Leifeldmeint

Beiträge zum Thema Leifeldmeint

Politik

Wer nun alles so Experte sein will, um der Regierung ins Wort zu fallen...
Vom Rechnen mit großen Zahlen.

Keine Ahnung, wer von Euch Schach spielt. Ich liebe Schach. Und die Entstehungsgeschichte eben dieses Spiels der Könige ist es, die mir aktuell in den Sinn kommt, wenn ich die ganzen "Experten" so höre. Dabei bin ich sicher nicht verdächtig, dass ich zu den Fans von Angela Merkel zähle. Wenn sie die Hände so hält, als wolle sie den Bürgern mitteilen, dass man nicht mit Sekundenkleber spielen möge, könnte ich mich wegdrehen. Aber ich stelle die aktuellen Entscheidungen über die Schritte, in...

  • Schermbeck
  • 06.04.20
  •  1
  •  1
Politik

Hat die AfD begründete Angst vor dem Verfassungsschutz?
Gauland und Meuthen stutzen scheinbar Höcke den rechten Flügel

Wenn man genau hinschaut und hinhört, passieren diese Woche noch andere Dinge in der Welt. Sogar in Deutschland gibt es nicht nur das Thema "Corona". Meuthen und Gauland sind sich in den letzten Tagen anscheinend einig gewesen, der eigenen Partei eine Überwachung vom Verfassungsschutz doch lieber ersparen zu wollen. Man weiß vielleicht auch nicht, was dabei alles rauskommen würde, seit dem Maaßen der Ermittlungsbehörde nicht mehr vorsteht. Möglicherweise wäre dann eine kommende Schlagzeile der...

  • Schermbeck
  • 22.03.20
  •  1
Politik
2 Bilder

VORWÄRTS. LINKE ALTERNATIVE. fordert Bedingungsloses Grundeinkommen ...
Trump verspricht US-Bürgern in diesen Tagen die Auszahlung vom sogenannten "Helikopter-Geld"

Jedem Bürger Geld auszuzahlen, es also quasi wie mit einem Hubschrauber "vom Himmel regnen zu lassen", ist als Überlegung nicht neu. Sie stammt von dem früheren Ökonomie-Nobelpreisträger Milton Friedman (1912-2006). Die Idee von Friedman sah vor, dass die US-Zentralbank Geld druckt und an die Bürger verschenkt. Friedman hatte ein solches Konzept bereits in den 60er Jahren entwickelt, als extreme Maßnahme staatlicher Geldpolitik, um einen drohenden Zusammenbruch der Wirtschaft zu verhindern....

  • Schermbeck
  • 19.03.20
  •  1
Politik

NATO-Mitgliedschaft überdenken ...
TRUMP WILL TRUPPEN IN RECHNUNG STELLEN

Während der Corona-Virus die ganze Welt beunruhigt, ändert der aktuelle US-amerikanische Präsident klammheimlich seinen Politikstil. Trump ist nicht mehr mit allen Themen so laut und so schnell bei Twitter, wie gewohnt. Momentan denkt der unberechenbare Anführer der westlichen Welt, so wie er sich selber gerne sieht, über neue Wege der Kostenbeteiligung amerikanischer Militärpräsenz nach.  Die westfälische Rundschau zitiert vor einigen Tagen den früheren US-Botschafter in einer aktuellen...

  • Schermbeck
  • 17.03.20
  •  2
  •  1
Politik

Sozialverhalten und Politik
Corona und der Hai-Alarm ...

Heute vormittag war ich einkaufen. Den normalen Einkauf unserer Familie, den meine Frau und ich gerne gemeinsam am Wochenende durchführen, habe ich heute alleine erledigt. Wir hatten Besuch, die Zeit verging wie im berühmten Flug: das Frühstück drohte zu einem halben Mittagessen - zeitlich gesehen - zu transformieren. Es fehlten nicht nur die Brötchen... also bin ich los. Bis dato dachte ich immer, dass diese Fotos von den leeren Regalen in den Supermärkten eher Wichtigtuerei von...

  • Schermbeck
  • 15.03.20
  •  1
Politik

Muttertag und Frauentag haben nichts gemein ...
Frauen und ihre Tage

Gedanken zum internationalen Frauentag von Stephan Leifeld Am 12. Mai 1907 wurde in den USA zum ersten Mal der Muttertag gefeiert. Als Memorial Mothers Day Meeting starteten Methodistinnen im Bundesstaat Virginia eine landesweite Gedenkfeier ihrer verstorbenen Mütter. Nur ein Jahr später wurden auch die lebenden Mütter mit in diese Andacht einbezogen. Von großen Blumengeschenken in diesem Zusammenhang ist erst seit etwa 1922 in Deutschland die Rede, als der Verband der Deutschen...

  • Schermbeck
  • 08.03.20
  •  2
  •  3
Politik
4 Bilder

Wann ist man Wirtschaftsflüchtling aus einem sicheren Herkunftsland?
Muttersprache und Vaterland

Gedanken von Stephan Leifeld Ellis Island hat viele von diesen auf dem Foto abgebildeten Menschen gesehen. "Frauen oft mit Kopftuch, geringe Sprachkenntnisse, kinderreich, bildungsfern..."Nicht nur um 1900 sind viele Deutsche ausgewandert. In die USA. Wenn sie nicht in anderen Erdteilen versucht haben, ihr Glück zu finden. Ellis Island war vor New York das Portal in die Neue Welt. Ein Nadelöhr, um eine neue Heimat zu erreichen. In der alten Heimat hat es zu dieser Zeit nicht gut...

