Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Ratgeber

Prof. Dr. Josef Aldenhoff
Bin ich schon alt – oder wird das wieder?

Am Dienstag, den 10. November ist Prof. Dr. Josef Aldenhoff um 19.00 Uhr Gast in der Volkshochschule Dorsten. Sein gleichnamiges Buch „Bin ich schon alt – oder wird das wieder?“ steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Aldenhoffs Buch gewinnt dem Leben ab 60 neue Aspekte ab – zwischen provokantem Realismus und wunderbaren Möglichkeiten. Er schaut genau auf das, was das Leben 60plus für ihn und all die anderen Alternden bereithält – an Verlusten wie an Chancen: Dabei geht es um Gewicht,...

  • Dorsten
  • 28.10.20
Kultur
Prof. Helmut C. Jacobs ist Experte für spanische Kunst und Literatur und untermalt die projizierten Bilder auf dem Akkordeon mit spanischer Musik.

Helmut C. Jacobs präsentiert „Picasso & Co“
Vortrag mit Musik zur spanischen Malerei der klassischen Moderne

Wer sich für spanische Kunst und Musik interessiert, kommt am Sonntag, 11. Oktober, um 17 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg voll auf seine Kosten. "Picasso & Co" nennt der Akkordeonvirtuose Helmut C. Jacobs sein Programm mit projizierten Bildern, Geschichten zu den Künstlern und passender spanischer Musik. Als Professor für Romanistik an der Universität Duisburg-Essen beherrscht Jacobs die spanische Sprache und kann aus Originalquellen schöpfen. Er stellt repräsentative Meisterwerke...

  • Dorsten
  • 05.10.20
Kultur
Günther Krüger liest aus seinem neuen Werk und erzählt auch die Entstehungsgeschichte.

Lesung im Garten
Pfr. i. R. Günther Krüger stellt sein Buch vor

Am Sonntag, 16. August, um 16 Uhr öffnet der Förderverein Gnadenkirche Wulfen wieder seine Gartenpforte. Er lädt ein zu einer Lesung mit dem ehemaligen Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Hervest-Wulfen Günther Krüger. Das Thema seines Buches „Wenn Werte Worte suchen“ fasst er selbst so zusammen: „Unfassbar, was alles für wert befunden wird, ein Wert zu sein. Unfassbar auch, wie mit Werten gewertet wird. Dieser Zustand drängt zur Klärung, was ein Wert ist und wofür er gut sein soll.“...

  • Dorsten
  • 10.08.20
Reisen + Entdecken
In seinem Atlas für Waghalsige, Leichtsinnige und Lebensmüde nimmt der schreibende Globetrotter Markus Lesweng seine Gäste mit auf eine Tour rund um die Welt.

Reisen – zum Sterben schön...
Abenteuerlicher Abend für Waghalsige und Leichtsinnige

Wer heute verreist, hat selbstverständlich hohe Ansprüche. Authentizität und Abenteuer statt Pool und Pauschaltourismus. Wie wärʼs also mit einem Trip zum größten Säuresee der Welt? Mit einem Flug zum gefährlichsten Airport der Welt? Oder mit einer Kreuzfahrt zu den giftigsten Tieren, die Australien zu bieten hat? In seinem Atlas für Waghalsige, Leichtsinnige und Lebensmüde nimmt der schreibende Globetrotter Markus Lesweng ("Fettnäpfchenführer Australien") seine Gäste am Freitag, 13. März,...

  • Dorsten
  • 03.03.20
Kultur

"Veränderungen – müssen wir ma gucken"
LAD-Frauen lesen im Baumhaus

Anfang März starten die 35. Dorstener Frauenkulturtage, und die Frauen des Literarischen Arbeitskreises sind wieder mit einer eigenen Lesung an Bord, passend zum diesjährigen Leitthema "Veränderungen - müssen wir magucken".   Die Vortragenden Gabriele Reiß, Brigitte Wiers, Sylvia Wenig (mit Texten von Heike Wenig) und Ute Heymann gen. Hagedorn werden ihre selbst geschriebene Prosa und Lyrik zum Besten geben. Die Moderation übernimmt Ute Heymann gen. Hagedorn. Musikalische Umrahmung:Dorit...

  • Dorsten
  • 17.02.20
Kultur

Lesung zu Karneval
Weiberfastnacht (nicht nur für Frauen)

Zu einem kurzweiligen Abend und einem Gläschen Sekt lädt das Team der Bücherei Rhade ein. An Weiberfastnacht, 20. Februar, unterhält das Dorstener Dreigestirn der Literatur, Regina Schwan, Klaus-Dieter Krause und Bertolt Hanck, mit vergnüglichen Texten und humorigen Begebenheiten aus dem täglichen Leben. Beginn ist um 19.30 Uhr im Carola-Marius-Haus am Urbanusring 17. Der Eintritt ist frei.

