Kommunaler Straßenbau

Beiträge zum Thema Kommunaler Straßenbau

Politik
Symbolbild (CDU-Ruhr)

Kommunaler Straßenbau 2018

3 Mio. € für Straßenbauprojekte im Kreis Unna Insgesamt gut 3 Mio. € für 16 Projekte sollen die Städte und Gemeinden im Kreis Unna im Jahr 2018 nach Vorstellung des RVR für Straßenbauprojekte und die Förderung der Nahmobilität (Radwege) vom Land NRW erhalten. „Die Erneuerung von Straßen, Brücken, Radwegen und Bahnübergängen stellen dabei mit 2,13 Mio. € den größten Anteil dar“, erklärt Marco Morten Pufke (CDU), Mitglied des Strukturausschusses beim RVR. Der Strukturausschuss empfiehlt dem...

  • Unna
  • 08.03.18
Politik
Symbolbild (Foto: CDU-Ruhr)

Kommunaler Straßenbau 2018

Rund 1,9 Mio. € für zwei Maßnahmen in Herne „Zwei Straßenbaumaßnahmen sollen in diesem Jahr vom Land NRW gefördert werden. Das wird der RVR voraussichtlich dem Land empfehlen“, berichtet Horst Severin von Beratungen in Essen in dieser Woche. Dort hatte der RVR-Strukturausschuss die Aufstellung des Förderprogramms „Kommunaler Straßenbau 2018“ beraten. „Der größere Anteil ist für die Erneuerung der Castroper Straße in Sodingen vorgesehen, der Rest für die Sanierung einer Brücke in Bickern“, so...

  • Herne
  • 08.03.18
Politik
Symbolbild (Foto: CDU-Ruhr)

Kommunaler Straßenbau 2018

Baumaßnahmen in Bochum werden vom Land mit 1,3 Mio. € gefördert Die in Bochum in den letzten Monaten begonnenen Baumaßnahmen an der Hattinger Straße und der Engelsburger Straße sollen in diesem Jahr vom Land NRW mit insgesamt 1,3 Mio. € gefördert werden. Das entspricht 65 % der Kosten. Dies berichtet Ratsmitglied Hans Henneke aus einer Sitzung des RVR-Strukturausschusses Anfang dieser Woche in Essen. Der RVR erarbeitet als Regionalrat jährlich eine Programmempfehlung für die Landesregierung....

  • Bochum
  • 08.03.18
  • 1
Politik
Symbolbild (Foto: CDU-Ruhr)

Kommunaler Straßenbau 2018

LKW-Falle: Absenkung der Bochumer Straße wird gefördert „Die seit mehr als acht Jahren andauernden Auseinandersetzungen und Probleme mit der Eisenbahnbrücke an der Bochumer Straße können noch in diesem Jahr ein Ende finden“, berichtet Ulrich Oberste-Padtberg nach Beratungen in Essen in dieser Woche. „Auf Empfehlung des RVR soll die Absenkung der Fahrbahn unter der Brücke auch vom Land gefördert werden. Und zwar zu 60%“, so Oberste-Padtberg weiter, der Mitglied der Verbandsversammlung des RVR,...

  • Witten
  • 08.03.18
  • 1
Politik
Die Oestricher Straße erhält eine neue Straßendecke.

Neuer Asphalt für die Oestricher Straße: Stadt erhält Fördergelder vom Land

Das Martyrium, das Autofahrer erleiden, die die marode Oestricher Straße nutzen, wird noch in diesem Jahr ein Ende haben. Die Stadt erhielt jetzt vom NRW-Verkehrsministerium den Bescheid, dass vier Straßenbauprojekte, darunter die Oestricher Straße, gefördert werden. Die Bagger werden deswegen noch nicht gleich in der kommenden Woche anrollen, „aber der Baubeginn wird vorbereitet, denn die Projekte müssen im Jahr 2017 umgesetzt werden“, betont EUV-Chef Michael Werner. Das sehe das...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.05.17
  • 1
Politik
Entschärft werden sollen durch den Ausbau solche haarigen Verkehrssituationen auf dem Asselner und Brackeler Hellweg.

1,76 Mio. Euro vom Land für zweigleisigen Ausbau der U43 auf dem Hellweg zwischen Brackel und Asseln

Anlässlich der Veröffentlichung des neuen Programms zum kommunalen Straßenbau in NRW hat die Dortmunder Landtagsabgeordnete und SPD-Vorsitzende Nadja Lüders darauf hingewiesen, dass auch die Stadt Dortmund - speziell der Dortmunder Osten - von der Gesamtförderung in Höhe von 127 Millionen Euro profitiere und Mobilität sichere. "Das Straßenbauprojekt des zweigleisigen Ausbaus der U43 Brackeler Hellweg/Asselner Hellweg von ‚In den Börten‘ bis zur ‚Asselner Straße‘ mit den Gesamtkosten von 2,71...

  • Dortmund-Ost
  • 04.05.17
Politik
2,8 Millionen Euro erhält die Stadt Gladbeck vom Bund.

2,8 Millionen Euro für Gladbeck vom Bund

„Rund 2,8 Millionen Euro wird die Stadt Gladbeck dieses Jahr für den Umbau der Horster Straße erhalten“, teilt Josef Hovenjürgen (MdL) vor den derzeit laufenden Beratungen zum Förderprogramm „Kommunaler Straßenbau“ beim Regionalverband Ruhr (RVR) in Essen mit. „Aus Bundesmitteln werden damit mehr als die Hälfte der Gesamtkosten von 5,4 Millionen Euro getragen. Das ist für die Stadt sicher eine gute Nachricht“. Der Umbau der auch als Landesstraße L615 bezeichneten Straße soll zwischen dem...

  • Gladbeck
  • 26.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.