Lastenrad

Beiträge zum Thema Lastenrad

Reisen + Entdecken
Über den Start des Lastenrad Projektes „LaRa“ freuen sich die beteiligten Projektpartner, v.l.n.r.: Almut Langer vom VCD Mettmann, Dieter Wilke und Helmut Löffelmann vom ADFC Ratingen, Maike Wilhelm von Ratingen.nachhaltig sowie Martin Gentzsch und Elena Plank von der Stadt Ratingen.

Neu in Ratingen:
Klimafreundliche Lastenräder kostenlos mieten

Der Verein Ratingen.nachhaltig e.V. bietet mit Unterstützung der Stadt Ratingen ab Mai einen kostenlosen Verleih von E-Lastenrädern an, um klimafreundliche Alternativen zum Auto zu fördern. Dem ein oder anderen sind sie in den letzten Tagen vielleicht schon im Ratinger Stadtbild aufgefallen: Zwei E-Lastenräder im rot-weißen Design. Die beiden Räder in Stadtfarben sind Teil des Projektes „LaRa - Lastenrad Ratingen“, das der Verein Ratingen.nachhaltig mit verschiedenen Unterstützern realisieren...

  • Ratingen
  • 30.04.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
 Mit der Pottkutsche können größere Lasten umweltschonend bewegt werden. Auch der Transport von Personen ist möglich.

Lastenrad kostenlos leihen
Pottkutsche ist in Witten angerollt

Nach gut einem Jahr Planung nimmt das Projekt "Pottkutsche - freies Lastenrad Witten" Fahrt auf und startet den regulären Betrieb. Ab sofort kann das Lastenrad "PottsBlitz" von allen kostenfrei ausgeliehen werden. Dazu ist eine einmalige Registrierung auf der Website pottkutsche.de nötig. Dort kann der gewünschte Zeitraum gebucht und dann das Rad zur reservierten Zeit im Radcafé der WABE in der Augustastraße abgeholt werden. Dabei sind die üblichen Maßnahmen zur Eindämmung von Corona...

  • Witten
  • 26.04.21
Ratgeber

Bogestra Bochum Gelsenkirchen
Gemeinsam mit dem Gemeinnützigen Wohnungsverein zu Bochum eG haben wir nun in Bochum das Angebot der E-Lastenräder noch stärker ausweiten können!

Die E-Lastenräder von sigo können auf bis zu 25km/h beschleunigen, erreichen Strecken von bis zu 50km und bieten durch ihre Transportbox mit maximal 60kg Tragfähigkeit viele Transportmöglichkeiten.  Ihr findet die Räder bereits jetzt bei folgenden Wohnquartieren: Lewackerhof (Linden), Christstraße (Ehrenfeld) und Im Hagenacker (Hiltrop) Und in Kürze hier:  Wielandstraße (Stadtpark) und Danziger Straße (Ehrenfeld) Für Mitglieder der GWV gibt es hier sogar Vorteile - nicht nur das Angebot vor der...

  • Bochum
  • 22.04.21
Wirtschaft
Der Bottroper Liefer- und Einkaufsdienst Louise liefert zukünftig mit dem Pedelec "Loadster" Waren aus.

Vom Lastenrad zum Pedelec „Loadster“
Neuer fahrbarer Untersatz für Lieferdienst „Louise“

Der Bottroper Liefer- und Einkaufsdienst „Louise“ wird stetig weiterentwickelt und bietet neben Angeboten vor Ort auch einen digitalen rundum Service an. Jetzt hat auch die Hardware ein Upgrade erhalten: Das seit Start des Projektes im Dienst befindliche Lastenrad wurde nach Ablauf des Leasing-Vertrags von dem „Loadster“ abgelöst. „Wir freuen uns sehr über unseren Neuzugang, den wir von der Berliner Firma citcar für „Louise“ zur Verfügung gestellt bekommen haben“, sagt Michael Lücke vom...

