Hendrik Wüst

Beiträge zum Thema Hendrik Wüst

Politik

Charlotte Quik: "Der Bau der Südumgehung nimmt Formen an"
NRW-Verkehrsminister Wüst kommt am 8. Juli zum Spatenstich nach Wesel

Gute Nachrichten bei der Mitgliederversammlung der MIT Kreis Wesel am Montagabend im Autohaus Lackermann: Gastredner war Verkehrsminister Hendrik Wüst, der im Rahmen seiner Ausführungen zur Verkehrspolitik in Nordrhein-Westfalen auf wichtige Projekte im Kreis Wesel einging und dabei auch darauf verwies, dass der Spatenstich für die B58 - Südumgehung Wesel nunmehr terminiert sei. „Die Südumgehung Wesel ist eines der besonders wichtigen Verkehrsinfrastrukturprojekte in unserer Region. Deshalb...

  • Wesel
  • 15.05.19
Politik
Charlotte Quik und Hendrik Wüst.

Charlotte Quik unterstützt die Forderungen nach einer Ampel an der L 460
Auf direktem Wege von Ginderich nach Düsseldorf: Brief an Minister Wüst übergeben

Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik hatte auf einem Ortstermin am Dienstag, 9. April, am Kreuzungsbereich der L 460 und Büdericher Straße in Ginderich den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zugesagt, ihre Forderung nach einer zu errichtenden Ampelanlage zu unterstützen. Ein entsprechendes Schreiben hat Charlotte Quik nun im Düsseldorfer Landtag persönlich an Landesverkehrsminister Hendrik Wüst übergeben. „Die 910 Unterschriften, die Klaus Schütz und mir übergeben wurden, sprechen...

  • Wesel
  • 19.04.19
  •  1
Politik
Viele Brücken in Gladbeck sind sanierungsbedürftig. Jetzt sichert die Düsseldorfer Landesregierung finanzielle Unterstützung für die unumgänglichen Bauarbeiten zu.

Verkehrsminister antwortet Bürgermeister Roland
Landesgelder für marode Brücken in Gladbeck

Gladbeck/Düsseldorf. Auch in Gladbeck gibt es eine Reihe von Brücken, die deutlich sichtbar sanierungsbedürftig sind. Doch für die erforderlichen Arbeiten fehlt es der Stadt an den finanziellen Mitteln. Jetzt aber zeichnet sich am Horizont ein Hoffnungsschimmer ab: Das Land Nordrhein-Westfalen will die Sanierung von Brücken finanziell unterstützen. Das jedenfalls sichert Landesverkehrsminister Hendrik Wüst in einem Schreiben an Bürgermeister Ulrich Roland ausdrücklich zu. Roland hatte sich...

  • Gladbeck
  • 05.04.19
  •  1
Ratgeber
Auf dem Betriebgelände der Bahnen der Stadt Monheim hat der kleine Bus seine ersten Runden gedreht.
Foto: Michael de Clerque
2 Bilder

Monheim ist Vorreiter in ganz Europa
Startschuss für den ersten autonom fahrenden Linienbus

Die Zukunft hält weiter Einzug in der Smart City Monheim. Am heutigen Dienstag hat der erste autonom fahrende Bus seine Runden auf dem Testgelände der Bahnen der Stadt Monheim gedreht. Mit prominenten Gästen an Bord: neben Bürgermeister Daniel Zimmermann waren auch die NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart und sein Amtskollege aus dem Verkehrsministerium, Hendrik Wüst, bei der Premierenfahrt mit von der Partie. Ab Herbst pendeln fünf Fahrzeuge des französischen Herstellers Easymile...

  • Monheim am Rhein
  • 26.03.19
Wirtschaft
Medienrummel für einen Radweg: Die Offiziellen - für Gelsenkirchen war Bürgermeister Werner Wöll dabei - setzten sich zum ersten Spatenstich schon mal aufs imaginäre Fahrrad...

