knappschaftskrankenhaus-dortmund

Beiträge zum Thema knappschaftskrankenhaus-dortmund

Ratgeber
Das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel bietet einen Informationsabend für werdende Eltern an (Archivfoto).

Am "Knappi" in Brackel
Informationsabend für werdende Eltern unter 2G+-Regelung

Einen Informationsabend für werdende Eltern bietet das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel am Montag, 10. Januar, um 19 Uhr in den Vortragssälen der Klinik an. Hier gibt es Informationen rund um die Geburt mit Chefarzt Dr. Frank Schmolling, Hebamme Nicole Borchardt und der Kinderärztin Dr. Wiebke Rennekamp. Eine Anmeldung unter Tel. 0231/922-1252 oder per E-Mai an elternschule@klinikum-westfalen.de ist unbedingt erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gilt die 2G+-Regel.

  • Dortmund-Ost
  • 30.12.21
Ratgeber
Das Klinikum Westfalen führt sein Impfangebot auch zwischen Weihnachten und dem Jahresende und dann auch wieder ab 2. Januar 2022 fort (Symbolbild).

Hohe Nachfrage im Impfzentrum in Brackel
Angebot im Knappschaftskrankenhaus Dortmund auch "zwischen den Jahren" und ab 2. Januar

Das Klinikum Westfalen setzt das Angebot seines Impfzentrums in Brackel am Knappschaftskrankenhaus Dortmund wegen der anhaltend hohen Nachfrage zwischen Weihnachten und dem Jahresende und auch im Januar fort. Impftermine an diesen Tagen sind ab sofort buchbar. Vom 24. bis 26. Dezember und vom 31. Dezember bis 2. Januar ist das Impfzentrum geschlossen. Geimpft wird sonst täglich, auch an Samstagen und Sonntagen, ab 17 Uhr. Geimpft wird nur nach Terminvergabe und Bestätigung. Buchbare Termine...

  • Dortmund-Ost
  • 14.12.21
Ratgeber
Das medizinische Team des Brustzentrums am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel stammt aus verschiedenen Herkunftsländern (v.l.n.r.): Chefarzt Dr. Frank Schmolling wurde in Deutschland geboren, Oberärztin Ayten Yavuz in der Türkei, Assistenzärztin Amal Nasri in Spanien, der Leitende Oberarzt Markus Skrobol in Polen und die Assistenzärztin Insaf Ridene in Tunesien.

Im Brustzentrum in Brackel
Behandlung ohne Sprachbarrieren im Knappschaftskrankenhaus

Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung der Frau. Aber: Die Chancen auf Heilung stehen gut. Und deshalb dürfen Sprachbarrieren sowie (religiöse) Scham- und Tabugrenzen hier keine Hindernisse bilden. "Im Brustzentrum am Knappschaftskrankenhaus Dortmund halten wir Sprechstunden daher nicht nur in deutscher, sondern auch in türkischer, arabischer und polnischer Sprache ab. Und wir bieten eine Beratung und Untersuchung auf Wunsch auch ausschließlich von Frau zu Frau an", erklärt...

  • Dortmund-Ost
  • 01.12.21
Ratgeber
Dr. Björn Plicht, Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie und Rhythmologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, informiert online (Archivbild).

Online-Seminar „Herz unter Druck“
Dr. Björn Plicht informiert: Bluthochdruck erkennen, therapieren und gefährliche Folgen verhindern

Ein Drittel der Bevölkerung leidet unter hohem Blutdruck – häufig ohne es zu wissen. Dabei ist die arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) einer der wesentlichen Risikofaktoren für die Entwicklung gefährlicher Folgeerkrankungen des Gefäßsystems wie Herzinfarkt, Herzschwäche, Schlaganfall, Hirnblutung, Demenz oder Nierenschwäche. Allerdings ist ein rechtzeitig erkannter Bluthochdruck gut zu behandeln – durch Änderung des Lebensstils und medikamentöse Therapie. Um auf dieses Thema aufmerksam zu...

  • Dortmund-Ost
  • 29.11.21
Ratgeber
Am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel richtet das Klinikum Westfalen ein eigenes Impfzentrum ein.

