Stadtrechte

Beiträge zum Thema Stadtrechte

LK-Gemeinschaft
Musikerin Svenja Schmidt und Bürgermeister Heiko Schmidt freuen sich auf den digitalen Jubiläumsfestakt.

„Verleihung der Stadtrechte vor 700 Jahren“
Digitaler Jubiläumsfestakt in Sonsbeck

Am 14. Dezember 1320 verlieh Graf Dietrich IX. von Kleve dem Ort Sonsbeck städtische Rechte – diese Verleihung jährt sich in diesen Tagen zum 700. Mal. Trotz des Umstandes, dass die Stadtprivilegien während der napoleonischen Zeit entzogen wurden, ist es für die heutige Gemeinde Sonsbeck Grund genug, an die Verleihung der Stadtrechte im Jahre 1320 zu erinnern und die 700. Wiederkehr dieses für die Gemeinde Sonsbeck bedeutenden Datums gebührend zu feiern. Mit einem „digitalen Festakt“, der in...

  • Sonsbeck
  • 11.12.20
LK-Gemeinschaft
Erster Bürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Wilhelm Vattmann (1877-1900).
3 Bilder

Vor 145 Jahren erhielt die Gelsenkirchen Stadtrechte
Heute vor 145 Jahre am 29. November 1875 wurde die Landgemeinde offiziell zur Stadt

Der 29. November vor 145 Jahren markiert eine Zeitenwende im Geschichtsbuch dieser Stadt:Im Jahre 1875 wurden Gelsenkirchen die Stadtrechte verliehen. Das heißt, eigentlich nur einem Teil der Stadt, die heute diesen Namen trägt – und zwar der »Landgemeinde Gelsenkirchen«, seit 1868 Verwaltungssitz und Hauptort des Amtes Gelsenkirchen: »Auf den Bericht vom 22. November d. Js. will Ich der im Kreise Bochum gelegenen Gemeinde Gelsenkirchen die Städte-Ordnung für die Provinz Westfalen vom 19. März...

  • Gelsenkirchen
  • 29.11.20
Wirtschaft
Präsentieren das STADTSPIEGEL-Sonderprodukt "Hundert Jahre Gladbeck - Die junge Stadt mit Tradition": Redakteur Uwe Rath, Objektleiter Christian Kuhlmann und Redakteur Oliver Borgwardt (von links nach rechts).

Sonderprodukt zum Jubiläum "100 Jahre Stadt Gladbeck"
Auch Lokalkompass und STADTSPIEGEL gratulieren

Der Jubel am nördlichen Rand des Ruhrgebietes war riesig: Exakt am 21. Juli 1919 wurden Gladbeck von hochoffizieller Stelle die Stadtrechte zugesprochen. Damit wurde der rasanten Bevölkerungsentwicklung, hervorgerufen durch den Steinkohlebergbau, Rechnung getragen. Zum 100jährigen wird in Gladbeck kräftig gefeiert. Über das gesamte Jahr 2019 hinweg reihen sich größere und kleinere Veranstaltungen aneinander. Zu den Höhepunkten gehört sicher das "Stadtpicknick", das am Sonntag, 21. Juli - so was...

  • Gladbeck
  • 19.07.19
  • 1
  • 3
Politik
Postkartenaktion von Karl-Liebknecht-Club Bottrop 2019

Dr. Peter Berens, Historiker OB
Sahin Aydin, Stadthistoriker, ehem. Stadtrat BOT
2 Bilder

Neue Recherchen zum Bottroper Rathaussturm
Der Sturm auf das Bottroper Rathaus

Vor 100 Jahren stürmten Arbeiter das Bottroper Rathaus. Mit der Erforschung der damaligen Ereignisse scheinen SPD und Stadtarchiv überfordert zu sein. Sie überlassen einem Herrn Hoffmann das Podium, der sich als Bewunderer der rechtsextremen, monarchistischen Freikorps entpuppt. Nicht positiv zur Novemberrevolution Wir haben in der WAZ bereits auf Herrn Hoffmann geantwortet: Er bezieht sich nicht positiv auf die Novemberrevolution 1918, die die Monarchie stürzte. Es gelingt ihm nicht, den...

