Leifeldmeint

Beiträge zum Thema Leifeldmeint

Kultur

Gedanken zu Pfingsten ...
WER HAT ANGST VOR DEM SCHWARZEN MANN?

Stellen wir uns einmal vor, Jesus lebte nicht in Indien. Der Sohn Gottes wäre mit schwarzer Hautfarbe geboren, lebte auf dem afrikanischen Kontinent. Möglicherweise in Eritrea, im Kongo, an der Elfenbeinküste - oder mitten im Sudan. Seine Mutter; nennen wir sie dieses Mal Miriam, ist mit ihrem Mann Akono einige Kilometer unterwegs gewesen, um das gemeinsame Kind in einer einfachen Hütte zu gebären. Drei weise arabische Sternenkundler sind damals aus dem syrischen-persischen Gebiet kommend, zu...

  • Schermbeck
  • 31.05.20
  •  1
  •  1
Politik

Das verschlägt einem den Atem ...
I CAN'T BREATHE

Es sieht zunächst aus, wie eine ganz normale Polizeikontrolle. Zwei Polizisten stehen rechts und links von einem schwarzen Mercedes-Geländewagen. Beide Türen werden geöffnet. Zwei Männer steigen aus. Rechts der Mann in Sportbekleidung, rot-weiß, sehr passiv lässt er sich von dem kahl rasierten Officer aus dem Auto führen. Links der Mann mit einem schwarzen Muscle-Shirt wird von dem groß gewachsenen Polizisten mehr aus dem Auto gezerrt, als dass er aussteigen könnte. Schließlich hilft der andere...

  • Schermbeck
  • 28.05.20
  •  4
  •  1
Politik

Querulanten um jeden Preis ...
GEFÄHRLICHE EXPERTEN

Oli Pocher gab einmal das Motto "Gefährliches Halbwissen" heraus. Tatsächlich ist vielleicht aber manches Mal besser, zuzugeben Nichts zu wissen, als vorzugeben, Etwas zu wissen, von dem man eigentlich keine wirkliche Ahnung hat. Ich kann mich noch gut an meinen allerersten Erste-Hilfe-Kurs erinnern. Der Feuerwehrmann, der uns Mitte der 80er Jahre ausgebildet hat, erzählt in die Runde einige Anekdoten aus seinem Alltag, als professioneller Retter. Damals muss es demnach Menschen gegeben haben,...

  • Schermbeck
  • 27.05.20
  •  1
  •  1
Politik
4 Bilder

Hier kannst Du lesen, warum man Grippe und Corona NICHT vergleichen kann...
DA BLEIBT EINEM NICHT NUR DIE LUFT WEG

Der sogenannte Corona-Virus könnte ein Frontalangriff an den gesamten menschlichen Organismus sein. Das "The NEW ENGLAND JOURNAL of MEDICINE" veröffentlicht in seiner neuen Ausgabe eine klinische Untersuchung über SARS-CoV-2. Diese auf englisch abgefasste Studie musste ich zweimal lesen, um damit gedanklich klarzukommen. Demnach hat ein umfangreiches Forscherteam der Universitätskliniken aus Wuppertal, Harvard, Basel, Leuven und Hannover, gemeinsam Untersuchungsergebnisse mehrerer Autopsien...

  • Schermbeck
  • 22.05.20
  •  5
  •  2
Politik

Wenn man als Vater in diesen Zeiten an den Nachwuchs denkt...
IST UNSER SYSTEM EIGENTLICH AM ENDE?

Kommentar von Stephan Leifeld Seit einem Monat etwa, wird in den USA und einigen europäischen Ländern ein neuartiges Krankheitsbild bei Kindern und Jugendlichen beobachtet, dass dem sogenannten Kawasaki-Syndrom ähnelt.  Das Kawasaki-Syndrom trägt den Namen seines Entdeckers, einem japanischen Kinderarzt. Das Kawasaki-Syndrom oder mukokutanes Lymphknotensyndrom (MCLS) ist eine akute, fieberhafte, Erkrankung von Extremitäten und Organen, die durch eine Gefäßentzündung der kleinen und mittleren...

