Alles zum Thema Ohne Licht

Beiträge zum Thema Ohne Licht

Überregionales
Symbolbild

Trunkenheitsfahrt ohne Licht

Am Mittwochabend, 10. August, gegen 23.25 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei einen schwarzen Volvo V50, der die innerörtliche Richrather Straße befuhr und dabei keine Beleuchtung eingeschaltet hatte. Polizei stellte 1,2 Promille fest Daraufhin wurde das Fahrzeug angehalten, dessen 57-jähriger Fahrer aus Langenfeld kontrolliert. Dabei stellte sich schnell heraus, dass der Volvo-Fahrer erkennbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.08.16
Vereine + Ehrenamt
In und an der Reinoldi-, Propstei- und Petrikirche gehen Samstagabend die Lichter aus.
2 Bilder

Für die Earth Hour schaltet Dortmund das Licht aus

Für die Aktion „Earth Hour 2014“ ruft die weltweite Kampagne der Naturschutz-Organisation „World Wide Fund For Nature“ (WWF) die Dortmunder dazu auf, am Samstag, 29. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht auszuschalten. Ein weit sichtbares Zeichen für den Klima- und Umweltschutz soll mit der gemeinsamen Aktion gesetzt werden. Bislang haben sich 13 Kommunen aus der Region offiziell für die Aktion angemeldet. In Dortmund wird die Beleuchtung bei markanten Gebaüden, wie dem Dortmunder U...

  • Dortmund-City
  • 24.03.14
  •  1
Politik
Boris Gott, von Schülern, die Strom per Pedale lieferten "verstärkt" unterhielt die Gäste im U.
4 Bilder

Sturm verbannte Klimaschützer ins U

"Licht aus" hieß das Motto für eine Stunde am Samstagabend, denn der 23. März ist "Earth Day". Doch wer zur Klimaschutzaktion zum U kam wunderte sich. Der Turm blieb auch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr beleuchtet, von der mit Kerzen gerüsteten Menschenkette keine Spur. Wer lange suchte, wurde im Foyer fündig. Wegen einer Sturmwarnung musste die ganze Aktion ins Dortmunder U verlegt werden. Und Kerzen, die eine 60 als Zeichen für den Klimaschutztag formen sollten, durften im U nicht entzündet...

  • Dortmund-City
  • 25.03.13
Überregionales

Kommentar: Radfahrer zahlen bald mehr

Wer als Radfahrer demnächst ohne Licht unterwegs ist und dabei erwischt wird, muss tiefer in die Tasche greifen. Statt bisher 10 Euro werden dann 20 Euro Bußgeld fällig. Schön und gut. Aber führt das wirklich dazu, dass weniger Menschen unbeleuchtet mit ihren Zweirädern durch die Gegend düsen? Wohl eher nicht. Radler, die grundsätzlich nicht kapieren, warum sie nicht ohne Licht fahren sollten, werden sich auch von einer höheren Strafe nicht von ihrem dunklen Treiben abhalten lassen. Vor allem,...

  • Lünen
  • 01.02.13
  •  3
Überregionales

Vielen fehlt der Durchblick

Es ist doch immer wieder das Gleiche. Horden von Radfahrern sind in der „dunklen Jahreszeit“ ohne Licht unterwegs. Mit Logik kann man an die Sache nicht herangehen. Denn normalerweise müsste jeder kapieren, wie gefährlich ein solches Verhalten ist. Dem ist aber nicht so. Stattdessen bringen sich diese dunklen Gestalten auf zwei Rädern Abend für Abend in Lebensgefahr. Und sie gefährden auch andere Verkehrsteilnehmer. Fußgänger wie Autofahrer, die plötzlich in die Eisen gehen müssen, weil ein...

  • Lünen
  • 30.11.12