St. Sixtus Hospital Haltern

Beiträge zum Thema St. Sixtus Hospital Haltern

Ratgeber
Am 20. April um 18 Uhr lädt das Geburtshilfe-Team des Dorstener Krankenhauses zum nächsten digitalen Kreißsaal-Talk ein.

Kreißsaal-Talk am 20. April
Elisabeth-Krankenhaus bietet Live-Chat mit Geburtshilfe-Team

Am Dienstag, 20. April 2021, um 18 Uhr geht das Geburtshilfe-Team des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses wieder auf Sendung. Im Rahmen eines digitalen Live-Chats informieren die leitende Hebamme Claudia Müffler und die Leiterin der geburtshilflichen und gynäkologischen Station Heike Boland werdende Eltern auf dem krankenhauseigenen Facebook-Kanal des KKRN-Klinikverbundes erneut umfassend über die familienorientierte Geburt im Dorstener Krankenhaus. Fragen können Teilnehmer während des Chats...

  • Dorsten
  • 08.04.21
Ratgeber
Die Elternschule des Vereins KKRN-aktiv startet mit neuen Online Kursen.

KKRN-aktiv e.V.
Elternschule startet Online-Kurse

Die Elternschule des Vereins KKRN-aktiv startet mit neuen Online Kursen. Angeboten werden Kurse für Schwangere und junge Mütter mit und ohne ihre Babys. Mittwochs um 16.45 Uhr wird „Yoga für Schwangere“ angeboten, dienstags „Babymassage“ um 11 und 12 Uhr, mittwochs Vormittag „Fit mit Baby“, mittwochs um 19 Uhr „Kraft des Beckenbodens – Rückbildung ab 8 Wochen nach der Entbindung“ und Mama-Dance-Workout für junge Mütter nach der Rückbildung. Weitere Infos und Anmeldung unter E-Mail:...

  • Dorsten
  • 28.01.21
Ratgeber
Dr. Andreas Weigand, Geschäftsführer der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH.

St. Sixtus-Hospital Haltern passt Regelungen an
Schnelltests und eingeschränkte Zeiten für Besucher

Haltern. Aufgrund bundesweit steigender Verdachts- und Infektionszahlen ergreift das Halterner Krankenhaus neue Maßnahmen, um Patienten und Mitarbeiter weiter vor dem Coronavirus zu schützen: Ab Mittwoch, den 18. November, wird bei jedem Besucher ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Bei einem negativen Ergebnis kann dieser dann seinen Angehörigen ab dem fünften Aufenthaltstag unter der Voraussetzung besuchen, dass er im Vorfeld vom Patienten als Kontaktperson benannt wurde. “Da diese Testung...

  • Haltern
  • 16.11.20
Ratgeber
Seit Beginn der Pandemie ist die Zahl der Corona-Infizierten sowohl im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus als auch in den drei anderen Krankenhäusern der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH in Haltern am See, Marl und Herten-Westerholt zurückgegangen.

Intensivmedizinische Versorgung auf hohem Niveau
Elisabeth-Krankenhaus wieder im Regelbetrieb – Besuchsregelung bleibt bestehen

Seit Beginn der Pandemie ist die Zahl der Corona-Infizierten sowohl im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus als auch in den drei anderen Krankenhäusern der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH in Haltern am See, Marl und Herten-Westerholt zurückgegangen. Daher ist das St. Elisabeth-Krankenhaus wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt: Voraussetzung waren jedoch zahlreiche Maßnahmen wie die besondere Beachtung der Hygienerichtlinien, unter denen dort sowohl Patienten mit als auch ohne...

  • Dorsten
  • 02.10.20
Ratgeber

KKRN-aktiv
Den Rücken fit halten

Der Verein KKRN-aktiv am St. Sixtus-Hospital hat noch freie Plätze in den Rücken-Spezial-Kursen, sowohl im Gesundheits- als auch im Reha-Bereich. Das Training „Rücken-Spezial“ eignet sich vor allem für Menschen, die bereits Rückenschmerzen entwickelt haben, aber auch für jene, die Beschwerden vorbeugen möchten. „Ein harmonisches Muskelbild ist die Grundlage für eine gute Haltung. Demnach kräftigt und dehnt unser Training die Muskulatur, um den Rumpf zu stabilisieren. Gleichzeitig mobilisiert es...