  • Bottrop
  • 15.04.21
Kultur
Die Schüler sind stolz auf ihr selbst entwickeltes Lastenrad. Foto: Hüßhoff

Gladbecker Schüler bauen Solarkraftrad
Probefahrt mit Sonnenkraft

Ein innovatives Lastenrad, das mit Muskel- und Sonnenkraft bewegt werden kann, haben Schüler der Erich-Fried-Schule gebaut. Die Mobilitäts-AG der Erich-Fried-Schule konnte nun zur ersten Probefahrt mit einem selbst gebauten Lastenfahrrad starten. Das besondere Projekt wurde vom Zukunftszentrum I+I=Z unterstützt. Das Lastenfahrrad erzeugt über eine 250 Watt Solaranlage Strom, der direkt in die 36 Volt Batterie eingespeist wird. "Das Lastenfahrrad mit Fahrer kann noch mit einer Zuladung von 30...

  • Gladbeck
  • 17.11.20
Politik
 Stefan Ganslmayr, Leitung Kommunikation und Information DSW21, übergibt Julia Erdmann mit Tochter Edda im Lastenrad des Umweltamtes kostenlose 7-Tages-Tickets für die Aktion Lappenlos während der Europäischen Mobilitätswoche.

Aktion "Lappenlos": Familie Erdmann aus Dortmund tauscht ihr Auto gegen ÖPNV-Tickets und Lastenrad
Es geht auch ohne Auto

Mehr als 20 Haushalte haben sich darum beworben, während der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September zugunsten klimafreundlicher Verkehrsmittel auf das Auto zu verzichten und über ihre Erfahrungen und Erlebnisse dieser „Aktion Lappenlos“ zu berichten. „Die positive Resonanz auf die Aktion deutet an, dass es eine großes Potenzial in Dortmund gibt, das Auto für klimafreundliche Verkehrsmittel stehen zu lassen oder dies schon einmal auszuprobieren. Diese Bereitschaft wollen wir...

  • Dortmund-City
  • 02.10.20
Ratgeber
Eine Aktionswoche rund um klimafreundliche Mobilität veranstaltet die Stadt, dabei werben UmsteiGERN-Botschafter fürs Radfahren.

In Europäischer Mobilitätswoche präsentiert Dortmund E-Fahrzeuge, Erlebnistouren per Rad und leiht Lastenräder aus
Autofrei, Sicherheitstraining und Fotoshooting

Mit einem Blitz-Fotoshooting an der Petrikirche, einem Verkehrssicherheits-Training für Kinder am Schulzentrum Münsterstraße, einer Erlebnis-Radtour, einer digitalen Diskussion zu klimafreundlicher Mobilität und der Begleitung eines autofreien Haushalts engagiert sich Dortmund in der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September für nachhaltige Mobilität. Unter dem Motto "Klimafreundliche Mobilität für alle“ geht es auch um Barrierefreiheit, Bezahlbarkeit  und Sicherheit. Dortmund will...

  • Dortmund-City
  • 10.09.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Freies Lastenrad in Alpsray
Mit Kind und Einkauf in den Frühling radeln

Wer das schöne Wetter ausnutzen und mal ausprobieren möchte, wie sich ein Lastenrad mit elektrischer Unterstützung so fährt, kann ab jetzt im Rheinberger Ortsteil Alpsray eines kostenfrei ausleihen. Möglich machen es die ADFC-Ortsgruppe Rheinberg, das Bürgerzentrum Alpsray sowie der KlimaTisch Rheinberg e.V. Hans-Gerd Schroers und Gerald Otto vom ADFC wohnen selbst in Alpsray, sie kümmern sich um die Ausleihe des Lastenrades und haben vorab alles organisiert: Der Verein des Bürgerzentrums...

  • Rheinberg
  • 11.05.20
Vereine + Ehrenamt
Das neue Lastenfahrrad "Alexa" des ADFC Duisburg steht auch Nichtmitgliedern zur Verfügung.   Foto: Jörg Walther

DuisBock macht Bock auf leichte Transporte
Gespendetes Lastenfahrrad heißt "Alexa"

"Alexa. Bring die Waschmaschine!"  Ganz so einfach ist es dann vielleicht doch nicht. Aber nach Ansicht von Jörg Walther, Betreuer des ADFC-Leihlastenradprojektes DuisBock, ist es möglich mit der Alexa getauften Neuanschaffung beispielsweise auch eine Waschmaschine zu transportieren. Beim Be- und Entladen benötigt man sicherlich immer noch Hilfe, lenken muss man selbst und in die Pedale treten ist weiterhin erforderlich. Doch bei der Fahrt kann ein leistungsstarker Elektromotor zugeschaltet...

