regenschauer

Beiträge zum Thema regenschauer

Ratgeber
Den Mitarbeitern des "ZBG" kann Orkantief Sabine nichts anhaben: Die Leerung der Restabfall- und Biotonnen in Gladbeck erfolgt planmäßig am Montag, 10. Februar. Die Abfuhr des Inhaltes der "Gelben Tonnen" indes verschiebt sich über die gesamte Woche um je einen Tag.

Lediglich "Gelbe Tonnen" werden einen Tag später geleert
Müllabfuhr in Gladbeck erfolgt auch am Sturm-Montag

Die Mitarbeiter der Gladbecker Müllabfuhr trotzen Orkantief "Sabine": Trotz des widrigen Wetters mit starken Windböen und auch recht heftigen Regenschauern sind die Männer des "Zentralen Betriebshofes" (ZBG) auch am Sturmmontag (10. Februar) im Einsatz. In der Praxis bedeutet dies, dass die Leerung der Restabfall- und auch Biotonnen durch die ZBG-Mitarbeiter wie geplant im "Montags-Revier" erfolgt. Bürger, die ihre Abfallbehälter aufgrund der Unwetterwarnungen vorsorglich nicht an den...

  • Gladbeck
  • 10.02.20
Blaulicht
Die Schlammwelle rollte bis auf die Höfe in Unna-Dreihausen. Fotos: Anja Jungvogel
3 Bilder

Polizei sperrte Teilstück der B1 von Werl nach Unna
Überflutete Straßen und Schlammwelle sorgten für Chaos

Der massive Regenschauer, nebst Hagel, zeigte vielerorts im Kreis Unna seine Folgen. Die Feuerwehr musste mehrfach ausrücken, um gegen vollgelaufene Keller und Straßenüberflutungen anzukämpfen. Tief Axel tobte am gestrigen Dienstag nicht nur im süddeutschen Raum sondern auch in Nordrhein-Westfalen. Teilweise seien bis zu 50 Liter Regen gefallen. In Unna-Dreihausen wurden beispielsweise viele Felder unterspült. Eine Schlammwelle rollte auf die Höfe und auf die Straße, teilweise bis zur B1, so...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.05.19
Natur + Garten
Endlich mal wieder ein blauer Himmel......
7 Bilder

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben!

Ungemütlich und naßkalt war es heute Morgen, als ich mit meinem „Cabrio“ ein paar Besorgungen machte. Bereits auf dem Rückweg lichtete sich der Himmel, und kaum zu Hause, hatte sich die Sonne durchgesetzt. Hoffnung auf Wetterbesserung stieg auf, aber dann, nur 2 Stunden später, wurde es plötzlich dunkel und ein kräftig einsetzender Graupelschauer mit anschliessendem Regen ließ die Hoffnung wieder sinken…... Und jetzt, wieder 2 Stunden später - herrlicher Sonnenschein! Ja, haben wir denn schon...

  • Duisburg
  • 23.02.16
  • 32
  • 24
Vereine + Ehrenamt
Startpunkt war wieder der so genannte Dorfplatz an der Ecke Wickeder Hellweg/Blitzstraße vor dem Haus Lucia.

Radtour von Rot-Gold Wickede führte diesmal zum Preußenhafen nach Lünen

23 Karnevalisten der KG Rot-Gold Wickede haben am Samstag (15.8.) die traditionelle Jahres-Radtour des Vereins gemeistert. Bei bestem Fahrradwetter ging es vom Platz vor dem Seniorenhaus Lucia (siehe Bild) unter der Führung von Reinhard Binner gemütlich auf die 28 Kilometer lange Strecke. Nach Zwischenstationen in Husen, Scharnhorst und Grevel ging es weiter in Richtung Lünen bis zum Preußenhafen. Hier legten die Rot-Gold-Radler eine Rast auch zur Stärkung ein. Dank der guten Toureinteilung...

  • Dortmund-Ost
  • 18.08.15
Natur + Garten
Inkalilie 1
7 Bilder

Regen kann verzaubern

Dass der Regen nicht nur schlechte Stimmung verbreitet, zeigen uns immer wieder die Pflanzen. Jeder Schauer lässt sie aufleben und zaubert herrliche Bilder auf Blüten und Blätter

  • Wattenscheid
  • 11.08.15
  • 2
  • 2
LK-Gemeinschaft
reuahcsnegeR
3 Bilder

?lirpA

... gnummitsniE ruz sotoF raap nie dnis reiH .thetsroveb rablettimnu re ssad ,uz lefiewZ neniek nessal neloirpakretteW negitiezred eid reba ,lirpA thcin rag hcon tsi rawZ

  • Hattingen
  • 31.03.15
  • 10
  • 9
Ratgeber
Kurze, heftige Regenschauer bestimmen auch heute  zum Teil die Einsätze der Feuerwehr.

