Streupflicht

Beiträge zum Thema Streupflicht

Natur + Garten
Erste Bürgerpflicht!
3 Bilder

Anlieger für Winterdienst gerüstet?
Wie man seine Bürgerpflicht erfüllt und wo man Informationen dazu findet

Für die laufende Winterperiode ist der ASG umfassend vorbereitet, um für freie Fahrt auf den Weseler Straßen zu sorgen. „In vielen Fällen leisten wir über das gesetzlich vorgeschriebene Maß Winterdienst. Bei starken und anhaltenden Schneefällen bitten wir jedoch um Verständnis, dass unsere Kapazitäten begrenzt sind und wir nicht überall sofort im Einsatz sein können.“ Der Winterdienst konzentriert sich dann gemäß der gesetzlich vorgeschriebenen Reinigungs- und Verkehrssicherungspflicht auf...

  • Wesel
  • 31.01.19
Ratgeber
4 Bilder

Mit Sand und Streu sicher durch den Winter in Marl

Befüllung eines Streufahrzeugs In diesen Tagen gab es beim ZBH die ersten Winterdiensteinsätze. Die Mannschaft des Winterdienstes ist gerüstet, die Verkehrsflächen für die Verkehrsteilnehmer sicher und befahrbar zu halten. Dies gilt für die Straßen, aber auch für die Geh- und Radwege sowie alle Treppen und Tunnel im Stadtgebiet, für die der ZBH zuständig ist. Wo die Streuautomaten nicht hinfahren können, erledigen kleinere Fahrzeuge ihre Arbeit auf den Wegen. Und schließlich entschärfen mobile...

  • Marl
  • 31.01.19
Ratgeber
4 Bilder

Gertrud-Bäumerstraße: Geht doch, die hatten nur keinen Plan

Nein, kein Ufo auf dem Bild, die Kehrmaschine wurde heute nach langer Zeit in der Siedlung Sesekeaue gesichtet Leider kann man die Warnung vor Sturzgefahr nicht aufheben, da die 20 Meter zum Durchstich Eilater Weg vergessen wurden. Das wird aber bestimmt bei der nächsten .."wöchentlichen" Straßenreinigung nachgeholt, im Januar oder Februar, oder... Dafür muss man aber loben, der asphaltierte Fuß/Radweg zwischen Hochstr. und Eilater Weg wurde auch gekehrt. Den Bereich auf den letzen...

  • Kamen
  • 21.12.16
Ratgeber

Sturzgefahr, 4.Teil :Das ging aber flott!! Gertrud-Bäumer-Straße/Eilater Weg, Vorläufige Entwarnung

Der Kömsche Bleier berichtet: Man muss auch loben können!! Nachdem ein Bürger die Einwohnerfragestunde am 28.11.2016 nutzte, um auf die Gefahrenstelle hinzuweisen, berichteten Anwohner, heute am 07.12.2016, 9 Tage später, wäre gestreut worden. Das ging aber flott. Siehe auch 1. 2. und 3. Beitrag: 1.Teil 2.Teil 3.Teil Mit blub blub grüßt der Kömsche Bleier zwischen den Brücken. Bleiben Sie vorsichtig und kommem sie unversehrt durch den Winter

  • Kamen
  • 07.12.16
Ratgeber
7 Bilder

Warnung Sturzgefahr, 3.Teil: Winterdienst, Pflichten der Stadt Kamen

Ich weiß, etwas viel Text, aber den solltet ihr lesen, insbesondere die Stadtverwaltung/ FB= FPA 60/70 und alle Ratsmitglieder, damit ALLE wissen, was die Pflichten der Stadtverwaltung sind. Link zum 1.Teil Winterdienst Teil 1 Link zum 2. Teil:Winderdienst 2. Teil Schön wäre es wenn der LK/Frau Jungvogel zu diesem aktuellem Thema einen Rat vom Anwalt einholen und veröffentlichen würde Satzung über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren...

  • Kamen
  • 05.12.16
  •  4
Ratgeber
13 Bilder

Warnung Sturzgefahr, 1.Teil Gertrud-Bäumer-Straße/Eilater Weg.!!! Einwohner in Kamen leben gefährlich, Grund: Verletzung der Verkehrssicherungspflicht der Stadtverwaltung Kamen

Der Kömsche Bleier erzählt: Bericht im HA12.11.2016: Überschrift: ,,Die seltene Stunde des Bürgers- Einwohnerfragestunde im Stadtrat genutzt." Mein Freund, die Stimme des Bürgers hat sich im Interesse der betroffenen Bürger am Montag, dem 28.11.2016 wieder- als EINZIGER- in der Einwohnerfragestunde zu Wort gemeldet. Die Frage lautete: ,, Wer ist für die Streupflicht Gertud-Bäumer-Straße verantwortlich? Am Montag sind dort schon mehrere Bürger gestürzt! Antwort des Beigeordneten: ...