Radschnellweg
Erster Spatenstich für RS1

Der Radschnellweg RS1 wächst: Am Freitag setzten NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Straßen.NRW-Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek gemeinsam mit Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, den ersten Spatenstich für das Teilstück "Gelsenkirchen im Bereich Wattenscheider Bach". Für die 2,8 Kilometer lange Strecke werden 7,06 Millionen Euro investiert. Auf einer alten Bahntrasse können Radfahrer schon ab Ende 2019 in Gelsenkirchen unterwegs sein. Auf der ehemaligen...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.19
Politik
Die ausführende Firma hatte wohl vergessen, ein paar angesägte Bäume zu fällen. Fotos: Anja Lenz
6 Bilder

Gefahr für Spaziergänger in Bergkamen: Feuerwehreinsatz in L821n-Waldschneise
Angesägter Baum drohte umzufallen

Nach den Protesten der Rodungsaktion sind die Gegner der geplanten L 821n entsetzt. Die Vorgehensweise sei nicht nur in der Ausführung dilettantisch, sondern stelle zudem eine Gefahr für Spaziergänger im Wald dar. „Die Rodungsaktion von Verkehrsminister Hendrik Wüst war wohl auch für die ausführende Firma ein wenig überstürzt angesetzt. Trotz Überstunden und vollem Willen, die Arbeiten im Rekordtempo Ende Februar durchzuführen, passierte es schon mal, dass Bäume zwar angesägt, doch dann...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.03.19
Politik
Mobilität neu denken: Verkehrsminister Hendrik Wüst überreicht Bürgermeister Roland Schäfer die Mitgliedsurkunde für das Zukunftsnetz Mobilität NRW.  Fotos (2): Smilla Dankert
2 Bilder

Verkehrsminister Hendrik Wüst überreicht Urkunde
Mobilität ist in Bergkamen jetzt Chefsache

„Ich freue mich, dass in 40 weiteren NRW-Kommunen heute Mobilität zur Chefsache wird“, so der Landesverkehrsminister Hendrik Wüst bei der  Festveranstaltung in Düsseldorf, bei der neben Bergkamen 39 weitere Kommunen des Landes, dem „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ offiziell beigetreten sind. „Mit dem Zukunftsnetz bieten wir den Städten eine Plattform – um Wissen auszutauschen, Projekte zu vernetzen und das kommunale Mobilitätsmanagement voranzutreiben“, unterstrich Verkehrsminister Wüst im Rahmen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.02.19
Politik
Die Rheinbrücke Neuenkamp, 1970 erbaut, hat längst die Grenzen ihrer Belastbarkeit erreicht. Der Ausbau der A 40 und der Neubau einer leistungsfähigeren Brücke, welche die alte Brücke ersetzt, sind zwingend notwendig, damit der Verkehr in den nächsten Jahrzehnten sicher fließen kann.
2 Bilder

Planfeststellungsbeschluss für Rheinbrücke Neuenkamp überreicht
Schneller als geplant

Ende 2018 hat die Bezirksregierung Düsseldorf den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Neuenkamp und den Ausbau der Autobahn A40 unterzeichnet. Jetzt wurde er überreicht. Zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen werden die Verkehrsteilnehmer nach Fertigstellung der Maßnahme acht Spuren zur Verfügung haben. Landesverkehrsminister Hendrik Wüst und Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher nahmen die erste Sitzung des Arbeitskreises Brücke...

  • Duisburg
  • 29.01.19
Politik
Von links: Wilhelm Windszus, Charlotte Quik, Dr. Michael Wefelnberg

Azubi-Ticket ist lukrativ für Auszubildende und Arbeitgeber
CDU Hünxe: „Kritik des SPD-Vorsitzenden an Azubi-Ticket ist absurd“

In einer gemeinsamen Presseerklärung bezeichnen CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Wilhelm Windszus und Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Wefelnberg die am Wochenende geäußerte Kritik des Hünxer-SPD-Vorsitzenden Jan Scholte-Reh an dem von der NRW-Koalition und der Landesregierung auf den Weg gebrachten „Azubi-Ticket“ als „absurd“. „Die abgewählte rot-grüne Landesregierung hatte sieben Jahre Zeit, ein solches Ticket auf den Weg zu bringen. Es ist nichts passiert außer, dass ein solches Ticket...

  • Hünxe
  • 28.01.19
Politik
An dieser Stelle in den Feldern zwischen Asseln im Süden und Kurl im Norden endet die Brackeler Straße - bislang. Die CDU ist für einen raschen Weiterbau.

