Sauerland

Beiträge zum Thema Sauerland

LK-Gemeinschaft
Der Radio-Verkehrsfunk am vergangenen Sonntag vermeldete Orte, die man dort sonst kaum hört: Brilon, Hellenthal, Niedersfeld. Ansturm auf die schneebedeckten Höhen Nordrhein-Westfalens. Symbolbild: Daniel Magalski

Straßen verstopft, Notdurft am Wegesrand, Müll in der Natur
Ignoranten im Schnee

"Charakter zeigt sich in der Krise". Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt prägte diesen Ausspruch. Angesichts der Verhältnisse in den Höhenlagen Nordrhein-Westfalens am vergangenen Wochenende muss hier vielen Zeitgenossen ein massives Defizit attestiert werden.  Schnee im Sauerland und in der Eifel. So etwas lockt immer an und in pandemiefreien Zeiten ist es gut für Liftbetreiber, Gastronomie oder Einzelhandel, die sich an den Wochenenden auf die Tagestouristen freuen. Im Januar 2021 sind...

  • Essen
  • 05.01.21
  • 18
  • 6
Natur + Garten
27 Bilder

Einmal in Ruhe durchatmen,- gesunde Wald,-und Landluft genießen und relaxen----------------

Was gibt es schöneres und erholsameres, als sich ein paar Tage der Großstadt zu entziehen,- sich zum Übernachten am A...... der Welt ein stilles Plätzchen am Waldrand fernab von Durchgangsstraßen zu suchen. Wenn dann auch noch liebe Freunde mitziehen,- schöne Programme anstehen, kann nichts mehr schiefgehen. Hier in diesem Fall war unsere schöne Unterkunft im Sauerland, in Sundern-Endorf, direckt am Waldrand gelegen. Gutes Essen in der Umgebung,- Spaziergänge im Wald,- Freunde besuchen,-...

  • Arnsberg
  • 20.08.18
  • 13
  • 17
Kultur
Es gibt sogar Tourismus in Herne! Welche Orte sollte man in eurer Heimatstadt mal gesehen haben?
26 Bilder

Frage der Woche: Was macht eure Stadt besonders?

Ich bin Herner. Das war zwar nicht immer so, aber seit 2011 nenne ich den Flecken Erde, an dem sich A43 und A42 kreuzen, mein Zuhause. Wie in den allermeisten Städten gibt es in Herne Sachen, die funktionieren ganz gut, andere nicht so gut. Ich bin aber ganz sicher, dass Herne besonders ist. Hernes größter Vorteil ist auch gleichzeitig ein ziemliches Problem: Man kommt schnell weg aus Herne. Ruckzuck ist man mit der U-Bahn, mit Auto oder Bahn nach Bochum, Dortmund oder Essen gefahren. Das ist...

  • Herne
  • 20.04.18
  • 28
  • 10
Kultur
4 Bilder

Silvester im Revier und Umgebung: Die 10 besten Orte für ein grandioses Feuerwerk

Tanzen, lachen, feiern, singen oder ganz besinnlich in den eigenen vier Wänden! Egal wonach Euch in diesem Jahr ist, wir haben zehn Orte aus der Region für eine prickelnde Silvesternacht. Wo feiert ihr in diesem Jahr Silvester? Auf eine der vielen Halden? Im (vielleicht) verschneiten Sauerland? Auf dem Rhein? 1. Silvester auf der Halde Hohewart in Herten Die Halde Hohewart ist ein beliebter Treffpunkt für Silvesterschwärmer. Von hier oben hat man nicht nur eine tolle Rundumsicht, es ist auch...

  • 11.12.16
  • 8
  • 12
Politik

In Walsum nix Neues!

Montag war es endlich soweit: "Adolf Sauerland: Ein Mann, kein Wort?" stand beim WDR auf dem Programm. Zum ersten Mal nach seiner Abwahl 2012 äußert sich Ex-OB Adolf Sauerland vor einer Kamera. Wer Spannendes und Erhellendes erwartet hatte, wurde enttäuscht. Gut 29 Minuten tingelt die Doku zwischen Reisebüro und Rückschau. Präsentiert Adolf Sauerland als den Einzigen, der überhaupt Konsequenzen erfahren hat, strickt munter an Verschwörungstheorien - "alles politisch gesteuert" - und offenbart,...

  • Duisburg
  • 29.11.16
  • 6
Überregionales
Die BürgerReporterin des Monats Mai: Sabine Schlücking aus Menden.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Mai: Sabine Schlücking

Zu Sabine Schlücking muss eigentlich nicht mehr viel gesagt werden. Seit Anfang 2011 ist sie als BürgerReporterin unterwegs, besonders ihre Heimatstadt Menden und Umgebung ist schon lange nicht mehr vor ihrem aufmerksamen Fotografinnenauge sicher. Im Laufe der Jahre hat Sabine zahlreiche Fotostrecken und Berichte von Veranstaltungen und Reisen veröffentlicht, von denen nicht wenige weit mehr als tausend Leserinnen und Leser erreicht haben. Sabine ist unsere BürgerReporterin des Monats Mai. Was...

