Stand Up

Beiträge zum Thema Stand Up

Kultur
 Osan Yaran moderiert die NightWash-Comedy Tour.
2 Bilder

Kult-Comedy am 3. September live in Dortmund
NightWash macht Halt im Hauptbahnhof

Die Nightwash-Comedians starten im Dortmunder Hauptbahnhof mit ihrem kostenlosen Programm am Dienstag, 3. September, um 19 Uhr einen Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer. In der großen Eingangshalle treten Nico Stank, Miss Allie und Osan Yaran auf. Der Eintritt ist frei. Die Comedy-Talent-Show NightWash macht die Bahnhöfe zu Bühne:  Am Dienstag, 3. September, verspricht sie  im Dortmunder Hauptbahnhof ein abwechslungsreiches Programm für Comedy Fans und Passanten. Nachwuchstalente wie...

  • Dortmund-City
  • 28.08.19
Kultur
Sandra Da Vina hat was zu sagen. Und was vorzulesen. Und was zu reimen. Und noch mehr!
3 Bilder

Noch vor Düsseldorf beehrt sie Wesel
Sandra Da Vina goes Soloprogramm

Eine Vorpremiere ist ja ungefähr so, wie drei Tage vor dem ersten Schöpfungstag Gott aus seinem Büro murmeln zu hören: „…und die Würfel-Qualle hat keine Augenzahl? Können wir das den Leuten konzeptuell vermitteln?“… Es ist so wahnsinnig spannend und exklusiv ― wie das in Erfahrungbringen von etwas, das bis grad vorher noch Geheimnis war! Das muss man erst mal gebührend realisieren: Das SCALA Kulturspielhaus in Wesel war quasi Schöpfungstag No1 vom erstem Soloprogramm einer Künstlerin, die...

  • Wesel
  • 28.01.19
  •  2
  •  2
Kultur
Achim Knorr. Foto: Arnd Cremer

ComedyArts-Special in Moers: Satire darf alles

Wenn Moritz Neumeier die neue Eventreihe ComedyArts-Specials am Freitag, 20. Oktober, im Bollwerk 107 eröffnet, wird niemand geschont. Von David Weierstahl Was wie eine Drohung klingt, ist Neumeiers Art Humor. Frei nach dem Motto: „Satire darf alles“ nimmt der 29-Jährige jeden aufs Korn – Randgruppen, den eigenen Nachwuchs und vor allem sich selbst. Mit seinem aktuellen Programm „Hurra“ startet der landesweit bekannte Kabarettist und Stand-Up-Comedian im Moerser Jugendkulturzentrum die...

  • Moers
  • 19.10.17
Kultur
Spendenübergabe vom NachtLokal: Kevin Runau (l.) und Stefan Promnik mit Claudia Müller (2.v.l.) und Sylvia Steffan.
4 Bilder

400 Euro für den Zirkus „Confetti“

NachtLokal-Erlös dient einem guten Zweck Das zweite NachtLokal im ScherleBeck’s im Haus Berger erwirtschaftete 400 Euro für den guten Zweck: Das Team der Live-Late Night Show spendete den Erlös an das Zirkusprojekt „Confetti“ vom Familienbüro der Caritas, dem Hof Wessels und der Stadt Herten. Stand up und Sketche zu aktuellen Themen, dazu interessante Gäste und Live-Musik – das Konzept des NachtLokals kommt an: Die zweite Auflage der Live-Late Night Show war nach neun Minuten...

  • Herten
  • 25.11.15
Kultur
Knacki Deuser (r.) präsentiert den Stand-up-Nachwuchs des Landes.

Comedy Stand up-Festival im Spiegelzelt

Stand-up, das ist ein Künstler auf der Bühne, ein Mikro, und keine weiteren Hilfsmittel. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr nun die Fortsetzung im Spiegelzelt. Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser, präsentiert jeden Tag begleitet von DJ Adriano Rosso, das Beste, was die junge deutsche Stand-up Szene zu bieten hat. Jeden Tag vier neue Künstler, jeden Tag um 20 Uhr eine komplett andere Show.: Los geht es am Donnerstag, 16. Juli, mit: „Ein Wuppertaler trifft auf andere ...“; das...

