Strafzettel

Beiträge zum Thema Strafzettel

Blaulicht
2018 wurden in Duisburg 4.794 Bußgelder gegen Fahrzeughalter mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen verhängt. Nur 369 davgon wurden bezahlt. Foto: Archiv

Konsequentes Abschleppen angekündigt - Zustimmung der SPD-Fraktion
Ostblock-Parksünder nun verstärkt im Visier

Die SPD-Fraktion begrüßt die Initiative von Oberbürgermeister Sören Link, konsequent gegen Falschparker vorzugehen. Insbesondere das Abschleppen von Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen, deren Halter Bußgelder nicht zahlen, trifft auf volle Zustimmung. Wie aus Zahlen der Stadt hervorgeht, wurden im vergangen Jahr von 4.794 Bußgeldern bei Fahrzeugen mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen tatsächlich nur 369 bezahlt. „Regeln gelten für alle, auch dass man nach einem...

  • Duisburg
  • 16.04.19
  •  1
Überregionales
Foto: Heike Cervellera

Bürger als "Hilfssheriffs": Als Privatperson Parksünder verpfeifen - MITDISKUTIEREN

"Wildes Grillen" im Freizeitpark ist ja seit geraumer Zeit wieder Thema in der Grafenstadt (der Lokalkompass berichtete). "Wild abgestellte Fahrzeuge" während des Grillens sorgen jedoch auch für Unmut. Sollten Bürger das selbst in die Hand nehmen, dass "Wildparker" eine Anzeige bekommen? Schnell die Koteletts in den Freizeitpark kutschiert und - das Auto direkt bequem stehen gelassen: Der Wortsinn des Begriffs "Park-Sünder" wird in diesem Kontext erweitert. Der Moerser Jürgen Peters (Vorname...

  • Moers
  • 18.05.18
  •  4
  •  2
Ratgeber

Blitzalarm in Hagen für Samstag, 17. Februar 2018

Tagtäglich finden im Hagener Stadtgebiet kommunale Geschwindigkeitsüberwachungen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten und in schutzwürdigen Zonen statt. Hier sind die Messstellen für morgen, Samstag, 17. Februar 2018: Alexanderstraße, Bergischer Ring, Iserlohner Straße, Hohenlimburger Straße Darüber hinaus muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Kontrollen durch das Ordnungsamt gerechnet werden. Die stationären Geschwindigkeitsüberwachungen sowie die möglichen mobilen Messplätze...

  • Hagen
  • 16.02.18
LK-Gemeinschaft

Glosse: Opfer der Arbeit

Jetzt hat es mich auch erwischt! Einer der Mitarbeiter des Arnsberger Ordnungsamts hat mir am Dienstag einen Zettel an die Windschutzscheibe geheftet – völlig zu recht, wie ich zugeben muss. Trotzdem hatte ich gehofft, dass es mir nicht passiert. Täglich kann ich beobachten, wie sie gemütlich die Apothekerstraße rauf- und runterflanieren, in aller Seelenruhe die Seiten des Wochen-Anzeigers lesen oder ein Pläuschchen mit Bekannten halten. Jedes Mal freue ich mich, wenn sie mal wieder einen...

  • Arnsberg-Neheim
  • 29.11.14
  •  2
Überregionales

Ein "Hoch!" auf die Politessen!

Die Politessen des Ordnungsamtes gehören aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit sicherlich nicht zu den beliebtesten Mitarbeitern der Stadt Gladbeck. Welcher Parksünder lässt sich schon gerne freiwillig ein „Knöllchen“ unter den Scheibenwischer seines Autos klemmen? An den vier Adventssamstagen müssen Autofahrer aber keine Angst vor Nachstellungen durch Politessen haben, denn für die Hochsaison der Weihnachtseinkäufe verzichtet die Stadt Gladbeck - schon traditionell - auf die Erhebung der...

  • Gladbeck
  • 07.12.13
  •  2
  •  2
Überregionales
Foto: Bangert
2 Bilder

Ärger über zugestellte Einfahrten und Bürgersteige

„Einmal musste ich sogar die Hilfe der Polizei in Anspruch nehmen, um aus meiner Einfahrt zu kommen“, sagt Heiko Zündorf. Als Anwohner in dem Nevigeser Wohngebiet rund um die Schützenstraße, die Jägerstraße und die Hubertusstraße ärgert er sich regelmäßig über die Autofahrer, die mit ihren parkenden Fahrzeugen die gesamten Straßen zustellen. An einer undeutlichen Beschilderung würde das aber nicht liegen. Um sich weite Wege zu sparen oder aus sonstigen Gründen, würde wohl jede frei...

