
Neuer Ärztlicher Leiter: Kai Pohl leitet den Rettungsdienst im EN-Kreis

Kai Pohl ist neuer Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Ennepe-Ruhr-Kreises. Der 44-jährige Mediziner tritt die Nachfolge von Dr. Michael Laubmeister an, der nach insgesamt zehn Jahren Tätigkeit für den Kreis in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Corona-bedingt musste die offizielle Verabschiedung Laubmeisters kurzfristig abgesagt werden. Trotzdem ließ Landrat Olaf Schade es sich nicht nehmen, ihm für seinen verdienstvollen Einsatz für den Rettungsdienst des Kreises zu danken....

  • Hagen
  • 20.11.20
Reisen + Entdecken
Ein Pissoir in einer Spielhalle in Tokio zeigt die Milliliter-Anzahl der Benutzer an.
2 Bilder

Was die alles kann...
Heute ist Welttoilettentag: Kuriose Sanitäranlage in japanischer Spielhalle

Am heutigen Welttoilettentag, 19. November, bietet es sich an, mal ein ziemliches interessantes Pissoir vorzustellen. Denn dieses vereint Videospiel und Pipi machen in einem.  Zu finden ist dieses Pissoir in Japan. Genauer gesagt im Joypolis, einer riesigen Spielhalle in Tokio. Hier sind Simulationen, Videospielgeräte und sogar eine Achterbahn mit drehenden Gondeln und Überschlag von der deutschen Herstellerfirma Gerstlauer zu finden.  Da das alles aber noch nicht verrückt genug ist, gibt es in...

  • Hagen
  • 19.11.20
  • 1
Ratgeber
Die Geschlechtskrankheiten in Hagen bleiben im Vergleich zum Vorjahr auf gleichbleibend hohen Niveau.

Chlamydien-Infektion, Hepatitis B oder HIV
Wenn Sex Krank macht: Geschlechtskrankheiten in Hagen weiterhin auf hohem Niveau

Die Anzahl der Geschlechtskrankheiten liegt in Hagen auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Im vergangenen Jahr waren allein bei den Versicherten der AOK NORDWEST 505 Fälle zu verzeichnen (2018: 521 Fälle).Das teilte die AOK NORDWEST heute auf Basis einer aktuellen Auswertung mit. Dabei liegt der Anteil der betroffenen Männer mit 58,6 Prozent höher als der der Frauen mit 41,4 Prozent. „Oft verursachen sexuell übertragbare Krankheiten keine Beschwerden und bleiben deshalb unbehandelt. Doch wenn...

  • Hagen
  • 15.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.