Insektenhotels

Beiträge zum Thema Insektenhotels

Natur + Garten
Gerd Jendrzey, Ursula Herchl (beide von der Ideenfabrik Stadtsfeld) und Hans Rommeswinkel (Stadt Dorsten).
2 Bilder

„Samenbomben“ und junge Aktivisten
Dem Stadtsfeld blüht etwas

Die Ideenfabrik Stadtsfeld wird in Zusammenarbeit mit den drei Kindergärten im Quartier das Umfeld durch „Samenbomben“ verschönern. Dabei geht es nicht allein darum, die Saat auszubringen, sondern die Kinder sollen auch für den Umgang mit der Natur und die Naturbeobachtung sensibilisiert werden. Der Gedanke, den öffentlichen Raum mit Guerilla-Gärtnern zurückzuerobern, wurde in den 1970er Jahren in New York populär und ist inzwischen in vielen Städten verbreitet. Vor zwei Jahren hat die...

  • Dorsten
  • 12.05.21
Natur + Garten
Vater Essam Alkuwaifi und Tochter Farah präsentieren mit Unterstützung von Abdullah und Ghazi (v.l.n.r.) stolz eines der beiden jetzt "neu eröffneten" Insektenhotels auf der Wildblumenwiese auf dem Dortmunder Hauptfriedhof.
5 Bilder

Flüchtlinge und ihre Kinder bauten Insektenhotels // Tolle "Hilfsunterkünfte" auf dem Hauptfriedhof eröffnet
Einsatz für die Umwelt und gegen das Insektensterben

Im Einsatz für die Umwelt und gegen das Insektensterben: Geflüchtete Väter aus den Stadtbezirken Brackel und Aplerbeck haben zusammen mit ihren Kindern Insektenhotels gebaut. Nun wurden die beiden neuen Anflugstellen für Hummeln, Schmetterlinge und Bienen auf der Wildblumen-Wiese auf dem Hauptfriedhof im Dortmunder Osten „eröffnet“. Initiator des Projekts war das Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ für die beiden Stadtbezirke Brackel und Aplerbeck. Viele Flüchtlinge möchten sich gerne...

  • Dortmund-Ost
  • 02.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.