Alles zum Thema Pflegestufe

Beiträge zum Thema Pflegestufe

Ratgeber

Hilfe bei Überforderung und Überanstrengung
Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Herdecke

Die Pflege eines erkrankten Familienmitgliedes zu Hause bringt häufig auch Belastungen und Einschränkungen mit sich. Die pflegenden Angehörigen sind oftmals über Jahre hinweg Tag und Nacht gefordert. Körperliche Anstrengungen und wenig Zeit für sich selbst können dazu führen, dass die Grenzen der eigenen Belastbarkeit bald zu spüren sind. Gerade als pflegender Angehöriger sollte jedoch neben der Fürsorge für den Erkrankten die Selbstpflege, also die Zeit für sich selbst, nicht außer Acht...

  • Herdecke
  • 11.03.19
Ratgeber

Kostenloses Angebot für pflegende Angehörige

Nächster Termin am Dienstag, 13. März, um 17 Uhr Wer seinen Ehepartner, die Eltern oder ein Kind zuhause pflegt, muss körperlich und seelisch viel leisten. Die Pflege eines lieben Menschen in den eigenen vier Wänden ist eine riesige Herausforderung. Tatkräftige Unterstützung bekommen Angehörige von Mitarbeiterinnen des Projekts „Familiale Pflege“ am Gemeinschaftskrankenhaus. Neben regelmäßigen Kursen bietet die „Familiale Pflege“ gemeinsam mit der Diakoniestation Wetter auch einen...

  • Herdecke
  • 09.03.18
Ratgeber
Die geistige und psychische Verfassung spielt eine größere Rolle bei der Bemessung des Pflegegrads.

Pflegestufen und Pflegegrade

Am Dienstag, 21. November, findet von 18 bis 19.30 Uhr, im Rahel-Varnhagen-Kolleg (ehemalige Realschule Emst), Schwelmstück 3, ein Vortrag zum Thema Pflegestufen und neuen Pflegegrade statt. Fachanwalt Sascha Meinhardt erläutert die zu beachtenden Punkte anhand anschaulicher Beispiele. Im Rahmen des Vortrags kann jedoch keine individuelle Rechtsberatung erfolgen. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Die Pflegeversicherung ist Bestandteil der gesetzlichen Sozialversicherung und sichert das Risiko...

  • Hagen
  • 17.11.17
Ratgeber

Pflegestufe - Wer bezahlt die Rampe?

Wer fördert bei Eintritt des Pflegefalls eine Rampe als Zugang zur Wohnung ? Folgende Institutionen sind für barrierefreies Bauen anzusprechen •· Krankenkasse / Pflegekasse •· Unfallkasse •· Versorgungsämter (bei Vorlage eines Schwer- behindertenausweises. •· Stiftungen •· KfW-Förderbank •· Förderprogramme des Bundeslandes NRW Zuschuss der Pflegekasse Die Pflegekasse fördert die Verbesserung des Wohnraums mit einem Zuschuss von bis zu 4000 Euro. Vorher ist abzuklären,...

  • Marl
  • 11.02.17
  •  1
Ratgeber
Die geistige und psychische Verfassung spielt eine größere Rolle bei der Bemessung des Pflegegrads.

Änderungen in der Pflege ab Januar

Um die Situation von pflegebedürftigen Menschen zu verbessern, gelten ab 1. Januar 2017 gravierende Änderungen in der Pflege. Neu ist, dass die Pflegebedürftigkeit künftig neben den körperlichen Handicaps auch die geistigen und psychischen Beeinträchtigungen umfasst. Die Verbraucherzentrale NRW erklärt, wie Betroffene umsichtig auf die neue Situation bei der Pflege im nächsten Jahr reagieren können: •Umwandlung der Pflegestufen in Pflegegrade: Ab Januar wird Pflegebedürftigkeit nach...

