Journalisten

Beiträge zum Thema Journalisten

Kultur
Krimiautor Martin Calsow und Hundedame Lumpi kommen am 30. September 2014 zum Hof Wesels nach Herten.
3 Bilder

Krimi mit Lumpi: Martin Calsow liest aus "Quercher"

Am Tegernsee werden Kinder entführt und ganze Dörfer in Angst und Schrecken versetzt. Max Quercher, der von Autor Martin Calsow erdachte bayrische Mordermittler, kann in seinem zweiten Fall seine Gefühle nicht ausklammern. Eben weil es um Kinder geht, mit deren Eltern er die Schulbank gedrückt hat. „Quercher und der Volkszorn“ ist der zweite Roman von Martin Calsow. Er kann im Kopf bei seinen Lesern das schlimmste Kopf-Kino anknipsen - aber auch mit heiteren Akzenten für eine gewisse...

  • Herten
  • 24.09.14
  •  1
Kultur

Ruhrfestspiele: Juliette Binoche kommt

Juliette Binoche bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen 2015: Der brillante Weltstar aus Frankreich folgt - nach Kevin Spacey, Jeff Goldblum, John Malkovich, Cate Blanchett, Ethan Hawke, Isabelle Huppert und Charlotte Rampling – dem Ruf des größten und ältesten deutschen Theaterfestivals. Davon kann man ausgehen, denn: Vom 4. bis 28. März kommenden Jahres wird die Oscar-Preisträgerin („Der englische Patient“) und zweifache Gewinnerin des Europäischen Filmpreises in London auf der Bühne...

  • Recklinghausen
  • 26.08.14
  •  1
  •  1
Ratgeber
Von ihrer hübschen Trudi (Mini-Australian-Shepherd) und anderen Hunden hat BürgerReporterin Vroni Piel aus Marl viele tolle Fotos auf Lokalkompass veröffentlicht.

Tiertauschbörse: Gäste zum Kraulen

Sie sind Herrchen oder Frauchen - jedenfalls ein Mensch mit tierischem Gefährten und urlaubsreif? Willkommen bei der Tiertauschbörse. Das kostenfreie und nicht kommerzielle Forum ist ein Angebot für die Leser unserer Wochenblätter und für BürgerReporter auf Lokalkompass. Platz für einen tierischen Gast bietet Familie Basso aus Wanne-Eickel: Sie würde gerne Ihren Liebling aufnehmen und liebevoll betreuen, nämlich gerne alles an Kleintieren (außer Katzen), auch gerne einen mittelgroßen Hund,...

  • Herten
  • 15.08.14
Sport
Ina, die neue Miss Schalke 2014, lebt in Recklinghausen.

Ina aus Recklinghausen ist Miss Schalke 2014

Sie trägt Königsblau und Weiß voller Stolz: Ina Heinrichs hat die Wahl zur Miss Schalke 2014 gewonnen. Die bildhübsche frischgebackene Botschafterin von Schalke 04 ist Recklinghäuserin. Gegen eine sehr ansehnliche Schar von Mitbewerberinnen setzte sich Ina durch. Mehr über die Wahl und die neue Miss Schalke in der Stadtspiegel-Ausgabe am 13. August. Infos zur Wahl im Netz: www.miss-schalke.de

  • Recklinghausen
  • 05.08.14
  •  2
Kultur
"Grappa sieht rosa" ist der 24. Roman aus der Serie von Gabriella Wollenhaupt um die Polizeireporterin Maria Grappa.

Grappa sieht rosa: Kein Pardon für Schwulenhass

Von wegen Fortschritt: Schwulenfeindlichkeit macht sich in unserer Gesellschaft breit. „Vollschwul“ ist gerade bei vielen jungen Leute im Revier ein gängiges Schimpfwort. „Du Opfer“ gehört auch dazu. Unerträglich! Maria Grappa zieht bei ihrem neuesten Krimi-Einsatz gegen menschenverachtendes Denken und Verbrechen zu Felde. Wie schön: Auch nach über 20 Jahren kann Gabriella Wollenhaupt ihre Leserinnen und Leser überraschen, amüsieren und auf die Folter spannen. In „Grappa sieht rosa“ rüstet...

