Open Data

Beiträge zum Thema Open Data

Politik
Dr. Karlgeorg Krüger (FDP)

FDP-Fraktion
Stadt Essen startet Open Data Portal

Die Freien Demokraten im Essener Stadtrat begrüßen die Bereitstellung eines städtischen Open Data Portals als Leitprojekt der verwaltungsseitigen Digitalisierungsstrategie und sehen die politische Teilnahme von Bürgerinnen und Bürgern sowie die Wirtschaftspotentiale von Unternehmen gestärkt. „Nicht personenbezogene Daten können durch Offenlegung bei der Meinungsbildung über politische Vorgänge dienlich sein oder Unternehmen Wachstumsmärkte eröffnen“, sagt Dr. Karlgeorg Krüger, Ratsherr der...

  • Essen
  • 04.09.19
Ratgeber

450.000 Euro Fördermittel für westfälische Hochschule
Startschuss für weiteres E-Government-Projekt in Gelsenkirchen

Wie bekannt wurde, gibt die Bezirksregierung den Startschuss für weiteres E-Government-Projekt in Gelsenkirchen. Verbunden sei das mit Fördermitteln in Höhe von rund 450.000 Euro, teilt die Stadt mit. Das Projekt ‚Interaktive Visualisierung von Open Data‘ der Westfälischen Hochschule kann ab April 2019 starten und läuft bis Ende 2021. Was ist Open Data? Im Rahmen des Open-Data-Projekts der Westfälischen Hochschule dient das Portal nun zusätzlich als Forschungs- und...

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.19
LK-Gemeinschaft
Frühstückszeit

Was heute wichtig ist
Fridays for Future am Nachmittag +++ Fördergelder bewilligt +++ Frühlingsmarkt im Schloss Horst

Eine Aktion der Gelsenkirchener Fridays for Future-Bewegung ist für den heutigen Nachmittag um 16 Uhr geplant, das teilte eine der beiden Delegierten, Vanessa Fernandes, mit. So möchte man auch den Aktivisten aus den umliegenden Städten Gelegenheit bieten, im Anschluss an deren eigenen Demos, zusätzlich an der Klimaschutzveranstaltung in Gelsenkirchen teilzunehmen. Aus Bochum seien schon Zusagen erfolgt. Nähere Infos folgen ... +++  Wie bekannt wurde, gibt die Bezirksregierung den...

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.19
Politik
Das Informationsportal opendata.dortmund.de geht online. Im Bild: Stadtrat Ludger Wilde, Stadtrat Christian Uhr, Ulf Meyer-Dietrich, Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes, Jörg Zilian, stv. Leiter des Dortmunder Systemhauses, Dr. Ulrich Potthoff, Leiter der Dortmund-Agentur mit Daniel Heuer vom Dortmunder Systemhaus.

Open Data: Stadt Dortmund stellt Daten zur Verfügung

Das Open Data-Portal „Open Data Dortmund“ ist jetzt mit vielen Angeboten aus der Verwaltung online verfügbar. Hiermit geht die Stadt neue Wege in der Zusammenarbeit mit Dortmundern, Wissenschaftlern, Firmen und Medien. Eine Vielzahl von Daten und Statistiken stehen zur freien Nutzung zur Verfügung. Die Veröffentlichung von Daten als Open Data ist ein wesentlicher Bestandteil und erster Schritt auf dem Weg zur Öffnung von Verwaltung und Politik. Ziel ist es, Transparenz, Partizipation und...

  • Dortmund-City
  • 28.08.18
Politik
Christian Gebel, Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

Linke & Piraten begrüßen "Open Data"

Die Stadt Dortmund will zukünftig mehr Daten so veröffentlichen, dass sie von Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen unbürokratisch und kostenfrei genutzt werden können. Dieses Prinzip nennt sich Open Data und dient gleichermaßen dem Verringern von einzelnen Anfragen an die Verwaltung wie dem Fördern von bisher nicht möglichen datenbasierten Anwendungen. „Dortmund hat sich mit seinen Plänen vergleichsweise viel Zeit gelassen, andere Städte waren da schneller“, sagt Christian Gebel,...

