Hochofen

Beiträge zum Thema Hochofen

Wirtschaft
Oberhalb der Gießbühne, auf der der Abstich des Ofens stattfindet, befinden sich die 40 SIP-Boxen.
2 Bilder

thyssenkrupp nimmt innovative SIP-Hochofentechnologie in Betrieb
Ein neues Verfahren steigert die Effizienz

thyssenkrupp hat in Duisburg den Hochofen „Schwelgern 1“ mit einer neuen Technologie ausgestattet: Das sogenannte SIP-Verfahren („Sequenz-Impuls-Prozess mit induzierten Stoßwellen“) leistet einen Beitrag zur Steigerung der Effizienz im Ofen – sowohl im eigenen Unternehmen als auch weltweit durch die Vermarktung der Technologie. Dabei handelt es sich um ein innovatives Sauerstoffinjektionsverfahren, das speziell auf den Hochofenprozess zugeschnitten ist. Federführend bei der Entwicklung der...

  • Duisburg
  • 13.11.20
Kultur
Noch steht die große Schalthalle leer, doch schon bald wird sie 17 Wochen lang Bühne für das Dortmunder Festival RuhrHOCHdeutsch sein.
2 Bilder

Riesige Schalthalle in Dortmund wird vom 17. Juni bis 11. Oktober zur Bühne für RuhrHOCHdeutsch
Festival zieht um auf Phoenix West

Hinter den RuhrHOCHdetsch-Veranstaltern liegen intensive Wochen der Planung bei denen vom Gesundheits- bis zum Bauordnungsamt alle Ämter gern unter die Arme griffen, um das beliebte Festival Vom Infektions- bis zum Brandschutz im Schlathaus 101 am Hörder Hochofen möglich zu machen. So belebt RuhrHOCHdeutsch das beeindruckende Denkmal, bevor es zu World of Walas wird. "Ein großes Dankeschön gilt dem Eigentümer Gerben van Straaten von World of Walas der uns die Halle kostenfrei zur Verfügung...

  • Dortmund-City
  • 03.06.20
Wirtschaft
Bis in die 1920er Jahre arbeiteten die Hochöfner in Holzschuhen, trotz enormer Verletzungsgefahr. Am 19. April 1960 schloss das Unternehmen schließlich eine Betriebsvereinbarung, die das Tragen von Arbeitssicherheitsschuhen überall in der Produktion zur Pflicht machte.
3 Bilder

Arbeitssicherheit hat trotz Corona höchste Priorität bei thyssenkrupp Steel
60 Jahre Betriebsvereinbarung

Das Coronavirus bestimmt derzeit das Arbeitsleben. Viele Mitarbeitende befinden sich im Home-Office, doch nicht für alle ist das möglich. All jene Mitarbeitende, die beispielsweise die Produktion aufrechthalten, kommen weiterhin täglich an ihren gewohnten Arbeitsplatz und müssen sich dort an die Hygienevorschriften halten. „Das Coronavirus beeinflusst unseren Alltag auf bisher ungekannte Weise. Doch auch, wenn die neuen Hygienemaßnahmen unsere Aufmerksamkeit fordern und zwingend umgesetzt...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Kultur
Hier zeigt Dieter Ebels vor einigen Jahren Ruhrmord, seinen ersten, längst vergriffenen Duisburg-Krimi. Jetzt ist er wieder in einem neuen Verlag erschienen. Der Inhalt ist gleich, nur das Cover im BoD-Verlag sieht anders als das auf dem Foto aus.
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Dieter Ebels erster Duisburg-Krimi und drei Insel-Krimis wieder erschienen
Hamborns mörderische Seiten und mehr

Zwischen 2010 und 2014 waren vier Krimis von Dieter Ebels auf den Markt gekommen, die längst vergriffen sind. Jetzt, in seinem 25. Autoren-Jahr und kurz nach Erscheinen seines 25. Buches – der Wochen-Anzeiger berichtete ausführlich darüber – hat der in Neumühl lebende Erfolgsautor die Initiative ergriffen. Ausgestattet mit jeweils einem neuen Cover, von ihm selbst gestaltet, sind die vier Krimis jetzt neu im BoD-Verlag wieder erschienen. Die Bestie von Juist, Das Geheimniss des Billriffs,...

