Täterinnen

Beiträge zum Thema Täterinnen

Überregionales

Zwei Frauen wurden bei Einbruchsversuch in Marl Sinsen gestört

Auf dem Haselnußweg versuchten zwei unbekannte Frauen am Mittwochnachmittag in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die Täterinnen hatten bereits eine Jalousie hochgeschoben und versuchten eine Terrassentür aufzuhebeln. Eine Nachbarin sah die Täterinnen und machte sich bemerkbar. Daraufhin flüchteten die Täterinnen in unbekannte Richtung. Täterinnenbeschreibung: Die erste Täterin war 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, schulterlange blonde Haare, trug eine rote Bluse, eine weiße Hose und...

  • Marl
  • 15.09.16
Überregionales

Gladbeck-Butendorf: Einbrecherinnen können unerkannt fliehen

Butendorf. Gegen 11.45 Uhr kam es am Donnerstag, 24. März, zu einem EInbruch in ein Einfamilienhaus am Wilhelm-Olejnik-Weg in Butendorf. Nach Erkenntnissen der Polizei gelangten die Täter nach dem Aufbrechen der Terrassentür in die Räume des Hauses und durchsuchten dort die Räume nach Beute. Eine Zeugin beobachtete die Täter aber bei ihrem Vorgehen und alarmierte die Polizei. Ehe die ersten Einsatzkräfte am Tatort eintrafen, waren die beiden Einbrecherinnen aber bereits geflüchtet. Die...

  • Gladbeck
  • 24.03.16
  •  1
Überregionales

Überruhr: Aufmerksame Kundin verscheucht Trickdiebinnen am Geldautomaten

Eine aufmerksame Kundin bemerkte am Montag, 16. März, gegen 10.10 Uhr an einem Geldautomaten in Überruhr-Hinsel zwei mutmaßliche Trickdiebinnen und verscheuchte das Duo. Sicht mit einer Zeitung versperrt Die EC-Karte der Dame (71) steckte bereits im Automaten des Geldinstitutes an der Schulte-Hinsel-Straße. Die PIN hatte sie schon eingegeben. Als nun eine junge Frau von links an sie herantrat, die Sicht auf den Automaten mit einer Zeitung versperrte und sie in ein Gespräch verwickeln...

  • Essen-Ruhr
  • 17.03.15
Überregionales
Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach den beiden Mädchen, die am 8. Mai 2014 in Gladbeck-Zweckel einen Bargelddiebstahl verübten.

Bargelddiebstahl in Gladbeck: Polizei fahndet mit Foto

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, kam es schon am Donnerstag, 8. Mai, zu einem Bargeld-Diebstahl in Zweckel. Opfer war eine 40jährige Frau aus Gladbeck, die gegen 13.20 Uhr an einem Geldautomaten der Volksbank-Filiale an der Feldhauser Straße Bargeld abhob. Bei dem Vorgang wurde die Frau von zwei Mädchen bedrängt. Trotz heftiger Gegenwehr der Geschädigten, konnten die Täterinnen das Bargeld erbeuten und flüchten. Bei dem Diebstahl wurden die beiden Mädchen (siehe Foto) videografiert....

  • Gladbeck
  • 10.07.14
Überregionales

Aus dem Polizeibericht

Mann berührte 6-jährige unsittlich Rosenhügel. Gegen 15.20 Uhr lockte am Montag, 1. Juli, ein bislang unbekannter Mann auf dem Gelände des Spielplatzes an der Kieler Straße in Rosenhügel ein sechsjähriges Mädchen in ein Gebüsch. Dort berührte der Mann das Kind unsittlich. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 30-jährigen und 1,80 Meter großen Mann gehandelt haben. Der Täter war schlank und hatte dunkelblonde, kurz geschnittene Haare. Der Gesuchte war unter anderem mit einem blauen...

  • Gladbeck
  • 02.07.13
Überregionales

Aufmerksam! Polizist in Zivil stellt junge Betrügerinnen

Pech für die Täter, Glück für die möglichen Opfer. Ein Polizeibeamter, der in Witten arbeitet, war privat in der Herner Fußgängerzone unterwegs, als eine Jugendliche auf ihn zu kam und ihm bedeutete, sie sei taubstumm. Sie hielt ein Klemmbrett in der Hand und bat den Beamten damit um eine Spende. „Dem Polizisten war sofort klar, dass hier eine sogenannte Klemmbrett-Täterin ihre kriminelle Betrugsmasche auslebt“, sagt Polizeisprecher Volker Schütte. Zur gleichen Zeit sah der Ordnungshüter,...

  • Herne
  • 26.10.12
Ratgeber

Gefährliche Masche: Abzocke an Geldautomaten

Kreis Unna. Sobald Bankkunden am Geldautomaten die PIN eingegeben haben, werden sie durch eine "Spendensammlung" von einem Täter abgelenkt. Ein zweiter Täter verdeckt mit einem Klemmbrett die Tastatur und wählt die höchstmögliche Auszahlungssumme. Ein Täter zieht die EC-Karte ein Stück zurück und entnimmt das Geld. So entsteht beim Opfer der Eindruck, dass der Geldauszahlungsvorgang abgebrochen wurde. Da die Opfer aufgrund des erreichten Höchstbetrages keine erneute Abhebung tätigen können,...

  • Unna
  • 03.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.