  • 01.05.16
  • 46
  • 47
Kultur
Klappe zu, Film ab - welchen Film mit lokalem Bezug könnt Ihr der Community empfehlen?

Frage der Woche: Welche Filme aus Eurem Revier mögt Ihr am liebsten?

Ob in Westfalen, am Niederrhein oder im Ruhrgebiet: Seit Erfindung der Kamera wurden bei uns in Nordrhein-Westfalen unzählige Filme gedreht. Welche Filme und welche Schauspieler sind Euch besonders in Erinnerung geblieben? Habt Ihr Lieblingsfilme, die in Eurem Heimatort spielten oder sogar dort gedreht wurden? Wie hieß der Film, welche Schauspieler spielten mit, wie hießen die Charaktere und was genau war die Handlung? War es ein Liebesfilm, eine Komödie oder ein Action-Movie? Wir sind sehr...

  • Essen-Süd
  • 06.06.14
  • 14
  • 5
Politik

Alles reiner Zufall!

Gleich zwei einstige Duis­burger Oberbürgermeister sorgten dieser Tage für Diskussionsstoff. Alt-OB Josef Krings (SPD), weil er nun schon zum zweiten Mal beim Autofahren ohne Führerschein erwischt wurde. Die „Pappe“ hatte der 87-Jährige zuvor freiwillig abgegeben, nachdem er nach dem Anfahren einer Straßenlaterne Fahrerflucht begangen hatte. Für Empörung sorgt nicht nur die Tatsache, dass der Ehrenbürger als Verkehrssünder und Wiederholungstäter entlarvt wurde, sondern vor allem, dass die...

  • Duisburg
  • 16.05.14
  • 4
Überregionales

Symbolfiguren der Tragödie

Rund dreieinhalb Jahre nach der Katastrophe hat die Staatsanwalt­schaft nun ihre Ermittlungen in Sachen Loveparade abgeschlossen und gab am Mittwoch die Namen der zehn Angeklagten bekannt. Keinen der anwesenden Journalisten in der Rheinhausen-Halle mag es überrascht haben, dass die untrennbar mit der Katastrophe verknüpften Namen nicht dazu zählten. Kein Veranstalter Schaller, kein ehemaliger OB Sauerland, kein Fritz Pleitgen, kein Dezernent Rabe, kein Vertreter der Polizei – nicht einer der...

  • Duisburg
  • 14.02.14
  • 4
  • 2
Politik
Teamwork bei Minusgraden, die die Finger einfrieren lassen: Der Rheinhauser Designer und Karikaturist Martin Tazl machte die Vorlagen und der sechsjährige Finn malt sie aus. Foto: Kirchner
3 Bilder

Comicstrips zum Ausmalen - Wie Tazl den kleinen Bürgermeister erfand

Einige Zeit schon dauert der Hype um den Duisburger Karikaturisten Martin Tazl an. Er hat die Figur des kleinen Bürgermeisters ersonnen, der dem Duisburger Oberbürgermeister erstaunlich ähnlich sieht. Kleine Comicstrips zum Ausmalen verteilte Tazl am Donnerstag am Zelt der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ und wer wollte, erhielt ein solches Achtseitenheft mit Autogramm. Der Designer Martin Tazl findet die Aufregung um seine Person „phänomenal“. Mitte Dezember hat er die erste Karikatur...

  • Duisburg
  • 12.02.12
Politik

OB Sauerland am Scheideweg: Wir berichten am Abstimmungstag aktuell auf lokalkompass

Zwischen diesen beiden Bildern liegen sieben Jahre: Links sehen wir Adolf Sauerland, nachdem er den ersten Wahlgang gegen Amtsvorgängerin Zieling gewonnen hatte, rechts nach der Ketchup-Attacke durch Rolf Karling. Am Sonntag, 12. Februar, wird sich entscheiden, ob die Ära Sauerland wegen des Loveparade-Debakels vorzeitig zu Ende geht. Die Stadt Duisburg wird am Abstimmungstag keine Zwischenstände der Wahlbeteiligung und der Stimmenauszählung bekannt geben. Erst nach Ende der Auszählung,...

  • Duisburg
  • 10.02.12
  • 16
Politik

Gefährliche Taktik!