  • Duisburg
  • 15.05.20
Kultur
Was für eine Kulisse für Filmfans: Kein Wunder, dass das neue Dortmunder Autokino fast immer ausverkauft ist.
2 Bilder

Dortmunder Auto-Kino vor Hochofen-Kulisse fast immer ausverkauft
Ganz großes Kino auf Phoenix-West

"Ist der geil!": So startete auch der Kultfilm "Bang Boom Bang" beim Auftakt des Dortmunder Autokinos auf Phoenix-West. Wegen der Corona-Pandemie wurde das PSD-Bank-Autokino ins Leben gerufen. Das Ganze ist ein voller Erfolg. Bis zu 250 Autos sind vor der Leinwand auf einem Gelände auf Phoenix-West, an der Heinz-Nixdorf-Straße vor der Leinwand dabei - die Vorstellungen fast alle ausverkauft. Der Film "Das perfekte Geheimnis am Dienstag, 12. Mai, ist ausverkauft. Tickets gibt's noch...

  • Dortmund-City
  • 12.05.20
Politik

SPD: Öffentliche Versammlung zum Thema
„Stadtentwicklung mit einem neuen Ansatz auf Phoenix-West“

Der nachhaltige Städte- und Community-Entwickler World of Walas hat Ende letzten Jahres den Hochofen, das Schalthaus und ein angrenzendes Baufeld auf PHOENIX West erworben. Walas entwickelt ein Nutzungskonzept, das Technologie, Dienstleistung, Freizeit und Kultur miteinander vereint. Das Walas-Team berichtet über den aktuellen Stand der Entwicklung des Schalthaus 101 und über die Pläne für den Hochofenkomplex sowie das daneben befindliche Baufeld. Wer: SPD Hörde-Nord Wo: Gasthaus Wüstefeld,...

  • Dortmund-Süd
  • 21.10.19
Sport
Auch die teilnehmerstärkste Firma des Laufes, der Evangelische Kirchenkreis Dortmund, ließ sich mit seinen 219 Läufern gern bei der Stadt-Anzeiger Aktion vorm Start fotografieren.
63 Bilder

3.000 starteten für Gesundheit, Betriebsklima und guten Zweck
Beste Stimmung beim AOK-Firmenlauf

Der AOK-Firmenlauf ist ein sportliches Großereignis und sehr beliebt: Rund 3.000 Läufer aus 185 Betrieben gingen auf die 6,7 Kilometer lange Strecke. Ein buntes Bild bot sich am Start auf der Carlo-Schmid-Allee, als Wolfgang Heese, AOK-Teamleiter Vertrieb, mit Laufbotschafterin Jana Hartmann die große Läuferschar auf den Kurs über das Phoenix-West Gelände und rund um den See schickte. „Wir haben es erneut geschafft, die Menschen in Dortmund in Bewegung zu bringen und sie für mehr Fitness...

  • Dortmund-City
  • 07.06.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Gleich mehrfach entsorgten Unbekannte mit Chromat belastete Mauersteine in der Nähe der Beisenstraße an der Stadtgrenze zwischen Ellinghorst und Bottrop.

"Zentraler Betriebshof Gladbeck" setzt Belohnung zur Ergreifung der Täter aus
Asbesthaltiger Bauschutt an der Beisenstraße in Ellinghorst

Ellinghorst. Umweltsünder waren in den vergangenen Wochen gleich öfters an der Beisenstraße in Ellinghorst am Werk. Wie der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG') mitteilt, wurde in der Nähe der "Rheinbabenhalde" (Zufahrt über die Beisenstraße gegenüber der Autobahnauffahrt zur A 2 in Richtung Hannover) wiederholt chromathaltige, also mit Asbest belastete, Steine illegal entsorgt. Vermutlich handelt es sich dabei um Mauersteine aus einem Hochofen. Beim "ZBG" hofft man nun, dass die...