Starkregen in Kamen: Am Eichengrund laufen Keller voll

Heftiger Starkregen und Gewitter waren nicht nur am letzten Wochenende Thema für Feuerwehr und Polizei. In Bergkamen liefen mehrere Keller voll Wasser. Auch heute meldet die Feuerwehr noch Schäden – vor einer Stunde beispielsweise im Eichengrund in Kamen. Kurze, heftige Regenschauer sind auch am heutigen Montag an der Tagesordnung. Am Wochenende waren viele Stadtteile in Kamen, Bergkamen und Bönen vom Unwetter betroffen. "In Bergkamen sind bis auf Heil alle Stadtteile von Wasser betroffen",...

  • Kamen
  • 22.09.14
Überregionales
sonntags... am Auesee... in Wesel
40 Bilder

KAFFEEKLATSCH - und Spaziergang-LK-Treff... am Niederrhein

WESEL, am AUESEE Mini-LK-Kaffeeklatsch-Treff Am Yachthafen Juni 2014 Uwe Norra hatte sich gedacht, warum nicht mal´ein Kaffeeklatsch im vertrauten Kreise... in Wesel... ... plätschernde Geräusche... ließen mich erwachen... hatte es bereits befürchtet, es regnete! Und wie es sogar regnete, hier in Essen, an diesem Sonntag Morgen! Nun, es half ja nichts, aufstehen sollte ich trotzdem! Irgendwie hatte ich wenig Lust, auf ein Treffen, und irgendwie doch!?! Lag es am Wetter, diesem trüben Morgen, am...

  • Wesel
  • 19.07.14
  • 10
  • 12
Natur + Garten
2 Bilder

Wünsche werden wahr

Deutschland befindet sich im Bereich einer Tiefdruckzone. Aktuell fällt im Westen und Südwesten Deutschlands verstärkter und anfangs noch teils ergiebiger Regen. Wer sich nach dem gestrigen Fußball-Schmankerl für heute Abend einen schwarz-rot-goldenen Sonnenuntergang wünscht, für den habe ich was!

  • Essen-Ruhr
  • 09.07.14
  • 7
  • 12
Natur + Garten
4 Bilder

Es grünt und blüht immer mehr!

Dienstag, 08.04.14, 10.20 Uhr Sonnenschein und Regen wechseln sich heute ab. Hier ein paar Bilder mit Sonne auf die Stadt Menden vom Balkon des Physio Zentrums Menden.

  • Menden (Sauerland)
  • 08.04.14
  • 5
  • 7
Überregionales

Kommentar: Der mit dem Regen tanzt

Das Wetter kann man nicht ändern. Vielleicht auf lange Sicht negativ durch Umweltverschmutzung, aber nicht kurzfristig auf Knopfdruck, so dass man Temperaturen, Regen oder Schnee etc. steuern könnte. Das ist auch gut so. Denn wie sollte das allgemeine Wunschwetter denn eigentlich aussehen? Bei dem allgegenwärtigen Thema Wetter gibt es nämlich nicht nur eine Meinung! So wie am gestrigen Morgen, als ein paar Schneeflocken unterwegs waren. In den sozialen Netzwerken ging die Gefühlslage von halber...

  • Lünen
  • 22.01.14
  • 2
  • 2
LK-Gemeinschaft
Ein erster Fotogruß nach zwei Radfahretappen. Das Foto zeigt von links nach rechts Holger Kuznik, Ulrich Roland, Christa Roland, Günter Witt, Ludger Geisler, Edwin Thaller, Dominik Lohmann und Fabian Mocnik. Es fehlt Fotograf Michael Rößler.

Bürgermeister-Radtour: Wodzislaw kommt jeden Tag ein Stück näher

Gladbeck „On the road again“ lautet das Motto seit dem vergangenen Dienstagvormittag wieder für die Mitglieder der befreundeten Freiwilligen Feuerwehren Schwechat und Gladbeck sowie Bürgermeister Ulrich Roland und Christa Roland: Mit leichter Verspätung startete um 9.30 Uhr die Tour „Mit Freunden zu Freunden“ am Gladbecker Rathaus mit dem Ziel, die cirka 1.300 Kilometer weit entfernte polnische Partnerstadt Wodzislaw mit dem Fahrrad zu besuchen. Wie angekündigt berichten die Radler mit Texten...

