Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Beiträge zum Thema Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

LK-Gemeinschaft
Die Impfzentren werden Ende September geschlossen. 
Foto: PR-Fotografie Köhring / Archiv
2 Bilder

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein informiert über die Impfkampagne
Keiner muss sich vordrängeln

Wenn Ende September die 53 Impfzentren im Land schließen, beginnt eine neue Phase der Corona-Impfkampagne. Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO), Dr. Frank Bergmann, möchte sobald wie möglich in einen Regelbetrieb finden. Man vertraue den zurzeit 3.600 impfenden Arztpraxen im Bereich Nordrhein, wolle unnötige Bürokratie abbauen, fordere eine andere Konfektionierung des Impfstoffes: „Wir brauchen Einzeldosen. Patienten kommen nicht im Sixpack.“ Bergmann...

  • Essen
  • 02.09.21
  • 1
Ratgeber
Ab Ostersonntag können über 60-Jährige im Impfzentrum Duisburg mit AstraZeneca geimpft werden.

Stadt Duisburg informiert
Impfungen mit Astra Zeneca für Personen über 60 Jahren ab Ostersonntag möglich

Das Land Nordrhein-Westfalen öffnet laut einem aktuellen Erlass den Kreis der Impfberechtigten für alle Personen über 60 Jahre mit dem Impfstoff von AstraZeneca. Rund 14.000 Impfungen könnten ab Ostersonntag, 4. April, im Zeitraum bis zum 14. April, im Impfzentrum der Stadt Duisburg durchgeführt werden. Dazu würden im Theater am Marientor erstmals alle 18 verfügbaren Impfstraßen in Betrieb gehen. In der Zeit von Samstag, 3. April, bis zum 5. April können sich Impfberechtigte über die...

  • Duisburg
  • 01.04.21
Ratgeber
Im Theater am Marientor befinden sich, strikt räumlich getrennt, sowohl das Testzentrum, als auch das Impfzentrum Duisburg.

Coronavirus in Duisburg
Start der Impfaktion für die Ü-80-Jährigen im Theater am Marientor

Im Impfzentrum Duisburg im Theater am Marientor auf der Plessingstraße 20 in Duisburg-Mitte wird nach Vergabe der Termine durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KV) ab Montag, 8. Februar, mit der Impfung der Über-80-Jährigen begonnen. Das Impfzentrum ist jeden Tag von 14 bis 20 Uhr - nur nach vorheriger Terminvereinbarung über die KV - geöffnet, ein barrierefreier Zugang ist vorhanden. Jede Menge Infos zum Thema Corona-Impfung in Duisburg gibt's hier! Das Testzentrum im Theater am...

  • Duisburg
  • 05.02.21
  • 4
Ratgeber
"Corona Center Duisburg" steht auf dem riesigen Banner auf der Vorderseite des TaM. Und darunter: "Gemeinsam werden wir gewinnen!"

In nur 14 Tagen aus dem Boden gestampft
Impfzentrum Duisburg ist startklar

"Es waren sehr lange Tage", sagt Duisburgs Feuerwehrchef Oliver Tittmann. Das dürfte wohl noch untertrieben sein. Schließlich haben er und seine Mannschaft es geschafft, gemeinsam mit einer Vielzahl an Fachkräften aus den Bereichen Messebau, Elektro- und Informationstechnik sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, innerhalb von 14 Tagen das Corona-Impfzentrum im Theater am Marientor aus dem Boden zu stampfen. Das ist jetzt betriebsbereit. Was noch fehlt ist der Impfstoff. "Eine...

  • Duisburg
  • 13.12.20
  • 1
Ratgeber
Lange Warteschlangen vor allem von Reiserückkehrern vor dem Corona-Testzentrum am Theater am Marientor.

Unzumutbare Wartezeiten
Corona-Testkapazitäten am Theater am Marientor erweitert

Das Corona-Testzentrum am Theater am Marientor (TaM), Plessingstraße 20, hat seine Kapazitäten vergrößert. Zwei weitere Teststraßen wurden im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) in Betrieb genommen. Ursache für die kurzfristige Erweiterung ist die hohe Nachfrage der Bürger, zu denen auch eine Vielzahl an Urlaubsrückkehrern aus Risikogebieten gehört. Für diese Testung sind laut Stadt eigentlich die niedergelassenen Ärzte zuständig. Der Krisenstab der Stadt Duisburg geht für...

  • Duisburg
  • 06.08.20
Ratgeber
Ziel ist es weiterhin, eine Verschleppung oder Infizierung mit Covid-19 in den Hausarztpraxen zu vermeiden.

Corona-Testzentrum in Duisburg
Ab Montag in der Glückauf-Halle in Homberg zu finden

Das zentrale Duisburger Sichtungs- und Probezentrum ist ab Montag, 25. Mai, nicht mehr an der "schauinsland-reisen-arena" zu finden, sondern in der Glückauf Halle, Dr.-Kolb-Straße 2 in Homberg. Das Zentrum ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Zukünftig wird es gemeinsam von der Stadt Duisburg und der  Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein betrieben. Getestet werden Patientinnen und Patienten nach vorheriger Rücksprache mit ihrem zuständigen Hausarzt und erfolgter Überweisung....