  • Hagen
  • 03.01.17
Ratgeber

Ein kleiner Pflegedienst mit großem Herz

Als uns bewusst wurde, dass meine Mutter immer mehr vergass, erst waren es Geburtstage, Termine, Monate später sogar sich morgens zu waschen und anzuziehen, haben wir uns beraten und im Internet nach einem Pflegedienst in der Nähe gesucht. Da meine Frau und ich noch voll im Berufsleben stehen, mussten wir diverse Aufgaben leider abgeben. Nach langem recherchieren, sind wir auf die Homepage vom Pflegedienst in Dellwig gestoßen, der etwas ausserhalb des Stadtteils seinen Sitz hat. Ein...

  • Essen-Borbeck
  • 23.06.16
Ratgeber

Änderungen im Pflegestärkungsgetz

Mehr Leistungen für Pflegebedürftige und Angehörige: Mit Beginn des Jahres gilt das neue Pflegestärkungsgesetz. „Damit werden viele Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung erhöht oder können flexibler genutzt werden“, erläutert Anne Kappelhoff von der Pflege- und Wohnberatung des Kreises Unna. Eine der wichtigsten Neuerungen: Es gibt mehr Geld. Alle Leistungsbeträge der Pflegeversicherung werden um vier Prozent angehoben. „Dafür müssen die Versicherten keinen Antrag stellen, die...

  • Unna
  • 30.01.15
  •  1
Überregionales

Reform der Pflegeversicherung: Aus Pflegestufe wird Pflegegrad

„Die Tendenz stimmt, noch ist die Arbeit aber nicht getan“, kommentiert Peter Behmenburg, Sozialarbeiter bei „Pflege zu Hause“, die geplante Reform der Pflegeversicherung. Das Pflegeneuausrichtungsgsetz, das zusätzliche Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz ermöglicht, sei schon ein guter Einstieg. Dass der neue Pflegebegriff, der ursprünglich 2015 umgesetzt werden sollte, um weitere zwei Jahre verschoben wurde, findet das Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.14
WirtschaftAnzeige
Das Team vom Pflegedienst Antonius (v.l.): Sarah Kuhlmann, Annika Dransfeld, Heike Koenen, Manuela Timmermann, Marina Exner, Christina Hermes, Silke Hermes, Aileen Elsner, Marion Lehringer, Sandra Tschirner, Jessica Hartmann, Ariane Schäfer, Admir Nadaievic, Yama Harakat und Nicole Gerschewski.  Foto: Czepluchbild
3 Bilder

Pflegedienst Antonius: häusliche Pflege in den eigenen 4 Wänden

Der ambulante Pflegedienst Antonius wurde 1997 als kleines Familienunternehmen mit sechs Mitarbeitern gegründet. Damals noch mit dem Firmenhauptsitz am Isinger Tor in Steele. Von Anfang an war es das Ziel der Betreiber, durch Menschlichkeit und respektvolles Miteinander in der Pflege eine familiäre Atmosphäre bei den zu versorgenden Menschen zu schaffen - getreu dem Motto „Sorgenfreie Pflege zu Hause“. Der Erfolg gab dem Unternehmen Recht und im Jahre 2009, zwölf Jahre nach der...

  • Essen-Ruhr
  • 24.01.14
Ratgeber

Neuer Pflegedienst im Duisburger Norden

Eröffnet hat auf der Bahnhofstraße 127 in Meiderich der ambulante Pflegedienst „Hilfe Daheim“ unter der Leitung von Pflegedienstleiter Jakob Schäfer. Der Pflegedienst ist als Einrichtung der Unternehmensgruppe „Sozialer Ring Rhein-Ruhr“ einer der größten privaten Anbieter von Leistungen in der Alten-, Kranken- und Behindertenpflege im westlichen Ruhrgebiet. Unsere Kunden haben den Vorteil alle Leistungen des Verbundes schnell und unkompliziert nutzen zu können. Ein Ansprechpartner für alle...

  • Duisburg
  • 16.07.12