  • Gladbeck
  • 25.02.19
Politik
So soll der Komplex rund um den Hochofen einmal aussehen.
7 Bilder

Nachhaltigkeit
Blaues Wunder am Hochofen

Wer kauft eigentlich einen stillgelegten Hochofen? Und was macht er damit? Gerben van Straaten mit dem Unternehmen World of Walas hat es getan. Kürzlich wurde der Kaufvertrag für den Hochofen und die dazugehörige Schalthalle unterzeichnet, im nächsten Jahr sollen die Bauarbeiten an der Schalthalle beginnen, aber für was genau? Auf den Visialisierungen der Architekten sieht man zunächst mal Blau, viel Blau. "The Fourth Wave", die vierte Welle, heißt das Gebäude. Die Welle soll nicht nur den...

  • Dortmund-Süd
  • 08.11.18
Kultur
ExtraSchicht 2017 ... ( Der Abend, die Henrichshütte ... Teil 2 unserer Reise durch die Nacht ) © Kreative Impressionen, Chr. Niersmann
34 Bilder

ExtraSchicht 2017 ... ( Der Abend, die Henrichshütte ... Teil 2 unserer Reise durch die Nacht )

Bochum-Dahlhausen, Hattingen und mehr ... ... Da noch andere Orte der Extraschicht auf uns warteten, galt es aufzubrechen. So enterten wir den Shuttlebus der uns auf verwinkelten Straßen und durch schier endlose Kreisverkehre nach Hattingen brachte. Die Shuttlebusse waren im übrigen ein echter Renner und immer mehr als gut gefüllt. Die 2. Station unserer Besuchstour war erreicht. Die Henrichshütte. Für mich war es das erste Mal das ich dieses ehemalige Hüttenwerk besuchte. Man gelangt...

  • Hilden
  • 28.06.17
  • 10
  • 19
Kultur
Gleisanlagen am Bahnhof Harkorten
4 Bilder

Der Maler Emil August Alexander Müller und Haspe

Großformatige Arbeiten in den ehemaligen Räumen des Arbeitskreises Haspe Der so genannte "Prominentenmaler" Emil August Alexander Müller hat unzählige Werke hinterlassen. Darunter auch Arbeiten, die Hasper Geschichte dokumentieren. Gleisanlagen am Bahnhof Harkorten und eine Hochofenanlage zählen dazu, wie auch ein Portrait eines Bezirksvorstehers. Ein weiteres Highlight ist ein Gemälde einer Dampflokomotive am Hagener Hauptbahnhof. Gemälde des Malers Müller befinden sich verstreut in...

  • Hagen
  • 13.05.17
  • 1
Überregionales
Christian Partes mit seiner Modelleisenbahnanlage.
6 Bilder

Auf die Gleise, fertig, los

Schon als Kind hatte der Hattinger Christian Partes Spaß an einer Modelleisenbahn. „Ich selbst bin Baujahr 1962 und als Kind hatte man die damals einfach, von Märklin eine H0. Die wurde auf ein Brett gebaut und fuhr halt im Kreis herum. Ich habe sie dann nach und nach ausgebaut auf drei Meter. Mit 16 Jahren änderten sich die Hobbies und die Bahn wurde abgebaut, im Keller verstaut und irgendwann habe ich sie Stück für Stück verschenkt und verkauft.“ Doch so ganz ließen ihn die kleinen Züge...

  • Hattingen
  • 05.04.17
Kultur
Henrichshütte Hattingen - Fotokünstler Jürgen Cordt
11 Bilder

Henrichshütte Hattingen

Die Henrichshütte ist ein ehemaliges Hüttenwerk in Hattingen (Deutschland) und wird heute als Museum betrieben. Gegründet wurde die Henrichshütte 1854. Ihren Namen erhielt sie auf Anregung des ersten Hüttendirektors Carl Roth nach dem Grafen Henrich zu Stolberg-Wernigerode (1772–1854). Sie war eines der traditionsreichsten Hüttenwerke des Ruhrgebietes, bekannt für ihren Edelstahl. Trotz wechselnder Eigentumsverhältnisse (1904–1930 Henschel & Sohn, 1930–1963 Ruhrstahl, 1963–1974 Rheinstahl, ab...