  • Schermbeck
  • 21.05.20
  •  2
  •  2
Kultur

Regeln sind heute komplizierter denn je ...
VATERTAG, CHRISTI HIMMELFAHRT UND CORONA

Man stelle sich nur vor: Moses kommt den Berg herunter mit drei schweren Steintafeln. Eine von diesen Platten, voll mit gravierten Buchstaben, rutscht aus seinen Händen. Diese Tafel zerbricht in ihre Einzelteile. Lesbar und intakt bleiben allein die beiden anderen Steintafeln in seinen Händen, als Moses vor dem Volke Israel steht. So präsentiert der schlaue Anführer seinen Leuten (lediglich) die 10 Gebote. Diese Darstellung hat 1982 der Filmklassiker "Verrückte Geschichte der Welt" von Mel...

  • Schermbeck
  • 20.05.20
  •  1
Politik

MARITIME ÜBERLEGUNGEN ZU AKTUELLEN EREIGNISSEN IN POLITIK UND GESELLSCHAFT
LUXUSDAMPFER KONNTE EIGENTLICH NICHT SINKEN

Man stelle sich einmal vor, auf dem Weg in ein Land weit-weit-weg, ist ein riesiges Kreuzfahrtschiff gesunken. Während dieser Tragödie hat sich diese Nachricht unter den betroffenen Reisenden nicht 100% herumsprechen können, so schnell ist der Luxusdampfer auf dem Weg zum Meeresgrund. Da hören die Passagiere kurz zuvor an Bord noch die Durchsage: "Der Kapitän ruft alle Mitreisenden dazu auf, sich unbedingt die Rettungswesten anzuziehen, um sich dann in geordneter Reihenfolge an den...

  • Schermbeck
  • 17.05.20
  •  3
  •  2
Kultur

8. Mai 1945: Bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht
DEUTSCHLAND HAT GEWONNEN

Am 8. Mai 1945 hat die Deutsche Wehrmacht bedingungslos kapituliert. Churchill tritt vor die internationale Presse und verkündet: Deutschland ist besiegt! ... Ewig Gestrige können das vielleicht nicht nachvollziehen, dennoch bin ich der Meinung: Deutschland hat gewonnen! Nicht auszudenken, was geschehen wäre, mit unseren Vorfahren, uns selbst, hätten die Nazis den II. Weltkrieg für sich entscheiden können. Ein nationaler Feiertag am 8. Mai ist angemessen, bildet dieser Tag doch erst die...

  • Schermbeck
  • 08.05.20
  •  9
  •  1
Politik

Es war genug Zeit, das System grundlegend zu reformieren...
FREIHEIT, DIE ICH MEINE ...

Vorgestern jährte sich der Geburtstag von Karl Marx. Am Wochenende ist Muttertag. Gründe genug, an Rosa Luxemburg zu denken. Die Frauenrechtlerin prägte den berühmten Satz: "Die Freiheit ist die Freiheit des Andersdenkenden". In Zeiten von sozialen Medien und 24/7-Fernsehsendungen ein Satz, der an Aktualität nichts eingebüßt hat. Allerdings scheint aktuell die Freiheit von Andersdenkenden nicht mehr besonders viel Ansehen zu genießen. Gerade die sozialen Medien führen möglicherweise dazu, dass...

  • Schermbeck
  • 07.05.20
  •  1
Politik

Tierische Überlegungen zu aktuellen Ereignissen in Politik und Gesellschaft
TIGER AUS DEM ZOO ENTLAUFEN

Man stelle sich vor, aus dem Zoo in der angrenzenden Großstadt ist ein Tiger ausgebrochen. In der Bevölkerung hat sich diese Neuigkeit noch nicht herumsprechen können, so aktuell ist diese Nachricht. Da hören die Menschen im Radio: "Die Zooleitung ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, sich unverzüglich nach Hause zu retten und sich dort einzuschließen." Dabei höre ich in Gedanken bereits den ersten Bürger: "Widerstand gegen Anordnungen der Zooleitung im Befehlston, ist oberste Bürgerpflicht!...