  • Duisburg
  • 10.05.20
  • 1
  • 1
Sport
Marls blauer Flitzer. Foto: ST

Lastenrad wirbt für Radverkehr
MarLore auf der Messe

Das Marler Lastenrad "MarLore" auf Informationsmission: Bei der Fahrrad-Messe in Essen war der blaue Flitzer des Marler-Radler-Stammtischs kürzlich mit einem Stand vertreten. Mit dabei war natürlich das 13-köpfige Team. Es informierte über den ersten Radentscheid der Metropole Ruhr in Marl und unterstütze auch die Essener bei der Übergabe ihres Bürgerbegehrens für mehr, besseren und sicheren Radverkehr. Am Rande der Messe nahm MarLore am Cargo-Bike-Race teil und stelle ihre Schnelligkeit,...

  • Marl
  • 21.03.20
Sport
Auf der Fahrradmesse kann man sich vom 27. Februar bis zum 1. März beraten lassen.

Am Donnerstag, 27. Februar, fällt der Startschuss in den Essener Messehallen
"Fahrrad Essen": Hier bekommen Radfans alles rund ums Gefährt

Radfans aufgepasst: Von Donnerstag, 27. Februar, bis Sonntag, 1. März, zeigen 250 Aussteller auf der "Fahrrad Essen" in der Messe alles rund ums Gefährt. Wer sich für Fahrräder, Radsport, Radtouristik oder Fahrrad-Zubehör interessiert, der ist hier an der richtigen Adresse. Radfahren liegt im Trend: Nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verbandes belief sich der Fahrradbestand in Deutschland 2018 auf dem Rekordstand von 76 Millionen Stück, 2007 waren es noch acht Millionen weniger. Die Auswahl an...

  • Essen-Süd
  • 21.02.20
  • 1
Politik
Seilbahnkabine für 20 Containerboxen
3 Bilder

Paketzusteller verstopfen die Stadt - Was tun?
Paketzustellung mit Lastenrad und Seilbahn

Sie sind besonders an verkehrsreichen Straßen ein Ärgernis, Pakettransporter. Sie halten in zweiter Reihe, blockieren den Verkehr, fahren dann 200 Meter weiter halten wieder und erneut steht der Verkehr und alle nachfolgenden Fahrzeuge müssen abbremsen, um langsam an dem Transportfahrzeug vorbei zu kommen. Auch Radfahrer sind nicht gut auf die Transporter zu sprechen, stehen sie nicht selten auch auf dem Radweg. Wie bekommt die Stadt die Pakettransporter aus der Stadt? Also bemühen sich viele...

  • Bochum
  • 21.09.19
  • 1
Politik
Mit Kleinkind unterwegs? Zum Einkauf? Auch von Hohenbuschei am nördlichen Rande Brackels aus sei das kein Problem, meint die Bezirksvertretung. Erste Lastenräder sind dort bereits zu entdecken.
2 Bilder

Neuer Radweg ins "Dorf"?
Brackeler sollen öfter aufs Fahrrad statt ins Auto steigen: Runder Tisch zur Mobilität

"Brackel.mobil", unter diesem Titel bemüht sich die Bezirksvertretung Brackel um umweltfreundliche Mobilität im Stadtbezirk. Konkret heißt dies: Mehr Brackeler aufs Rad! "Ein wichtiger Schritt beim Kampf gegen den Klimawandel ist der Einstieg in eine echte Verkehrswende", so Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. Wer mehr Menschen zur Nutzung des Fahrrads bewegen will, müsse dafür erstmal mehr Platz schaffen."Platz für mehr Fußgänger und Platz für mehr Radfahrer. Das geht nur zu Lasten des...

