Künstliches Kniegelenk

Beiträge zum Thema Künstliches Kniegelenk

Ratgeber
Chefarzt Dr. Helmut Queckenstedt informiert im Patientenforum über die Genesung nach Knieoperationen.

Patientenforum in Haspe
Das neue Knie: Rasche Genesung durch moderne Therapie ist Thema am Dienstag

"Das neue Knie – rasche Genesung durch moderne Therapie“, so lautet der Titel des nächsten Patientenforums im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe, Brusebrinkstraße 20. Am Dienstag, 3. März um 18 Uhr, erläutert Chefarzt Dr. Helmut Queckenstedt neue Behandlungswege für Patienten, die mit einem künstlichen Kniegelenk versorgt werden. „Fast Track“ heißt das Programm, mit dem seit einem halben Jahr gearbeitet wird und das für sehr zufriedene Patienten sorgt. „Durch die Anwendung von gewebeschonenden...

  • Hagen
  • 28.02.20
Ratgeber
Chefarzt Dr. Mike H. Baums. Foto: Günter Schmidt

Wenn nichts mehr rund läuft
Experten vom St. Elisabeth-Krankenhaus informierten rund ums künstliche Kniegelenk

Dorsten. Welches Kniegelenk passt zu mir? Und wie kann ich dazu beitragen, dass meine Knie-Prothese lange hält? Darüber referierten Chefarzt Dr. Mike H. Baums und Funktionsoberärztin Nina-Jessica Scholz am vergangen Mittwoch, den 11. Dezember. Die beiden Experten der Klinik für Chirurgie, Fachbereich Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus zeigten, wie ein künstliches Kniegelenk aufgebaut ist und welche Prothese für wen die richtige ist....

  • Dorsten
  • 12.12.19
  •  1
Ratgeber
Bei der Wahl der geeigneten Prothese berät Privatdozent Dr. Mike H. Baums seine Patienten individuell.

Wenn nichts mehr rund läuft
St. Elisabeth-Krankenhaus informiert über künstliches Kniegelenk

Anlauf- oder Belastungsschmerzen, Funktionseinbußen, Schwellungen und Schmerzen in der Nacht: Viele Menschen leiden unter Symptomen wie diesen. Die Ursache liegt hier oft beim Kniegelenk. Denn das Knie ist ein Hochleistungssystem, welches punktuell bis zu eineinhalb Tonnen tragen kann. Eine solche Beanspruchung kann mit zunehmendem Alter zum Gelenkverschleiß, also zu einer Arthrose, führen. Neben Arthrose können aber auch rheumatische Erkrankungen, Fehlstellungen oder Sportverletzungen Ursachen...

  • Dorsten
  • 28.11.19
Ratgeber
„Ein künstliches Knie bringt Lebensqualität zurück“
Priv. Doz. Dr. Wolfram Teske lädt zur Vortragsveranstaltung in die Stadthalle Hagen ein.

„Ein künstliches Knie bringt Lebensqualität zurück“: Vortragsveranstaltung in der Stadthalle

„Das hätte ich schon viel eher machen sollen“ – Sätze wie diese hört Priv.-Doz. Dr. Wolfram Teske, Chefarzt des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie im Katholischen Krankenhaus Hagen und Leiter des Endoprothetikzentrums nur allzu oft. Viel zu viele Pa-tienten haderten viele lange Jahre mit ihrem schmerzenden Knie, anstatt sich direkt mit einer passenden Knieprothese auseinanderzusetzen. „Es ist sicherlich zunächst eine große Hemmschwelle, sich für ein künstliches Knie zu ent-scheiden....

  • Hagen
  • 07.12.17
Überregionales

Wenn Implantate den Alarm auslösen

Eigentlich liegen Gürtel, Schmuck und Münzen in der obligatorischen Plastikschale und trotzdem piepts. Künstliche Gelenke oder Schrauben im Körper schlagen bei Sicherheitskontrollen am Flughafen regelmäßig an. Mediziner raten deshalb allen Betroffenen, den dazugehörigen Pass jederzeit bei sich zu tragen. Für viele Menschen beginnt der Urlaub am Flughafen. Doch bei einigen wird die Vorfreude schon eingetrübt, bevor die Maschine überhaupt abgehoben hat: Während der Sicherheitskontrolle schlägt...

  • Velbert
  • 05.08.16
Ratgeber

„Künstlicher Gelenkersatz – Hüfte & Knie“

Velbert. Das Klinikum Niederberg lädt interessierte Bürger am Mittwoch, den 13. April, zu der Veranstaltung „Künstlicher Gelenkersatz – Hüfte & Knie“, um 18 Uhr ins Forum Niederberg, Ost-Straße 20, in Velbert ein. Die häufigste Ursache für die Notwendigkeit eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenkes ist die schmerzhafte, fortgeschrittene Arthrose. Man versteht darunter einen krankhaften Gelenkverschleiß, der das altersübliche Maß überschreitet. Gelenke werden im Laufe des Lebens stark belastet....

  • Velbert
  • 07.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.