Schmuddelwetter

Beiträge zum Thema Schmuddelwetter

LK-Gemeinschaft
Blick in Richtung Lohburger Straße
6 Bilder

Spaziergang am Schiffshebewerk
Schmuddelwetter kann auch schön sein

Der folgende Artikel ist aus der Lüner Ausgabe unter der Rubrik "Reisen und Entdecken", bezieht sich aber auf Waltrop. Das Schmuddelwetter der letzten Tage lud nun nicht unbedingt zum Aufenthalt draußen ein. Aber einmal den inneren Schweinehund überwunden und aus dem warmen Auto in den Dunst eingetaucht, gibt es doch ein paar schöne Eindrücke. Auf der einen Seite die Kanalbrücke über die Lohburger Straße (Bild oben). Dann der folgende Blick auf die neue Schleuse und das jüngste der Hebewerke...

  • Waltrop
  • 21.12.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
Das Alte Rathaus in Gladbeck im Winterkleid: Dieser Anblick dürfte schon in den Nachmittagsstunden des 27. Januar wieder vorbei sein, denn ab dem frühen Sonntagmorgen wird von Westen ein Niederschlagsgebiet über Nordrhein-Westfalen "hinwegbrausen". Zunächst noch mit Schnee, dann aber schnell mit Eisregen und Regen, weshalb bis gegen Mittag örtlich mit dem Auftreten gefährlicher Glätte gerechnet werden muss. Foto: Rath

Wetterwarnung: Der WInter legt eine Pause ein - Eisregen am Sonntagvormittag

Gladbeck/Ruhrgebiet. Und erneut stehen den Gladbeckern und ganz Nordrhein-Westfalen Wetterkapriolen bevor: Wie bereits seit Tagen angekündet, wird sich der Winter aus dem Flachland zumindest vorübergehend zurückziehen, wobei der Wetterumschwung wahrscheinlich mal wieder mit unschönen Begleiterscheinungen verbunden sein wird. Bereits am Samstag, 26. Januar, wird sich ab den Mittagsstunden die Bewölkung von Westen her rasch verdichten und es setzen leichte Schneefälle ein, die zwar nicht von...

  • Gladbeck
  • 26.01.13
LK-Gemeinschaft
15 Bilder

Die letzte Schneeidylle ? !

Die Temperaturen sollen am Wochenanfang wieder steigen. Werfen wir also einen Blick auf die vielleicht letzte winterliche Idylle in diesen Wochen. Fotos: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 25.01.13
Kultur

Glosse: Schmuddelige Leseliebe

Es gibt nichts Schöneres als so einen richtig schmuddeligen Sonntag im November. Draußen schüttet es, der Wind weht wie doof ,und über dem Wort „ungemütlich“ findet sich im Duden ein Foto klatschnasser Straßen mit trübgrauem Teint. Wieso ich das schön finde? Das Stichwort heißt „Lesen“! Der Stapel an Büchern, die ich unbedingt noch durchpflügen will, ist hoch und ein solcher Tag ist die Steilvorlage für 400 Seiten feinster Unterhaltung. Decke, Buch, Kaffee - mehr braucht es nicht zum...

  • Herten
  • 06.11.12
Natur + Garten

Kaum zu glauben: Wir kriegen schönes Sommerwetter

Heute und morgen müssen wir noch dieses Schmuddelwetter ertragen. Aber das lesen wir bei unserem Wetterexperten Hubert Reyers (www.wetter-niederrhein): "Das kommende Wochenende wird freundlich mit mehr Sonnenschein als bisher. Schauer sind dann kein Thema mehr. Am Samstag liegen die Nachmittagstemperaturen bei 19 bis 21 Grad. Sonntag sind bis zu 23 Grad drin. Die Erwärmung setzt sich auch zu Beginn der kommenden Woche fort. D.h. Sommerwetter mit viel Sonnenschein !!" Da geht es mit Laune gleich...

  • Kleve
  • 19.07.12
  • 7
Überregionales
Die Abenteuer von Doc Holliday und Wyatt Earp wurden schon oft verfilmt. Das Foto zeigt eine Szene aus "Tomstone" mit Kurt Russell als Mann mit dem Stern und Val Kilmer in der Rolle des schnellen Scharfschützen Doc Holliday. Foto: Buena Vista

Der gute Rat von Doc Holiday

Wer in diesen Tagen noch Resturlaubstage abzufeiern hat, der genießt sie daheim nicht wirklich: Das schmuddelig-nasse Wetter in Marl verlockt kaum zum Spaziergang oder einen Schaufensterbummel. Da kommt der Rat von Doc Holiday doch genau richtig: Urlaub machen, wo‘s schön und warm ist. Nun genoss der zwar die heiße Luft Arizonas, aber als Pistolero hatte Doc Holliday (der gute Kumpel von Marshall Wyatt Earp schrieb sich übrigens mit zwei L) es viel mit Banditen zu tun. Wie jetzt auch Freunde...

  • Marl
  • 25.01.12
Kultur
12 Bilder

Verregneter Weihnachtsmarkt in Hagen Haspe am 1. Advent

Dichte Regenwolken über Haspe haben am 1. Advent dafür gesorgt das nur wenige Besucher auf dem Weihnachtsmarkt vor der evangelischen Kirche gekommen sind. Die Besucher die sich bei dem Schmuddelwetter raus getraut haben, fanden Schutz im warmen und regendichten Pavillon bei Kaffee und Kuchen.

  • Hagen
  • 28.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.