  • Bottrop
  • 21.05.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Postkarte:
Mord für Stadtrechte ?
Alois Fulneczek, 23.02.1919
4 Bilder

Schöne und besinnliche Weihnachtstage
Schöne und besinnliche Weihnachtstage und guten Rutsch ins neue Jahr 2019

Wir, von Redaktion Bottrop TV und vom Karl-Liebknecht-Club Bottrops, wünschen Euch den Bottroper Bürgern und Bürgerinnen schöne und besinnliche Weihnachtstage und ein guten Rutsch ins neue Jahr 2019. Nächstes Jahr haben wir 100. Stadtjubiläum, dazu vom Karl-Liebknecht-Club Bottrop extra eine Domän eingerichtet auf www.100jahre-bottrop.de , dort werden Aktionen und Lesungen von alternativen Beiträgen zur Bottroper Stadtgeschichte bekannt gemacht. mit freundlichen Grüßen, ehrenamtlicher Leiter...

  • Bottrop
  • 24.12.18
  • 1
Überregionales
Bürgermeister Karl Aschenbroich bei seiner Festansprache zur Verleihung der Stadtrechte am 3. Oktober 1948 in der Wilhelmshalle. Foto: Stadtarchiv

Serie: 70 Jahre Stadt Langenfeld - zahlreiche Aktionen zur Geburtstagsfeier

Es ist nicht zu übersehen: Die Stadt Langenfeld bereitet sich auf ihren 70. Geburtstag vor, der am 3. Oktober gefeiert werden kann. Bis dahin ist reichlich Gelegenheit zum „Warmlaufen“. Einen groben Überblick über die die geplanten Aktionen haben wir bereits veröffentlicht, nun wollen wir den gerade begonnenen Monat April näher beleuchten. Ein Fest mit und für alle Bürger Es war am Sonntag, 3. Oktober 1948, als Bürgermeister Karl Aschenbroich in einem „öffentlichen Festakt der Stadtvertretung“...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.03.18
  • 2
Überregionales
70 Jahre Stadtrechte Langenfeld: Der runde Geburtstag wird mit zahlreichen Festen und Aktionen gefeiert. Im Rathaus haben städtische Mitarbeiter das Programm vorgestellt. Auf dem Foto von links: VHS-Leiter Christian Fliegert, City-Manager Jan-Christoph Zimmermann, Bürgermeister Frank Schneider, Kulturbüro-Leiterin Dr. Hella-Sabrina Lange, Museums-Mitarbeiterin Eva Struckmeier und VHS-Mitarbeiterin Suyin Scheid-Hennig. Foto: Michael de Clerque

70 Jahre Langenfeld: Stadtgeburtstag wird mit zahlreichen Aktionen gefeiert

Am 3. Oktober 1948 wurden der Gemeinde Langenfeld die Stadtrechte verliehen – das ist Grund genug, in diesem Jahr den 70. Geburtstag ausgiebig zu feiern. Wie Bürgermeister Frank Schneider bei der Vorstellung des Rahmenprogramms sagte, soll es ein Fest „für alle und mit allen Langenfeldern“ werden. Die Bürger sind eingeladen, sich aktiv einzubringen. Offizielle Geburtstagsfeier am 3. Oktober Der eigentliche Geburtstag wird alljährlich am 3. Oktober gefeiert – als hätten die Gründungsväter um...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.03.18
  • 1
Überregionales
Als Vertreter des Organisationsteams freuen sich (v.l.) Sabine Theis (Werbegemeinschaft Wattenscheid), Thomas Weckermann (Bochum Marketing), Berthold Jablonski (Heimat- und Bürgerverein), Karlheinz Kayhs (Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Wattenscheid), Daniel Igloffstein (Sparkasse Wattenscheid-Mitte), Tim Radzanowski (SPD), Mustafa Calikoglu (Wattenscheider Kulturnacht), Dirk Schmidt (CDU) und Wolfgang Dressler (Werbegemeinschaft Wattenscheid), dass es heute Abend endlich los geht.

WAT lässt es krachen: Fünf Tage Festprogramm zum 600-jährigen Bestehen Wattenscheids

1417 erhielt Wattenscheid die Rechte einer Freiheit. Vor etwa zwei Jahren wurde die Idee geboren, das 600-jährige Bestehen des Gemeinwesens Wattenscheid zu feiern. Heute Abend, 28. Juni, startet endlich das fünftägige Jubiläumsfest in der Innenstadt. Mehr als 170 Akteure präsentieren bis Sonntag, 2. Juli, ein Programm, das alle Facetten des gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Lebens in Wattenscheid widerspiegelt. Als einen besonderen Programmpunkt hebt Wolfgang Dressler,...