  • Schermbeck
  • 05.03.20
  •  2
  •  1
Politik

Dein Jesus ein Jude, dein Auto aus Japan, der Computer aus China...
Wer sagt eigentlich, dass das Boot voll ist...?

Kommentar von Stephan Leifeld Die Europäische Union scheint oftmals nur einig Europa, wenn es eine Bedrohung von Außen gibt. Zumindest scheinen sich die politischen Eliten auf unserem Kontinent einig, dass kaum ein europäisches Land irgendwelche Menschen aufnehmen will, die vor Krieg und Elend flüchten. Das muss man als zivilisierter Europäer mit etwas Vernunft erst einmal begreifen.  Da geistert momentan "Corona" durch alle Medien. Wenn man den Fotos von leer gekauften Supermärkten...

  • Schermbeck
  • 03.03.20
  •  23
  •  3
Politik
2 Bilder

Der Kampf um "Die Mitte" könnte an den Rändern ausgrenzen...
Warum ist "rot" und "links" eigentlich ein Problem?

Gedanken von Stephan Leifeld Wenn ich mir die aktuelle politische Diskussion so anschaue, geht es dabei immer häufiger um Farben und um die Seite, als um tatsächliche Inhalte. Es scheint dabei "Farben" zu geben, die von bestimmten Menschen regelrecht abgelehnt werden. Manche Menschen hingegen vermeiden es sogar, sich einer politischen "Seite" zuordnen zu wollen. Diese Idee bedienen in Medien und Wahlkämpfen die meisten politischen Parteien, wenn sie sich selbst "der Mitte" zugehörig...

  • Schermbeck
  • 28.02.20
  •  2
Politik

Dabei sein ist alles. Bis die Spiele vorbei sind.
Die wollen nur "spielen" ...

Gedanken von Stephan Leifeld Bei den Spielen in Tokio in diesem Jahr soll offiziell bekannt gegeben werden, dass die Olympischen Sommerspiele 2032 im Ruhrgebiet stattfinden. So steht es in diversen Zeitungen und Magazinen zu lesen. Im Fernsehen sieht man Interviews von Armin Laschet und Michael Mronz. Während der "Landesvater" sich über die Spiele äußert, aus dem Blickwinkel seiner aktuellen Regierungszeit, ist für den Sport- und Eventmanager auf der anderen Seite möglicherweise ein...

  • Schermbeck
  • 25.02.20
  •  1
Politik
2 Bilder

Rassismus und Hass sind ein schleichendes Gift ...
Fördern soziale Medien Rassismus und Hetze?

Gedanken von Stephan Leifeld Die Bluttat von Hanau hat große Bestürzung in unserer Gesellschaft ausgelöst. Zumindest für ein paar Tage ist es ein beherrschendes Thema in den Medien. Damit drängt sich dieses Thema auch erneut in die Herzen und Köpfe der Menschen in unserem Land. Ich schreibe in diesem Zusammenhang bewusst "erneut". Denn - so schlimm dieses Massaker in Hanau auch ist - und es ist in Deutschland passiert, ist es in diesem Jahr nicht die erste solcher Bluttaten... 13...

  • Schermbeck
  • 20.02.20
  •  4
  •  3
Politik
2 Bilder

Mohring lehnt Vorschlag Ramelows ab
Wovor fürchtet sich die CDU in Thüringen?

Kommentar von Stephan Leifeld "Nichts ist so alt wie die Zeitung von Gestern", sagt der Volksmund. Und "Gestern" gab es einen Vorschlag von Bodo Ramelow, der über Parteigrenzen hinweg, breite Zustimmung finden konnte. "Spannend", nannte das noch am selben Abend der zukünftig ehemalige Fraktionsvorsitzende der Thüringer CDU, Mike Mohring. Um dann - als wäre das die neue Bewegung der Union - einen Salto mortale hinzulegen, in dem er für "seine" CDU diesen Vorschlag ablehnte. Die CDU...

  • Schermbeck
  • 19.02.20
  •  1
  •  2
Politik

politisches Absurdistan im Osten von Hessen ...
Wieviel SED steckt eigentlich in Frau Lieberknecht?

Kommentar von Stephan Leifeld Als ich das heute Abend gelesen habe, musste ich die Augen reiben. Zu später Stunde flackert über meinen Monitor die Schlagzeile "Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin von Thüringen vor" ... Die Süddeutsche Zeitung berichtet das - und es sieht nicht nach Satire oder Glosse aus. Ich lese also diesen Artikel und recherchiere weiter im Netz, ob andere Medien diese Idee bestätigen. Weitere Medien berichten aber übereinstimmend auch im...

  • Schermbeck
  • 18.02.20
  •  10
  •  2
Kultur

Eine neue Ruhe-Kultur für Mensch und Umwelt
Wer hat eigentlich gesagt, dass es fünf Werktage geben muss?

Gedanken von Stephan Leifeld Heute vormittag haben wir mit Freunden gefrühstückt. Dabei kam natürlich auch das Thema Zeit. Wir stellten übereinstimmend fest, dass die Arbeit viel Zeit in Anspruch nimmt. Und der Weg dahin. Dann der Weg nach Hause. Straßenverkehr, Stau, rote Ampeln. Das Wochenende ist zunächst auf zwei Tage begrenzt. Dazu macht man, wenn man erwerbstätig ist, womöglich samstags die Einkäufe. Bleibt also vom Wochenende eigentlich nur noch der Sonntag. Dieser Tag vor dem...

  • Schermbeck
  • 16.02.20
  •  10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.