  • Herten
  • 29.07.14
  •  2
Kultur
Als Tina Turner eine Granate: Lady Tatti, einer der Stars im RevuePalast Ruhr auf Ewald in Herten.
3 Bilder

RevuePalast: Stratmann verlängert - Tina turnt auf 'ner Harley

Für fünf Jahre werden Bürgermeister und Landräte gewählt. Schnöder Alltag. Christian Stratmann herrscht über einen Palast und hat davon noch lange nicht die Nase voll. Seine Entscheidung in Sachen RevuePalast Ruhr auf Ewald: „Ich habe den Vertrag für fünf Jahre verlängert. Dann bin ich 68. Vielleicht mache ich danach noch weiter, bis 2024. Ich traue mir das zu - aber die Jungs werden natürlich immer älter.“ Die Jungs, das sind Jeanny, Carlos, Tati, Lalo und die weiteren Mitglieder des...

  • Herten
  • 16.07.14
  •  1
Ratgeber
Wer einen Vogel liebt, der teilt. Ob er will oder nicht.

Tiertauschbörse: Helfen ist sexy

Das Wort „Urlaub“ knipst das Kopfkino an. Aber die schönste Zeit des Jahres stellt Menschen mit tierischen Hausgenossen oft vor das Problem, ihren Liebling gut versorgt zu wissen. Die Tiertauschbörse, das Forum in Ihrem Wochenblatt und auf unserem Internetportal www.lokalkompass.de bringt tierliebe Menschen zusammen. Stellvertretend für unsere Redaktionen im Kreis Recklinghausen und Herne sammelt der Stadtspiegel Herten bis Anfang August Angebote und Gesuche und veröffentlicht sie auf...

  • Herten
  • 03.07.14
  •  1
  •  1
Sport
Fürs Spiel Deutschland-Ghana vertauschte Asamoah sein Gala-Outfit mit dem Deutschland-Trikot.
54 Bilder

Mit Gerald Asamoah WM in Herten gucken: Besser geht's nicht

Deutschland-Ghana: Das beste WM-Rudelgucken Deutschlands hatte Gerald Asamoah in Herten zu bieten. Das Charity-Event in der Maschinenhalle Süd auf Ewald hatte alles: Herz und Humor, Spannung, Köstlichkeiten, Supermusik, Promis, Party und Preise. Was haben Supermodel Gisele Bündchen und „Asa“ gemeinsam: Sie werden so viel fotografiert, dass es für mehrere Leben reicht. Geduldig posierte er mit seinen Gästen für jedes Foto, vor allem „Selfies“ wurden zu Hunderten gemacht. Weil es ihm selbst...

  • Herten
  • 22.06.14
  •  8
  •  2
Kultur
Maximilian Schell wollte am 15. Juni 2014 bei den Ruhrfestspielen aus seinem Buch lesen. Er verstarb Anfang des Jahres.
3 Bilder

Ruhrfestspiele 2014: Zweitbestes Ergebnis erzielt - Hommage an Maximilian Schell

Noch bis einschließlich 15. Juni gibt es bei dem Ruhrfestspielen volles Programm zu erleben. Darum sind die Zahlen, die Intendant Dr. Frank Hoffmann und Verwaltungsdirektor Jürgen Fiedler am 13. Juni nannten, eine vorläufige Bilanz. Groß ist die Vorfreude auf die Hommage an Maximilian Schell am 15. Juni. "Mit 82.789 Besuchern und einer Auslastung von rund 80 Prozent ist es das zweitbeste Ergebnis in unserer Geschichte", so Festspielleiter Frank Hoffmann. Eine harte wie spannende Saison seien...

  • Recklinghausen
  • 13.06.14
Kultur
Geniales Quartett: Wolfram Koch (links) ist Gogo, Christian Grashof verkörpert Pozzo, Andreas Döhler (Mitte) spielt den Lucky und Samuel Finzi (links) überzeugt als Wladimir in "Warten auf Godot".

Ruhrfestspiele 2014: "Warten auf Godot" - besser kann Theater nicht sein

Samuel Finzi und Wolfram Koch spielen brillant - sogar Tennis und Golf, ohne Bälle und Schläger. Überhaupt machen sie dem Publikum helle Freude als Wladimir und Gogo in "Warten auf Godot". Nicht minder frenetisch, ebenfalls mit Szenenapplaus, wurden Christian Grashof (Pozzo) und Andreas Göhler als Lucky bei den Ruhrfestspielen gefeiert. Die Inszenierung ist sensationell gut gelungen. Nach viel Gelächter und Beifall zwischendurch, standen die Zuschauer am Ende für diese exquisite...