  • Dorsten
  • 06.02.20
Kultur
Was macht der wohlhabende Monsieur Pierre-Hippolyte-Léopold Paillot 1794 in Dorsten? Er ist auf der Flucht vor der „Schreckensherrschaft“ der französischen Revolution, um seine Haut, seinen Kopf und sein Vermögen zu retten.

Monsieur Paillot im Nirgendwo
Lesung über eine abenteuerliche Flucht im 18. Jahrhundert

Was macht der wohlhabende Monsieur Pierre-Hippolyte-Léopold Paillot 1794 in Dorsten? Er ist auf der Flucht vor der „Schreckensherrschaft“ der französischen Revolution, um seine Haut, seinen Kopf und sein Vermögen zu retten. Zwar sind Paris und die Revolution ziemlich weit weg, aber es ist 1794, und die „Schreckensherrschaft“ rückt auch Nordfrankreich und seiner Heimatstadt Condé Schritt für Schritt bedrohlich näher. So macht er sich denn mit Familie und Verwandtschaft auf ins (noch) sichere...

  • Dorsten
  • 03.02.20
Kultur
Seit 1997 ist Helmut C. Jacobs Professor für Romanische Philologie/Literatur­wissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Musik bei Kerzenschein
Stimmungsvoller Abend in der Martin-Luther-Kirche

Auch in diesem Jahr wird die Tradition eines Konzertes bei Kerzenschein in der Martin-Luther-Kirche in Dorsten-Holsterhausen fortgesetzt. Am Sonntag, 9. Februar, um 17.00 Uhr lädt  die Stiftung Martin-Luther Kirche zu einem stimmungsvollen Abend ein. Im Mittelpunkt stehen Texte von Erich Kästner: „Ich bin ein Deutscher aus Dresden in Sachsen“. Zu Gast ist Wolfgang Hausmann, der sich seit vielen Jahren in Mülheim an der Ruhr im „Freundeskreis Musik in der Heimaterde“ engagiert und seit einem...

  • Dorsten
  • 21.01.20
Kultur

Heiterer Abend im Baumhaus
Oh Pannenbaum, oh Pannenbaum

Welche Tücken in selbstgemachten Adventskalendern stecken, wie man sich beim Christkindlmarkt in Nürnberg auf keinen Fall benehmen sollte und warum die Christbaumkugel nach dem Abschmücken nie mehr im Keller landet - das und noch viel mehr erfahren die Zuhörer, die am 3. Dezember (Dienstag, 19.30 Uhr) die heitere Lesung "Oh Pannenbaum, oh Pannenbaum" im Cornelia-Funke-Baumhaus (Halterner Straße 5) erleben. Nach dem großen Publikumserfolg der vorweihnachtlichen Baumhaus- Lesung im vergangenen...

  • Dorsten
  • 17.11.19
  • 1
Kultur
Anlässlich dieses Jubiläums lädt die VHS am Montag, 11. November um 19.00 Uhr zu einer Lesung mit der bekannten Autorin Freya Klier ein, die ihr neues Buch vorstellen wird „Und wo warst du?“

30 Jahre Mauerfall
Freya Klier liest als Gast der VHS

2019 jährt sich der Mauerfall zum 30. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums lädt die VHS am Montag, 11. November um 19.00 Uhr zu einer Lesung mit der bekannten Autorin Freya Klier ein, die ihr neues Buch vorstellen wird „Und wo warst du?“ Wie kein anderes Ereignis hat der Mauerfall die deutsche Nachkriegsgeschichte verändert und geprägt. Wie haben die Menschen diesseits und jenseits der Mauer diesen Tag erlebt? Welche Träume und welche Ängste haben sie damit verbunden? Und was ist aus den Träumen...

  • Dorsten
  • 29.10.19
Kultur
Die Volksbank Schermbeck hat die die Abenteurerin und Autorin Carmen Rohrbach für die nächste Veranstaltung von „Frauen und Finanzen“ gewinnen können.

Mein Blockhaus in Kanada
Volksbank-Club "Frauen und Finanzen" lädt ins Ramirez ein

Einmal in die wilde Schönheit Kanadas eintauchen, abseits der Zivilisation, in einer von Menschen weitgehend unberührten Gegend. Mit diesem Abenteuer hat sich Carmen Rohrbach einen lang gehegten Traum erfüllt: Mehrere Monate hat sie in einem einfachen Holzhaus an einem See mit glasklarem Wasser, umringt von rauen Bergen gelebt. Am Donnerstag, 7. November, hat die Volksbank Schermbeck die Abenteurerin und Autorin nun für die nächste Veranstaltung von „Frauen und Finanzen“ gewinnen...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Kultur
Nicole Staudinger liest am 18. November ab 19.30 Uhr im Rathaus Schermbeck, Begegnungszentrum.