  • Duisburg
  • 20.05.20
LK-Gemeinschaft
Auch das Ambulante CORONA Behandlungszentrum wir  wegen des Rückzuges der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen geschlossen

Stadt will mobile Testungen aus Gründen des Gesundheitsschutzes zwingend fortsetzen
Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe zieht sich aus funktionierendem Testsystem zurück

 Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat der Stadt Gelsenkirchen mitgeteilt, dass ab kommenden Mittwoch die Kommunen die Corona-Testleistungen nicht mehr mit den Krankenkassen abrechnen können. Eine Entscheidung, die auch das Aus für das bisher gut funktionierende Testsystem in Gelsenkirchen bedeutet und auf völliges Unverständnis bei den Beteiligten stößt. „Wir haben das ganze Wochenende intensiv die KVWL von unserem Standpunkt zu überzeugen versucht, dass das Angebot aus...

  • Gelsenkirchen
  • 19.05.20
Überregionales
Dr. med. Frank Bergmann aus Aachen sowie der Düsseldorfer Hausarzt Dr. med. Carsten König (v.r.) bilden seit dem 1. Januar den neuen Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein. Foto: KVNO

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein stellt neuen Vorstand vor

Seit Jahresbeginn hat die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein einen neuen Vorstand. Dr. med. Frank Bergmann und Dr. med. Carsten König haben sich vorgenommen, viele Themen zügig anzugehen. So etwa die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Termin-Servicestelle zur Facharztvermittlung und die Nachwuchsförderung. "Für 2016 können wir für unsere Termin-Servicestelle eine gute Bilanz ziehen", sagt KVNO-Sprecher Dr. Heiko Schmitz. "Obwohl wir ein völlig neues Verfahren etablieren mussten und...

  • Düsseldorf
  • 19.01.17
Überregionales
Die Delegation der Elterninitiative mit den begleitenden Politikern vor der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, v. li.: Ulrike Ulrich (CDU),  Wolfgang Brüninghaus (Kinderarzt in Kleve), Jürgen Franken (SPD), Ralf Klapdor (FDP), Kathrina  Schmink (Initiative), Helmut Prior (Grüne), A, Dekkers (Elterninitiative), Kohls (Initiative), Del Rosso (Initiative), und der Kreis Klever Landrat Wolfgang Spreen. Sie alle engagieren sich für eine auch künftig gute, kinderärztliche Versorgung im Kreisgebiet.

Elterninitiative für eine bessere kinderärztliche Versorgung im Kreis Kleve und Politiker ziehen an einem Strang

Am 1. Juli hatte die Elterninitiative für eine bessere kinderärztliche Versorgung im Kreis Kleve einen Gesprächstermin beim Landesvorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) in Düsseldorf, um über die zunehmenden Engpässe in der ärztlichen Versorgung zu sprechen. Landrat Wolfgang Spreen hatte diesen Termin vermittelt und begleitete die Eltern wegen der besonderen Bedeutung des Themas persönlich nach Düsseldorf. Aus dem gleichen Grund hatten auch die Parteien des Kreistags jeweils...

  • Kleve
  • 02.07.15
  • 1
Politik

Der Patient ist der Dumme

Wer schon einmal mit seinem Kind am Abend, am Wochenende oder am Feiertag in einer Notambulanz gesessen hat, der weiß, was das bedeutet: volle Wartezimmer, ungeduldige Eltern und stundenlange Wartezeiten mit einem kranken, quengeligen Kleinen auf dem Arm. Doch auch Erwachsene, die durch eine plötzliche Erkrankung gezwungen sind, den Notdienst aufzusuchen, machen kaum angenehmere Erfahrungen. Und jetzt das: Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein hat beschlossen, die Notfallpraxen ab 2016 zu...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 17.02.15
  • 5
Politik
(Foto: Foto: S.Hofschlaeger/Pixelio.de)

Kinderarzt für den Norden: Zulassung liegt vor

Die Kinderarztmisere im Norden, sie scheint endgültig gestoppt. Der Kassenärztlichen Vereinigung liegt die Zulassung eines Medinzers vor, die ab dem ersten Januar 2013 in Kraft tritt. Dies berichten Politiker übereinstimmend, und auch der Altenessener Arzt, der den neuen Kollegen in einer Praxisgemeinschaft aufnehmen wird, bestätigt dies. Allerdings verweist er auf die vierwöchige Widerspruchsfrist, die eine Ansiedlung rein theoretisch gefährden könnte. Zuviele Beinahe-Durchbrüche machen eben...

  • Essen-Nord
  • 21.09.12
Politik

UPDATE: Frühförderstelle und Kinderarzt für den Norden bald in trockenen Tüchern?

Steht in der Suche nach einem Kinderarzt für den unterversorgten Norden der Durchbruch bevor? Am Dienstag beriet der Jugendhilfeausschuss der Stadt über den möglichen Standort einer neuen Frühförderstelle für Kinder mit motorischen oder sprachlichen Auffälligkeiten. Dort soll sich nach Möglichkeit auch ein Mediziner für kleine Patienten niederlassen. Im Fokus steht die ehemalige Karstadt Rat & Tat-Immobilie am Palmbuschweg in Altenessen-Süd. Diese wird zu einem Teil bereits von der Jugendhilfe...

  • Essen-Nord
  • 15.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.