  • Haltern
  • 04.09.20
Ratgeber
Freuen sich mit ihrem Team und dem medizinischen KKRN-Geschäftsführer Dr. Andreas Weigand (12. v. l.) über die erfolgreiche Zertifizierung des Weaning-Zentrums: Chefärztlicher Leiter Dr. Lars Heining (8. v. l.), Dr. Norbert Holtbecker (10. v. l.) und Dr. Hermann Thomas (11. v. l.), Chefärzte der Lungenklinik Ruhrgebiet Nord, und Dr. Stefan Matzko (5. v. l.), stellvertretender Leiter des Zentrums sowie leitender Oberarzt.

Wieder atmen lernen
Weaning-Zentrum der Lungenklinik Ruhrgebiet Nord zertifiziert

Nicht zuletzt die Corona-Pandemie lehrt uns: Künstliche Beatmung rettet Leben. Doch häufig verlernen Patienten dadurch das Luftholen. Ihnen fällt es schwer, sich wieder vom Beatmungsgerät zu entwöhnen – um erneut selbstständig atmen zu können. Ihnen dabei zu helfen, hat sich der Chefarzt der Lungenklinik Ruhrgebiet Nord, Dr. Lars Heining, gemeinsam mit seinen Chefarzt-Kollegen Dr. Norbert Holtbecker und Dr. Hermann Thomas, zur Aufgabe gemacht. Unter der Leitung von Dr. Heining wurde das...

  • Dorsten
  • 13.08.20
Ratgeber
„Wir bedauern sehr, dass wir die Veranstaltungspause weiter verlängern müssen, aber die Sicherheit für unsere Patienten, Besucher und Mitarbeiter geht vor“, erklärt Birgit Böhme-Lueg, Marketingleiterin des Klinik-Verbundes. Foto: KKRN

Corona-Krise
St. Sixtus-Hospital Haltern verlängert Veranstaltungspause und arbeitet an digitalen Lösungen

Haltern. Auch in den kommenden Wochen verzichtet der KKRN-Klinikverbund, zu dem auch das St. Sixtus-Hospital Haltern am See gehört, auf die Durchführung vieler bereits geplanter Veranstaltungen. Ob Pflegekurse für Angehörige, Abendsprechstunden oder Kurse des hauseigenen Vereins für Gesundheits- und Rehasport KKRN-aktiv: Bis auf Weiteres sind auch über den 30. April hinaus alle Termine abgesagt. „Wir bedauern sehr, dass wir die Veranstaltungspause weiter verlängern müssen, aber die Sicherheit...

  • Haltern
  • 30.04.20
Ratgeber
Vor allem aber appelliert der Krankenhausverbund an Bürger mit starken Symptomen, auch in Zeiten der Corona-Pandemie den Rettungsdienst zu rufen oder eine Notaufnahme aufzusuchen. Foto: Pixabay

KKRN-Klinikverbund in Haltern, Marl, Dorsten und Herten-Westerholt verfolgt Exit-Strategie
Ausgewählte Patienten werden wieder im St. Sixtus-Hospital Haltern am See behandelt

Haltern/Dorsten. Der Klinikverbund kehrt sukzessive zur Normalität zurück: Um den Patienten aus der Region die bestmögliche Versorgung zu bieten, nimmt die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH ihre Arbeit in den vier Krankenhäusern in Haltern am See, Dorsten, Marl und Herten-Westerholt wieder auf. Unter strengen Hygienerichtlinien und Beachtung der politischen Vorgaben werden neben Notfall- und Corona-Patienten schrittweise auch wieder andere ausgewählte Patienten ambulant oder...

  • Haltern
  • 17.04.20
Wirtschaft
Hocherfreut nahmen kaufmännischer Betriebsleiter sowie Prokurist Guido Bunten, ärztlicher Direktor Dr. Klaus-Peter Riesener, Pflegedirektor Ulrich Jansen, Chefarzt Dr. Christoph König und Geschäftsführer Dr. Andreas Weigand (v. l. n. r.) vom Marler Marien-Hospital die 2.000 Liter Desinfektionsmittel von Evonik Industries im Namen des Klinikverbundes entgegen.