  • Kamen
  • 30.11.16
Überregionales
Bis hierhin und nicht weiter. So enden viele geräumte Bereiche, und als Fußgänger steht man wieder im Schnee.

Frühsport mit Besen. Oder: Zerstreute Gedanken beim Erfüllen der Streupflicht

Schnee räumen hat was Meditatives. Vor allem morgens um sieben, wenn es stockdunkel ist. Ja, ich weiß, eigentlich sollte um 7 Uhr schon alles geräumt sein, aber das schert offenbar kaum jemanden und schon gar nicht zwischen den Jahren. Dabei macht die Streupflicht keinen Urlaub. Aber selbst an Tagen, wenn die arbeitende, schulpflichtige und einkaufende Bevölkerung komplett unterwegs ist, findet sie unter ihren Füßen ein Patchwork aus geräumten und nicht geräumten Gehwegen. Pefekt sind...

  • Essen-Nord
  • 29.12.14
  •  4
  •  3
Überregionales
WA-Leserin Christine Raunick ärgert sich über die Streusalzmengen auf Gehwegen.

Wer hält sich eigentlich an das Streusalzverbot?

„Immer wieder werden Unmengen von Streusalz auf die Gehwege gekippt“, ärgert sich WA-Leserin Christine Raunick. Die Schäden, die durch das Salz verursacht werden, sind enorm. Es ist immer das gleiche Bild: Menschen, die keuchend und fluchend mit dem Schneeschieber den Schnee weg schaufeln, mit dem Besen noch mal kehren und zum guten Schluss den Gehweg „pökeln“. Wieder andere machen es sich leichter, füllen einen Eimer mit Salz und verteilen es großzügig auf Grundstück und...

  • Arnsberg-Neheim
  • 22.01.13
Ratgeber
Hier wird nicht geräumt: Schnee im „Park der fünf Hügel“ im Krupp-Park.

Schnee: geblasen und gehoppelt

Auf den Bürgersteigen türmt sich die weiße Pracht. Mal mehr, mal weniger hoch. Gleichzeitig erfährt man mehr über seine Mitmenschen, deren Umgang mit den Schneemassen vor der Haustür viel Hintergründiges verrät: Der Protest-Schieber:Lustlos und viel zu spät am Morgen wird der Schnee auf dem Fußweg etwas verrückt. Gut geräumt sieht anders aus. Des Anwalts Liebling:Schnee wird grundsätzlich nicht geräumt und schon gar nicht gestreut. Wer stürzt und sich die Knochen bricht, soll doch einfach...

  • Essen-West
  • 22.01.13
  •  10
Ratgeber

Bitte Streupflicht nachkommen und Zustellung WA

Mir fällt immer wieder auf dass einige Straßen sowie auch Gehwege nicht von Schnee befreit werden bzw noch nicht mal gestreut wird. Das ist besonders ärgerlich da dann der Monheimer Wochen Anzeiger nur mit besonderer Vorsicht zugestellt werden kann. Gerade die Straßen Uferweg, Wannestr und Maisenstr. Um nur einige zu nennen. Andere Austräger haben mit der Zustellung im Winter auch zu kämpfen, wenn nicht getreut wurde. Ich möchte halt dies noch lange machen und mich nicht jedesmal...

  • Monheim am Rhein
  • 21.01.13
Ratgeber
Die Streudienste sind momentan permanent im Einsatz.

Schneefallgrenze teilte Moers

Diese Wolken waren wirklich launisch: Während sie über Scherpenberg und Schwafheim reichlich Schnee fallen ließen und die Straßen mit einem zehn Zentimeter dicken Teppich bedeckten, bekamen andere von dem nächtlichen Wintereinbruch am Montag kaum etwas mit. „Die Schneefallgrenze zog sich mitten durch Moers. In Duisburg kam besonders viel runter und alle angrenzenden Stadtteile haben entsprechend etwas abbekommen. Hülsdonk dagegen blieb relativ verschont, in Neukirchen-Vluyn war kaum Schnee...

  • Moers
  • 16.01.13
Ratgeber

Anlieger haben Streupflicht

Aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse weist die Gemeinde die Bürger darauf hin, dass nach der Straßenreinigungs- und Straßenreinigungs-gebührensatzung der Gemeinde Bedburg-Hau alle Straßenanlieger eine Räum- und Streupflicht haben. Die Straßenanlieger haben innerhalb der geschlossenen Ortslage einschließlich der Ortsdurchfahrten die Gehwege bzw. entsprechende Flächen am Rande der Fahrbahn (falls kein Gehweg vorhanden) in einer Breite von 1,50 m bei Schneefall zu räumen sowie bei...

  • Bedburg-Hau
  • 07.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.