  • Gladbeck
  • 15.08.13
Vereine + Ehrenamt
103 Bilder

Die Jugend hat nun in Sümmern das Sagen

Mit Sascha Will (27) und Svea Hülstede (21) regiert ein junges Königspaar die St. Sebastianschützen in den kommenden zwölf Monaten. Oberst Hermann-Josef Moneke und sein Stellvertreter Michael Hilker jedenfalls finden die aktuelle Situation "gut". Heftiger Regenschauer und 601 Schüsse Es dauerte immerhin 601 Schüsse, bevor der Vogel fiel. Ein heftiger Regenschauer sorgte für eine nicht eingeplante Unterbrechung. Lange sah es unter der Vogelstange erst einmal nicht danach aus, dass ein...

  • Iserlohn
  • 29.07.13
Natur + Garten
14 Bilder

Strohernte

Es Ist das jährliche Wettrennen mit dem Wetter. Sie lassen sich aber nicht vom Wetter aufhalten unsere Landwirte. Auch wenn die heutigen Temperaturen wieder über 30 Grad erreicht haben. Rechtzeitig wurde heute noch mit „Volldampf“ die komplette Strohernte eingefahren, bevor die ersten Regenschauer sich ankündigen. Es war schon für mich beeindruckend, mit welchem Tempo die Hänger hier auf dem Feld von einem Traktorenteam beladen wurden. 20.08.2012 19:29:18

  • Dortmund-Süd
  • 20.08.12
  • 3
Überregionales

Ein Herz für Crange

Die Cranger Kirmes hat noch gar nicht angefangen, aber auf dem traditionsreichenPlatz an der Dorstener Straße herrscht schon ein reges Treiben: Es sind nicht nur die muskelbepackten Männer, die Fahrgeschäfte, Buden und Bayernzelt aufbauen, es sind vor allem Platznachbarn und Kirmesfans, die einfach mal schauen wollen, was denn so los ist. Sie alle tragen Crange in ihren Herzen, das größte Volksfest Nordrhein-Westfalens. Und sie wollen keinen Augenblick verpassen, denn schließlich gibt es die...

  • Herne
  • 26.07.12
Überregionales
41 Bilder

Endlich Sonne: Landwirte fahren Ernte ein

Lange haben die deutschen Landwirte darauf gehofft, dass die Sonne endlich scheint, damit sie ihr Getreide ernten können. Ob Weizen, Gerste, Hafer oder Roggen – die feuchte Witterung hatte schon deutliche Spuren auf den Feldern hinterlassen. So wie Heinrich Zappe und Wilfried Sude in Holthausen, die gestern anfingen, die Wintergerste einzufahren, haben im ganzen Land die Bauern mit der Ernte begonnen. Alle Fotos: Erler

  • Herne
  • 24.07.12
Überregionales
Ausgedient, dem heftigen Sturm nicht standgehalten
6 Bilder

Sturm über Köln.

Der Sturm tobt über die Kolner Domplatte hinweg. Die Weihnachtsmarkt-Stände trotzen dem Wind. Halb heruntergelassene Jalusien schützen sie vor den peitschenden Regengüssen. Wir retten uns in den Kölner Dom und erleben eine wunderbare Stlle, Harmonie und Ruhe. Draußen kämpfen die Besucher mit ihren Schirmen gegen den Orkan. Sie haben den Kampf verloren. Als wir den Dom verlassen fällt mein Blick auf die Überreste ihrer Schirme. Die Abfallbehäter rund um die Domplatte quellen buchstäblich über....

  • Arnsberg
  • 16.12.11
  • 14
Sport
96 Bilder

SC Hennen ist in die Landesliga aufgestiegen

Gewinnen wollte der SC Hennen sein letztes Heimspiel, aber Herdecke mauerte sich zum 0:0-Unentschieden. Das reichte dem SC unterm Strich zum Aufstieg, weil Mitkonkurrent Schwelm bei Hedefspor in Hattingen mit 0:2 verlor. Gezittert wurde nach Spielschluss ungefähr 20 Minuten lang, denn in Hattingen hatte ein Unwetter den Anpfiff um 20 Minuten verzögert. Anspannung pur in den Gesichtern der Offiziellen, aber auch bei Trainer Peter Habermann, der das Spiel im "weißen Plastik-Regiestuhl" verfolgte...

  • Iserlohn
  • 22.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.