Hilfe in Corona-Zeiten
Evonik spendet 2.000 Liter Desinfektionsmittel an Krankenhäuser des KKRN-Klinikverbundes

Es war ein Anruf auf kurzem Dienstwege: Dr. Christoph König, Chefarzt der Inneren Medizin am Marler Marien-Hospital, stellte den Kontakt zum Chemiepark Marl, einem Standort von Evonik Industries, her. Daraufhin folgte das offizielle Schreiben von KKRN-Geschäftsführer Dr. Andreas Weigand an den Vorstand von Evonik Industries und innerhalb kürzester Zeit wurden 2.000 Liter Desinfektionsmittel in die vier Krankenhäuser des Klinikverbundes geliefert. Der Essener Chemiekonzern produziert wegen der...

  • Dorsten
  • 14.04.20
Ratgeber

Coronavirus
KKRN-Klinikverbund baut Kapazitäten aus und hofft auf finanzielle Unterstützung

Aufgrund der aktuellen Krisensituation ergreift die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH verschiedene Maßnahmen, um gegen die Auswirkungen des Coronavirus gewappnet zu sein. Täglich beruft der Verbund eine KKRN-weite Videokonferenz unter Beteiligung des ärztlichen Dienstes, des Pflegedienstes und anderer relevanter Berufsgruppen ein, um beispielsweise Bettenkapazitäten auszubauen und die vorhandenen Arbeitsanweisungen an die aktuelle Situation anzupassen: „Jeden Tag bewerten wir die...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Ratgeber

Kreißsaalführung im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus

Am Dienstag, 18. Februar, um 19 Uhr lädt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses Dorsten alle werdenden Eltern und Interessierten zur monatlichen Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist der Konferenzraum auf der Ebene 2 des Krankenhauses. An diesem Abend informieren Chefärztin Dr. Simone Sowa und ihr Team rund um das Thema Geburt und moderne Geburtshilfe. „Das Wissen um geburtserleichternde Maßnahmen soll die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis steigern und helfen,...

  • Dorsten
  • 05.02.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Foto: KKRN GmbH

St. Sixtus-Hospital Haltern am See begrüßt neue ehrenamtliche seelsorgliche Begleiter
Immer ein offenes Ohr

Haltern. Im Rahmen eines Beauftragungsgottesdienstes mit Empfang wurden Hildegard Smektala und Mechthild Willeke feierlich begrüßt. Gemeinsam haben sie an der Ausbildung „Kranke Menschen seelsorglich begleiten“ von der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld und dem Bistum Münster teilgenommen. Nach verschiedenen Kursblöcken, Supervisionsgruppen, Mentoren-Gesprächen, Tagespraktika und einer Abschlussarbeit haben sie es geschafft: Nun können sie ihrer Aufgabe als ehrenamtliche seelsorgliche...

  • Haltern
  • 27.11.19
Ratgeber
Dr. Martinez referiert über das Thema Atemnot und Herzrhythmusstörungen sowie deren Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Foto: Archiv
2 Bilder

Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?
St. Sixtus-Hospital informiert im Rahmen der Herzwochen

Haltern. Die stetigen Fortschritte in der Medizin bieten für Patienten mit Herzerkrankung eine große Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten. Regelmäßig kommen neue Therapiemethoden hinzu und ermöglichen eine verbesserte Versorgung von Patienten mit häufig auftretenden Herzkrankheiten. Über diese Entwicklung informiert traditionell die Halterner Herzwoche, die seit 2002 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung und unter der Schirmherrschaft von Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel...

  • Haltern
  • 25.10.19
Ratgeber
Am Dienstag, 15. Oktober um 19 Uhr, lädt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses alle werdenden Eltern und Interessierten zur monatlichen Kreißsaalführung ein.

Für werdende Eltern
Kreißsaalführung im St. Elisabeth-Krankenhaus

Am Dienstag, 15. Oktober um 19 Uhr, lädt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses alle werdenden Eltern und Interessierten zur monatlichen Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist der Konferenzraum auf der Ebene 2 des Krankenhauses. An diesem Abend informieren Chefärztin Dr. Simone Sowa und ihr Team rund um das Thema Geburt und moderne Geburtshilfe. „Das Wissen um geburtserleichternde Maßnahmen soll die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis steigern und helfen, Ängste...

