Kamerun

Beiträge zum Thema Kamerun

Sport

Dreitägiges Spektakel in der Karl-Adam-Sporthalle
Fünf Nationen zu den German Open erwartet

Für drei Tage wird die Karl-Adam-Sporthalle im Hagener Stadtteil Vorhalle zum Mekka der europäischen Federfußball-Elite. Zum nunmehr 15. Mal steigen vom 19. bis 21. Oktober mit den German Open die internationalen deutschen Meisterschaften. Gastgeber FFC Hagen erwartet rund 100 Teilnehmer aus fünf Nationen. „Das Feld fällt in diesem Jahr deutlich kleiner aus, da erst vor wenigen Wochen die Weltmeisterschaft in Frankreich stattgefunden haben und viele Nationen einfach nicht das Geld für die...

  • Hagen
  • 13.10.19
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Roland Schäfer, Dirk Fißmer Mitte) und Ortsvorsteher Michael Jürgens (re.) und die Delegationsmitglieder aus Kamerun freuen sich mit Edy Guevara Komgang (2. v. rechts) von der BANTU, Michele Fongang (4.v.r.), Vorstandsvorsitzende der Initiative „Femme Solidaire“ und Mitglieder der Soba Foundation (links)  über das gelungene Projekt.

Dirk Fissmer aus Bergkamen verschickt wieder 7 Tonnen Hilfsgüter in die Welt
Mit kleinen Schritten die Welt verändern

Seit mehr als 20 Jahren setzt sich Dirk Fißmer aus Bergkamen für Menschen in Not weltweit ein. Die Idee entstand auf einer Reise nach Pakistan, als er dort viel Elend sehen musste. Seitdem unterstützt der Bergkamener mit seiner Hilfsorganisation (Education For All, EFA) Menschen in Not. Dazu hat er mittlerweile ein großes Netzwerk aus Sponsoren geschaffen, hauptsächlich Geschäftsleute, Vereine und Verbände aus dem Kreis Unna. Auch Christian Zurbrüggen und sein Verein Rewir e.V. werden mit Dirk...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.06.19
  • 2
  • 1
Überregionales
Christen aus Kamerun, der Evangelisch-Freikirchlichen und der Freien evangelischen Gemeinde sind durch Kettwig gewandert, haben an mehreren Stellen Halt gemacht und gebetet.

Christen aus Kamerun bei der Freien evangelischen Gemeinde Kettwig

Über 100 in Deutschland lebende Christen aus Kamerun kamen kürzlich zu einer Gebetskonferenz nach Essen. Unter dem Motto „Licht in der Stadt“ war es ihr Anliegen, gemeinsam mit Essener Christen für unsere Stadt zu beten. Dabei wurden Gebetswanderungen in mehreren Stadtteilen unternommen, so auch in Kettwig. "Auf diese Weise konnten wir unseren schönen Stadtteil vorstellen und im Gebet vor Gott bringen. Diese mehrstündige Wanderung stellten wir unter die Aufforderung des Paulus aus 1. Tim. 2,...

  • Essen-Kettwig
  • 17.10.18
Überregionales
Die „Weihnachtshüte“ für alle 80 Kinder bei der Weihnachtsfeier im Kindergarten hat Sarah Görgen selbst gebastelt.
2 Bilder

„La blanche“ aus Herne: Sarah Görgen verbrachte ein Jahr in Kamerun

„La blanche“ – die Weiße – wurde die Hernerin Sarah Görgen gerufen, wenn sie auf dem Markt in Mbouo unterwegs war. Ein Jahr lang lebte sie im Südwesten Kameruns, leistete dort Freiwilligendienst und war als Deutsche für die Einheimischen etwas Besonderes. Jetzt ist die mittlerweile 21-Jährige zurück und blickt auch auf eine für sie sehr besondere Zeit zurück. Über die Vereinte Evangelische Mission (VEM) reiste Sarah Görgen nach Kamerun. Zuvor bereitete sie sich bei einem zehntägigen Kurs auf...

  • Herne
  • 22.12.17
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Vor dem altehrwürdigen Rittergut Haus zum Haus stellte der Ratinger Karnevalsausschuss das Prinzenpaar für die Session 2016/17 vor: Samuel und Jacinta Awasum sind die ersten farbigen Tollitäten im Rheinland.
2 Bilder

Kettwigs Nachbarn: Ratinger Karnevalisten begrüßen erstes schwarz-afrikanisches Prinzenpaar

Nun haben die Ratinger Karnevalisten ihren ersten schwarz-afrikanischen Prinzen: Samuel I. und Prinzessin Jacinta I. stammen beide aus Kamerun. Jetzt wurde das Prinzenpaar offiziell vorgestellt. "Das ist eine unfassbare Ehre für mich", sagte Samuel Awasum (33), der studierter Wirtschaftsinformatiker und Vater von zwei kleinen Kindern ist. "Der designierte Prinz ist zudem Vorsitzender des Ratinger Integrationsrates und kämpft seit Jahren gegen Rassismus und Diskriminierung", erklärte Peter...

