Glashaus

Beiträge zum Thema Glashaus

Kultur
Cornelia Berg, Leiterin der Stadtbibliothek im Glashaus, liebt den wunderbaren Klassiker "Der kleine Prinz" - hier zeigt sie einige Ausgaben des Buches, auch in französischer und russischer Fassung.
4 Bilder

Drei Hertener und ihr Lieblings-Buch

Am nächsten Montag ist „Welttag des Buches“. Grund genug nach zu fragen, welches der Lieblings-Schmöker von drei passionierten Hertener Lesseratten ist. „Als Kind war mein Lieblings-Buch ‚Das fliegende Klassenzimmer’ von Erich Kästner“, verrät Michael Lackmann. „Dieses Buch gibt es immer noch von manchen Sachen kann man sich einfach nicht trennen“, sagt der Inhaber der Buchhandlung Lackmann. Und dann macht der Geschäftsmann aus Westerholt noch ein Geständnis: „Die Bücher der Jugendserie...

  • Herten
  • 19.04.12
Überregionales
21 Bilder

Autobrand am Glashaus - Feuerwehr im Einsatz

Vermutlich durch einen Kabelbrand geriet am Freitagmorgen ein Auto am Glashaus in Brand. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und schaffte es, den Brand einzudämmen. Die ebenfalls gerufene Polizei sperrte den Ort des Unglücks ab, zahlreichende Schaulustige - in Herten ist Markttag - säumten den Ort des Geschehens.

  • Herten
  • 16.03.12
Kultur
Sarah Hakenberg kommt am Donnerstag, 8. März, im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 ins Glashaus.

Gemein wie sympathisch

„Neue Moritaten von dem Teufel mit dem Engelsgesicht“: Im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 präsentiert Kabarettistin Sarah Hakenberg am Donnerstag, 8. März, ihr neues Soloprogramm. Ab 20.07 Uhr beweist „Der Fleischhauerball“, dass ein sympathischer Mensch wie Sarah Hakenberg auch gemein sein kann. „Neue Moritaten von dem Teufel mit dem Engelsgesicht“: Im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 präsentiert Kabarettistin Sarah Hakenberg am Donnerstag, 8. März, ihr neues Soloprogramm. Ab 20.07 Uhr...

  • Herten
  • 28.02.12
Kultur
Freuen sich auf den Februar: die Schlampampen.

Die Schlampampen: High Heels oder Gesundheitsschuhe?

Lassen eher High Heels oder Gesundheitsschuhe die Hormone ansteigen? Auf diese und mehr Fragen haben die Schlampampen garantiert die passende Antwort. Weiberkram ohne Ende gibt es am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Februar, ab 19 Uhr. Noch sind Restkarten für die beiden Abende im Glashaus erhältlich. Die acht Kabarettistinnen nehmen auch dieses Mal kein Blatt vor den Mund. Für sie hört der Spaß auf, wenn der Gatte in der Küche die Kochlöffel inventarisiert oder der eigene Sohn sie zur...

  • Herten
  • 15.12.11
Kultur
So kennt man Herbert Knebel. Foto: Kulturbüro Herten
3 Bilder

Dr. Knebel und Mr. Lyco

Ob mit dem Affentheater oder auch alleine, Herbert Knebel füllt die Säle. Mit dem aktuellen Programm „Der Letzte macht das Licht aus“ ist Herbert Knebels Affentheater jetzt zu Gast im Vest. Caro Dai hat mit dem Knebel-Erfinder Uwe Lyco exklusiv ein Interview geführt. Herbert Knebel heißt privat bekanntlich Uwe Lyko und ist im Gegensatz zu seiner berühmten Kunstfigur, dem grantigen Power-Rentner Herbert Knebel, ein höflicher, zurückhaltender - und wie alle großen Clowns - ein ernster Mensch....

  • Herten
  • 07.11.11
Kultur
31 Bilder

Spaß in den Ferien

Die Auftaktveranstaltung zum Ferienspaß in Herten war am Samstag ein voller Erfolg. Hier sind unsere Fotoimpressionen. Täglich von 10 bis 16 Uhr findet der Spaß unter dem Motto „Tierisch tolle Ferien“ für Sechs- bis Zwölfjährige auf dem Gelände und in den Räumen der Willy-Brandt-, Achtenbeck- und Ludgerusschule, Zugang Weddingstraße (kostenlos und anmeldefrei).

  • Herten
  • 27.07.11
Überregionales
Abgesperrt und aufgeräumt: Die Feuerwehr befreite das Glashaus von den Schneemassen. Foto: Seiffert

Feuerwehr befreit Glashausdach von Schneemassen

Um Dachlawinen vorzubeugen, hat die Hertener Feuerwehr am Mittwoch die Schneemassen vom Glashausdach entfernt. Für die Hallennutzung in Herten kann leider noch kein grünes Licht gegeben werden: Die Turn- und Sporthallen bleiben wegen der Schneelast bis einschließlich Freitag, 7. Januar, gesperrt. Alle geplanten Veranstaltungen müssen ausfallen. Gemeinsam mit einer Fachfirma schauten sich die Ingenieure des Zentralen Betriebshofs Herten und ZBH-Leiter Peter Kremer unter anderem das Dach der...

  • Herten
  • 29.12.10
Politik
Ob Sommer oder Winter - das Glashaus ist der zentrale Ort in Herten.

Das Aus für den i-Punkt im Glashaus

Das Kulturhauptstadtjahr neigt sich dem Ende zu, mit ihm muss auch der Hertener i-Punkt im Glashaus weichen. Die beliebte Anlaufstelle mitten in der Stadt wurde über das Jahr von 25 ehren- und zwei hauptamtlichen Mitarbeitern durchgängig betrieben. Nun fehlen die Mittel, um die gute Idee fortzuführen. Viele Menschen, auch auswärtige und Neubürger konnten sich beim i-Punkt fachkundigen Rat holen, Tickets erwerben oder reservieren lassen. Darüber hinaus konnte man im i-Punkt auch den...

  • Herten
  • 21.12.10
  •  1
Überregionales
Cornelia Berg von der Stadtbibliothek.  Foto: TS

60 Jahre und modern wie nie

Wissen Sie eigentlich, was am 18. Oktober 1950 in Herten eröffnete? Und damit bald seinen 60. Geburtstag feiert? Die Stadtbücherei startete damals mit nur 3000 Büchern, heute stehen über 100.000 Medien in den Regalen stehen. Dabei war der Weg zur eigenen Stadtbibliothek steinig. Während der zweiten Weltkrieges durfte keine Bücherei errichtet werden, denn Papier war Mangelware. 1950 wurde dann die erste Bibliothek in einem kleinen Barackenraum hinter dem heutigen Rathaus untergebracht. Die...

  • Herten
  • 14.10.10
Überregionales
Cornelia Berg

Hertener Bibliothek auf Rang drei

Herten ist wieder obenauf - und zwar in Sachen Bibliotheken. Bereits zum elften Mal wurde jetzt ein bundesweiter Bibliotheksvergleich (BIX) angestellt. Unter den Städten von 50.000 bis 100.000 Einwohnern belegt die Hertener Bibliothek in Nordrhein-Westfalen nach Greven und Paderborn den dritten Platz. Deutschlandweit steht Herten dieses Mal an siebter Stelle. Insgesamt nahmen fast 270 Bibliotheken am Bibliotheksranking teil und legen ihre Kerndaten zu Angeboten, Nutzung, Wirtschaftlichkeit und...

  • Herten
  • 02.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.