Kleines Theater Essen

Beiträge zum Thema Kleines Theater Essen

Kultur
Spannung und viele Lacher bietet die grandiose Inszenierung von Ingo Scheuer.

Umjubelte Premiere in "Das Kleine Theater Essen"
Herbst könnte öfter sein!

"Gärtner sterben stets im Herbst" feierte im KTE umjubelte Premiere: Alt wird beim - zugegeben sehr skurillen - Paar Elisabeth und Timotheus kein Gärtner. Reich auch nicht, gibt's doch gerade einmal 50 Euro pro Woche für die Pflege des riesigen Anwesens, in dem die sechs Blumenrabatten das Hauptaugenmerk der Dame des Hauses sind. Mit dem jungen Jonathan ist schnell ein geeigneter Nachfolger gefunden und schon vor dem Vorstellungsgespräch fachsimpelt das Ehepaar über seinen seit Jahren...

  • Essen-Nord
  • 01.10.19
  •  1
Kultur
  2 Bilder

Wer ist nur die "Falsche Schlange"? Kleines Theater Essen zeigt Ayckbourn-Psychothriller

Annabel Chester ist wieder daheim. Der Anlass ist ein trauriger. Ihr Vater ist tot. Kaum zu Hause, da kommt auch schon Besuch. Erwartet hatte die Geschäftsfrau ihre jüngere Schwester Miriam, die den Vater aufopferungsvoll gepflegt hat. Im Wintergarten steht aber Alice Moody, die ehemalige Pflegerin des Hausherrn. Sie behauptet Miriam hätte den Vater umgebracht und verlangt 100.000 Pfund für ihr Schweigen. Zur Jubiläumsspielzeit „50 Jahre Das Kleine Theater Essen“ bringt die kleine Bühne,...

  • Essen-Steele
  • 14.04.15
  •  6
  •  3
Kultur
  30 Bilder

Hinter den Kulissen ging es hoch her

Völlig von den Socken ist Petra Broszeit vom Kleinen Theater Essen noch immer, wenn sie an den kürzlich stattgefundenen Tag der offenen Tür zurückdenkt. „Es war einfach phänomenal und großartig“, sprudelt es nur so aus der ersten stellvertretenden Vorsitzenden heraus. Im Rahmen der Kulturtriade nahm das Kleine Theater am Gänsemarkt 42 teil und öffnete einen Tag sprichwörtlich wirklich alle Türen. Ob in der Maske, auf der Bühne, oder der kleinen Hinterbühne, überall konnte man sich umsehen....

  • Essen-Süd
  • 04.02.14
  •  2
Überregionales
Eine feste Größe in der nördlichen Innenstadt ist das GOP Varieté an der Rottstraße. Neben Programmen, die jeweils über mehrere Wochen gezeigt werden, gibt es Einzelveranstaltungen. So tritt am 14. Januar der Mülheimer Kabarettist René Steinberg um 20 Uhr dort auf.

Nordcity: Ein spannendes Viertel im Umbruch

Ein zunehmend angesagtes Viertel ist die nördliche Innenstadt. Zwischen Kopstadtplatz und Universität haben sich zahlreiche Treffpunkte aufgetan, die das Quartier inzwischen über Essen bekannt gemacht haben. Allerdings ist die Nord-City für viele Essener selbst noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Damit das nicht so bleibt, hier einige Tipps und Termine als Beispiele dafür, wie lohnend ein paar Schritte mehr sein können. Zwar ist es das aktuelle Programm des GOP-Varieté, das den Titel...

  • Essen-Nord
  • 08.01.13
Kultur
Total verletzt und mit den Nerven am Ende: Barbara Winter zeigt sich als Geliebte wieder von ihrer komischen Seite - und das mit viel Tempo.

Kleines Theater Essen startet ins Frühjahr mit dem "Schlawiner"

Traditionell zeigt das Kleine Theater Essen am Silvesterabend eine neue Inszenierung. „Ein schöner Schlawiner“ heißt das Stück, mit dem man 2011 richtig durchstarten will. Jetzt gibt es endlich auch wieder Karten für den Theaterspaß, in dem Lebemann Francois Dumoulin aus seinem Leben erzählt. Was der französische Autor Pierre Chesnot in seinem Theaterstück vorgibt, setzt Ingo Scheuer als Regisseur famos um. Selbst schlüpft er in die Hauptrolle und agiert souverän und mit viel Charme. Ganz...

  • Essen-Steele
  • 22.03.11
Kultur
Abgründe tun sich hinter den makellosen Hausfassaden bei "Alles im Garten" im Kleinen Theater Essen auf. Foto: KTE

Zeigt her eure Gärten!

„Gärten, die man nicht pflegt, wenn die Menschen sie verwildern lassen, dann weiß man, dass mit dem Haus was nicht stimmt“, zieht Jenny am Ende von „Alles im Garten“ ein ernüchterndes Fazit. Umjubelt war die Premiere im Kleinen Theater Essen am Gänsemarkt am letzten Wochenende. Feiern konnte die Crew vom Kleinen Theater am Wochenende - eine gelungene Premiere natürlich! Feiern, das konnten Jenny und Richard, die Protagonisten in Edward Albees rabenschwarzer Komödie „Alles im Garten“, schon...

  • Essen-Steele
  • 30.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.