  • Recklinghausen
  • 06.06.14
Kultur
Frank Hoffmann im Gespräch mit Bundestagspräsident Norbert Lammert (rechts) bei der Eröffnung der Ruhrfestspiele 2014.
3 Bilder

Ruhrfestspiele: "Iokaste" im Theater Marl - Plaudern mit Norbert Lammert

Mit einer Uraufführung enden die Vorstellungen der Ruhrfestspiele Recklinghausen im Theater Marl - und einer Podiumsdiskussion mit Promis wie Bundestagspräsident Norbert Lammert über modernes Musiktheater. „Iokaste“ ist ein Musikdrama nach Motiven des Homer und des Sophokles. Die Schauspielerinnen Birgit Remmert und Veronika Maruhn sind in der Rolle der Iokaste zu sehen (Oedipus' Mutter). Die Duisburger Philharmoniker sind im Theater Marl im Einsatz. Musik: Stefan Heuke, Text und Regie: Jörg...

  • Marl
  • 05.06.14
  •  2
Überregionales
Sina Große-Beck aus Marl darf Frank Hoffmann, Leiter der Ruhrfestspiele Recklinghausen, bei seiner Arbeit als Regisseur über die Schulter blicken.

Ruhrfestspiele: Sina Große-Beck aus Marl stolz wie Oscar - Regiehospitantin

„Sina, kannst Du mal bitte...“ Natürlich kann und will sie. Die junge Marlerin hüpft flink auf die Bühne des Ruhrfestspielhauses. Während einige Journalisten gespannt auf die Szene blicken, komplettiert Sina Große-Beck die Szene, weil einer der zehn Darsteller bei dem Pressetermin verhindert ist. Seit einigen Tagen stellt Sina Große-Beck als Regiehospitantin von Ruhrfestspiele-Leiter Dr. Frank Hoffmann Engagement und Flexibilität unter Beweis. Die 20-Jährige ist überzeugt davon, mit diesem...

  • Marl
  • 03.06.14
  •  1
Ratgeber

Thorsten testet: Robben Ford - A day in Nashville (CD)

Nach "Bringing it back home" aus dem vergangenen Jahr musste einem Angst und Bange um Gitarrengenie Robben Ford werden, so lustlos und uninspiriert kam dieses Werk daher. "A day in Nashville" ist zum Glück keine solche Langeweile-Veranstaltung, was vielleicht auch am mittlerweile selten gewordenem Aufnahmeritual liegt: Die CD wurde nämlich einfach komplett an einem Tag eingespielt. Viel mehr Old School geht dann eben doch auch nicht. Neun Songs an einem Tag, das ist eine Leistung, vor allem,...

  • Herten
  • 30.05.14
  •  1
Politik
Lokalkompass-Nutzer wählten relativ bunt. Die Wahlbeteiligung war allerdings gering, weshalb das Ergebnis nicht die ganze Community repräsentiert.
3 Bilder

Kommunalwahl 2014: Wahlergebnisse im Vergleich

Im Vergleich zur realen Kommunalwahl nahmen an unserer Community-Umfrage nur relativ wenige Menschen teil, die Ergebnisse sind also nur bedingt aussagekräftig, geschweige denn repräsentativ. Aber lasst uns die Ergebnisse unseres spielerischen Community-Votings dennoch im Detail ansehen und ein paar Gedanken zum Voting-Verfahren austauschen. Wir sind wie immer sehr gespannt auf Eure Meinungen und Einschätzungen! Seit Ende April, also in rund vier Wochen, haben knapp 400 Menschen bei unserem...

  • Düsseldorf
  • 27.05.14
  •  20
  •  1
Politik
Die Piratenpartei Dortmund schreibt viel über Bewohner, Versprechen, Wissen und Einsatz.
9 Bilder

Kommunalwahl 2014: Wahlprogramme grafisch dargestellt

Wenn man die Wahlprogramme einzelner Parteien Wort für Wort auswertet, ergibt sich eine rein quantitative Zusammenstellung, welche Wörter besonders häufig in den jeweiligen Texten enthalten sind. Grafisch umgesetzt ergeben sich daraus bunte Textwolken (neudeutsch: tag clouds). Aber was meint Ihr: sagt diese Art der Auswertung tatsächlich etwas über die Inhalte der Wahlprogramme aus? Als kleines Experiement habe ich Euch hier exemplarisch neun Wahlprogramme von unterschiedlichen Parteien aus...