"Ich nehm' schon zu, wenn andere essen"
Lese-Show mit Nicole Staudinger im Rathaus Schermbeck

Die Gleichstellungsstelle der Gemeinde Schermbeck lädt zur Lese-Show zum Buch "Ich nehm' schon zu, wenn andere essen" ein. "Diäten liegen schwer im Magen: Kalorienzählen, Genussverzicht und am Ende der Jo-Jo-Effekt, kaum eine Frau kennt nicht die Krux mit dem Abnehmen. Die Schlagfertigkeits-Queen Nicole Staudinger erzählt mit viel Witz und Selbstironie, wie ihr nach jahrzehntelangen Diät-Niederlagen endlich das Abnehmen gelang!" Nicole Staudinger liest am 18. November ab 19.30 Uhr (Einlass:...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Kultur

Fantasy-Lesung im Baumhaus
Der Herrscher der Tiefe

2013 stellte Jacqueline Montemurri ihren Zukunftsthriller „Die Maggan-Kopie“ im Cornelia-Funke-Baumhaus vor. Mittlerweile hat die ehemalige Dorstenerin und studierte Diplom-Ingenieurin für Luft- und Raumfahrttechnik eine Vielzahl von Science-Fiction-Kurzgeschichten veröffentlicht. Aktuell schreibt sie für den Karl May Verlag neue Abenteuer mit Kara Ben Nemsi. Ihr aktuelles Buch „Herrscher der Tiefe“ stellt sie am Freitag, 13. September, 19.30 Uhr im Cornelia-Funke-Baumhaus, Halterner Straße 5,...

  • Dorsten
  • 25.08.19
  • 3
  • 2
Kultur

Premieren-Lesung im Baumhaus
Vom Klümpken-Fielosof und anderen Vorbildern

Schneller geht´s nicht: Am 26. August wird das neue Buch „VonneRuhr“ (Verlag Henselowsky/Boschmann) ausgeliefert und einen Tag später, am Dienstag, 27. August, 19.30 Uhr, schon als Welturaufführung im Cornelia-Funke-Baumhaus (Halterner Straße 5) vorgestellt. 32 Autorinnen und Autoren aus dem Ruhrpott haben sich diesmal schreibenderweise Gedanken über Vorbilder gemacht: Über Herrn Jandrosch mit den Beinprothesen, Pipi vom Grünen Weg, die alle Jungs flachlegt, über den Klümpken-"Fielosof" aus...

  • Dorsten
  • 04.08.19
Kultur
2 Bilder

Autorenlesung im Baumhaus
Lachen macht das Leben leichter

Im Achter-Pack laufen die Literaturschaffenden des Offenen Autorenkreises Reken e. V. am 17. Mai (Freitag, 19.30 Uhr) im Cornelia-Funke-Baumhaus auf. Unter dem Motto „Lachen macht das Leben leichter“ werden sie ihre selbst geschmiedeten Texte in einer humoristischen Lesung zum Besten geben. Während Olaf Hoffmann, Timo Koch, Jara Thomas und Greta Welsblau zum ersten Mal ins Baumhaus klettern, sind Nancy Duckheim, Annerose Scheidig, Anke Völkel und Brigitte Vollenberg schon bekannte Gäste im...

  • Dorsten
  • 09.05.19
Kultur
Am Dienstag, den 19. März um 19 Uhr ist der Schriftsteller Wladimir Kaminer mit einer Lesung aus seinem Bestseller „Ausgerechnet Deutschland“ zu Gast in der VHS.
2 Bilder

Ausgerechnet Deutschland
Wladimir Kaminer liest in der VHS

Dorsten. Am Dienstag, den 19. März um 19 Uhr ist der Schriftsteller Wladimir Kaminer mit einer Lesung aus seinem Bestseller „Ausgerechnet Deutschland“ zu Gast in der VHS: Täglich beobachtet Kaminer, wie der Zuzug von Flüchtlingen Deutschland verändert. Und wie das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Kulturen zahllose Geschichten hervorbringt. Er berichtet vom "syreralistischen" Komitee zur Rettung der Welt, das in seinem Dorf in Brandenburg gegründet wurde; von einem Zuckerbäcker aus...