Neues Impfzentrum startet am 1. Dezember
Am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel

Das Klinikum Westfalen startet am Mittwoch, 1. Dezember, ein eigenes Impfzentrum am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel. „Wir wollen nicht nur an Covid erkrankte Menschen therapieren, sondern auch den Menschen in der Region helfen, sich vor einer Erkrankung zu schützen. Damit tragen wir auch zu unserer eigenen Entlastung und der aller Kliniken im Umfeld bei“, so Hauptgeschäftsführer Stefan Aust. Verimpft wird Moderna für Interessenten ab 30 Jahren Das Angebot umfasst Erst-, Zweit-, und...

  • Dortmund-Ost
  • 26.11.21
Ratgeber
Chefarzt Dr. Frank Schmolling im Gespräch mit einer Patientin (Archivfoto).

Am Mittwochabend gibt es einen Online-Vortrag
Dr. Frank Schmolling über Brustkrebsbehandlung heute

Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung der Frau. Aber: Die Chancen auf Heilung stehen gut. Wie die Betreuung Betroffener von der Diagnose über die Behandlung bis zur Nachsorge aussieht, schildert Dr. Frank Schmolling, Leiter des Brustzentrums im Klinikum Westfalen am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, am Mittwoch, 17. November, ab 18 Uhr bei einem Online-Vortrag, zu dem die Familienbande Kamen in Kooperation mit dem Klinikum Westfalen einlädt. Vorgestellt werden...

  • Dortmund-Ost
  • 11.11.21
Wirtschaft
Matthias Wagner ist innerhalb des Klinikum Westfalen für den Standort Brackel zuständig.
4 Bilder

Krankenhausverbund in Dortmund-Brackel, -Lütgendortmund, Lünen-Brambauer und Kamen
Neu-Organisation im Klinikum Westfalen abgeschlossen

Das Klinikum Westfalen hat die im laufenden Jahr gestartete personelle Neuorganisation der Leitungsaufgaben in seinen vier Krankenhäusern abgeschlossen. Matthias Wagner übernahm schon im Frühjahr die Standortleitung für das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel. Zuvor übte der 30-Jährige innerhalb des Verbundunternehmens diese Funktion am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund aus. Sein Studium schloss er mit dem Mastertitel für Management im Gesundheitswesen ab. Am...

  • Dortmund-Ost
  • 27.10.21
Ratgeber
Dr. Kathrin Niemöller, Chefärztin der Kliniken für Diabetologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und an der Klinik am Park Lünen.

Chefärztin Dr. Kathrin Niemöller informiert am 27. Oktober
Online-Vortrag zum Diabetischen Fußsyndrom

Einen Informationsabend zum Diabetischen Fußsyndrom als Online-Vortrag und anschließendem Chat mit Chefärztin Dr. Kathrin Niemöller (Bild) bietet das Klinikum Westfalen am Mittwoch, 27. Oktober, ab 18 Uhr. Dabei handelt es sich um eine verbreite Komplikation von Diabetes-Erkrankungen, über die Dr. Niemöller, Chefärztin der Kliniken für Diabetologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und an der Klinik am Park Lünen, informiert. Nähere Informationen hierzu, aber auch Hinweise auf...

  • Dortmund-Ost
  • 24.10.21
Ratgeber
Oecotrophologin und Diätassistentin Saskia Turrek (Klinikum Westfalen) informiert online.

Online-Vortrag im Klinikum Westfalen
Ernährungsberatung als Hilfe nicht nur gegen Adipositas

Seit mehr als 20 Jahren wird im Klinikum Westfalen Adipositas-Chirurgie für Betroffene mit starkem Übergewicht angeboten. Ernährungsberatung ist darüber hinaus bei vielen Krankheitsbildern ein wichtiger Teil des Therapieangebotes. Am Mittwoch, 20. Oktober, ab 18 Uhr stellt Saskia Turrek, Ernährungsberaterin im Klinikum Westfalen, diese zentrale Säule von Gesundheitsförderung vor. Zum Krankenhaus-Verbund gehört u.a. auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel. Nähere Informationen zu...

  • Dortmund-Ost
  • 11.10.21
Ratgeber
Dr. Youssef Benali, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Handchirurgie, Kindertraumatologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel.

Online-Vortrag im Klinikum Westfalen von Chefarzt Dr. Youssef Benali
Erkrankungen an Schulter, Ellenbogen und Hand

Über Unfälle und Erkrankungen an Schulter, Ellenbogen und Hand sowie deren Behandlungsoptionen berichtet am Donnerstag, 23. September, ab 18 Uhr Dr. Youssef Benali, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Handchirurgie, Kindertraumatologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel per Online-Vortrag. Nähere Informationen zu diesen Veranstaltungen, aber auch Hinweise auf weitere Online-Veranstaltungen des Klinikums Westfalen finden sich im Internet unter www.klinikum-westfalen.de. Dort wird...

