Taubenplage

Beiträge zum Thema Taubenplage

Vereine + Ehrenamt
Durchweg zufriedene Gesichter bei der Präsentation des Gladbecker "Taubenwagen" auf dem Grundstück nahe der Horster Straße/Autobahn A 2 in Brauck. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Jürgen Harks (Leiter der Umweltabteilung der Stadt Gladbeck), Astrid Stappert (Vorsitzende des Vereins „Stadttauben Gladbeck/Initiative Taubenhaus"), Bürgermeisterin Bettina Weist und Prof. Dr. Uli Paetzel (Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft und des Lippeverbandes).

Taubenschwarm nimmt Standort nahe der Horster Straße und A 2 bereits gut an
Gladbecker "Taubenwagen" ist in Brauck angekommen

Nun hat also auch Gladbeck ein erstes "Taubenhaus". Oder soll man besser "Taubenwagen" sagen? Sei es drum, der neue Treffpunkt für Tauben hat seinen Standort gefunden: Dank der Mithilfe der Emschergenossenschaft und mit finanzieller Unterstützung der Stadt Gladbeck kann sich der Verein „Stadttauben Gladbeck/Initiative Taubenhaus" ab sofort an der Horster Straße nahe der A2-Autobahnbrücke um die dort ansässigen Vögel kümmern. Das Projekt stellte nun Astrid Stappert, Initiatorin und 1....

  • Gladbeck
  • 24.09.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Taupenplage?!!!
Unschönes und verletzendes auf der Fensterbank...

18.12.2020... Wie immer meine Beiträge in loser Folge... Anordnung der Hausverwaltung...Die Taubenplage liegt aber in der III. Etage vor...dort haben sich die Tauben eingenistet...Tauben nisten sich nur ein, wenn dort nicht richtig sauber gemacht wird...auf unseren Fensterbänken nisten sich keine Tauben ein...dort wird auch regelmäßig sauber gemacht...Jetzt kann man die Fensterbänke nach außen nicht mehr sauber machen ohne sich dabei zu verletzen...

  • Essen-Süd
  • 18.12.20
  • 6
Vereine + Ehrenamt
Benjamin Voigt möchte offensiver auf die Leistung der "Arbeitsgruppe Stadttauben" für Steele hinweisen und um Unterstützung bitten. Fotos: Voigt
2 Bilder

Taubenplage in Essen-Steele
Verein kämpft seit 19 Jahren

„Steele erstickt am Tauben-Kot“, so beschweren sich unsere Leser regelmäßig. Dagegen kämpfen die Mitglieder der „Arbeitsgruppe Stadttauben Essen-Steele e.V.“ an, doch es mangelt dabei an Unterstützung. Vor allem die "Kohle" fehlt... Vor über 19 Jahren hat Monika Hedtkamp, damals noch mit ihrem Mann, auf einem Parkdeck an der Grenoblestraße einen Taubenschlag im Ehrenamt gebaut. Ihre Methode, die Tauben anzulocken und dann echte Eier gegen Attrappen auszutauschen, damit es nicht zu einer...

  • Essen-Steele
  • 13.02.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
Die tauben werden im Stadtgebiet zum Problem.

Hildener Bürgeraktion regt Grundreinigung an
Taubenplage in der Stadt

"Die Taubenplage ist an einer Reihe von Orten in der Innenstadt ein ärgerliches Problem. Kürzlich hat die Bürgeraktion (BA) das Thema im Arbeitskreis 'Sicherheit und Ordnungspartnerschaften' angesprochen. Die BA hatte dort die üblen Spuren der Tauben am Beispiel 'Gabelung' zur Sprache gebracht", teilt Ludger Reffgen, Fraktionsvorsitzender der Bürgeraktion Hilden mit. Überall wo sich Fastfood- oder Außengastronomie in der Nähe befinden, für die Tiere also gelegentlich etwas "abfällt", sei eine...

  • Hilden
  • 21.08.19
Natur + Garten
8 Bilder

Taubenplage?

Tauben fühlen sich in Lünen offensichtlich sehr wohl. Das ist allerdings auch nicht verwunderlich, werden sie doch ständig von unvernünftigen Menschen mit Futter versorgt. Es ist ja auch so niedlich, wenn Klein-Hans und Klein-Grete Brotbrocken an die Tauben verfüttern. Für die Entfernung des Kots fühlt sich allerdings niemand verantwortlich, der bedeckt Dächer und Böden. So z.B. die Bögen der Lippebrücke und den Boden unter der Brücke am Theaterparkplatz, denn hier haben viele Tauben ihre...