Landesregierung übernimmt Planungskosten für Landstraße OW IIIa zwischen Asseln und Kurl
Weiterbau der Brackeler Straße rückt näher

Aus einem Schreiben des Landesverkehrsministers Hendrik Wüst an den CDU-Kreisvorsitzenden Steffen Kanitz sowie den planungspolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion Uwe Waßmann geht hervor, dass der Weiterbau der L 663n (OW IIIa) vom Dortmunder Osten in Richtung Autobahn A1 möglichst noch in dieser Legislaturperiode angegangen werden soll. Kanitz und Waßmann hatten sich im Dezember 2018 direkt an Minister Wüst gewandt und ihm eine Dringlichkeit des Weiterbaus von Asseln über Unna nach Kamen...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.19
Politik
Aus den Händen von Verkehrsminister VRR-Vorstandssprecher Ronald R. F. Lünser und NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst nahm der Technische Beigeordnete Norbert Höving (l.) den Förderbescheid entgegen.

Recklinghausen: Stadt baut 29 Bushaltestellen barrierefrei um

Das wird die zahlreichen Bürgerinnen und Bürger, die den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) nutzen, freuen. Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) kann die Stadt 29 Bushaltestellen im Stadtgebiet barrierefrei umbauen. Der Technische Beigeordnete Norbert Höving hat in Düsseldorf aus den Händen von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst einen Förderbescheid über 648.500 Euro in Empfang genommen. "Natürlich wollen wir möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dazu...

  • Recklinghausen
  • 19.01.19
Politik
RüMa-Bild
41 Bilder

Feierliche Übergabe der Straßenbrücke Rosa-/Rothofstraße in Oberhausen-Sterkrade

Grosser Bahnhof im wahrsten Sinne des Wortes war am Montag, den 10. September, an der Rosa-/Rothofstraße in Oberhausen-Sterkrade. Dort wurde die neue Straßenbrücke offiziell an die Stadt Oberhausen übergeben. Der offizielle Spatenstich für den Beginn der Gesamtmaßnahme Emmerich – Oberhausen erfolgte am 20.01.2017 an der zu diesem Zeitpunkt gerade begonnenen Straßenüberführung Rosa-/Rothofstraße. Bereits nach rund anderthalb Jahren konnten die Bauaktivitäten erfolgreich abgeschlossen...

  • Oberhausen
  • 11.09.18
Politik
Verkehrsminister Hendrik Wüst (2.v.r.) besichtigt mit führenden Mitarbeitern der Firma EURIVIA Vinci Teerbau sowie Elfriede Sauerwein-Braksiek, Direktorin des Landesbetriebes Straßenbau NRW, die Baustelle an der A3.

Bauen gegen Verkehrsinfarkt: Verkehrsminister Hendrik Wüst auf Baustellentour - auch in Hünxe

Wenn weniger Berufspendler unterwegs sind, haben die Bauarbeiter mehr Platz auf den Straßen für notwendige Sanierungen und Ausbauarbeiten. Gleichwohl sind Baustellen ein Hauptgrund für die zahlreichen Staus. Deshalb müssen sie so organisiert sein, dass der Verkehr so wenig wie möglich eingeschränkt wird. Während der Sommerferien besucht Verkehrsminister Hendrik Wüst daher verschiedene Baustellen in Nordrhein-Westfalen, um sich dort über innovative Lösungen und Optimierungsmöglichkeiten zu...

  • Dinslaken
  • 26.07.18
Politik

CDU Hünxe fordert: "Ruhr Oel darf einen zügigen Bau der Hünxer Kanalbrücke nicht verzögern" - Unterstützung durch Charlotte Quik

Der Neubau der Brücke im Zuge der L1 über den Wesel-Dattel-Kanal in Hünxe lässt seit nunmehr 2011 auf sich warten. Erst im April dieses Jahres war wieder einmal öffentlich Kritik aufgekommen. Zuvor war bekannt geworden, dass sich das Projekt weiter verzögern wird. Die örtliche Landtagsabgeordnete Charlotte Quik steht diesbezüglich in engem Kontakt mit dem NRW- Verkehrsministerium. Minister Hendrik Wüst hat Charlotte Quik nun mitgeteilt, dass aufgrund der Vorgaben der Wasser-und...