  • Velbert
  • 12.10.13
  •  1
Überregionales

Fluch statt Segen

Mein Mann fährt seit Jahr und Tag mit dem Fahrrad. Leider wurde er in diesem Jahr mehrfach ausgebremst. Bereits in der zweiten Kalenderwoche wurde ihm das Fahrrad geklaut. Da kam der ganze Ärger: alte Rechnung raussuchen, Wiederbeschaffung, Gleichwertiges und vergleichbares Modell finden, Meldung bei der Polizei und bei der Versicherung. Nach Wochen stand er dann endlich vor seinem neuen Bike. Er fuhr seine erste Runde - und wurde gleich von der Polizei angehalten. Inklusive Strafzettel. Was...

  • Düsseldorf
  • 05.04.13
Ratgeber
Hier wird in der 45. KW geblitzt. Foto: Krusebild (Archiv)

Runter vom Gas - Blitzer in der 45. KW

Das Polizeipräsidium Recklinghausen möchte die Bürger vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu ihrer Sicherheit werden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt, über die die Polizei informiert. An folgenden Örtlichkeiten werden in der 45. KW diese Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt: Montag, 5. November Bottrop, Hans-Böckler-Straße Waltrop, Borker Straße Gladbeck, Landstraße Recklinghausen, Bruchweg Dienstag, 6. November Catrop-Rauxel, Bladenhorster Straße Bottrop,...

  • Recklinghausen
  • 02.11.12
Kultur

Glosse: Kanzler in spé - nur ohne Geld

Wäre ich in der SPD, wäre ich sicher ein prima Kanzlerkandidat. Ich habe nämlich zum Beispiel keinerlei Nebeneinkünfte. Im Gegenteil, ich halte die Wirtschaft mit zahlreichen unsinnigen Ausgaben in Schwung - jetzt sogar die aus dem Nachbarland. Der erste Tag in Holland am Meer brachte mir zum Beispiel erst einmal einen schönen 56-Euro-Strafzettel ein, weil mein gezogenes Parkticket (2 Euro) sich beim Türzuschlagen auf den Bauch gelegt hatte und deshalb nicht mehr sichtbar war. Das sind einmal...

  • Herten
  • 11.10.12
Überregionales

Kinder vergeben Denk- und Dankzettel

Der Arbeitskreis Schulwegsicherung an der Wilhem-Ophüls-Schule hat wieder mit einer besonderen Aktion die Autofahrer auf die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung aufmerksam gemacht. Die Kinder der dritten Klasse schauten zu, wie Polizist Heinrich Haas mit der Laserpistole die Geschwindigkeit der Fahrzeuge misst, während sein Kollege Joachim Stotko die Autos anhielt. Wer zu schnell war, hatte diesmal Glück, es wurde kein Verwarngeld erhoben, dafür verpassten die Schulkinder selbstgemachte...

  • Velbert-Langenberg
  • 25.07.11
LK-Gemeinschaft

Wegelagerer und Raubritter

Ein Tag im Büro ist der Freude purer Quell. Da kommt er rein, hoch roter Kopf, wutschnaubend. Herr X. (Name der Redaktion bekannt) wedelt mit einem Strafzettel. „Diese Geier, Raubritter, Wegelagerer!“ Zwei Minuten sei er nur zu spät gewesen. Frechheit! Da müsse mal einer drüber schreiben. Als verantwortungsbewusster Redakteur schaue ich mir den Strafzettel natürlich an. „Oh, Sie sind aus Dortmund?“, frage ich vom aufgedruckten Nummernschild aufgeschreckt. „Was? Nein! Aus Herten“, er stutzt und...

  • Herten
  • 30.06.11
Kultur

Knöllchen-Knüller und ein Körnchen Klarheit

Eins vorneweg: Falschparken ist dämlich, dass weiss ich. Ganz klar. Behindertenparkplätze, Zufahrten, Fußgängerwege sind tabu und ich ärgere mich selbst über die Hungrigen, die gerne direkt vor dem Pizzawagen parken und dabei Fahrrad- und Fußweg blockieren um in Sichtweite der Bude noch im Trockenen ein Kippchen zu schmöcken bis die Pizza im Karton gelandet ist. In zweiter Reihe parken scheint sich zu einem neuen Kulturgut entwickelt zu haben, dass mit zunehmender Häufigkeit praktiziert...

  • Duisburg
  • 25.01.11
  •  4
Überregionales

Knöllchenabzocke beim Tag der Begegnung: Stadt rudert zurück

Sonntag, 27.6., herrlicher Sonnenschein, Deutschland spielt im Achtelfinale gegen England ... und Essen feiert im Kulturhauptstadtjahr den "Tag der Begegnung", ein Fest für Menschen mit und ohne Behinderung. Location ist die Gruga, das ehemalige Gartenschaugelände mit dem ewig gestrigen Charme der 50-er Jahre. Irgendwie scheint hier die Zeit still zustehen: Ein Integrationsfest in einem stark hügeligen Gelände mit teils unüberwindbaren Treppen für Menschen mit Behinderung und schlecht...

  • Moers
  • 05.07.10
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.