  • Dorsten
  • 07.10.19
Ratgeber
Im Rahmen der Kreißssaalführung informieren Chefärztin Dr. Simone Sowa und ihr Team rund um das Thema Geburt und moderne Geburtshilfe.
2 Bilder

Angebot für werdende Eltern
Kreißsaalführung im St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten

Am Dienstag, 17. September um 19 Uhr, lädt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses alle werdenden Eltern und Interessierten zur monatlichen Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist der Konferenzraum auf der Ebene 2 des Krankenhauses. „Das Wissen um geburtserleichternde Maßnahmen soll die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis steigern und helfen, Ängste abzubauen“, erklärt Chefärztin Dr. Simone Sowa. Nach dem Kurzvortrag besteht die Gelegenheit, den Kreißsaal, die...

  • Dorsten
  • 04.09.19
Ratgeber
Das Team der Überleitungspflege des Halterner Krankenhauses zeigt Angehörigen und Interessierten die richtigen Handgriffe bei der Pflege. Foto: Günter Schmidt

Schulung für pflegende Angehörige im St. Sixtus-Hospital
Kurs startet am 3. September

Haltern. Es gibt noch freie Plätze in der kostenfreien Schulung für pflegende Angehörige, die am Dienstag, den 3. September, im Halterner Krankenhaus startet. Der Kurs findet an drei aufeinanderfolgenden Dienstagen (3., 10. und 17. September) jeweils von 14.30 bis 18 Uhr im Krankenhaus statt. An den Kursen können sowohl Angehörige als auch Interessierte, die sich an der Pflege beteiligen oder in Zukunft Pflege von Angehörigen übernehmen wollen, teilnehmen. Der Umgang mit Pflegehilfsmitteln...

  • Haltern
  • 23.08.19
Ratgeber
Sie haben den Praxisanleiterkurs erfolgreich absolviert: Stefanie Bietenbeck, Nathalie Cholewa-Kloß, Gabriella De Vittorio, Anna Fockenberg, Carina Galinski, Michael Jacob, Manuela Kalkstein, Jacqueline Kautzmann, Canan Kocagöz, Carolin Kuhn, Alessa Kunzmann, Anne Metzen, Jana Magda Popovic, Benita Schlegl, Joy Julia Schmitz, Lisa Senden, Ann-Kathrin Sendker, Stefanie Struckmeier, Tanja Willautzkat.

St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe
Praxisanleiterkurs erfolgreich absolviert

Am St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten haben jetzt 19 Teilnehmer den Praxisanleiterkurs erfolgreich beendet. Mit dieser Ausbildung haben die Gesundheits- und Krankenpfleger die Qualifikation erlangt, Schüler innerhalb der praktischen Ausbildung anzuleiten. Die Teilnehmer beschäftigten sich mit Gesprächsführung, Lerntheorien, Lernen im Erwachsenenalter, Methoden der Anleitung und vielem mehr. Mit viel Freude und Engagement haben die Teilnehmer die Themen behandelt....

  • Dorsten
  • 04.07.19
Ratgeber
Das Team der Überleitungspflege des Halterner Krankenhauses zeigt Angehörigen und Interessierten die richtigen Handgriffe bei der Pflege. Foto: Günter Schmidt

Schulung für pflegende Angehörige im St. Sixtus-Hospital startet am 5. März

Haltern. Es gibt noch freie Plätze in der kostenfreien Schulung für pflegende Angehörige, die am Dienstag, den 5. März, im Halterner Krankenhaus startet. Der Kurs findet an drei aufeinanderfolgenden Dienstagen (5., 12. und 19. März) jeweils von 14.30 bis 18 Uhr im Krankenhaus statt. An den Kursen können sowohl Angehörige als auch Interessierte, die sich an der Pflege beteiligen oder in Zukunft Pflege von Angehörigen übernehmen wollen, teilnehmen. Der Umgang mit Pflegehilfsmitteln steht im...

  • Haltern
  • 20.02.19
Ratgeber

Pflege-Café informiert
„Die Pflege der Angehörigen als Angelegenheit der Frauen?“

Haltern. Das St. Sixtus-Hospital Haltern am See lädt am Dienstag,  29. Januar, von 14 bis 17 Uhr zum Pflege-Café für pflegende Angehörige ein. „In unserem Pflege-Café können sich pflegende Angehörige, Interessierte wie auch ehemalige Pflegekursteilnehmerinnen und -teilnehmer zu wechselnden Themenschwerpunkten austauschen“, erklärt Gero Pfingst, Pflegetrainer im St. Sixtus-Hospital. Das Team informiert an diesem Nachmittag über „Die Pflege der Angehörigen als Angelegenheit der Frauen? Diskursive...