  • Dortmund-Ost
  • 02.04.19
Natur + Garten
Lastenfahrräder gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Gehören die "CO2-Sparer" demnächst auch zum Gladbecker Stadtbild?

Stimmabgabe "Klima Challenge" startet
Gladbecker Projekt inder Endrunde vertreten

Essen/Gladbeck. In die entscheidende Phase geht nun langsam die "Klima Challenge", zu der der "Regionalverband Ruhr" aufgerufen hatte. Bis zum Einsendeschluss wurden insgesamt 70 Grüne Projektideen registriert, von denen die mehrköpfige Jury schließlich 56 für die nun anstehende Spielphase zugelassen hat. Die Grünen Projektideen zum Klimaschutz und zur ökologischen Nachhaltigkeit vor der Haustür wurden von Initiativen, Nachbarschaftsnetzwerken, Schulen, Kindergärten und Vereinen aus 19 Städten...

  • Gladbeck
  • 08.02.19
Politik
4 Bilder

Mit Glühwein und Gebäck für besseren Radverkehr in NRW
Halbzeit für Aufbruch Fahrrad: Mobiler Weihnachtsmarkt auf zehn Lastenrädern

Die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad sammelt Unterschriften für besseren Radverkehr in Nordrhein-Westfalen. Am 16. Dezember war es genau sechs Monate her, dass die erste Unterschrift ihren Weg auf einen Bogen fand. Nun verbleiben noch genau sechs Monate, bis der einjährige Sammelzeitraum mit der letzten Unterschrift endet. Zum Abschluss des ersten Halbjahres fanden gleichzeitig in zehn verschiedenen Städten in ganz Nordrhein-Westfalen mobile Weihnachtsmärkte statt. In Dortmund ging es um 14 Uhr...

  • Dortmund-City
  • 17.12.18
Überregionales
(v.l.) Carsten Voß und Markus Kaamann testen das Lastenrad zur Müllentsorgung an Radwegen.

„Ich entlaste Städte“ - Lastenrad jetzt auch in Mülheim

150 Lastenräder will das Projekt „Ich entlaste Städte“ in ganz Deutschland auf die Straße bringen, um Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen konkrete Anstöße für eine umweltgerechte Verlagerung des Verkehrs zu liefern. Auch an der Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof startet nun eines dieser E-Lastenräder regelmäßig zum Praxistest. Radstationsleiter Carsten Voss freut sich, dass er mit Markus Kammann einen engagierten Mülheimer Bürger gefunden hat, der von dem Testrad begeistert ist und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.07.18
  • 1
  • 1
Politik
V.l.: Stefan Peltzer, IHK Dortmund, Ralf Finger, Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Thomas Westphal von der Dortmunder Wirtschaftsförderung mit einem Lastenrad.

Auszeichnung für Cargo Bike

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat jetzt die Initiative Cargo Bike als "Ort des Fortschritts" ausgezeichnet. Die Dortmunder Initiative fördert den Einsatz von Lastenfahhrädern (Cargo Bikes) unter anderem auch für professionelle Anwendungen in Unternehmen. Cargo Bike vernetzt Anwender, Herstellerm Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Die Initiative vermittelt interessierten Unternehmen geeignte Ansprechpartner, fördert die Weiterentwicklung und bietet eine Brücke zwischen Wirtschaft und...

  • Dortmund-City
  • 23.02.16
Ratgeber

So kommen Pakete umweltfreundlich ans Ziel

Mit drei Rädern flitzt die E-Rischka ab sofort Elektromobil durch die City. Das Lastenfahrrad, ein Anschubprojekt hilft CO2 zu sparen. Bis Oktober wird das Zustellmobil, das eine Reichweilte von 35 km hat, in der City getestet. Mit RWE hat die DEW21 30 Ladesäulen für Elektromobile stadtweit bereit gestellt. Mitarbeiter testen Pedelecs und für Post- und Botenfahrten drei Vito E-Cell-Fahrzeuge im Alltagsbetrieb. Im Bild v.l.: Cargo Cruiser-Fahrer Thomas Szweda, DEW21 Technik-Geschäftsführer Dr....

  • Dortmund-City
  • 18.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.