MS Amadea

Beiträge zum Thema MS Amadea

Reisen + Entdecken
126 Bilder

Eine Kreuzfahrt aus dem Jahr 2015
Mit der MS Amadea um die halbe Welt - Teil III

21. April bis 7. Mai Der letzte Teil der Reise ging nun von Baltimore über New York, Martha’s Vineyard, Boston, Halifax, Cobh und Torquay nach Hamburg. Zurückgelegte Strecken auf diesem Abschnitt: Baltimore/Maryland --> New York/New York --> 427 sm New York/New York --> Martha's Vineyard/Massachusetts --> 196 smMartha's Vineyard/Massachusetts --> Boston/Massachusetts --> 114 smBoston/Massachusetts --> Halifax/Nova Scotia --> 390 sm Halifax/Nova Scotia --> Cobh/Irland --> 2387 smCobh/Irland -->...

  • Oberhausen
  • 03.04.21
  • 8
  • 2
Reisen + Entdecken
100 Bilder

Eine Kreuzfahrt aus dem Jahr 2015
Mit der MS Amadea um die halbe Welt - Teil 2

7. April bis 20. April Nachdem wir Cozumel verlassen haben, gab es erst mal wieder einen Seetag. Für diejenigen unter den Lesern, die noch nicht auf einer Kreuzfahrt waren, hier einmal ein Ablauf, wie so ein Seetag auf der Amadea aussehen kann: Um 6:00 Uhr beginnt das Programm mit dem Early Bird, das ist Kaffe, Tee und Gebäck. Ab 8:00 Uhr gibt es Frühstück in den Restaurants. Ab 8:00 Uhr gibt es auch die ersten Sport- und Gymnastikangebote. Gegen 9:15 Uhr ist Sonntags ein ökumenischer...

  • Oberhausen
  • 02.04.21
  • 8
  • 2
Reisen + Entdecken
100 Bilder

Eine Kreuzfahrt aus dem Jahr 2015
Mit der MS Amadea um die halbe Welt - Teil I

24. März bis 7. Mai 2015 Ja, Sie haben richtig gelesen; die Kreuzfahrt ging tatsächlich über 44 Tage! Da der Abflug am 24. März bereits gegen 8:00 Uhr losging, sind wir schon am 23. nach Frankfurt gefahren und haben am Flughafen übernachtet. Der Flug wurde von Condor durchgeführt und es waren nur Gäste von Phoenix-Reisen an Bord. Da aber nicht alle Gäste ins Flugzeug passten, wurden weitere Gäste von mindestens zwei weiteren Flugzeugen befördert. Die Kreuzfahrt startete in Callao, dem Hafen von...

  • Oberhausen
  • 01.04.21
  • 7
  • 2
Überregionales
Bayernbuffet und Frühschoppen
32 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs nach Dubrovnik - letzter Teil

Mittwoch, der 29. Oktober 2014, war Seetag. Wir schipperten durch die Adria auf Dubrovnik zu. Die letzte Station vor dem Urlaubsende. Natürlich war das wieder ein Grund für einen zünftigen Frühschoppen auf Deck neun. Das Wetter spielte wieder zu unseren Gunsten, also konnten wir uns wunderbar draußen aufhalten und ab und an sogar mal das Gesicht in die Sonne halten. Das Buffet auf den Tischen nahm langsam Gestalt an und wurde bayrisch schweinisch. Aber solange Fleisch noch in Originalgestalt...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.12.14
  • 13
  • 9
Überregionales
37 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs - Mykonos

Am 28.10.2014, einem Dienstag, steuern wir langsam auf Mykonos zu. Endlich! Nach der Ausfahrt aus dem Hafenbecken von Odessa waren wir erst mal einfach nur froh, raus zu kommen, auch, wenn es noch mächtig schaukelte. Der Sturm hatte zwar nachgelassen, aber er spielte noch immer mit uns. Leute mit empfindlichem Magen hatten schon ihre Probleme. Aber wir waren weiterhin absolut seefest und konnten jede Mahlzeit genüsslich genießen. Wir alle an unserem Tisch. Am nächsten Morgen erfuhren wir, dass...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.12.14
  • 13
  • 8
Überregionales
einer der beiden Schlepper, die uns im Hafen komplett drehen müssen
28 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs - Odessa bis Tag vier

Irgendwie hatten wir es ja befürchtet, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Wenn wir jetzt im Eilschritt nach einem frühen, schnellen Frühstück mit der Kamera bewaffnet aufs Deck rennen könnten, dann - würde die MS AMADEA auch auslaufen. Oder? - - NEIN! Die Stimme des Kapitäns dröhnte unüberhörbar durchs Schiff:Is nicht, geht nich, darf nich! Wir bremsten unseren Run zum Außendeck und guckten uns an: Nee, ne? Noch ein Tag? Und wenn das Wetter sich nicht ändert? Was dann? Wir können...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.12.14
  • 4
  • 1
Überregionales
Opernhaus Odessa, mittig der Vorhang
24 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs - Odessa - immer noch

Freitag, 24.10.2014 der Wind nimmt immer weiter zu. Die Temperaturen sinken rapide Richtung 0°. Eigentlich sollten wir Donnerstag Abend um 23 Uhr auslaufen. Aber wir lagen auch Freitag Morgen noch im Hafen. Und nicht nur morgens, auch mittags, abends, nachts...... Es stürmte immer heftiger, der Wind blies uns mit elf Meter/Sekunde den eisigen Winter um die Ohren. Kein Schiff durfte den Hafen verlassen, keins durfte rein. Das Reisebüro an Bord arbeitete mit Hochdruck an neuen, zusätzlichen...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.11.14
  • 8
  • 7
Überregionales
Hafen Konstanza/ Rumänien
24 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs - Odessa