  • Essen-Kettwig
  • 14.09.16
  • 1
  • 1
Überregionales
Rund 100 Gäste verfolgten den "2014 Treff am Dom".

Der 2014-Treff am Dom" machte in Afrika Station

Den nachstehenden, ausführlichen Text über den "2014-Treff am Dom" hat unsere Mitarbeiterin Sandra finster verfasst. Zur Letmather Traditionsveranstaltung „Treff am Dom“ kamen über 100 Gäste ins Kolpinghaus nach Letmathe. Thema des Abends war „Warum gerade Afrika?“. Vor 30 Jahren gab es schon einmal einen Treff am Dom zu Afrika. Haupt-Organisator Alfons Kersten hatte auch dieses Mal eine überaus sympathische und spannende Runde von Interviewpartnern zusammengestellt. Für die gelungene...

  • Iserlohn
  • 24.03.14
Überregionales
8 Bilder

Rainbow Gospelchor aus der Paulus Kirche in Marl Hüls beim Gospelday 2013 im Einkaufszentrum Marler Stern

  Am Samstag, 21. September 2013 beim 3. Bundesweiter Gospelday gegen Hunger und Armut – für Klimaschutz, ging der Rainbow Gospelchor aus der Paulus Kirche in Marl ins Einkaufszentrum Marler Stern. Die Sängerinnen nahmen an der Aktion 10.000 Stimmen - ein Song - für Gerechtigkeit teil. Mehre 100 Chöre und tausende Sängerinnen und Sänger beteiligten sich am 21.09. 2013 mittags um 12 Uhr am 3. bundesweiten Gospelday. Im Einkaufszentrum Marler staunten die die Kunden. Der Chor stellt sich auf und...

  • Marl
  • 21.09.13
LK-Gemeinschaft
Gespannt lauschen die Kinder den Worten von Jean Marc Behalal (hinten, Mitte). Doch auch für eine kleine musikalische Einlage ist noch Zeit. Foto: Detlef Erler

Mit dem Abenteuerspielplatz Hasenkamp nach Afrika

Onaya! Wenn Sie sich jetzt am Kopf kratzen und fragen, was das heißt, haben sie bestimmt den Afrika-Tag auf dem Abenteuerspielplatz Hasenkamp verpasst. Denn dort brachte „Stargast“ Jean Marc Behalal den erstaunten jungen Zuhörern seine Heimat näher. Natürlich auch die Sprache, denn „Onaya“ bedeutet „Guten Tag“. Der 51-jährige Kameruner war dort über 25 Jahre auf de Fußball-Platz aktiv. Inzwischen lebt und arbeitet er seit 13 Jahren in Herne. „Dort wurde er politisch verfolgt, denn er hat sich...

  • Herne
  • 11.06.13
Kultur

Gospelgesang gegen Hunger und Armut

Am Samstag (22. September) wird in Unna mit stimmkräftiger Unterstützung der Gospelchöre Sunlight Voices (Foto), Singing Souls und Gospel Ardey ein Zeichen gegen Armut, Hungersnot und für den Klimaschutz gesetzt. Um 11.30 Uhr beginnt in der Evangelischen Stadtkirche der Gospelgottesdienst. Um 12 Uhr singen ca. 300 Gospelchöre im ganzen Bundesgebiet gemeinsam „We can ­move mountains“. Im Anschluss präsentieren Chöre auf dem Marktplatz Unna eine Auswahl ihrer Songs. Die Kollekte des...

  • Unna
  • 21.09.12
  • 1
Kultur
129 Bilder

Luxuslärm meets Gospelchor Letmathe

Zu einem Benefizkonzert in der Friedenskirche in Letmathe, für die Rainbow-school in Dschang Kameroon, Afrika, lud die Gemeinde und Luxuslärm, die ihre Wurzeln in Letmathe haben, ein. An beiden Konzerttagen waren die Karten bereits nach 2 Tagen ausverkauft. Die Kirche verwandelte sich zum Staunen aller in eine riesen Bühne. Die Stimmung war bombastisch!

  • Iserlohn
  • 24.05.12
Kultur

Konzert mit Kareyce Fotso am 4. Oktober in der Herner Kreuzkirche

Di. 04.10.2011, 19.30 Uhr Konzert mit Kareyce Fotso Reihe Klangkosmos Weltmusik in NRW Kreuzkirche, Bahnhofstraße 8, Herne-Mitte Kareyce Fotso wurde in der Region der Bamileke im Westen Kameruns geboren und in der Béti Kultur erzogen. Sie hat eine kraftvolle und unverkennbare Stimme, die leicht rauchig gefärbt ist und dem Blues der afrikanischen Tradition entstammt. Die afrikanischen Wurzeln sind lebendig hörbar, wenn Kareyce Fotso zur Sanza (Daumenklavier) greift, auf einer traditionellen...

  • Herne
  • 21.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.