  • Wattenscheid
  • 28.06.17
  • 1
LK-Gemeinschaft

Das passende Geschenk zum 100jährigen!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Exakt am 21. Juli 2019 kann die Stadt Gladbeck ihren 100. Geburtstag feiern. Und natürlich soll dieses Ereignis auch gebührend gefeiert werden. Im Rathaus gibt bereits eine verwaltungsinterne Arbeitsgruppe, die das Jubiläumsfest vorbereiten soll, dabei aber natürlich auch auf Ideen und Vorschläge aus der Stadtgesellschaft hofft. An Ideen wird es im Rathaus und bei den Bürgern sicher nicht mangeln. Schwieriger gestalten könnte sich da eher die...

  • Gladbeck
  • 01.10.16
Überregionales
Stanfour standen am Samstag beim Stadt-Geburtstag auf der Bühne.
28 Bilder

Lünen feiert mit Stanfour den Geburtstag

Musik auf zwei Bühnen, perfektes Wetter und den ganzen Spaß bei freiem Eintritt - so feierte Lünen an diesem Wochenende den großen Stadt-Geburtstag. Publikums-Magnet war am Samstag der Auftritt von Stanfour. Im Jubiläumsjahr zu 675. Jahre Stadt Lünen Neuer Name und neuer Ort. Das Brunnenfest wurde in diesem Jahr zum Brunnenfestival und zog von der Großbaustelle Marktplatz auf den Theaterparkplatz. Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns eröffnete das Fest am Freitag mit dem Fassanstich, danach gab...

  • Lünen
  • 10.07.16
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Vorbereitungen sind getroffen, der Hörder Erntemarkt kann kommen.

Hörde feiert 675 Jahre Stadtrechte

Der Hörder Erntemarkt rückt das Jubiläum 675 Jahre Stadtrechte Hörde in den Mittelpunkt. Hörde. So endet das Festwochenende, 3. und 4. Oktober, am Sonntag mit einem Festakt ab 16 Uhr in der Lutherkirche. Prof. Schilp wird einen Vortrag zur Geschichte Hördes halten, der MC Harmonie 182 Dortmund-Hörde sorgt für die musikalische Umrahmung und es werden zum zweiten Mal an diesem Tag die Stadtrechte an Hörde verliehen. Denn die Kutschfahrt durch Hörde mit den Stadtgründern Konrad von der Mark und...

  • Dortmund-Süd
  • 02.10.15
  • 1
Politik
Gruppenbild vor dem Monheimer Rathaus im Schwabenland: Die Delegation vom Rhein mit Bürgermeister Daniel Zimmermann an der Spitze wurde herzlich empfangen. Foto: Stadt Monheim

Monheim trifft Monheim im Schwabenland

Dass es noch ein Monheim gibt - und zwar in Schwaben -ist am Rhein spätestens seit dem Besuch einer Delegation aus Süddeutschland vielen bekannt. Der Namenspartner hatte nun anlässlich des 675-jährigen Stadtrechtejubiläums ein historisches Stadtfest gefeiert. Und da ließ es sich eine Gruppe vom Rhein mit Bürgermeister Daniel Zimmermann an der Spitze nicht nehmen, dabei zu sein. „Die ganze Innenstadt war mittelalterlich gestaltet. Viele Vereine hatten mittelalterliche Zeltlager, Gaukeleien und...

  • Monheim am Rhein
  • 24.07.15
  • 2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Aktivkreis ist wieder aktiv: Außerordentliche Versammlung brachte Neuerungen - Viel vor in 2015

Der Aktivkreis Altstadt Hörde hat sich jetzt zu einer außerordentlichen Versammlung getroffen. Auf der Tagesordnung stand vor allem die Wahl eines oder einer neuen zweiten Vorsitzenden und die Besprechung der anstehenden Veranstaltungen des Aktivkreises, die ganz im Zeichen des 675. Stadtjubiläums stehen werden. Die Versammlung des Aktivkreises Altstadt Hörde brachte eine große Veränderung: Marion Hüppe löst die langjährige zweite Vorsitzende Silvia Dundack ab, die sich in Zukunft als Beirätin...

  • Dortmund-Süd
  • 25.02.15
Überregionales
Lippezentrum und Kaskade könnten bei den Feiern zum Beispiel eine Rolle spielen.