  • Haltern
  • 18.01.19
Ratgeber
Der Kreißsaal des St. Elisabeth-Krankenhauses in Dorsten.

Mit dem Shuttlebus in den Kreißsaal
St. Sixtus-Hospital lädt ein zum Informationsabend für werdende Eltern

Haltern/Dorsten. Die Erwartung eines Babys ist eine ganz neue, spannende Erfahrung. Umso mehr freut sich das St. Sixtus-Hospital, werdende Eltern auf dem Weg dorthin begleiten zu dürfen. Das Team der geburtshilflichen Abteilung lädt alle Interessierten am Montag, 28. Januar, um 17.30 Uhr zum monatlichen Informationsabend in das Café Sixtina des Krankenhauses ein. Die leitende Hebamme Claudia Müffler gibt einen Überblick über wichtige Abläufe in der Schwangerschaft und informiert rund um das...

  • Haltern
  • 18.01.19
Ratgeber
Über 30 Interessierte nahmen an dem Workshop teil: Sie erhielten viele neue Einblicke und lernten, wie sie auf dem Feld Verletzungen vermeiden können.

Handball
Durch richtiges Training Verletzungen vermeiden

Dorsten/Haltern. Handball ist ein schneller Sport mit vielen Zweikämpfen, bei dem Verletzungen vorprogrammiert scheinen. Gerade ein Kreuzbandriss kommt bei Handballspielern oft vor. Er kann durch das Landen nach dem Sprung, durch plötzliches Abstoppen oder aber bei Drehbewegungen entstehen und dazu führen, dass ein Handballspieler gleich mehrere Monate ausfällt. „Daher ist es wichtig, vorzubeugen und es erst gar nicht so weit kommen zu lassen. Studien belegen, dass präventive Trainingsmaßnahmen...

  • Dorsten
  • 07.11.18
Ratgeber
Chefarzt Dr. Ramon Martinez und sein Team laden ein zur Herzwoche. Foto: Günter Schmidt
2 Bilder

Herz außer Takt: St. Sixtus-Hospital lädt ein zur Herzwoche

Haltern. Die stetigen Fortschritte in der Medizin bieten für Patienten mit Herzerkrankung eine große Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten. Regelmäßig kommen neue Therapiemethoden hinzu und ermöglichen eine verbesserte Versorgung von Patienten mit häufig auftretenden Herzkrankheiten. Über diese Entwicklungen informiert traditionell die Halterner Herzwoche, die seit 2002 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung und unter der Schirmherrschaft von Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel...

  • Haltern
  • 24.10.18
WirtschaftAnzeige
Pflegetraining am Pflegebett hilft pflegenden Angehörigen, Handgriffe für die Pflege zu Hause zu erlernen. Foto: Günter Schmidt
2 Bilder

"Familiale Pflege": St. Sixtus-Hospital Haltern unterstützt pflegende Angehörige

Haltern. Wenn Mutter, Vater oder Ehepartner plötzlich pflegebedürftig werden, sind Angehörige mit großen Herausforderungen konfrontiert. Einerseits führen sie ihr eigenes Leben, andererseits helfen sie einem pflegebedürftigen Menschen bei der Verrichtung alltäglicher Aktivitäten, wie zum Beispiel dem Waschen, Ankleiden und Essen. Sie haben fortan die Aufgabe, sich nicht nur um das eigene Wohlergehen und die eigene Lebensqualität zu kümmern, sondern auch um die des pflegebedürftigen Menschen....

  • Haltern
  • 15.08.18
Ratgeber
Chefarzt Dr. med. Stefan Wilhelms.
8 Bilder

Nach Schließung in Haltern: Zentralisierung der KKRN-Geburtshilfe im St. Elisabeth-Krankenhaus

Dorsten/Haltern. In der vergangenen Woche hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH beschlossen, den Antrag zur Schließung der Geburtshilfe im St. Sixtus-Hospital in Haltern am See zum 30. Juni dieses Jahres zu stellen und die Geburtshilfe im St. Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten zu zentralisieren. Die Gynäkologie bleibt an beiden Standorten erhalten. Alle betroffenen Mitarbeiter werden in der KKRN weiterbeschäftigt. Im St. Sixtus-Hospital wird es auch in Zukunft Sprechstunden und ambulante Angebote...

  • Dorsten
  • 03.05.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.