  • Dortmund-Ost
  • 22.09.21
Ratgeber
Hier im Bild die Akteur*innen des ehrenamtlichen Besuchsdienstes mit (vorne, v.l.n.r.) Seelsorger Matthias Missfeldt, Angela Nowotny und Andreas Fälsch.

Sieben ehrenamtliche Akteurinnen suchen wieder den Kontakt
Neustart des Patienten-Besuchdienstes am "Knappi" in Brackel

Der ehrenamtliche Besuchsdienst am Knappschaftskrankenhaus Dortmund ist jetzt nach der pandemiebedingten Pause neu gestartet. Sieben ehrenamtliche Akteurinnen wollen nach der Unterbrechung Patienten im Brackeler "Knappi" wieder zusätzliche soziale Kontakte und diverse Hilfestellungen ermöglichen. Anders als vor der Pandemie gehen die Damen – ein Herr ist aktuell nicht darunter – nicht einfach von Zimmer zu Zimmer auf den Stationen. Die Stationsleitungen halten gezielt fest, welche Patienten...

  • Dortmund-Ost
  • 15.09.21
Ratgeber
Matthias Mißfeldt.

Klinikum-Seelsorger Matthias Mißfeldt informiert online
Patientenverfügung - passt sie zur Pandemie?

Passen vor Jahren festgelegte persönliche Wünsche bezüglich Beatmung und intensivmedizinischer Behandlung heute noch? Die Corona-Pandemie wirft neue Fragen auf zur Patientenverfügung und Patientenvollmacht. Am Donnerstag, 16. September, ab 18 Uhr stellt sich solchen Fragen Matthias Mißfeldt, Seelsorger im Klinikum Westfalen, dem u.a. das Knappschaftskrankenhaus in Brackel angehört, und erfahrener Ansprechpartner zum Thema Ethik in der Medizin. Nähere Informationen zu diesen Veranstaltungen,...

  • Dortmund-Ost
  • 13.09.21
Ratgeber
Für Dr. med. André Schilling, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Proktologie, und die Leitende Oberärztin Jennifer Plötner bedeutet diese Rezertifizierung eine weitere Bestätigung für hohe Qualität.

Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel sieht Qualität bestätigt
Hernienzentrum erneut zertifiziert

Das Hernienzentrum am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel wurde ein weiteres Mal als einziges Krankenhaus in Dortmund als Kompetenzzentrum für Hernienchirurge von der deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) zertifiziert. Hernien, also Bauchwand-, Leisten- und Narbenbrüche, werden im Kompetenzzentrum besonders schonend für den Patienten versorgt. Die Abteilung im "Knappi" trägt das Siegel für Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie bereits seit 2012 und nahm als...

  • Dortmund-Ost
  • 11.08.21
Ratgeber
Das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel (Archivbild).

Angebot der Elternschule am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel
Geburtsvorbereitung in Präsenz

Gleich zwei Kurse zur Geburtsvorbereitung bietet die Elternschule am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel jetzt an. Los geht es am 28. Juli, mit einem vierwöchigen Kurs, der jeweils mittwochs von 18 bis 20.30 Uhr läuft und am 18. August endet. Für werdende Eltern, die unter der Woche wenig Zeit haben, ist darüber hinaus ein Kompaktkurs am Wochenende 31. Juli/1. August im Angebot. Beide Kurse finden in Präsenz statt. Dafür wurde ein spezielles Hygienekonzept entwickelt. Die Teilnehmer...

  • Dortmund-Ost
  • 20.07.21
Ratgeber
2019 fand der Phoenix-Lauf letztmalig komplett analog statt. Vor dem Hintergrund des Infektionsschutzes haben Krebsexperten aus dem Klinikum Westfalen und Selbsthilfegruppen nun ein neues Format entwickelt, bei dem alleine, zu zweit oder in einer kleinen Gruppe um den See gelaufen wird (Archivbild).
2 Bilder

Klinikum Westfalen hat pandemie-bedingt neues Format entwickelt // Anmeldung bis 31. Juli
Phoenix-Lauf-Challenge ersetzt Aktionstag

Der Aktionstag am Phoenix-See in Hörde ist für das Klinikum Westfalen, zu dem auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel gehört, schon eine gelebte Tradition. Unter dem Motto "Ich bleibe im Rennen" legen Krebspatienten, ihre Angehörigen, Freunde und Unterstützer eine Runde um den Phoenix-See zurück - gehend, walkend oder laufend, ganz nach Belieben. In der Vergangenheit war der Lauf stets in einen Aktionstag eingebettet mit Erfrischungsständen auf der Strecke und einem Ausklang auf...