  • Hünxe
  • 14.06.18
Politik
Die neue A44 zwischen der A3 und der B227 in Velbert soll eine der größten Lücken im nordrhein-westfälischen Autobahnnetz schließen. Gestern wurde feierlich das 4,6 Kilometer lange Teilstück eröffnet und für den Verkehr freigegeben.
2 Bilder

Bahn frei! Teilstück der A44 wurde eröffnet

Nach rund 50 Jahren Planung und acht Jahren Bauzeit konnte gestern feierlich der erste Teilabschnitt der A44 zwischen Ratingen und Velbert eröffnet werden. Viele Gäste, vor allem aus Politik und Wirtschaft, ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Seit April 2010 wurden auf dem von Straßen.NRW geplanten Ostabschnitt sechs Brücken gebaut, darunter die beiden je 208 Meter langen Talbrücken "Laubecker Bach" und "Ganslandsiepen". Zum Schutz der Anlieger wurden zudem insgesamt 1.570 Meter...

  • Velbert
  • 13.04.18
Politik
Gemeinsam für eine bessere Lösung an der A1: (v.li.) Bürgermeister Frank Hasenberg, Markus Beule, Ludger Siebert (beide Straßen NRW), Gevelsbergs Bürgermeister Claus Jacobi, Christoph Brünger (SIHK) und Landtagsabgeordneter Bodo Middeldorf. Foto: Stadt Gevelsberg

Wetter/Gevelsberg: Behelfsbrücke über die A1 soll Umwege vermeiden!

Ein Schulterschluss sorgt für gute Nachrichten: Dank des gemeinsamen Engagements der Städte Gevelsberg und Wetter, der Politik und des Landessbetriebes Straßen-NRW wird ab Ende des Jahres 2018 an der Anschlussstelle der A1 bei Gevelsberg der Neubau der Autobahnbrücke durch eine Behelfsbrücke begleitet. Das bringt eine große Erleichterung für diejenigen Auto- und LKW-Fahrer, die dann aufgrund der Sperrung der A1-Auffahrt in Fahrtrichtung Hagen/Bremen nicht mehr bis zum Kreuz Wuppertal fahren...

  • Wetter (Ruhr)
  • 27.02.18
Politik
Weder die A42 noch die A43, die sich in Herne kreuzen, seien in einem bedarfsgerechten Zustand, stellt der "Masterplan zur Umsetzung des Fernstraßenbedarfsplans" fest.

Engpässe beseitigen

Zahlreiche Autobahnen im Ruhrgebiet sollen ausgebaut werden. Dazu gehören auch die A42 und die A43, die sich auf Herner Gebiet kreuzen. Landesweit geht es um mehr als 200 Projekte, die spätestens bis zum Jahr 2036 abgeschlossen sein sollen. Der "Masterplan zur Umsetzung des Fernstraßenbedarfsplans" stellt fest, dass in Nordrhein-Westfalen zu viele Straßen "zu eng, zu klein und zu oft marode" seien. Über Jahrzehnte habe die Politik nicht ausreichend in den Erhalt und den bedarfsgerechten...

  • Herne
  • 10.01.18
  •  2
  •  3
Politik

A 1: Gemeinsamer Brief an Verkehrsminister Wüst

SIHK, Kommunen, Kreis und MAV machen Problematik einer Sperrung der Auffahrt Volmarstein erneut deutlich Gemeinsam mit den Städten Gevelsberg, Hagen und Wetter, dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie dem Märkischen Arbeitgeberverband hat sich die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) in einem Brief an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst gewandt, um noch einmal auf die Problematik einer Sperrung der Auffahrt Volmarstein auf die A 1 hinzuweisen. „Die geplante Sperrung der...

  • Hagen
  • 06.10.17
Politik
Großes Medieninteresse: Minister Wüst bei seinem Besuch in Duisburg.
4 Bilder

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst: Sperrung der Rheinbrücke Neuenkamp wird nächste Woche aufgehoben

Die Vollsperrung der A40-Rheinbrücke Neuenkamp bei Duisburg kann nach umfangreichen Reparaturarbeiten voraussichtlich ab dem nächsten Donnerstag, 17. August, 5 Uhr, wieder aufgehoben werden. Dies hat Verkehrsminister Hendrik Wüst am Mittwochmorgen bei einem Informationsgespräch bekanntgegeben, zu dem die betroffenen Verbände, die Wirtschaft und Behörden der Region eingeladen waren. "Nach der Freigabe können Autos und Lkw wieder auf zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung die Brücke passieren",...