  • Düsseldorf
  • 22.05.14
  •  5
  •  6
Politik
Am Sonntag, 25.Mai, sind Kommunalwahlen.

Kommunalwahl 2014: spannende Beiträge, leidenschaftliche Diskussionen

Die Kommunalwahlen sind derzeit ein Top-Thema. Das macht sich auch im Lokalkompass bemerkbar, denn in jüngster Zeit erschienen in unserem Portal deutlich mehr politische Beiträge als im vergangenen Jahr zur Bundestagswahl. Die hier zusammengestellten Berichte verdeutlichen erneut, welch Vielfalt sich ergeben kann, wenn Redaktionen und Bürger-Reporter ein Portal gemeinsam mit Inhalten füllen und einander im Bestfall sogar ergänzen. Der Lokalkompass will als Nachrichtenportal und...

  • Düsseldorf
  • 21.05.14
  •  3
  •  10
Politik
Gemischtes Bild: auch zur Kommunalwahl ergibt unsere Umfrage sehr bunte Ergebnisse, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Repräsentativität.

Kommunalwahl 2014: erstes Wahlergebnis der Lokalkompass-Community

Im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 ist die Beteiligung an unserer Wahlumfrage zur Kommunalwahl bisher noch erstaunlich gering, die Ergebnisse also nur bedingt aussagekräftig, geschweige denn repräsentativ. Hier der erste Zwischenstand unserer spielerischen Community-Umfrage im Detail. Wir sind wie immer sehr gespannt auf Eure Meinungen und Einschätzungen. Rund 300 Menschen haben bei unserem Voting zu den Kommunalwahlen bisher mitgemacht und ihre Stimme abgegeben (Stand: 12.5.2014, 15 Uhr)....

  • Düsseldorf
  • 12.05.14
  •  22
  •  9
Kultur
Manfred Zapatka spielte den Prospero in "Der Sturm", Friederike Ott glänzte als MIranda, Franz Pätzold war in der Rolle des Ferdinand zu sehen.
6 Bilder

Ruhrfestspiele: Shakespeare mit dem Laserschwert hingerichtet

Da dachte ich immer, "Der Sturm" ist ein so besonders sinnliches und poetisches Stück, praktisch unkaputtbar. Falsch. Dem Regisseur Gisli Örn Gardasson ist das Kunststück gelungen, durch Verfremdung und absurde Einfälle das Spätwerk Shakespeares regelrecht hinzurichten. (Alle Bilder von Reiner Kruse.) Klar kann man eine nüchterne Käfigkulisse als Bühnenbild nehmen. Aber spätestens als sich die Darsteller in Slow-Motion-Manier a la "Matrix" wanden und später sogar Laserschwerter schwangen,...

  • Recklinghausen
  • 05.05.14
Ratgeber
Zeitung 2.0: Aus Lesern werden Nutzer.

Studie: Haben Leserkommentare Einfluss auf die Berichterstattung?

Etwa zwei von drei Journalisten in Deutschland sind der Ansicht, dass Leserkommentare die Berichterstattung beeinflussen können. Dennoch haben manche Journalisten immer noch ein ambivalentes Verhältnis gegenüber den Rückmeldungen ihrer Leser. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Fachstudie, die 2011 schon einmal durchgeführt wurde. Viele Redaktionen halten die Leserkommentare für eine sinnvolle Ergänzung der Berichterstattung. Das zeige sich auch darin, dass Kommentare in vielen...

  • Düsseldorf
  • 23.04.14
  •  33
  •  26
Kultur
Wenn in diesem Jahr vom 30. Mai bis 1. Juni das Wetter stimmt, was sicherlich alle hoffen, dann wird es beim 40. Hattinger Altstadtfest wieder genauso voll sein vor den vier Bühnen - hier die am Kirchplatz - wie auf diesem Foto.

Musiker für das Hattinger Altstadtfest 2014 werden gesucht!