  • Dortmund-Ost
  • 16.07.21
Wirtschaft
Die vier im regionalen Krankenhausverbund des Klinikum Westfalen zusammengeschlossenen Häuser (v.l.n.r.): Hellmig-Krankenhaus Kamen, Klinik am Park Lünen-Brambauer, Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund (Fotomontage).

Klimaschutz ist Unternehmensziel - Weitere Maßnahmen in Planung
Klinikum Westfalen mindert CO2-Ausstoß um 525 Tonnen im Jahr

Als Betreiber von vier Krankenhäusern mit insgesamt 1154 Betten – und einem entsprechend hohen Energiebedarf – hat das Klinikum Westfalen, zu dem auch das Knappschaftskrankenhaus in Brackel gehört, den Klimaschutz zum Unternehmensziel erklärt. "Krankenhäuser zählen zu den ressourcenintensiven Großverbrauchern. Das bedeutet zugleich, dass wir durch die konsequente Verringerung unserer CO2-Emissionen einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten können – und hier sind wir bereits auf einem...

  • Dortmund-Ost
  • 13.07.21
Ratgeber
Marianne Künstle, Leiterin der Elternschule im Brackeler "Knappi", nimmt die Anmeldungen gerne entgegen (Archivfoto).

Elternschule am "Knappi" in Brackel startet wieder Treffen in der Wambeler Rennbahn-Gastronomie
Einladung zum Elterncafé

Das Elterncafe der Elternschule am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel ist wieder geöffnet: Ab Mittwoch, 14. Juli, treffen sich Eltern mit Kindern in den ersten sieben Lebensmonaten jeden Mittwoch von 15 bis 16.30 Uhr in der Rennbahn-Gastronomie "Zum Hufeisen", Rennweg 70, in Wambel. Hier können sie Kontakte knüpfen, Erfahrungen im Familienalltag austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Fragen zu den Ess- und Schlafgewohnheiten der Kinder, zur Pflege, zum Tragen und Stillen werden...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.21
Ratgeber
Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel.

Online-Vortrag von Chefarzt Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy
Schlaganfall und Demenz vorbeugen

Schlaganfälle und Demenzen nehmen in der alternden Gesellschaft zu. Doch die Vorbeugung gegen diese Erkrankungen ist möglich. Jede und jeder kann auch selbst etwas für die eigene Gesundheit tun. Welche Maßnahmen sinnvoll sind und welcher Lebenstil dabei hilfreich ist, erläutert Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, am Mittwoch, 30. Juni, um 18 Uhr im Rahmen eines Online-Vortrages. Dabei nimmt er aktuelle...

  • Dortmund-Ost
  • 25.06.21
Ratgeber

15 Monate Pandemie – was bedeutet das für Lungenkranke?
Digitaler Infoabend mit dem Pneumologen Dr. Clemens Kelbel

"15 Monate Pandemie – was bedeutet das für Lungenkranke?", diese Frage beantwortet Dr. Clemens Kelbel, Direktor der Pneumologischen Kliniken im Klinikum Westfalen, am kommenden Dienstag, 22. Juni, um 18 Uhr in einer Online-Veranstaltung. Mit von der Partie ist der Lungenberater und Lungensporttrainer Peter Kukry, der in der Selbsthilfegruppe Lungenkrankheiten Fragen dazu gesammelt hat. Über eine Chatfunktion können sich die Zuschauer am Dialog beteiligen. Das Angebot läuft über Webex, die...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.21
Ratgeber
Die Ärzteschaft des des Klinikums Westfalen ruft dazu auf, nun aufgeschobene Vorsorgeuntersuchungen, Operationen und Behandlungen nachzuholen.