Stadt Lünen plant großen Geburtstag

Stadtführungen, ein Festumzug, eine Austellung oder vielleicht eine ganz andere Idee? Das Stadtjubiläum in Lünen steht zwar erst in zwei Jahren vor der Tür, doch gut Ding braucht eben auch Weile. Die Planungen starten in die heiße Phase. Lünen wird in zwei Jahren 675 Jahre alt, das ist ein stolzes Alter. Zwei Daten, den 4. Juli oder den 16. August erwähnen die Urkunden zur Stadtgründung und dieser besondere Termin wird gefeiert. Erste Gespräche gab es schon im Oktober vor zwei Jahren, nun folgt...

  • Lünen
  • 11.06.14
  • 2
  • 1
Kultur
Die Grafik zeigt Lünen, als sie 1279 die Stadtrechte bekommen hat. Die herausragende Lage  mit seiner Verbindung über die Lippe ins nördliche Münsterland hat Lünens Aufschwung begünstigt.
32 Bilder

Lünen - im 13. Jahrhundert

Die Graphik zeigt den Ort Lünen, wie der Ort im 13. Jahrhundert ausgesehen hat. Sie wurde aufgrund einer kleine Skizze aus der Zeit nachempfunden. Um 1279 bekam der Ort Lünen vom damaligen Grafen die Stadtrechte verliehen.

  • Lünen
  • 08.02.14
  • 4
  • 1
Politik
Urkunde zur Stadterhebung für Kamp-Lintfort

Stadtwerdungsurkunde

Die Stadt Kamp-Lintfort gibt es nun seit dem 7. Januar 1950! Am 12. Februar 1950 nahm der erste gewählte Bürgermeister nach dem 2. Weltkrieg, Robert Schmelzing aus der Hand des damaligen Regierungspräsidenten Baurichter diese Urkunde der Landesregierung entgegen.

  • Kamp-Lintfort
  • 20.09.13
Kultur
Dr. Ulrich Brzosa vor der Kirche St. Lambertus. Die Umwidmung der Pfarr- in eine Stiftsklirche gilt als Initialzündung der Stadtgründung Düsseldorfs. Foto: Siegel
3 Bilder

Ohne Stiftskirche kein Düsseldorf

Ende des 13. Jahrhunderts war Düsseldorf weit weniger als ein Dorf an der Düssel – ein kleiner, unbedeutendert Marktflecken, der im Schatten von Städten wie Neuss, Gerresheim oder Kaiserswerth stand. Wieso Graf Adolf von Berg Düsseldorf überhaupt die Stadtrechte verlieh, liegt im Dunkel der Geschichte. In der Altstadt, nicht weit vom Burgplatz entfernt, steht die Kirche St. Lambertus. Die Stiftskirche steht im direktem Zusammenhang mit der Stadtgründung. „Bis zur Stadtgründung war die Kirche...

  • Düsseldorf
  • 18.09.13
  • 1
Überregionales
Die Sammlung alter Schulbücher im Stadtarchiv ist groß.
7 Bilder

Rathaus-Keller ist das Gedächtnis der Stadt

Im Rathaus-Keller, hinter einer unscheinbaren Metalltür, verbirgt sich das Gedächtnis der Stadt. Willkommen im Stadtarchiv! Tausende Akten, Bücher, Fotos, Filme, Zeitungsartikel, Siegel und andere spannende Dinge lagern hier. Die schweren Metallschränke, voll mit Akten bis zur Decke, gleiten auf Schienen auseinander, als Marina Becker das schwarze Rad an der Schrankseite dreht. Sie ist Fachangestellte für Medien und Informationsdienste, Fachbereich Archiv und - zumindest gemessen am Alter der...

  • Lünen
  • 12.03.13
  • 3
Kultur

"Der Schlüssel" Heft 1/2011 – Schwerpunktheft "75jähriges Stadtjubiläum Hemer" erschienen

Ganz im Mittelpunkt des ersten Jahresheftes der vom Bürger- und Heimatverein Hemer e.V. herausgegebenen Blätter der Heimat steht diesmal die Festveranstaltung anlässlich des 75jährigen Jubiläums der Stadt Hemer. Am 30. Januar d.J., auf den Tag genau 75 Jahre nach dem Wirksamwerden der Verleihung der Stadtrechte, wurde der Jahrestag im Saal des Jugend- und Kulturzentrums würdig begangen. Einladende Veranstalter waren die Stadt Hemer und der Bürger- und Heimatverein (BHV). Neben dem Vorwort des...

  • Hemer
  • 14.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.