Mittwoch, 22.10.2014 Morgens um acht Uhr steuern wir pünktlich den nächsten Hafen an. Die nächtliche Fahrt durchs Schwarze Meer war friedlich und sanft. Ein kurzer Blick aus dem Fenster: ah, das dürfte Konstanza in Rumänien sein! Das ist das Tolle an einer Kreuzfahrt: man geht abends, na ja, eher nachts, im geografischen Irgendwo in seiner gewohnten Kabine in sein eigenes Bett, ganz wie zuhause, wird morgens wach und ist ganz woanders. Auf einem anderen Meer vielleicht, vor einer anderen Stadt,...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.11.14
  • 4
  • 3
Überregionales
Istanbul vom Wasser aus
46 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs - Istanbul

Montag, am 20.10.14, tauchten nachmittags am Horizont verschwommene Konturen auf. Das musste Istanbul sein. Silhouetten schwebten im Dunst auf dem Meer, von rechts nach links, soweit wir gucken konnten. Das konnte doch nicht alles nur eine einzige Stadt sein? Langsam passierten wir den alten Stadtteil, die blaue Moschee mit ihren sechs Minaretten, die Hagia Sophia und das Goldene Horn. Pünktlich um 18 Uhr legte die MS AMADEA an. Wir hatten gleich für den Abend eine Lichterfahrt auf dem Bosporus...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.11.14
  • 11
  • 7
Überregionales
mit dem Tender unterwegs nach Nauplia/ Nafplio
21 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs - in Nafplia/ Griechenland , Teil 3

in Nafplia gingen wir zum ersten Mal von Bord. Der Tender brachte uns direkt bis ins Städchen. Emsiges Treiben überall, Sonntag, Ausgehtag. Wir ließen uns mit einer Art offenem Bus hoch bringen zur Festung Palamidi, die in 220 Metern Höhe die Stadt weithin sichtbar überragt. Mitten im Eingangsgewölbe stand ein Kassenhäuschen. War aber nicht teuer. Für Rentner nur 2,--€. Also sagte ich der Dame drinnen: two oldies, please. Sie sah uns an und nickte. OK, alles klar..) Wir wanderten auf und ab...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.11.14
  • 3
  • 8
Überregionales
die AMADEA, unser Traumschiff
6 Bilder

mit der MS AMADEA unterwegs, Teil 2

Travel wird offensichtlich auch langsam älter. Jedenfalls, zu unserer Freude, verschlief er die ersten Tage an Bord, und ließ uns ziemlich in Ruhe. ..................................... Die erste Nacht an Bord war wie immer gewöhnungsbedürftig, das schmale Bett, das kleine Kopfkissen, die Helligkeit unter der Türe hindurch. Am nächsten Morgen fühlten wir uns beide wie gerädert. Aber solche Kleinigkeiten wie Rücken, Schlaflosigkeit, oder Schulter können einem echten Seebären nicht die gute Laune...

  • Emmerich am Rhein
  • 10.11.14
  • 7
Überregionales
7 Bilder

mit Travel-Chaos auf der MS AMADEA

Beginn der Reise Vor zwei Jahren hatten wir unser Traumschiff gefunden: die MS AMADEA. Und hatten es genossen, darauf über den Atlantik zu schippern, den Amazonas rauf und runter, den Orinoko, die Karibik... Ach, war das schön. Schon sehr bald anschließend hatte ich meinen Finanzminister überzeugt, dass er unbedingt noch einmal eine Kreuzfahrt machen wollte. Eine ganz klitzekleine diesmal. Nur zwei Wochen. Ins östliche Mittelmeer und dann durchs Schwarze Meer. Wir buchten im Januar 2013. Um den...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.11.14
  • 11
  • 12
Überregionales

Verrückt nach Meer - Wiedersehen mit Martha

Man sieht sich immer zweimal, heißt es. Und es stimmt. Jedenfalls in diesem besonderen Fall: Vor gut einem Jahr waren wir mit der MS AMADEA unterwegs in der Karibik. Ganz besonders hatten wir uns auf St. George's auf Grenada gefreut, das wir 2009 schon kennen gelernt hatten. Die ganze Stadt auf dieser Gewürzinsel hatte intensiv geduftet. Vor allem nach Muskat. Wir hatten es nie vergessen. Vom Fort auf der Oberstadt zog es uns runter Richtung Markt. Wir erinnerten uns an diese steile Straße, die...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.01.14
  • 6
  • 4
Kultur
15 Bilder

am Amazonas- und weiter, immer weiter V

Samstagabend, am 13.10.2012, lichtete die AMADEA wieder die Anker Richtung Amazonas. Eigentlich brauchte sie nur kurz zurück und dann mit einem Schlenker links rein ins Delta (das übrigens rund 200! km groß ist!). Aber wir hatten extremes Niedrigwasser. War nix mit kleinem Schlenker. Wir mussten in einem großen Bogen über den Atlantik, bevor wir genug Wasser unterm Kiel hatten, um in das Amazonas Delta einzubiegen. Sonntag also auch noch Seetag. Wir hatten das Gefühl, wir fahren immer noch auf...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.11.12
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.