Heinrich Böll

Beiträge zum Thema Heinrich Böll

Kultur
Nase ab und schwer misshandelt - Holzskulpur von Anja Weinberg
4 Bilder

Mobbing an Kunst
Rumgeschubst und im Zitadellengraben ertränkt

Eine kleine Auflockerung im Alltag sollte es wohl sein - vor kurzem war eine Holzskulptur an der Zitadelle am Aufgang zum Studio Z6 aufgetaucht, zur Freude vieler Spaziergänger. Ergänzt um einen ebenso hölzernen Pinsel im XXL-Format. Mehrfach wurde die Skulptur im Lauf der Wochen versetzt und sogar vom Sockel gestoßen, konnte aber in der Folge jedesmal wieder zurechtgerückt werden. Vor wenigen Tagen nun war der Holzkopf gänzlich verschwunden - mit eingeschlagenem Schädel, gebrochener Nase und...

  • Wesel
  • 16.04.21
  • 3
Kultur
Günter Grass, Heinrich Böll oder Ilse Aichinger erlangten durch die Gruppe 47 ihren Weltruhm. Als loser Nachfolger des Literatentreffens sieht sich heute die Gruppe 48. Einer ihrer Mitglieder: Kurt Nickel.
2 Bilder

Kurt Nickel aus Pfalzdorf wurde in die Gruppe 48 aufgenommen

Zwei Jahre nach dem Krieg entstand sie, die Gruppe 47. 20 Jahre lang war sie, von Legenden umrankt, der In-Treff für die deutsche Nachkriegsliteratur. Von Hans-Werner Richter im Jahre 1947 als loser Schriftstellerverband gegründet, brachte die Gruppe viele namhaften Autoren wie Heinrich Böll, Günter Grass oder Martin Walser hervor und hörte dennoch 1967 auf zu existieren. Als loser Nachfolger sieht sich die Gruppe 48. Diese wurde 2016 als gemeinnütziger Verein gegründet. Ein Pfalzdorfer gehört...

  • Gocher Wochenblatt
  • 17.07.19
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Einsatz an der Heinrich-Böll-Schule

Am Donnerstag, 11.07 wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum über Notruf mitgeteilt, dass es im Rahmen der Bundesjugendspiel der Jahrgangsstufe 5 der Heinrich Böll Schule zu einer unklaren Verletzung zweier Schüler gekommen sei. Als der entsandte Rettungswagen an der Einsatzstelle eintraf, klagten mittlerweile sieben Kinder über Kreislaufprobleme. Da die Ursache zu diesem Zeitpunkt unklar war, forderten die Kollegen weiter Kräfte zur Unterstützung an. Im Verlauf des Einsatzes erhöhte sich die...

  • Bochum
  • 15.07.19
Kultur
Neunzig Studierende der Architektur besuchten das neue und preisgekrönte Gemeindezentrum am Mallinckrodtplatz 1 in Altenessen.
5 Bilder

Evangelische Kirche in Essen
Studierende aus Brüssel besuchten preisgekröntes Gemeindezentrum in Altenessen

Dass das neue Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap beim Architekturwettbewerb der Evangelischen Kirche im Rheinland mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde, hat sich bis nach Brüssel herumgesprochen: Neunzig Studierende aus dem zweiten Studienjahr für Architektur besuchten in dieser Woche zusammen mit ihren Dozentinnen und Dozenten das Ruhrgebiet, um zu sehen, wie sich diese industriell geprägte Region nach und nach verändert. Besichtigt haben die Studis u.a....

  • Essen-Nord
  • 22.03.19
Kultur
3 Bilder

,, Nicht nur zur Weihnachtszeit ,,

Hommage an Heinrich Böll zu seinem 100. Geburtstag . Mittwoch 6.Dezember 2017 mit Georg Adler 18.00 -19.30 Uhr Volkshochschule Duisburg im Stadtfenster Steinsche Gasse 26 Stadtmitte 5 Euro Eintritt Heinrich Böll (1917-1985 ) gelangte nach dem 2. Weltkrieg als Kurzgeschichtenerzähler zu Berühmtheit und erhielt 1972 den Nobelpreis für Literatur. Der Humanist Böll war eine fragende moralische Instanz ersten Ranges, deren Werk bis heute nachwirkt. Die Würde des Menschen, das Menschsein aus...

  • Duisburg
  • 27.11.17
  • 1
  • 11
Kultur
Giedrė Šiaulytė wird die Lesung mit der keltischen Harfe musikalisch begleiten.

Lesung zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll

Am Freitag, 7. April, findet in der Aula des Gymnasiums Ennepetal eine Lesung aus dem "Irischen Tagebuch" von Heinrich Böll statt. Veranstaltet wird die Lesung vom Kulturverein Ennepetal e.V.. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Heinrich Böll richtete mit seinem „Irischen Tagebuch“ ein Dankeschön an eine Landschaft und ihre Menschen, denen er sich seit seinem ersten Besuch auf der Insel im Jahr 1954 "wahlverwandtschaftlich" verbunden fühlte. Dank Bölls liebevollem Erzählstil gewinnen in den kurzen...

  • Ennepetal
  • 04.04.17
Ratgeber
8 Bilder

Achtung Baby!

Alle Fotos: Hannes Kirchner Führerschein, Angelschein, Trainerschein – für (fast) alles muss man in Deutschland eine Lizenz erwerben. Nur Kinderkriegen und -erziehen darf man einfach so. Nicht selten geht das schief. Deswegen konnten die drei 9. Klassen der Heinrich-Böll-Hauptschule in Meiderich jetzt mithilfe eines Baby-Simulators fünf Tage nonstop ausprobieren, wie ein Säugling das Leben verändert. Morgens um 10 Uhr in der Klasse 9c. Statt Büchern stehen Maxi-Cosis auf den Tischen. In einer...

  • Duisburg
  • 25.02.14
Kultur
Jede Menge Spielfreude zeigten die Protagonisten bei den vier umjubelten Vorstellungen.
2 Bilder

Umjubelter Auftritt Böll-Schüler brachten das ABBA-Musical „Mamma Mia“ auf die Bühne

„Ich hatte nicht die geringste Vorstellung von dem, was mich hier erwartet.“ meinte eine Zuschauerin überwältigt, stellvertretend für viele hundert andere. Was da vor restlos begeistertem, ausverkauftem Haus über die Bühne der Heinrich-Böll-Gesamt-schule Bochum ging, war keine herkömmliche Schüleraufführung, sondern gekonnt dargebotenes Musical-Theater, witzig, schwungvoll, mitreißend, von hoher musikalischer Qualität und Spielfreude. Bewundernswert, was da auf die Beine gestellt wurde. Ein...

  • Bochum
  • 06.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.