  • Lünen
  • 26.01.17
  • 12
  • 2
Überregionales
Taubenproblematik in der Innenstadt: Das ist die mittlerweile durch die Masse Taubenkot gebrochene Dachrinne von Haus Nr. 9 in der Heggerstraße. Die gespannten Gitter helfen hier nicht. Nachbarin Nicole Dickel-Walrecht muss ihr Küchenfenster vergittern und hat in anderen Räumen schon Tauben in der Wohnung gehabt. Foto: Pielorz

Diese Dachrinne ist purer Taubenkot

Wilde Tauben sind für manche Bewohner der Hattinger Innenstadt ein Problem. Der Mist der Tiere sorgt für Unmut. Bisherige Maßnahmen einzelner Bürger scheiterten. Schon 2007 versuchten damals die Grünen einen Vorstoß, um eine zufriedenstellende Lösung für Bürger und Tauben zu erreichen. Man diskutierte die regelmäßige Fütterung der Tiere, so dass ein „Stadtbummel“ überflüssig würde. Ein Gutachter wurde beauftragt, der seinerzeit feststellte, dass Hattingen kein Taubenproblem habe. Er konnte zwei...

  • Hattingen
  • 06.05.14
Natur + Garten
9 Bilder

Taubenplage??? Hab ich was verpasst!!!

Gestern war ich mal wieder in der Gocher City unterwegs. An der Nierswelle angekommen bekam ich ein Gespräch einiger Frauen mit die mich beim "Nicht füttern der Enten" beobachteten. Sie meinten: Seht ihr, es ist schon eine Taubenplage hier an der Nierswelle. Taubenplage ??? Hab ich was verpasst ??? Doch dann wusste ich was sie meinten !!! Hier nun die Bilder dieser vermeintlichen Plage!!! Auch wenn es nur Möwen waren !!!

  • Goch
  • 19.02.14
  • 23
  • 18
Kultur

Lösegeld in der Innenstadt

Während sich die himmlischen Mächte mit insgesamt zehn biblischen Plagen begnügten, fügen wir Menschen den ohnehin zahlreich vorhandenen Ärgernissen ständig weitere hinzu. So gestaltet sich der samstägliche Einkaufsbummel mehr und mehr zu einem Leidensweg, bei dem es in erster Linie gilt, sich an den strategisch gut postierten Zettelverteilern und Abo-Andrehern vorbeizumogeln . Ein Ausweichen ist jedoch nur schwerlich möglich, weil links und rechts die Bosse der osteuropäischen Bettel-Mafia...

  • Herten
  • 01.11.12
  • 6
Überregionales

Pommes für alle!

Täglich Pommes auf dem Speiseplan? Wer’s mag. Die Fritten in Fülle verzehren? Wer’s sich leisten kann. Über mangelnden Zuspruch kann der Pommes-Stand auf Duisburgs Prachtmeile, der „Kö“, jedenfalls echt nicht klagen. Nicht klagen können auch die Tauben, die dort täglich damit gefüttert werden. Leider. Denn so mancher Mitbürger glaubt, er tue Gutes, wenn er seinen Fett-Snack ganz gerecht teilt: eine Pommes in den Mund schieben, eine auf den Boden schmeißen – das Federvieh dankt’s. Ja, genau: mit...

  • Duisburg
  • 09.10.12
Politik

Eine Bank des Grauens...

Auch am vergangenen Wochenende waren die Steeler Bänke weitgehend unbenutzbar, weil von Vogelkot übersät. SPD-Bezirksvertreter Klaus Johannknecht will sich um die Reinigung der Bänke kümmern, die -direkt unter Bäumen - wohl nicht gerade strategisch klug angebracht wurden. Die Taubenschützer weisen derweil darauf hin, dass auf den Bäumen nicht nur Tauben, sondern auch andere Vögel sitzen. Foto: Lew

  • Essen-Steele
  • 02.10.12
  • 4
Vereine + Ehrenamt

Wie die Stadttauben der Bahn das Image polieren (können)

Manchmal fliegen einem die Chancen auf gute Taten einfach so zu. Wie aktuell – aber nicht zum ersten Mal – der Deutschen Bahn in Wesel: Der Verein Stadttauben - ein rühriges halbes Dutzend fachkundiger Tierfreunde – bietet der Bahn eine tolle Gelegenheit auf Service. Durch ein neues Taubenhaus in Bahnhofsnähe (zwei existieren bereits, am Hafen und auf dem Kaufhof-Parkdeck) könnte die Bahn sich aus dem tiefen Tal des Imageverlustes retten und mithelfen, die Weseler City taubendreckfreier zu...

  • Wesel
  • 04.06.12
  • 7
Politik

Taubenproblem in E-Steele und anderswo

Es ist ja allgemein bekannt, daß die Stadt keinerlei Gelder für solche Probleme übrig hat. Aber vielleicht könnte Herr Klieve einmal prüfen lassen, ob nicht die relativ geringfügigen Beträge, die die ehrenamtlichen Betreiber der Taubenschläge in Essen benötigen, den Geldern gegenüber gestellt werden könnten, die letztendlich für die Reinigung und Instandsetzung von öffentlichen Gebäuden, Parkbänken, Brücken, Unterführungen und ähnlichem aufgewendet werden müssen. Von den Schäden für private...

  • Essen-Steele
  • 14.07.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.