  • Schermbeck
  • 07.05.20
  •  1
Politik
2 Bilder

Neue Studie aus Berlin und Cambridge ...
KINDER SIND MÖGLICHERWEISE DOCH INFEKTIÖSER ALS BISHER ANGENOMMEN

Von allen Seiten hagelt es aktuell Kritik an dem Krisenmanagement von Möchtegern-Kanzler Armin Laschet (CDU). Der Ministerpräsident von NRW, der sich wiederholt für höhere Aufgaben in die Diskussion gebracht hat, könnte aktuell an seiner jetzigen Aufgabe bereits gescheitert sein. Dabei stellt sich der kleine Aachener hinter die aufgeschossene Bildungsministerin Gebauer (FDP), wenn er ihr wiederholt dabei in den Rücken fällt. Aktuelle Nachrichten der Ministerin an Schulen und Gemeinden, gipfeln...

  • Schermbeck
  • 02.05.20
  •  1
Kultur

"Jetzt zählt das Wir" wirbt die Bundesregierung ...
DISTANZ IN DEN MAI ...

In einigen Teilen der Bevölkerung gibt es während dieser Krise so etwas wie Solidarität und gegenseitige Hilfe. Da helfen sich Menschen innerhalb ihrer Familien, aber auch innerhalb ihrer Mehrfamilienhäuser. Dorfgemeinschaften organisieren Einkaufshilfen. In anderen Teilen der Bevölkerung hingegen gibt es Menschen, die "nur wegen ein paar Alten" ihre Freiheiten und Grundrechte beschnitten sehen. Regelmäßig verabreden sich außerdem die Ministerpräsidenten der Länder mit der Kanzlerin, um für die...

  • Schermbeck
  • 02.05.20
  •  1
Kultur

Warum der Weg zurück in die Normalität eine Sackgasse sein kann
Haben "die" wirklich ihr Leben gelebt?

Nur bis Hanau haben wir in diesem Jahr schon 13 Terroranschläge überall auf der Welt erleben können. Die Umsatzzahlen im Bereich der Rüstungsindustrie erreichen ebenfalls Rekordwerte. Hier kann man also eher nicht von einer Wirtschaftskrise reden. ...Die Leopoldina und auch der Gesundheitsminister haben vor Monaten noch laut nachgedacht, zahlreiche Krankenhäuser wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit zu schließen. ...Der Klimawandel ist in vollem Gange, auch ohne freitägliche Demonstrationen. Die...

  • Schermbeck
  • 28.04.20
  •  2
Politik
2 Bilder

Folgt nach der Selbst-Demontage nun doch noch der Rücktritt?
Laschet der "wahre Isnogud", der Kanzler sein will anstelle der Kanzlerin

Laschet sieht sich deshalb scheinbar in den zurückliegenden zwei Wochen so sehr in seiner Möchtegern-Kanzlerkandidaten-Rolle unter Druck, dass er in Videokonferenzen mit zornigen Gesten artikuliert. Diverse Nachrichtenmagazine und Zeitungen, wie z.B. Der Spiegel und Merkur.de, zitieren noch vor einigen Tagen Kanzlerin Angela Merkel. Merkel habe dabei wörtlich, "Öffnungsdiskussionsorgien" als Wort bemüht, und Laschet deutlich kritisiert. Und nun demontiert sich Laschet zum persönlichen...

  • Schermbeck
  • 28.04.20
  •  2
Kultur

Wie gefährlich sind möglicherweise Leugner von Corona und Klimawandel?
Von der Kultur der Leugner und Hetzer...