  • Hattingen
  • 09.07.16
  • 26
Kultur
Luftschutzbunker auf dem Gelände Henrichshütte in Hattingen - Fotokünstler Jürgen Cordt
10 Bilder

Luftschutzbunker auf dem Gelände Henrichshütte in Hattingen

Luftschutzbunker an der Henrichshütte in Hattingen. Es gibt dort eine sehr schöne und aufschlussreiche Führung. Spannung pur für diejenigen, die Unterwelten mögen. Leider finden die Führungen nur am Wochenende statt. Gruppen können auch Sonderführungen bekommen. Schaut mal auf die Homepage von der Henrichshütte. Henrichshütte in Hattingen

  • Hattingen
  • 02.07.16
  • 1
  • 11
Kultur
Künstlerin Gaby Koch, Museumsleiter Robert Laube und Arne van den Brink vom Ruhr Tourismus im historischen Teil der Gebläsehalle. Foto: Pielorz
2 Bilder

Extraschicht: In Hattingen ist das alte Industriegelände der Star

Unter dem Motto „Alles bleibt anders“ steht in diesem Jahr die „Extraschicht“ am Samstag, 25. Juni. Von 18 bis 2 Uhr bittet das größte Kulturfest der Region in die industriekulturelle Welt des Ruhrgebiets. 2000 Künstler an 48 Spielorten in zwanzig Städten nutzen Hochöfen, Gasometer und Zechen als Bühnen. Ein Standort ist das LWL-Industriemuseum Henrichshütte. Erleben und Mitmachen. Diese Welt aus Eisen und Stahl mit neuer Kultur aufladen. Mit Industrie-Kultur. „Der Star ist dieser Nacht das...

  • Hattingen
  • 08.06.16
Kultur
50 Bilder

LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen

150 Jahre lang sprühten die Funken , wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten .Heute machen wir an diesem einzigartigen Standort für Euch die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig . Es ist heute der älteste noch erhaltene Hochofen im Revier und zugleich das größte Ausstellungsstück im LWL Industriemuseum . Ein gläserne Aufzug führt hinauf auf den 55 m hohen Riesen . Von oben genießt man den atemberaubender Blick auf Geschichte und Gegenwart der Region . Man folgt dem...

  • Hattingen
  • 01.06.16
  • 1
LK-Gemeinschaft
16 Bilder

Landschaftspark Duisburg Teil II (LaPaDu am Abend)

Der LK-Treff am 03.10.2015 im Landschaftspark Duisburg-Nord. Bei hereinbrechender Dunkelheit startete die zweite Tour mit dem Aufstieg zur der auf 70 m Höhe befindlichen Aussichtspattform des Hochofen 5 . Im ehemaligen Hüttenwerk von Thyssen wurde bis 1985 flüssiges Roheisen erzeugt, als Nebenprodukte fielen dabei Gichtgas und Schlacke an. Die stillgelegte Anlage ist seit 1993 zu besichtigen. Die Lichtinszenierung des Künstlers Jonathan Park ist seit 1996 zu bestaunen, die ab 2009 auf die...

  • Duisburg
  • 08.10.15
  • 17
  • 20
LK-Gemeinschaft
15 Bilder

Landschaftspark Duisburg Teil I (LaPaDu am Nachmittag)

Der LK-Treff am 03.10.2015 im Landschaftspark Duisburg-Nord. Bei schönem Sonnenschein brachte die erste Tour am Nachmittag viele außergewöhnliche Ansichten rund um den Hochofen 5 mit der in 70 m Höhe befindlichen Aussichtspattform. Im ehemaligen Hüttenwerk von Thyssen wurde bis 1985 flüssiges Roheisen erzeugt, als Nebenprodukte fielen dabei Gichtgas und Schlacke an. Die stillgelegte Anlage ist seit 1993 zu besichtigen. Die Lichtinszenierung des Künstlers Jonathan Park ist seit 1996 zu...

  • Duisburg
  • 07.10.15
  • 27
  • 20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.