Ins Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel kehrt auch für Besuche ein Stück Normalität ein
Kaum noch Corona-Fälle im "Knappi"

Ab sofort sind im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel Patientenbesuche wieder eingeschränkt möglich. Ärzte rufen dazu auf, verschobene Vorsorgeuntersuchungen, Operationen und Behandlungen jetzt anzugehen. Weil im Knappschaftskrankenhaus Dortmund aktuell nur noch ein einziger Corona-Patient behandelt wird, kehrt die Klinik jetzt wieder Schritt für Schritt zur Normalität zurück. Patientenbesuche sind täglich von 15 bis 19 Uhr möglich. Allerdings bleibe Vorsicht das oberste Gebot. Deshalb...

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.21
Ratgeber
Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel.

Online-Angebot der Neurologie am "Knappi" in Brackel und Selbsthilfegruppen
Aktionstag Multiple Sklerose am 31. Mai

Rund 200.000 Menschen in Deutschland sind an Multipler Sklerose erkrankt, einer chronisch-entzündlichen Krankheit, die das zentrale Nervensystem betrifft. Zum Welt-MS-Tag organisiert die Neurologische Klinik am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel zusammen mit Selbsthilfegruppen aus Dortmund und der Region am Montag, 31. Mai, ab 18 Uhr ein Online-Angebot. Ein Thema dabei sind besondere Aspekte von Corona-Pandemie und Corona-Schutzimpfungen für MS-Kranke. Aber auch therapeutische Konzepte...

  • Dortmund-Ost
  • 21.05.21
Ratgeber
Oberarzt Dr. Markus Skrobol.

Facharzt Dr. Markus Skrobol vom Knappschaftskrankenhaus in Brackel über Therapiekonzepte
Online-Infoabend zu Brustkrebs

Brustkrebs bleibt die häufigste Krebserkrankung für Frauen. Früherkennungsmöglichkeiten und moderne Therapiekonzepte eröffnen Betroffenen heute gute Perspektiven, macht Dr. Markus Skrobol, Leitender Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, Mut. Über solche Chancen und weitere Fragen zum Thema informiert er in einer online abgehaltenen Abendveranstaltung am Donnerstag, 20. Mai, ab 18 Uhr. Das Brustzentrum am Knappschaftskrankenhaus...

  • Dortmund-Ost
  • 14.05.21
Ratgeber
Dr. Peter Rudolf Ritter, M. A., Direktor der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin; u.a. Chefarzt der Medizinischen Klinik IV  in Brackel, Facharzt für Innere Medizin, Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin.

Online-Vortrag mit Onkologie-Direktor Dr. Peter Ritter
Krebsbehandlung in der Pandemie

Erzeugt die Pandemie Rückschläge in der Krebsbekämpfung? Führt die Sorge vor dem Gang zum Arzt aus Infektionsängsten dazu, dass Menschen schwerer an Krebs erkranken und Heilungschancen sinken? Diesen und weiteren Fragen stellt sich Dr. Peter Ritter, Direktor der Kliniken für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin im Klinikum Westfalen im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel und im Kamener Hellmig-Krankenhaus, am Mittwoch, 5. Mai, ab 18 Uhr in einer Online-Veranstaltung unter dem...

  • Dortmund-Ost
  • 03.05.21
Ratgeber
Krankenhausleiter Matthias Wagner (l.) freut sich, dass der neue digitale Besuchs-Service in den beiden Dortmunder Knappschaftskrankenhäusern so gut ankommt. Möglich macht´s neben der technischen Ausstattung mit iPads und Kopfhörern auch die persönliche Betreuung durch Servicemitarbeiterinnen wie Sylvia Kraft (M.), die den Patienten beim Video-Telefonat behilflich sind.

Digitaler Besuch in Knappschaftskrankenhäusern in Brackel und LüDo
iPads und Hilfe für den Video-Chat mit Angehörigen

Die beiden Dortmunder Knappschafts-Krankenhäuser in Brackel und Lütgendortmund stellen ihren Patienten jetzt iPads zur Verfügung und helfen ihnen beim Video-Chat mit Angehörigen. Während der aktuellen Corona-Pandemie sind Besuche im Krankenhaus nur in Ausnahmefällen möglich. Damit Patienten ihre Lieben trotzdem sehen und mit ihnen sprechen können, gibt es im Klinikum Westfalen jetzt den digitalen Besuchs-Service. Die Knappschaftskrankenhäuser Dortmund in Brackel und Lütgendortmund stellen...

  • Dortmund-Ost
  • 20.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.