KOMMENTAR VON STEPHAN LEIFELD Gestern Abend habe ich mit meinen Söhnen auf ZDFneo den Science Fiction "Waterworld" gesehen. Etwa vor fünfundzwanzig Jahren, bin ich damals sogar im Kino gewesen, Dennis Hopper und Kevin Costner auf der großen Leinwand zu genießen. Die Idee des Films hat mich immer schon bewegt. Lange vor friday-for-future ist es hier die künstlerische Botschaft eines Dennis Hopper, die Menschen vor einer globalen Umweltkatastrophe zu warnen. In der ab der ersten Minute so...

  • Schermbeck
  • 26.04.20
  •  2
  •  1
Kultur
2 Bilder

So macht man besser keine Schule ...
Versäumnisse der Bildungspolitik sind Ursache für aktuelle Misere

MEINUNG VON STEPHAN LEIFELD Heute ist eine Studie veröffentlicht worden. Die Schüler arbeiten und lernen demnach zu Hause viel zu wenig. Deutschlands obere Schuljahrgänge arbeiten in der Corona-Krise nach einer neuen Studie zu Hause eher wenig bis garnicht: Mehr als ein Drittel gaben offenbar an, täglich weniger als zwei Stunden für schulbezogene Tätigkeiten zu nutzen. Ich denke, die Kinder waren einfach nur ehrlich. Was sie deutlich von den Menschen unterscheidet, die nun hierüber meinen...

  • Schermbeck
  • 23.04.20
  •  1
Politik

Für den Transport US-amerikanischer Nuklearwaffen ...
AKK: Nach Corona ist vor dem Atomkrieg

Annegret Kramp-Karrenbauer ist augenscheinlich im Bundeskabinett kein wirklicher Teamplayer. Zumindest nicht mehr mit der eigenen Partei, nicht mit der Kanzlerin - und schon garnicht mit dem Koalitionspartner. Möglicherweise hat diese Frau wegen dem Knick in der eigenen Laufbahn auch einiges zu kompensieren, könnte ich mir vorstellen. Es ist ja nicht zum ersten Mal, dass die Bundesministerin für Verteidigung, schlechten Stil und scheinbar andere Pläne offenbart, als ein großer Teil der...

  • Schermbeck
  • 23.04.20
  •  2
  •  2
Politik
6 Bilder

Wenn uns Luftmassen tragen, bedeutet das nicht, wir können ohne Fallschirm springen...
Wer zu früh kommt, ist auch nicht rechtzeitig

Aktuell erleben wir alle eine Lehrstunde in Föderalismus. Deutschland ist eine Bundes-Republik. Das ist auch prinzipiell gut so. Länder mit einer gewissen Portion Selbstverwaltung und eigener Verfassung. In normalen Zeiten vor Corona hatte ich oft die Sorge, dass die herrschende Politiker-Kaste mehr Richtung Berlin - also weg vom föderalen Prinzip "unterwegs" gewesen ist. Einige Veränderungen der letzten Jahre hatten mir persönlich in diesem Zusammenhang wenig behagt. Ich wäre vielleicht nach...

  • Schermbeck
  • 22.04.20
  •  1
Kultur

Die Hamburger Nachrichten berichteten nach 1945:
"Man hängte sie an Haken, wie Bilder an die Wand."

Immer wenn ich derartige Geschichten lese oder höre, bin ich total betroffen. Diese Betroffenheit will ich heute weitergeben. Einerseits möchte ich dieses Gefühl weitergeben, weil es aus meiner Sicht zeigt, dass wir alleine uns nicht so wichtig nehmen dürfen. Wir müssen immer wieder die Augen für andere Menschen offenhalten. Andererseits möchte ich dieses Gefühl weitergeben, weil ich immer daran denke, dass Faschismus zu jeder Zeit eine lauernde Gefahr - ein schleichendes Gift - in unserer...