Der (Ab)-Wahlkampf läuft auf Hochtouren, da werden die Truppen in Stellung gebracht. OB Sauerland hofft auf die Unterstützung seiner türkischen Freunde. Medienberichten zufolge ließ er sich in einer großen türkischen Tageszeitung mit „Türken sollen mit Nein stimmen“ zitieren. Ein plumper Vereinnahmungsversuch, der ein ganz eigenes Verständnis von Integration voraussetzt und auch durch pure Verzweiflung nicht zu entschuldigen ist. Offensichtlich reicht es nicht, dass diese Stadt schon in...

  • Duisburg
  • 03.02.12
  • 1
Politik

Wer macht hier eigentlich die Witze?

Mensch, CDU, als ich Dir am 26. November genau an dieser Stelle vorschlug, dem Abwahlverfahren mit der Adenauer-Losung „Keine Experimente“ (nachzulesen unter http://www.lokalkompass.de/duisburg/politik/qkeine-experimenteq-d112290.html) entgegenzutreten, wollte ich einen Witz machen. Nie hätte ich gedacht, dass Ihr knapp drei Monate später diesen albernen Scherz aufgreifen würdet und Eure Broschüre tatsächlich unter dieses Motto stellt. Was sind solch kleine Witzchen noch wert, wenn sie...

  • Duisburg
  • 28.01.12
  • 3
Politik
Helmut Angerheyster, Theo Steegmann, Hans-Jürgen Schröder und Monika Ayed rufen dazu auf, schon jetzt in den Bezirksämtern die Stimme zur Abwahl des Oberbürgermeisters abzugeben. Sie selbst haben es am Donnerstag schon getan.
Foto: Hannes Kirchner

OB-Abwahlkampf ist eingeläutet

„Wann hast du Zeltdienst?“ – so lautet wohl die wichtigste Frage, die sich die engagierten Kräfte der Initiative „Neuanfang für Duisburg“ täglich bis zum Abwahlsonntag am 12. Februar stellen werden. Denn ab sofort wird ein beheiztes Zelt am Life Saver aufgebaut, in dem sich der Info-Tisch der Bürger-Initiative befindet. Der Gesprächsbedarf der Bürger ist noch immer enorm. Materialien sind nun nicht mehr Unterschriftenlisten und Kugelschreiber, sondern Wahlwerbung, Buttons und...

  • Duisburg
  • 13.01.12
  • 4
Politik
Noch nicht gebaut, und schon sorgt es für Skandale: das Eurogate. Grafik: Stadt Duisburg

Skandalprojekt Eurogate: Sauerland nun „Beschuldigter“

Wieder gab es eine Razzia in der Stadtverwaltung Duisburg. Nach dem Landesarchiv am Innenhafen ist auch das geplante Eurogate in den Fokus der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen geraten. In diesem Zusammenhang wird nun gegen Adolf Sauerland ermittelt. In einer ersten offiziellen Stellungnahme seitens der Stadt Duisburg heißt es, dass Oberbürgermeister Adolf Sauerland auf schnelle Aufklärung hoffe. „Oberbürgermeister Adolf Sauerland ist im Nachgang der gestrigen Ermittlungen“, so lautet es in...

  • Duisburg
  • 09.12.11
Politik

"Keine Experimente"

Tja, liebe Duisburger! Jetzt wissen wir es also, beim Abwahlverfahren am 12. Februar geht es gar nicht um den OB. Es geht vielmehr darum, so die Duisburger CDU, die Rückkehr zu alten sozialistischen Zeiten zu verhindern. Da ist er wieder, der alte christdemokratische Reflex, wenn alles im Eimer ist, heißt es eben „Freiheit statt Sozialismus“! Naja, ich persönlich hätte die Losung „Keine Experimente“ noch lustiger gefunden. Nun gut, jetzt warnen die Betonköpfe eben vor dem Sozialismus, wenn‘s...

  • Duisburg
  • 25.11.11
  • 2
Politik
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Lang ist's her, dass sich die Stadtverwaltung - links im Bild OB Sauerland - für den Botanischen Garten in Hamborn einsetzte und sogar selbst Hand anlegte. Jetzt möchte man ihn lieber kaputtsparen.WA-Archiv-Foto: Frank Preuß

Glosse: Keine Haftung

Was haben Teflon und die Duisburger Stadtverwaltung gemeinsam? Böse Zungen behaupten, beide seien reaktionsträge und hätten einen sehr geringen Reibungskoeffizienten. Doch eben dagegen laufen immer mehr Bürger Sturm. Nachdem die Initiative „Neuanfang für Duisburg“ mit ihrer Unterschriftensammlung „Duis­burgs besten Bürger aller Zeiten“ – OB Sauerland – mit Volkes Stimme aus dem Amt drängen möchte, machen nun die Freunde des Botanischen Gartens Hamborn gegen die drohende Schließung der sich dort...

  • Duisburg
  • 09.11.11
Politik

Kommentar: Mama schämt sich!