  • Dortmund-City
  • 27.08.18
Politik
Prof. Dr. Henning Ahlf, Ulrike Karn, Manfred vom Sondern, Frank Baranowski und Prof. Dr. Kurt Weichler (v.l.) präsentieren das "Gesicht" des Open Data-Portals der Stadt.  Foto: Gerd Kaemper

Gelsenkirchen präsentiert Open Data-Portal - Die transparente Stadt

Es ist modern, wenn Städte ihre Daten als offene Daten auf ihrer Website zur Verfügung stellen: Da Gelsenkirchen sich sowieso als digitale Stadt sieht, ist es nur folgerichtig, dass es sich an diesem Trend beteiligt. Deshalb ging in dieser Woche das Open Data-Portal online... Vorweg: Es handelt sich dabei natürlich nicht um personenbezogene Daten. "Der Datenschutz hat selbstverständlich weiterhin oberste Priorität", bestätigt Manfred vom Sondern, von der städtischen Arbeitsgruppe Open Data....

  • Gelsenkirchen
  • 26.05.17
  •  1
Politik
Oberbürgermeister Frank Baranowski (l.) sieht im Konzept "Open Data" einen Paradigmenwechsel, ist jedoch sicher, dass die Stadt Gelsenkirchen davon profitieren kann. Prof. Kurt Weichler, Vizepräsident für Kommunikation an der Westfälischen Hochschule, freut sich auf die Zusammenarbeit.

Stadt will "Open Data"-Konzept einführen

Die Stadt Gelsenkirchen möchte ihre Daten als „Open Data" (offene Daten) zur freien Weiterverwendung für jedermann zur Verfügung stellen. Eine Arbeitsgruppe der Stadtverwaltung hat jetzt ein entsprechendes Konzept zur Einführung von Open Data 2017 in Gelsenkirchen vorgelegt. "Bisher galt: Die Stadtverwaltung entscheidet, was wie veröffentlicht wird", sagt Oberbürgermeister Frank Baranowski. "Damit hält jetzt ein Paradigmenwechsel Einzug, indem wir zum einen Daten für jedermann frei...

  • Gelsenkirchen
  • 01.06.16
Kultur
#ODDMO15  Hackday Niederrhein - Code for Niederrhein

#ODDMO15 Hackday Niederrhein - Code for Niederrhein

Die Stadt Moers veranstaltet gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung am Samstag, 21. März und Sonntag 22. März 2015 einen zweitägigen OpenData-Hackday in Moers. Das Tolle: Jeder kann mitmachen! Was ist ein Hackday? Hacking hat spätestens seit den 1980er Jahren mehrere Bedeutungen. Der Ursprung geht auf die Tätigkeit von Tüftlern zurück, die, wie Wau Holland einst sagte, versuchen, einen Weg zu finden, mit einer Kaffeemaschine einen Toast zuzubereiten. Hacker versuchen, die Grenzen des...

  • Moers
  • 20.03.15
Überregionales
Mit Fotos von Einsätzen - hier ein umstürzender Baum - präsentiert sich die Feuerwehr Bedburg-Hau auf ihrer neuen Internetseite

Feuerwehr zeigt sich von neuer Seite

Ein Küchenbrand in Schneppenbaum am 28. September, ein Verkehrsunfall in Till-Moyland am 23. September oder ein Stoppelfeld in Flammen in Louisendorf am 13. Juli: Wer wissen will, was die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau alles zu leisten hat, kann sich im Internet über das aktuelle Einsatzgeschehen informieren. Dort hat die Wehr unter der Adresse www.feuerwehr-bedburg-hau.de zum Ende des Jubiläumsjahres ihre neue Homepage eingerichtet. Auf der neuen Seite ist eine Menge über Mitglieder,...

  • Bedburg-Hau
  • 10.10.14
  •  2
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.