  • Dortmund-City
  • 18.06.15
Kultur
in "Hand drauf!" geht es allen Lügnern an den Kragen

Interview mit Ingo Oschmann

Am Donnerstag, 20. Juni, 20 Uhr, begeistert Ingo Oschmann das Publikum in der Kaue, Wilhelminenstraße 176, mit seinem erneuerten Programm „Hand drauf!“ Vorab hatte der Stadtspiegel die Möglichkeit, mit dem Allround-Talent zu sprechen. Stadtspiegel: Was erwartet die Zuschauer bei Ihrem neuen Programm „Hand Drauf!“? Ingo Oschmann: „Ich hatte ja das große Glück, mit diesem Programm in Gelsenkirchen Premiere zu feiern. Seitdem habe ich es stetig weiterentwickelt, also ist auch für die, die das...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.13
Kultur
Ariane Raspe spielt "Wrobbel, der Wichtel" am Sonntag, 19. Mai, um 15 Uhr im Theater Courage und am Samstag zuvor ihr Comedyprogramm "Ich lach mich tot".

Ein Wochenende zum Totlachen - Wrobbel und Co im Courage

Das wird ein Spaß. Zwei Tage lang präsentiert Comedyfrau und Schauspielerin Ariane Raspe Humor, Unterhaltung und spannende Geschichten, Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, im Theater Courage. Ein Programm über die Widrigkeiten des Erdendaseins gibt es am Samstag, 18. Mai, um 20 Uhr: „Ich lach mich tot“. Freunde des Comedy Carls von Moses W. kennen sie durch ihren Gastauftritt, bei dem sie vor kurzem den Abend gemeinsam mit Comedians wie René Steinberg bestritt. Auch im Theater Courage, wo...

  • Essen-Süd
  • 15.05.13
Kultur
In der nahezu ausverkauften Stadthalle in Gladbeck präsentierte Bernd Stelter seinen Fans sein aktuelles Programm "Mundwinkel hoch".
13 Bilder

Ein charmanter Sprücheklopfer namens Stelter

Gladbeck. Bernd Stelter? Na klar, der Zuschauer erwartet einen prominenten Stand-Up-Comedian, Lästermaul und Geschichtenerzähler in einer Person. Eben jenen bekannten Kabarettisten, der in Funk und Fernsehen regelrecht zu Hause ist und spätestens durch die Comedy-Fernsehsendung „7 Tage 7 Köpfe“ Einzug in die bundesdeutschen Wohnzimmer hielt. Zehn Jahre lief diese Show im TV und wurde einst zu den erfolgreichsten Comedy-Formaten Europas gezählt. Jetzt gab Stelter mit seinem Programm...

  • Gladbeck
  • 14.03.13
  •  1
LK-Gemeinschaft
58 Bilder

Jürgen Bangert im Steinhof Huckingen, nicht nur zu hören sondern auch zu sehen

Freitag 1.3.2013, Jürgen Bangert erzählte von seinen Problemen mit dem Hüftgold und den Versuchen um die Kilos wieder los zu werden. Aber halt, Bangert, Bangert, Bangert woher kenne wir diesen Namen ? Richtig, den meisten ist er vielmehr unter den Namen "Elvis Eifel" bekannt, der Im Radio am Telefon seine Streiche mit den Leuten spielt. Jürgen Bangert ist zur Zeit mit seinem dritten Programm „Nimm's light ... Ich weiß, was Du letzten Sommer gegessen hast" parallel zur seiner Arbeit bei Radio...

  • Duisburg
  • 03.03.13
Kultur
Zeigt, wie schmerzfrei unsere Gesellschaft geworden ist: Atze Schröder.

"Schmerzfrei" mit Atze Schröder in Gelsenkirchen

Mit seinem neuen Programm „Schmerzfrei“ kommt Atze Schröder am Samstag, 15., und Sonntag, 16. Dezember, in die Emscher-Lippe-Halle nach Gelsenkirchen. Vorab spricht der Stadtspiegel noch einmal mit ihm: über Gelsenkirchen und woher der Titel „Schmerzfrei“ eigentlich kommt.Tickets gibt es über www.atze-schroeder.de und die emschertainment GmbH. Stadtspiegel: Herr Schröder, wie sind Sie auf den Titel „Schmerzfrei“ für ihr neues Programm gekommen? Atze Schröder: „Das kam durch kleine...

  • Gelsenkirchen
  • 28.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.