Mein ganz persönlicher Dank geht an dieser Stelle an die Partei- und Fraktionsspitze der Duisburger CDU. Sie hat geschafft, was ich seit Jahrzehnten versucht habe. Meine Mutter, die ich seit fast 50 Jahren mehr als schätze und der ich seit 35 Jahren nahe lege, ihre politische Einstellung (christdemokratisch im ursprünglichen Sinn) zumindest ansatzweise zu überzudenken, schämt sich für ihre Partei. Spitze! Endlich! Ein Sauerland allein hatte ihr nicht gereicht. „Der arme Kerl, hat wohl die...

  • Duisburg
  • 24.10.11
  • 3
Überregionales
(Foto: Stadt Duisburg)

Kreisbauernschaft übergab Erntekorb an OB Sauerland

Es ist gute Tradition, dass die Kreisbauernschaft für die Ruhrgebietsstädte Duisburg, Essen, Mülheim/Ruhr und Oberhausen zum Erntedankfest an einer der Stadtspitzen in ihrem Verbandsgebiet einen Erntekorb überreicht. In diesem Jahr überreichte der Vorsitzende der Kreisbauernschaft Christoph Ridder den Korb mit erntefrischen Früchten an Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland. Die Vertreter der Bauern aus Duisburg und dem Ruhrgebiet empfingen den Oberbürgermeister auf dem...

  • Duisburg
  • 23.10.11
Politik
Das wars - 15. Oktober 2011 - 18.00 Uhr - Der Stand wird zum letzten Mal zusammengebaut
33 Bilder

"Neuanfang für Duisburg" – Initiative sammelte bis zum Schluss

Es war schon bewegend, als am Samstag, 15. Oktober 2011, die Mitglieder der Initiative „Neuanfang für Duisburg“ ihren Informationsstand zum letzten Mal zusammenbauten. Alle aber auch alle Mitstreiter waren zum zentralen Sammelstand in der Duisburger Innenstadt gekommen, um dabei zu sein. Auch die zahllosen helfenden Hände aus den Stadtteilen sowie die drei Sprecher der Initiative Theo Steegmann, Werner Hüsken und Harald Jochums. Seit dem 20. Juni hatten die Mitglieder bei Wind und Wetter auf...

  • Duisburg
  • 21.10.11
Politik

Glosse: Neues aus Kalau

Wo wohnt die Katze? Im Miezhaus! Warum steht ein Pils im Wald? Weil die Tannen zapfen! Alles Kalauer, auch Platt- oder Flachwitze genannt, weil sie eher ge­quältes Grinsen als herzhaftes Lachen hervorrufen. Wiege des Kalauers ist die rund 600 Kilometer von Duisburg entfernte Stadt Calau im Osten der Republik. Dennoch scheint der beiden Städten innewohnende Humor diese Distanz geradezu mühelos zu überwinden. So ist beispielsweise der nun folgende Kalauer nicht etwa in Südbrandenburg, sondern...

  • Duisburg
  • 05.08.11
  • 1
Politik
Ungebremst ist immer noch der Andrang der Duisburger, ihre Unterschrift zu leisten
2 Bilder

Ein „Weiter So“ in der Stadt kann es nicht geben – Appell der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“

In einer Presseinformation teilt die Initiative Folgendes mit: Ein Jahr nach der Loveparade liegt die Katastrophe und deren fehlende Aufarbeitung nach wie vor wie Mehltau auf der Stadt. Eine völlig verunsicherte Stadtverwaltung, eine Stadtspitze, die sich in den Augen vieler Bürger unglaubwürdig gemacht hat und ein Oberbürgermeister, der es nach fast einem Jahr noch immer nicht schafft, sich bei den Angehörigen der Opfer glaubwürdig zu entschuldigen und die moralische Verantwortung anzunehmen....

  • Duisburg
  • 09.07.11
  • 2
Politik
Gut gerüstet für die Demonstration, die in wenigen Tagen stattfinden soll: "Die DuisBürger" wollen die Gefährdung ihres Projekts nicht kampflos hinnehmen. Foto: Hannes Kirchner

DuisBürger wollen gegen sozialen Kahlschlag demonstrieren

Rund 400 Duisburger Senioren profitierten bislang vom Besucherdienst der „DuisBürger“. Doch das Sonderprojekt der ARGE – seit Anfang des Jahres jobcenter Duisburg – ist vom Rotstift betroffen. Ein Umstand, den die Zwei-Euro-Beschäftigten so nicht hinnehmen möchten. Sie wollen am Dienstag, 15. Februar, um 11 Uhr auf der Königstraße in der Innenstadt demonstrieren. Erwin Schulz ist eine von zwölf Bürokräften, die an drei Standorten in Duisburg die Seniorenbesuche koordinieren. Noch, denn auch für...

  • Duisburg
  • 08.02.11
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.