  • Duisburg
  • 09.08.17
  •  1
  •  1
Politik

40 Jahre MIT gefeiert mit aussagekräftigen Reden von Charlotte Quik und Hendrik Wüst

Die CDU Mittelstand- und Wirtschsftvereinigung (MIT) feierte kürzlich ihr 40-jähriges Bestehen der Mit-Wesel. Als besondere Gäste an diesem Abend waren Hendrik Wüst, Landesvorsitzender der MIT und Charlotte Quik als Landtagskandidatin anwesend. Nach der Begrüßung durch den amtierenden Vorsitzenden Andreas Gardemann und den Grußworten der Gäste aus Politik und von der KREIS-MIT stellte sich Charlotte Quik in einer Ansprache dem Publikum vor. Die Brünerin kandidiert für die CDU bei der...

  • Wesel
  • 09.11.16
  •  1
Politik
Charlotte Quik (Foto: Dirk Bohlen) und Hendrik Wuest (Foto: Ralph Sondermann).

MIT feiert 40-Jähriges mit Gastredner Hendrik Wüst und Landtagskandiatin Charlotte Quik

Am 3. November feiert die Mittelstandsvereinigung (Mit) in Wesel ihr 40-jährige Bestehen. Als besonderer Gast wird Hedrik Wüst erwartet, der Vorsitzende der Landes-MIT. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Kulturspielhaus SCALA in der Wilhelmstraße 8 in Wesel. Jeder Gast ist herzlich willkommen, es wird um Anmeldung gebeten unter: andreas.gardemann@mit-wesel.de Die MIT-Wesel, also die Mittelstandsvereinigung der CDU-Wesel, kümmert sich nunmehr seit 40 Jahren um sämtliche...

  • Wesel
  • 27.10.16
  •  1
Politik
Jubilar Friedhelm Sardemann, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Wilhelm Windszus, CDU-Kreisvorsitzende Marie-Luise Fasse und nominierte Landtagskandidatin Charlotte Quik
3 Bilder

CDU Hünxe – Jubilarehrungen - Nachwahlen – Delegiertenwahlen – Vorstellung von Charlotte Quik

Wilhelm Windszus, Gemeindeverbandsvorsitzender der CDU Hünxe, hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Für 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU wurde Dietrich Ernst Bohnekamp und für 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU wurden Christel Stubbe, Ursel Winter, Fritz Opriel und Friedhelm Sardemann geehrt. Als Nachwahl für den im September 2015 verstorbenen Finanzreferenten Manfred Berger wurde Carsten Riedel-Goch gewählt. Zu Delegierten für die Wahlkreisvertreterversammlung und die...

  • Hünxe
  • 10.05.16
Politik
Andreas Ehlert, Angela Erwin, Wolfgang Leyendecker.

Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung NRW wählt neuen Vorstand – starkes Ergebnis für den Bezirk Bergisches Land

Auf der 18. Landestagung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung am 10. Oktober in Düsseldorf schnitten der Bezirksverband Bergisches Land und der Kreisverband Düsseldorf bei den Vorstandswahlen besonders gut ab. Der amtierende Landesvorsitzende Hendrik Wüst wurde mit überwältigenden 93,5 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Gleich zwei Mitglieder aus dem Bergischen Land wurden zu Stellvertretern gewählt: Wolfgang Leyendecker, Rechtsanwalt aus Ratingen und neu aus dem Stand heraus Angela...

  • Düsseldorf
  • 12.10.15
Politik

Hendrik Wüst: Das Land vom gefesselten Riesen zur Wirtschaftslokomotive entwickeln

„Taten statt Worte“ forderte der Vorsitzende der NRW-Mittelstandsvereinigung und CDU-Landtagsabgeordnete Hendrik Wüst von den hiesigen SPD-Politikern im Hinblick auf die Finanzausstattung der Kommunen. „Man muss die Leute an dem messen, was sie in der Sache tun“, sagte der 39-jährige Wirtschaftsexperte aus Rhede. „Welche SPD-Politiker aus Hamminkeln oder dem Kreis Wesel haben vor dem Landtag gegen die Ausplünderung der Kommunen in der hiesigen Region demonstriert?“, fragte er rhetorisch: „Hat...

  • Hamminkeln
  • 12.06.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.