  • Dorsten
  • 22.02.19
Kultur

Eisenbahn Freund Manfred Diekenbrock stellt sein Buch vor
Der Wulfener Bahnhof im Wandel der Zeit

Wulfen. Manfred Diekenbrock von den Dorstener Eisenbahnfreunden „On Wheels“ hat ein Buch über die Eisenbahn zwischen Ruhrgebiet und Münsterland geschrieben. Am Donnerstag, 28. Februar, berichtet er um 17 Uhr in den Räumen der Bibi am See mit vielen Fotos über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Wulfener Bahnhofs und der Strecke. Die Veranstaltung ist für interessierte Besucher kostenfrei.

  • Dorsten
  • 22.02.19
Kultur

Dreierteam des Cornelia-Funke-Baumhauses
Humorvolle Lesung im Carola-Martius-Haus

Rhade. Keine Pappnasen, kein Humba und erst recht kein Täterää! Als Schmunzel-Alternative zum närrischen Treiben zur Weiberfastnacht lädt die KÖB Rhade, Urbanusring 17, am Donnerstag (28.2.) zu einem humorvollen Streifzug durch die heitere Literatur ein. In der Bibliothek wird dann bei einem Gläschen Sekt ein bewährtes "Baumhaus-Dreigestirn" mit vergnüglichen Texten die Lachmuskeln des Publikums trainieren. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Regina Schwan, Bertold Hanck und...

  • Dorsten
  • 22.02.19
Kultur

Bücherei Rhade lädt ein
Alternative Weiberfastnacht

Rhade. Am Donnerstag, 28 Februar, 19.30 Uhr unterhält das Dorstener Dreigestirn der Literatur Regina Schwan, Klaus-D. Krause und Bertolt Hanck, mit humorigen Begebenheiten aus dem täglichen Leben. Zu einem kurzweiligen und vergnügten Abend und einem Gläschen Sekt sind alle herzlich in die Bücherei, Urbanusring 17, eingeladen. Männer sind ebenfalls herzlich willkommen.

  • Dorsten
  • 15.02.19
Kultur

Über groteske Alltagssituationen
Martin Bross liest Hermann Harry Schmitz

Altstadt.„Onkel Willibald will baden“ und weitere heitere Katastrophen von Hermann Harry Schmitzgelesen und gelebt von Martin Bross am Freitag, 22. Februar um 19:30 Uhr im Alten Rathaus Dorsten, Markt 1, 46282 Dorsten. Kennen Sie den Moment, wenn sie im Kaufhaus stehen und eigentlich sicher sind, was Sie benötigen, aber die Versuche der Verkäufer, Sie zu beraten, in einer Odyssee durch das Gebäude enden und Sie am Ende garantiert nicht fündig werden oder mit etwas anderem nach Hause gehen?...

  • Dorsten
  • 11.02.19
Kultur

Junge Autoren berichten über das Leben
Musikalischer Leseabend der VHS-Schreibwerkstatt

Dorsten. Am Donnerstag, 24. Januar stellen die Teilnehmer des VHS-Kurses „Biografisches Schreiben“ um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Dorsten wieder einmal ihre selbst erarbeiteten Texte vor. Das Motto der Lesung ist „Was wirklich zählt, ist das gelebte Leben" (Verena Kast). Das gelebte Leben bietet eine Fülle von Erinnerungen und Erfahrungen, die es wert sind, aufgeschrieben und vorgelesen zu werden. Unsere Welt verändert sich so rasant, dass die noch eben erlebten Geschichten bereits für die...

  • Dorsten
  • 18.01.19
Kultur
Frank Goosen ist im Mai zu Gast in Wulfen.

Lesung mit Frank Goosen
"Kein Wunder" - Eine Komödie über den Sommer 1989 in Berlin

Wulfen. Einen Monat vor der Neuerscheinung seines Romans startet der Kartenverkauf für die Veranstaltung von PRO GHW mit Frank Goosen am Donnerstag, 2. Mai, um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus Wulfen. Wir schreiben das Jahr 1989. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte...

  • Dorsten
  • 14.01.19
Kultur
2 Bilder

Vorträge, Lesungen, Konzerte ...
PROGRAMM DES JÜDISCHEN MUSEUMS STARTET

Die Veranstaltungen des Jüdischen Museums Westfalen beginnen in diesem Jahr mit einer Offenen Führung am 20. Januar. Wegen der neuen Dauerausstellung gibt es eine ganze Reihe zusätzlicher offener Führungen zum Kennenlernen – am Wochenende, aber auch während der Woche am Abend und auch mittags. Weitere Veranstaltungen vertiefen Einzelthemen der neuen Ausstellung – so z.B. eine Filmpräsentation über die Borkener Familie Gans oder ein Kurs über die jiddische Sprache. Ein anderer Filmabend am 14....

  • Dorsten
  • 13.01.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.