  • Schermbeck
  • 21.04.20
  •  3
  •  2
Kultur

Eine zweite Welle wird uns vermutlich härter treffen...
Was, wenn der Virus nächstes Mal an mehreren Orten gleichzeitig zuschlägt?

Vor einigen Jahren habe ich mit meinem inzwischen erwachsenen Sohn manchmal Strategiespiele gespielt. Erst auf dem Tisch, klassisch mit Karten und Figuren, namens Risiko. Schließlich ein anderes Spiel, am Computer, eine Strategie-Simulation, mit dem Namen "Die Stämme". Mittlerweile spielen wir kaum noch miteinander. Ich, weil ich nicht so viel Zeit am Computer spielen möchte, sondern lieber an einem Brett. Mein Sohn spielt lieber am PC. Außerdem hat er inzwischen eine feste Freundin. Da hat der...

  • Schermbeck
  • 21.04.20
  •  1
Politik

NRW braucht die Maskenpflicht mehr als Möbelhäuser...
Will Laschet Kanzler werden um jeden Preis?

Im Mittelalter gab es eine Zeit mit mehr als einem Papst. Es gab einen Papst und sogar mindestens einen sogenannten Gegen-Papst. Die Zeiten waren oftmals schlecht, genau in jenen Tagen. Pest und Kriege schüttelten das Land. Daher suchten auch Kirchenfürsten ebenso oft nach unterschiedlichen Wegen, mit Machtfülle die Krisen zu überwinden. Streng genommen haben wir aktuell auch wieder zwei Päpste. Der eine Papst ist im Amt und ordentlich gewählt. Der Andere äußert sich dann und wann, als wäre er...

  • Schermbeck
  • 20.04.20
  •  6
  •  2
Politik
3 Bilder

Warum die Politik die Infektionszahlen nicht ignorieren sollte...
Jenseits von Schweden

Ich kann mich gut an die Schlagzeilen der vergangenen Woche erinnern. Politiker in Deutschland und Österreich diskutierten ernsthaft, wie toll doch die Schweden mit dem Corona-Virus umgehen würden. Kaum Schutzmaßnahmen. Dabei wären die Zahlen dort so gut. Ich habe da bereits in meinem Umfeld gewarnt, man möge doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Schweden hat beinahe zwei Wochen später den Virus gehabt, als beispielsweise Österreich und anschließend Deutschland. Ich habe auf mein...

  • Schermbeck
  • 20.04.20
  •  1
  •  2
Politik

Warum es besser sein könnte, nicht vor September den Shutdown zu lockern...
Non vitae sed scholae discimus

Es ist einen Monat her, da konnte man einen Armin Laschet hören und sehen, wie er im Fernsehen von Leben und Tod gesprochen hat. Es sei so ernst, dass die Menschen nun unbedingt zuhause bleiben müssen, Schlimmeres abzuwenden. Die Versorgung stehe auf dem Spiel - bezogen auf die Anzahl von Krankenhäusern und -Betten, Ärzten und Medikamenten. Daher wirkte der kleine Aachener sehr besorgt, eindringlich und überzeugend. Ich bin mit meiner Familie nicht nur deshalb in den letzten Wochen gerne daheim...

  • Schermbeck
  • 18.04.20
  •  4
  •  1
Politik

Warum nicht der Virus die Krise ist ...
Schicksal als Chance

Seit Wochen zieht der Corona-Virus der Gesellschaftsordnung die Maske vom Gesicht. Das sehe ich, wenn nun in diesen Tagen, immer mehr Menschen ihrerseits Michael-Jackson-ähnlich durch die Straßen und Geschäfte laufen. Wirtschaftsverbände und Börsianer drängen auf eine schnelle Rückkehr zur Normalität, ohne jemandem zu erklären, was diese Normalität ist. Vater unser im Himmel: Alleinerziehende Mütter drängen auf Wiederöffnung der Schulen, weil sie dringend in ihre prekären Arbeitsverhältnisse...

  • Schermbeck
  • 17.04.20
  •  4
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.