Integrationsmodell Essen

Beiträge zum Thema Integrationsmodell Essen

Vereine + Ehrenamt
Video 9 Bilder

Auszeichnung für Magdalene Merkel
Landschaftsverband Rheinland ehrt Aufbau des Forums Billebrinkhöhe

Das Forum Billebrinkhöhe ist ein inklusives Kulturzentrum in einem alten evangelischen Gemeindehaus in Essen. Viele Initiativen sind hier vor Ort in Essen Bergerhausen aktiv: Workshops, Kochgruppen, Theatertruppen und Künstler. Das Zentrum ist offen für Menschen mit und ohne Behinderungen, Heimatsuchende und Einheimische, Kinder und Erwachsene, Menschen im Stadtteil und in der ganzen Stadt. Träger ist seit 2019 das Integrationsmodell Essen e.V. (IM), Mitglied des Paritätischen. Dass dieses Haus...

  • Essen
  • 27.09.20
Politik
Für das Abschlussfoto stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Forderungen vor der Volkshochschule auf. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann
10 Bilder

Unsere Meinung zählt! Menschen mit Handicap sprachen über Themen, die ihnen unter den Nägeln brennen

„Unsere Meinung zählt! Leben mit Handicap – ohne Einschränkung!?“ lautete die Überschrift einer Fachtagung, die die Aktion Menschenstadt – das Behindertenreferat der Evangelischen Kirche in Essen, das Diakoniewerk Essen und das Integrationsmodell, Ortsverband Essen, am 30. und 31. August in der Essener Volkshochschule veranstaltet haben. Zwei Tage lang sprachen 150 Menschen mit Behinderung darüber, was vielen unter den Nägeln brennt: Gerechter Mindestlohn, bezahlbarer Wohnraum, Strategien gegen...

  • Essen-Nord
  • 02.09.18
  • 2
Überregionales
Ganz traditionell: Das Richtfest an der Theodor-Hartz-Straße wurde mit Kranz und Spruch begangen. Fotos: Debus-Gohl
2 Bilder

In Windeseile: WG für betreutes Wohnen in Bochold feiert Richtfest

Das ging wirklich flott! Erst Ende Juni feierten Verantwortliche, Eltern und zukünftige Bewohner der Doppelhaushälfte für betreutes und barrierefreies Wohnen an der Theodor-Hartz-Straße Grundsteinlegung, schon vergangenen Freitag, 16. September, stand das Richtfest auf der Baustelle an. "Dank der günstigen Wetterlage ist das Wohngebäude schon soweit, dass wir Richtfest feiern konnten", freut sich Volker Borgardt, Vater eines der zukünftigen Bewohner der Doppelhaushälfte. Das Haus in...

  • Essen-Borbeck
  • 21.09.16
  • 1
Überregionales
Startklar für die eigenen vier Wände: Architektin Silke Gleibs (li.) hält die Grundsteinrolle mit den Zukunftswünschen der Bewohner. Fotos: Müller
8 Bilder

Zukunftsträume: Acht junge Leute freuen sich aufs barrierefreie Wohnen Bochold

Träume, Wünsche und Hoffnungen wurden am Freitag, 17. Juni, der Grundstein einer Doppelhaushälfte für betreutes und barrierefreies Wohnen an der Bocholder Theodor-Hartz-Straße, die vielleicht schon ab März 2017 neue Heimat für acht junge Menschen mit psychischen und körperlichen Behinderungen ist. Zum ersten Mal werden sie von ihren Eltern getrennt sein, zum ersten Mal ein eigenständiges Leben führen. „Das wird das erste Mal sein, dass ich ihn loslasse, in sein Zimmer komme und es ist leer“,...

  • Essen-Borbeck
  • 22.06.16
  • 1
  • 2
Überregionales
Vorher Pfarrhaus, bald integratives Wohnen: Vor Kurzem wurde der Abriss an der Theodor-Hartz-Straße fertiggestellt, jetzt naht der erste Spatenstich. Foto: Debus-Gohl

In die eigenen vier Wände: Barrierefreies Wohnen in Bochold

Den Sprung in die Selbstständigkeit und den ersten Schritt in die eigenen vier Wände wagen im kommenden Jahr zwölf junge Menschen aus Borbeck mit geistigen und körperlichen Behinderungen. An die Stelle des leerstehenden Pfarrhauses der Kirche St. Johannes Bosco kommt eine Doppelhaushälfte für betreutes, barrierefreies Wohnen. Auf den Abriss folgt in der kommenden Woche der erste Spatenstich, Anfang Mai ist zur Grundsteinlegung ein Fest geplant. „Jeder Mensch hat ein Recht auf Eigenständigkeit“,...

  • Essen-Borbeck
  • 02.04.16
Politik

Integrationsmodell Essen e.V. zu Gast in Berlin

Die Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach hat 50 Essenerinnen und Essener nach Berlin eingeladen. Darunter waren auch zahlreiche Mitglieder des Integrationsmodells Essen e.V. Die gemeinsame Reise behinderter und nicht behinderter Menschen ist ein wichtiger Schritt, um womöglich vorhandene Berührungsängste abzubauen und das selbstverständliche Miteinander zu fördern. Die Gruppe hat sich während der viertägigen Berlinreise ein Bild der politischen Institutionen und historischen Orten gemacht. Ein...

  • Essen-Nord
  • 09.07.15
  • 2
Überregionales
13 Bilder

Frei von Barrieren: Eröffnungsfeier des Wohnprojekts Neuessener Straße

Am Freitag, 24. April, wurde die Einweihung des Wohnprojekts des Integrationsmodells Essen e.V. an der Neuessener Straße gefeiert. Im Jahr zuvor zogen hier sieben Bewohner mit Handicap ein, das Haus ist mit Aufzügen, Rampen und einem barrierefreien Garten voll auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Die jungen Menschen leben jetzt hier, gehen Freizeitaktivitäten nach und verbringen Zeit miteinander. Entstanden ist die Idee aus einer Elterninitiative, der Einzug in die ersten eigenen vier Wände wurde...

  • Essen-Nord
  • 29.04.15
  • 1
Überregionales

„Helden des Alltags“: Jörg Duda hilft ehrenamtlich beim Integrationsmodell Essen e.V.

„Miteinander im Leben“ ist das Motto des Integrationsmodell Essen e.V., das sich für ein Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen einsetzt. Doch bliebe dieses Motto wohl nur frommer Wunsch, gäbe es nicht ehrenamtliche Helfer wie Jörg Duda. 2007 kam Jörg Duda das erste Mal nach Essen und fühlte sich direkt pudelwohl in seiner neuen Heimat. Nur einen Lebensinhalt neben Beruf und Privatleben suchte der 46-jährige lange vergebens, bis er auf die Arbeit des Integrationsmodell Essen...

  • Essen-Nord
  • 11.11.13
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.