Musikgruppen aufgepasst: Hattingen Marketing sucht über den STADTSPIEGEL und seine Internet-Community Lokalkompass.de noch eine Band fürs diesjährige Altstadtfest, und zwar genau für Freitag, 30. Mai, 18 bis 19 Uhr, am Krämersdorf! Das Altstadtfest ist die größte Veranstaltung im Herzen von Hattingen. Hier wird in jedem Jahr in der malerischen Umgebung von historischen Fachwerkhäusern, engen Gassen und großzügigen Plätzen von Zehntausenden aus nah und fern gefeiert. Außerdem sind vier Bühnen...

  • Hattingen
  • 21.04.14
  •  6
  •  4
Sport
Die Rlonaldo-Biographie ist überaus lesenswert, weil kenntnisreich, spannend und auch lustig.

Ronaldo - besessen und genial

Dieses Buch habe ich bereits vorgestellt - aber weil der BVB Dortmund zuhause Real Madrid mit dem Torfabrikanten Ronaldo empfängt, erlaube ich mir, auf diese sehr lesenswerte Fußballer-Biographie nochmal hinzuweisen. Egal, welches Magazin Sie aufschlagen: Steht mal ausnahmsweise kein Artikel über den taufrisch zum Weltfußballer des Jahres gewählten Torjäger drin, finden Sie Ronaldo garantiert als Werbefigur für Unterwäsche, Nobeluhren oder was Mann sonst so braucht. David Beckham ist ein...

  • Herten
  • 08.04.14
  •  2
  •  1
Überregionales
Martin Sonneborn (rettet die Welt) in Marl beim Grimme-Preis 2014.
147 Bilder

Grimme-Preis 2014: Tatort an Wasabi-Pürree, Sonneborn smart

Marl im Ausnahmezustand. Viele Straßen abgesperrt. Ständig fahren weiße 911er Porsche vors Grimme-Institut oder Skoda-Limousinen, dann zum Theater Marl. Die VIPs werden „geshuttelt“, wie es neudeutsch heißt. „Das ist doch der – na der mit den langen Haaren da, so einTyp aus dem Tatort mit der Folkerts.“ (Stimmt.) Solche Dialoge (oder Monologe) hört man viele am Rande hinter der Absperrung des Grimme-Institut. Bevor die feierliche Gala im Theater Marl zelebriert wird, stellen sich nämlich...

  • Marl
  • 04.04.14
  •  3
Kultur
Seit über 20 Jahren Krimischreiberin, noch länger Journalistin: Gabriella Wollenhaupt, Autorin der „Maria-Grappa“-Reihe.

Gabriella Wollenhaupt: Lieber Snowdon als Clooney

Sie ist die Königin unter den Krimiautoren im Revier. Gabriella Wollenhaupt schickt seit über 20 Jahren Maria Grappa auf gefährliche Missionen. Die Bestseller-Autorin kommt ins Vest. Am 18. März liest Gabriella Wollenhaupt um 19.30 Uhr im Hertener Glashaus aus „Grappa und die Toten im See.“ Wann schreiben Sie Ihr zweites Drehbuch für einen „Tatort“? Gabriella Wollenhaupt: Nicht, solange ich noch ganztägig als Fernsehredakteurin arbeite. Das Schreiben eines Drehbuchs ist zwar sehr...

  • Herten
  • 12.03.14
  •  3
  •  1
Kultur
Leon Lucev ("Circles") nahm freundestrahlend den Hauptpreis entgegen: einen echten Ölbaum. (Geld gibt's aber auch.)
4 Bilder

Krieg, Terror, Gier: Kirchliches Filmfestival erlebt Besucherrekord

Mein Tipp am Ende des dreitätigen Fests für herausragende und ungewöhnliche Filme: "Zeit der Kannibalen" und "Zwischen Welten" muss man unbedingt gesehen haben. Blick zurück aufs 5. Kirchliche Filmfestival im Cineworld Recklinghausen: Die über 2.000 Besucher (Rekord) erlebten harte, spannende und auch komische Filme, in denen es um Krieg, Überlebenskämpfe, Terror, Gier, Entwurzelung, Globalisierung, Panik und Verfolgung ging. Sie sahen taufrische Filme, bevor die überhaupt in den deutschen...

  • Recklinghausen
  • 11.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.